Ragnar muß in den OP

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
546
Hallo zusammen!

Ragnar geht es seit gut 1,5 Wochen schlecht.....er hat angefangen schwallartig zu erbrechen und viel zu trinken. Donnerstag vorletze Woche, waren wir beim Doc-Blutbild und der Pankreas war mir wichtig.
Nüscht, alle Werte soweit i.O.
Wenn der Kater weiter bricht, soll ich bitte zum Röntgen kommen. Da alles Augenscheinlich OK war, habe ich letzten Montag angerufen und gesagt, ich glaube es geht wieder-nachdem Ragnar einen Haarballen von fast 10cm ausgewürgt hat. Die Woche war alles ok-Sonntag bin ich in den Keller und habe gedacht ich sehe nicht recht. 2 Riesige Lachen erbrochenes und wieder Haare....

Heute Nacht ist er ganz kalt gewesen/ geworden und hat bei mir im Bett unter der Decke geschlafen.

Bin nach 4h von der Arbeit los, nach Hause,Auto an den Strom(sonst steh ich noch irgentwo:eek:), TA angerufen, Ragnar ist zu seiner Box gekrochen....bin los. Beim TA hat er sich wie tod gestellt....hatte keine Kraft mehr.

Ragnar hat den ganzen Bauch voller Haare.....sein Winterpelz Wechsel hat ihn erledigt. Hier wird jeden Tag abwechselnd gebürstet-wie konnte das passieren. Ich fühle mich schuldig........um 16h kommte er in den OP-jetzt hängt er am Tropf....wir hoffen , das der Darm nicht auch geöffnet werden muß- ich befürchte es aber.

Seit 2 Stunden renne ich hier wie ein kopfloses Huhn hin und her......Sohn jammert, hat Angst um unseren Troll-ich auch. Hat jemand damit auch schon Probleme gehabt? TA meint, der wird jetzt gestutzt-ein rasierter Norweger?? Was kann ich denn tun um soetwas zzu verhindern?

Wäre schön, wenn ihr für Ragnar(hinten) Pfoten drückt.......2.jpg.jpg
 
Werbung:
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
3.248
Es tut mir leid😩, hier im Forum haben einige Probleme mit dem doofen Fellwechsel...

Coco zum Beispiel Simba und Tamo ziehen ein!. Mein Finn auch, aber nicht sooo schlimm, wie bei euch.

Ich drück ganz feste die Daumen.
 
Chipundmo

Chipundmo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2018
Beiträge
218
Ort
NRW,bei Düsseldorf
Alle 12 Pfoten und Daumen sind gedrückt ,Vorwürfe musst du dir nicht machen,du bürstest ihn doch.
Und jetzt ist er beim TA,der wird ihm helfen können.
Was man prophylaktisch machen kann,weiß ich leider nicht,habe nur Kurzhaarkatzen.
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.284
Ort
Quito, Ecuador
Daumen und Pfötchen gedrückt🙂
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
546
Das ist lieb von euch und tut gut!! Danke!!

Habe vor 10min angerufen-er ist noch immer im OP......
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.582
Von uns gibt es auch gedrückte Daumen und Pfoten für Ragnar. 🍀🍀🍀
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
3.578
Ort
S-H
Daumen und Pfoten sind auch bei uns gedrückt!

Lumi hat als Kurzhaarkatze auch ziemlich Probleme mit dem Abführen ihrer Haare. Sie kann so viel Gras fressen wie sie will und erbricht sie einfach nicht und hinten raus tut sie sich ebenfalls sehr schwer und bekommt dann Verstopfung.
Sie wird täglich mit einer Silikonbürste gestriegelt und was da so runter kommt. Eigtl müsste sie schon nackt sein.
Das ganze Jahr über bekommt sie Malzpaste und beim Fellwechsel hat uns der TA mal Lactulose empfohlen, damit der Kot weich bleibt. Gibt es in der normalen Menschenapotheke (die Apothekerin meinte mal: bloß nicht sagen, dass es für die Katze ist, dann benötige ich ein Rezept vom TA).
An die Dosierung hab ich mich dann rangetastet, seit dem gehts hinten raus für Lumi wesentlich leichter.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.951
Und auch wir drücken ganz, ganz feste mit, damit Ragnar schnell wieder auf den Beinen ist 🍀🍀🍀
 
Daannem

Daannem

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2020
Beiträge
1.517
Ort
Stuttgart
  • #10
Unsere Pfoten und Daumen sind auch gedrückt 🍀
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
546
  • #11
Bisher haben wir uns nie mit dem Thema beschäftigen müssen- habe heute direkt Malzpaste besorgt, Gras ist immer da, funktioniert bei ihm wohl nicht...
Er sprengt die Sprechstunde-hat um 17h angefangen.Wir rechnen nicht vor 20h mit Infos...

Noch dazu ist Vagal ausgebüchst uns streund-der erste Freigang , auf dem Dach des Nachbarn. Tief durchatmen.......
 
Werbung:
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
3.578
Ort
S-H
  • #12
Ihr schafft das!
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.243
Ort
oberboihingen
  • #13
Daumen und Pfoten sind gedrückt.
 
T

TheodoraAnna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2020
Beiträge
450
  • #14
Wir drücken für Ragnar Daumen und Pfoten. Bei uns gibt's, seit der Winterpelz fällt, einfach mehr Malzpaste. 😊
 
Chipundmo

Chipundmo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2018
Beiträge
218
Ort
NRW,bei Düsseldorf
  • #15
Wie geht es Ragnar heute und ist Vagal wieder zuhause vom ausbüchsen?
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
546
  • #16
Der TA hat gegen 21h angerufen. Ich war so kaputt, das ich mit Sohnemann im Kinderbett eingeschlafen bin..:sad:...ich rufe um 9.30h an. Kurze zw Info bekam ich ja gestern, da war er noch im OP......alles voller Haare-wenigstens kein Spielzeug.

Malzpaste und Snacks mit Ulmenrinde habe ich gestern besorgt- wir hatten nie Langhaarkatzen. Das hatten alle Fellnasen zuvor nie benötigt.

Vagal fand das gestern klasse-glaube wir werden Probleme haben den drinnen zu behalten. Er hat gespielt ist rumgesaust und lässt sich auch gut abrufen-wenn nicht ein 7 jähriger wie ein Indianer durch den Garten prescht.......Sogar die Birke wurde im Schweinegalopp, gute 6m hoch gestürmt.
Der Knaller-Eine Freundin mit Hunden kam die Straße entlang, was macht der Herr Kater? Geht zum Colli und will spielen, unbeeindruckt vom gekläffe des kleinen.......Ohje, unser Nachbarshund ist nicht koscher( Hovaward)......das macht mir Bedenken und hatte ich auch schon mal so erwähnt.

Melde mich später.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
546
  • #17
Ragnar geht es noch nicht wirklich gut-er hängt wohl recht gebeutelt in der Käfigecke....1 Männerfaust voll Haare haben sie aus dem armen Kerl geholt.( Fast 2h Op.)
Vorschlag vom TA und der Helferin, Kater rasieren, sobald es ihm besser geht. Finde ich etwas komisch und bin mir unsicher. Schwarmerfahrungen von euch??

Wenn ich von der Arbeit komme, werde ich wohl unseren alten Zähmungskäfig vom Speicher wuchten, das Ragnar sich erholen kann und mir nicht die Treppen runterfällt. Hoffe das Vagal und er sich vertragen. Werde versuchen, ihn auf dem Heimweg in einen Pulli von mir zu wickeln( zudecken).

Schätze das wir gegen 17h zum TA kommen, was mir recht ist, wenn er noch nicht fit ist.
Ehrlich wäre ich jetzt lieber beim kleinen Schaaf um ihn zu trösten...was ein Mist..

Sorry für meine Schreibfehler-bei meinem Laptop klemmen wohl die Tasten.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.411
  • #18
Schön, dass er es gut überstanden hat, er erholt sich bestimmt schnell...

Rasieren? Regelmässig? Komischer Vorschlag...Dann müsste man ja alle Langhaarkatzen rasieren...Das müsste man doch auch mit Butter oder Malzpaste in den Griff bekommen können? Vielleicht machst du dazu mal einen neuen Faden auf, hier gibt es doch bestimmt einige Langhaarkatzen-Foris
 
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.479
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #19
Ja, hier!
Also Ronja ist Persermix und langhaarig. Seit ich darf, schere ich immer die Knubbel mit der Maschine raus. Außerdem bürste ich die tote Unterwolle raus. Das geht am besten mit so einem Fellmesser. Dass hatte ich schon früher für das Islandpony und auch der Hund im Reitstall war davon begeistert. Dann schneide ich immer den Kragen unten kurz, da sie da immer sehr viel leckt.

Trotzdem kommen immer mal wieder Fellballen oben raus.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
546
  • #20
Ich kämme alle 2 Tage und darf auch die Knubbel immer raus machen. Rasieren geht auch und auch ohne Narkose.

Naja die meinten tatsächlich komplett kürzen- nur Schwanz, Kopf und Beine nicht.

Eine Ta Helferin dort ist Hundefrisörin und macht das toll-sehr einfühlsam. Vagal sitzt da stolz wie Bolle, wenn wir Achselknubbel haben...

Ich kann mir einfach (momentan) keinen Norweger mit Pudelfriese vorstellen.....sie meinen es wäre für ihn leichter...
Der Kragen ist aber ehrlich so lang, den schafft er nur mit überdehnen des Kopfes zu putzen.

???
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Mihasmorgul
Antworten
19
Aufrufe
465
tiha
X
Antworten
17
Aufrufe
576
X

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben