Mehrere Fragen zur Katzenhaltung

Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #81
Empfehlen kann man zb. das Premiere Excellent oder das Premiere Sensitive
aus dem Fressnapf. Die sind zwar etwas teurer aber sehr ergiebig.

)

Dazu möchte ich auch sagen, daß ich heute (nach ein paar Monaten der Verwendung) immer noch regelrecht schockiert bin, wie ergiebig und staubarm es ist! Da hätten wir in der Zeit ja xxxx Säcke vom vorigen Streu nach Hause schleppen können!!:eek: Im Vergleich dazu ist es nämlich überhaupt nicht teuer, von den anderen, vermeintlich "billigeren" Sorten schüttet man ja Sack um Sack rein.

Wir schleppen jetzt überhaupt kein Streu mehr. Lassen schicken.:cool: So gut und ergiebig und staubarm hatten wir es noch nie. Danke Forum.
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #82
Spät dran, Miffy ;) :D
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #83
Dazu möchte ich auch sagen, daß ich heute (nach ein paar Monaten der Verwendung) immer noch regelrecht schockiert bin, wie ergiebig und staubarm es ist! .

Soll ich dir was verraten :

Ich habe das Streu jetzt fast 1 Jahr drin und noch nie gewechselt :stumm: immer nur nachgefüllt.
 
E

Eliza-Nelson

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
3.666
Ort
Düsseldorf
  • #84
Trockenfutter würde ich auch wirklich nur als Leckerchen zwischendurch geben (Fummelbrett, Wurfspiel...)

Bei mir ist es so, dass meine Beiden Morgens je 100 Gramm (Immer Nassfutter) bekommen.
Dann gibt es ja 50 Gramm in den Futterautomaten, der so zwischen 10.00 - 12.00 Uhr eingestellt wird.
Wenn ich um 17.30 wieder zu Hause bin, gibt es nochmal je 100 Gramm,
und die letzten 50 meist gegen 22.00 Uhr.

Ich hatte die ersten Jahre auch das Cats Best genutzt, und die Mietzen sind auch brav draufgegangen (Allerdings wurde kaum zugescharrt)
Dann habe ich (weil hier so gute Kritiken kamen) mal Premiere Sensitiv ausprobiert. Und ich hatte das Streu noch nicht ganz in der Katzentoi drin,
da wurde schon freudig gescharrt und gebuddelt.
Danach wurde das Öko Streu nur noch im aller äußersten Notfall benutzt, und
nun gar nicht mehr.

Wenn die Zwei also nicht ganz so "brav und genügsam" sind wie meine, kann es dir wirklich passieren, dass sie das Cats Best von Anfang an meiden.

Entsorgen würde ich allerdings nie in die Toilette. Auch wenn es lt. Aufdruck möglich ist. Das Risiko wäre mir einfach zu groß.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #86
M

Marco-Bay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
174
  • #87
Hallo Zusammen :)

Mir wurde vor kurzem Geraten, eine Kratzsäule zu besorgen, die am besten auch Deckenhoch sein soll.

Was habt ihr denn so für welche?

Gibt es vll. alternativen?
Zb. ein "Kletterweg aus Kratzplatten" die Wand hoch?
Mit dem oder dem hier? (Alternative zur Kratzsäule, zum Juni herrein? :))

Enden würde dieser Kletterweg dann am CatWalk ^^

Wie gesagt, im Juni werde ich entweder selber eine Kratzsäule bauen oder eine Erwerben. Nur eine Vorrübergehnde lösung ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #88
Ich persönlich würde erst mal abwarten, ob die beiden Katzen überhaupt Kletterkatzen sind. Manche Katzen finden klettern auch doof ;)

Ansonsten finde ich diese Variante von Petfun für die Katzen einfacher zu beklettern, weil sie etwas abgerundet ist.

http://shop.petfun.de/de/wandartikel/kratzbrett-halbrund.html
 
M

Marco-Bay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
174
  • #89
Ok ^^ :x

Dann werde ich erst ma schauen ^^ :D Werden wir ja sehen :D
 
M

Marco-Bay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
174
  • #90
Noch ein Abend, noch eine Frage...

Ich bin eben etwas durcheinander.
Heute ist meine Schriftliche Vereinbarung zur Tierhaltung zwischen Mir und meinem Vermieter im Briefkasten gelegen.

Hierbei stand Handschriftlich drauf:

"Katzen-Klo-Rückstände nicht in die Haus-Tonnen! = Mieter-Selbst-Entsorgung!"


Nun stehe ich und meine Freundin ratlos davor...
Darf er uns verbieten, diesen "Restmüll" in die Tonnen zu werfen, für die wir ja eigentlich auch zahlen?
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #91
"Katzen-Klo-Rückstände nicht in die Haus-Tonnen! = Mieter-Selbst-Entsorgung!"
Nun stehe ich und meine Freundin ratlos davor...
Darf er uns verbieten, diesen "Restmüll" in die Tonnen zu werfen, für die wir ja eigentlich auch zahlen?

Ähm, das wäre mir aber ganz neu. Müll ist Müll, egal wie er entsteht (abgesehen natürlich von Tonnen Verpackungsmüll bei Möbelanlieferungen oder Renovierungsmüll in großen Mengen). Was für eine bescheuerte Aussage, sorry! Das wäre ja so, als ob man Eltern verbieten würde, die Windeln ihrer Babys zu entsorgen, hallo?! Ehrlich? Zur Kenntnis nehmen und ignorieren bzw. drauf ankommen lassen. ;)
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
36
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
Antworten
94
Aufrufe
5K
Misuzu
Misuzu
Antworten
34
Aufrufe
11K
Duna
Antworten
21
Aufrufe
614
Sabrinili
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben