Kittenfutter oder "Normales"

F

Fressnapf

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2015
Beiträge
88
Hallo,

muss man Kitten unbedingt Kittenfutter geben oder kann man auch normales, für erwachsene Katzen füttern.

Wir werden zwei Kitten bekommen und da würde es sich schon lohnen große Dosen zu kaufen. Das Kittenfutter gibt es aber nur in kleinen Dosen.

Danke & LG N.
 
Werbung:
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
Normales (hochwertiges) Katzenfutter reicht völlig.
Gib den kleinen immer so viel wie sie fressen möchte und rationiere das Futter nicht.
Die müssen ja groß und stark werden :D
 
F

Fressnapf

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2015
Beiträge
88
Danke!

Da wir hochwertiges (getreidefreies) füttern möchten, ist es für uns wichtig zu rechnen. ;) Vom normalen Mac's gibt es 800g-Dosen, vom Kitten-Futter halt nicht. ;)
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Hallöchen:)

kann mich da nur anschliessen, unsere Maidlis haben auch nur normales Futter bekommen. Ausser bei einer Marke, da sie diese liebten bis zu ihrem 1. Geburtstag;)
Gib immer bisschen warmes Wasser dazu, damit das Futter länger frisch bleibt.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
Du kannst auch mal nach Grau und Catz Fine Food schauen, von denen gibt es auch 800g Dosen.
 
F

Fressnapf

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2015
Beiträge
88
Super, vielen Dank für den Tip.:grin:
 
M

Miezetatze1

Gast
Hallo Fressnapf,

füttere ruhig ganz normales Futter, in der Natur laufen ja auch keine deklarierten Kitten-Mäuse rum ;)
 
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
Hallo Fressnapf,

ich schließe mich den anderen an, möchte aber ergänzen:

Wenn die Deklaration stimmt, dann spricht auch nichts dagegen, mal Kittenfutter zu geben, wenn einem das günstig über den Weg läuft! Mach ich bei unseren halbstarken auch ab und an, da sie die ein oder andere Sorte LIEBEN...

Etwas OT, aber trotzdem: Ich hab auch 2 Kater, die aktuell gerade relativ viel futtern, aber mit 800g Dosen generell wäre ich nicht zu recht gekommen. Sie sind zwar mehr oder minder aus dem Kittenalter Raus (10 und 12 Monate), haben aber bei mir bisher nie mehr als so 600g/Tag gefuttert. Da war ich mit 800g Dosen manchmal über einen Tag zu Gange. Gelagert im Kühlschrank versteht sich.
An deiner Stelle würd ich mich erst "so richtig" eindecken mit Futter und großen Dosen, wenn sie wirklich da sind und du sie einschätzen kannst. Vielleicht fressen sie auch gar nicht SO viel? Vielleicht verschmähen sie ein Futter/eine Marke oder vertragen etwas nicht... Erstmal wäre ich vorsichtig und würde nur ein paar 800er und ein paar 400er ordern und gucken, wie sich das bei euch einspielt.
Da finde ich 400g Dosen am Anfang etwas angenehmer zum Testen, auch weil die Auswahl größer ist und man ggf. weniger wegwirft...
 
M

Miezetatze1

Gast
Hallo Fressnapf,

ich schließe mich den anderen an, möchte aber ergänzen:

Wenn die Deklaration stimmt, dann spricht auch nichts dagegen, mal Kittenfutter zu geben, wenn einem das günstig über den Weg läuft! Mach ich bei unseren halbstarken auch ab und an, da sie die ein oder andere Sorte LIEBEN...

Etwas OT, aber trotzdem: Ich hab auch 2 Kater, die aktuell gerade relativ viel futtern, aber mit 800g Dosen generell wäre ich nicht zu recht gekommen. Sie sind zwar mehr oder minder aus dem Kittenalter Raus (10 und 12 Monate), haben aber bei mir bisher nie mehr als so 600g/Tag gefuttert. Da war ich mit 800g Dosen manchmal über einen Tag zu Gange. Gelagert im Kühlschrank versteht sich.
An deiner Stelle würd ich mich erst "so richtig" eindecken mit Futter und großen Dosen, wenn sie wirklich da sind und du sie einschätzen kannst. Vielleicht fressen sie auch gar nicht SO viel? Vielleicht verschmähen sie ein Futter/eine Marke oder vertragen etwas nicht... Erstmal wäre ich vorsichtig und würde nur ein paar 800er und ein paar 400er ordern und gucken, wie sich das bei euch einspielt.
Da finde ich 400g Dosen am Anfang etwas angenehmer zum Testen, auch weil die Auswahl größer ist und man ggf. weniger wegwirft...

Da kann ich mich eigentlich nur anschließen... Obwohl wir eher Mittelklasse füttern, war Phisto schon immer ein schlechter Fresser, selbst als Kitten hat er nie mehr als 400 Gramm runter gebracht (an extrem guten Tagen). Heute ist er im Schnitt so auf 200-250 Gramm. Tommy dagegen (wird jetzt 2) hat immer noch den Appetit eines Kitten und verschlingt am Tag gut und gern zwischen 400 und 800 Gramm (kommt drauf an, wie er wieder rumsteuert :D).

Ich war aber auch wirklich froh, gerade am Anfang nur kleine Dosen gekauft zu haben, da sie auch einiges verschähmt hatten und es mich geräut hätte viele und dann noch große Dosen wegschmeißen zu müssen. So wurden am Anfang von jeder Sorte nur ein paar kleine gekauft und dann wusste man relativ schnell, was Katz so mag :)
 
F

Fressnapf

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2015
Beiträge
88
  • #10
Ich habe nicht vor, schon etwas zu kaufen. ;) Immerhin ziehen die Jungs erst im Juni bei uns ein.

Aber ich bereite mich gern vor und gucke was ich brauche und was es kostet. Ich werde auch abwarten, welches Futter die Züchterin uns mit gibt. Als erstes werde ich dann das bestellen. ;)

Vielen Dank für Eure Tips & Erfahrungen, das hilft mir momentan echt weiter!
 
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
  • #11
@Fressnapf: Es kann durchaus sein, dass es sich lohnt, doch jetzt schon zu bestellen, wenn du ungefähr weißt, was du willst und bei Angeboten ein bisschen guckst. Ein Monat vergeht soo schnell!

@Mietzetatze: Uff, das ist ein schlechter fresser? Bei uns sind >300g am Tag schon echt ne Rarität. Eigentlich nur, wenn "untere Mittelklasse" beigemischt ist.
 
Werbung:
M

Miezetatze1

Gast
  • #13
@Fressnapf: Es kann durchaus sein, dass es sich lohnt, doch jetzt schon zu bestellen, wenn du ungefähr weißt, was du willst und bei Angeboten ein bisschen guckst. Ein Monat vergeht soo schnell!

@Mietzetatze: Uff, das ist ein schlechter fresser? Bei uns sind >300g am Tag schon echt ne Rarität. Eigentlich nur, wenn "untere Mittelklasse" beigemischt ist.

Nur wenn ich Phisto mit Odin oder Tommy in dem Alter vergleiche ;) aber vielleicht sind die auch nur verfressen?

In meinem Umfeld hab ich so gut wie keinen Vergleich, da entweder Trockenfutter oder schlechtes Nassfutter gefüttert wird.... Leider lassen die sich davon auch nicht abbringen :(
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
15
Aufrufe
31K
D
Ellilein
Antworten
7
Aufrufe
2K
Ellilein
Ellilein
M
Antworten
2
Aufrufe
143
minna e
J
Antworten
18
Aufrufe
1K
S
Peppi
Antworten
2
Aufrufe
662
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben