Totaler Anfänger in Vorbereitung

  • Themenstarter Plover
  • Beginndatum
  • Stichworte
    anfänger artgerechte haltung balkonabsicherung kitten pflanzen spielplatz wohungshaltung
Plover

Plover

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2021
Beiträge
13
  • #41
Ich würde mal sagen, dass ich kein Experte bin und daher nicht an alles gedacht habe. Ja, Sie könnte trächtig sein dann aber ganz am Anfang, daher der Check und auf Schwangerschaft.

Ich nehme es nicht böse auf, keine Sorge. Ich weiß nur, dass ich nicht alles weiß.
 
Werbung:
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
1.278
Ort
Quito, Ecuador
  • #42
Kastrationstermin für übernächste Wochen ist zu spät... vielleicht ist es sowieso schon zu spät und Kätzchen ist trächtig.
Und klar bindet dir keiner auf die Nase, dass der Kater markiert...ich hoffe wirklich für euch, dass Trächtigkeit und markieren nicht zutrifft.
Und, ich bitte dich, Personen, welche ein 11 monatiges Tier noch nicht kastriert haben und dann noch ein 5 Monatiges Kätzchen dazu setzen...schon dass, hört sich äusserst merkwürdig und unseriös an.
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
Beiträge
710
  • #43
Gibt es nicht die Möglichkeit, dass die beiden bis kurz nach der Kastration bei den bisherigen Besitzern bleiben? Es handelt sich ja nur um wenige Tage?
 
Plover

Plover

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2021
Beiträge
13
  • #44
Hmm, ich verstehe und danke euch für eure Sorge. Meine Freundin und ich sind jedoch einig, wenigstens etwas abzuwarten bis sie hier ankommen. Also geistig.

Ich hoffe ebenfalls nicht, dass die genannten Probleme zutreffen. Die ganze Sache wegen Stammbaum und Papiere: es wurde schon vorher erwähnt, dass nicht jeder seriöse Züchter serös ist. Wie die Abgabe war kann ich auch nur auf die Aussage vertrauen.
Das etwas nicht stimmen kann ist immer möglich und gerade sind es nur Annahmen, die ich mir notieren werde und nach und nach abarbeiten. UND es sind erstmal nur Annahmen.

Wir haben uns schon zu morgen zur Übergabe geeinigt. Daher steht das fest.


Bleibt jedoch meine Frage offen, ob es noch etwas zu beachten gibt.
Schwangerschaft, notiert.
Arztbesuch, notiert.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.511
Ort
Wien, Österreich
  • #45
Au weia...

Eine Allergie ist die beliebteste Ausrede, um Katzen loszuwerden, wenn man sich mit ihrer Haltung und ihren Bedürfnissen überfordert fühlt. Aber sei es so...

Jedenfalls habt ihr dann die ungünstige Konstellation Katze/Kater und dann auch noch im geschlechtsreifen Alter. Und unkastriert...

Das Mädel bitte SOFORT kastrieren lassen, idealerweise den Kater auch gleich - falls ihr bei eurer Entscheidung bleibt, die beiden aufzunehmen.

Und die Impfpässe mitnehmen.

Nach Vorbefunden und medizinischen Untersuchungen fragen und euch aushändigen lassen.

Aber so wie ich das einschätze, wird es keine geben.

Dass der Kater ruhig ist, würde mich sofort stutzig machen. Katzen in diesem Alter sollten nicht ruhig, sondern lebhaft sein. Ich hab selbst einen Kater im selben Alter (ca. 11 Monate), der permanent nur Unfug treibt.

Ich hoffe für den Kater, dass er nicht krank ist.
 
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2019
Beiträge
763
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #46
Und bei der Kastration wird dann auch ein Schwangerschaftsabbruch vorgenommen denke ich.

Also denke ich mal dass das geht.

Falls es denn schon passiert ist.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2017
Beiträge
4.551
Ort
Berlin
  • #47
Wow, ich finde erschreckend, wie locker Ihr das alles nehmt.
Ist Dir klar, was eine eventuell trächtige Teenagerkatze und ein potenter Kater bedeuten würden?
Also so richtig?
Nicht "dann kommen vielleicht halt ein paar süße Babies", sondern was da auf Euch zukommen würde? Sofern die Kleine eine Geburt überhaupt überleben würde.
Finanziell, Zeit, Aufwand, etc?
Ich denke nicht.

Dafür, dass Ihr vorher unbedingt alles richtig machen wolltet, fahrt Ihr jetzt aber rasant rückwärts.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.222
Ort
am Bodensee
  • #48
Eine Trächtigkeit im frühen Stadium kann man nicht unbedingt feststellen, auch ein Tierarzt nicht. Daher wäre es wirklich wichtig das Mädel einfach direkt kastrieren zu lassen. Die müssen auch nicht erst großartig ankommen und das Risiko, dass sie bereits trächtig ist, ist viel zu groß! Geh damit bitte nicht leichtfertig um, in dem Alter ist sie selbst noch Kind und eine Trächtigkeit hätte bedeutend negative Auswirkungen auf ihre eigene körperliche Entwicklung, mal abgesehen davon, dass die Komplikationsrate höher ist und sie bei der Geburt sterben kann.
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
Beiträge
710
  • #49
Hmm, ich verstehe und danke euch für eure Sorge. Meine Freundin und ich sind jedoch einig, wenigstens etwas abzuwarten bis sie hier ankommen. Also geistig.

Ich hoffe ebenfalls nicht, dass die genannten Probleme zutreffen. Die ganze Sache wegen Stammbaum und Papiere: es wurde schon vorher erwähnt, dass nicht jeder seriöse Züchter serös ist. Wie die Abgabe war kann ich auch nur auf die Aussage vertrauen.
Das etwas nicht stimmen kann ist immer möglich und gerade sind es nur Annahmen, die ich mir notieren werde und nach und nach abarbeiten. UND es sind erstmal nur Annahmen.

Wir haben uns schon zu morgen zur Übergabe geeinigt. Daher steht das fest.


Bleibt jedoch meine Frage offen, ob es noch etwas zu beachten gibt.
Schwangerschaft, notiert.
Arztbesuch, notiert.
Was spricht gegen meinen Vorschlag?
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
3.347
  • #51
Ich möchte mich den anderen gern anschließen. Wenn ihr die beiden morgen holt, macht SOFORT einen Termin beim Tierarzt für die Kastration. Besser, sie gehen während der Eingewöhnung schon zum Tierarzt, als dass nachher die Kleine schwanger ist und der Kater euch die Bude vollpisst. DEN Gestank wollt ihr nicht in der Wohnung und wenn Kater erstmal anfangen zu markieren, kann es sein dass sie auch nach einer Kastration nicht mehr damit aufhören.

Die Sache klingt sehr unseriös, aber jetzt habt ihr euch nunmal in die beiden verguckt. Deshalb ist es wichtig, dass ihr alles andere gleich richtig macht und es nicht drauf ankommen lasst.
 
Werbung:
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
1.278
Ort
Quito, Ecuador
  • #52
Darf ich mal fragen, wieviel die Beiden eigentlich kosten sollen?

Und, wie gesagt, nicht nur Kastration ist wichtig. Ihr müsst auch noch beachten: Impfungen? Fiv/Felv negativ getestet?

Bevor ich die Beiden nicht nem TA vorgestellt hätte würde ich weder ne Zahlung noch sonst was leisten, und die Punkte würde ich auch den "noch" Besitzern vortragen.
 
Plover

Plover

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2021
Beiträge
13
  • #53
Danke für die
Was spricht gegen meinen Vorschlag?
Zum einen ist es beschlossene Sache. Meine Freundin ist gleich bei der Sache und hat sich bis Ende nächster Woche frei genommen. Da hat sie alles im Blick. Zum anderen: wir leben in Deutschland, nicht nur in Amerika kann man wegen jedem Mist verklagt werden. Vertrag steht: man ist gebunden.

@16 Pfoten
Es war ein langer Tag, ich weiß gerade selber nicht ob die Zähne schon raus sind oder noch raus kommen. Wenn nicht, dann ist bald die Zeit wo es passieren sollte.

@Pitufa
Kastrieren wird passieren. Wann ergibt sich. Über den Preis rede ich nicht viel, wenn alles passt, dann war dieser vollkommen in Ordnung.

@Rest:

Gut, meine Freundin soll dann am Montag beim Arzt anrufen und die Situation schildern. Gucken wie die Antwort verläuft.

@Wally87
Ich lasse es nicht drauf ankommen sondern nehme die Situation jetzt so wie sie ist oder sich entwickelt und leite sie entsprechend.


Ich gehe jetzt ins Bett. Gute Nacht euch.
 
Daannem

Daannem

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
1.044
Ort
Stuttgart
  • #54
Hier noch eine Stimme für sofortige Kastration.
Die müssen auch nicht erst ankommen. Falls ihr euch Gedanken macht, dass sie sich erst an euch gewöhnen sollen: wo kein Vertrauen ist, kann auch erstmal nichts zerstört werden. Lieber gleich kastrieren, dafür gesundheitlichen Risiken aus dem Weg gehen und danach gemütlich und ohne Zwischenfälle solcher Art vertrauen aufbauen und eingewöhnen lassen.
Ich selbst konnte meine Geschwisterkatzen erst mit 6 Monaten kastrieren lassen und muss im Nachhinein sagen, dass wir ein verdammtes Glück hatten, dass das nicht nach hinten los gegangen ist...
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.511
Ort
Wien, Österreich
  • #55
Ihre Art die Katzen zu transportieren war wie Hunde. Mit Leine zum Auto und im Kofferraum in eine Art Käfig zum Arzt.

😱😱😱😱😱😱😱

So transportiert man doch keine Katzen!

Bitte nehmt euch an den beiden kein Beispiel.

Wir haben gerade noch Transportboxen geholt und Decken.

Das ist schon mal gut.

Immer zuerst in den Transportkorb setzen und dann erst die Wohnung verlassen.

Eine Katze in die Box zu kriegen ist nicht soooo schwer, manche Katzen schlafen sogar darin, weil es etwas Höhlenartiges hat.

Ich würde ihnen die Box geöffnet hinstellen, dann haben sie nach ihrem Einzug einen zusätzlichen Rückzugsort und verbinden damit etwas Positives.

So ist es später recht einfach, die bereits im Kennel sitzende Katze zum TA zu bringen.

Mit Leckerlis hat man es natürlich auch leichter.
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
1.278
Ort
Quito, Ecuador
  • #56
Danke für die

Zum einen ist es beschlossene Sache. Meine Freundin ist gleich bei der Sache und hat sich bis Ende nächster Woche frei genommen. Da hat sie alles im Blick. Zum anderen: wir leben in Deutschland, nicht nur in Amerika kann man wegen jedem Mist verklagt werden. Vertrag steht: man ist gebunden.

@16 Pfoten
Es war ein langer Tag, ich weiß gerade selber nicht ob die Zähne schon raus sind oder noch raus kommen. Wenn nicht, dann ist bald die Zeit wo es passieren sollte.

@Pitufa
Kastrieren wird passieren. Wann ergibt sich. Über den Preis rede ich nicht viel, wenn alles passt, dann war dieser vollkommen in Ordnung.

@Rest:

Gut, meine Freundin soll dann am Montag beim Arzt anrufen und die Situation schildern. Gucken wie die Antwort verläuft.

@Wally87
Ich lasse es nicht drauf ankommen sondern nehme die Situation jetzt so wie sie ist oder sich entwickelt und leite sie entsprechend.


Ich gehe jetzt ins Bett. Gute Nacht euch.
Wie gesagt, ich wünsche dir viel Glück und hoffe wirklich, dass Alles gut ausgeht.
Wäre nett, wenn du uns auf dem Laufenden hälst, denn im Moment mache ich mir am Meisten sorgen um das Kätzchen. Ich habe schon zu viele Kitten gesehen, die Kitten bekommen haben ..und leider, ging nicht immer Alles gut😔
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
Beiträge
710
  • #57
Danke für die

Zum einen ist es beschlossene Sache. Meine Freundin ist gleich bei der Sache und hat sich bis Ende nächster Woche frei genommen. Da hat sie alles im Blick. Zum anderen: wir leben in Deutschland, nicht nur in Amerika kann man wegen jedem Mist verklagt werden. Vertrag steht: man ist gebunden.

@16 Pfoten
Es war ein langer Tag, ich weiß gerade selber nicht ob die Zähne schon raus sind oder noch raus kommen. Wenn nicht, dann ist bald die Zeit wo es passieren sollte.

@Pitufa
Kastrieren wird passieren. Wann ergibt sich. Über den Preis rede ich nicht viel, wenn alles passt, dann war dieser vollkommen in Ordnung.

@Rest:

Gut, meine Freundin soll dann am Montag beim Arzt anrufen und die Situation schildern. Gucken wie die Antwort verläuft.

@Wally87
Ich lasse es nicht drauf ankommen sondern nehme die Situation jetzt so wie sie ist oder sich entwickelt und leite sie entsprechend.


Ich gehe jetzt ins Bett. Gute Nacht euch.
Du tritts ja nicht zurück, sondern verschiebst den Übernahmetermin nur um eine Woche? 🤔

Ich bin gerade ehrlich gesagt verblüfft darüber, dass du das nicht ernst genug nimmst und das Leben der Katze aufs Spiel setzt 😔😶

Was ist denn EINE WOCHE??
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.836
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #58
Wie gesagt, ich wünsche dir viel Glück und hoffe wirklich, dass Alles gut ausgeht.
Wäre nett, wenn du uns auf dem Laufenden hälst, denn im Moment mache ich mir am Meisten sorgen um das Kätzchen. Ich habe schon zu viele Kitten gesehen, die Kitten bekommen haben ..und leider, ging nicht immer Alles gut😔
Seufz.... ich hab da auch die meisten Bauchschmerzen....
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
2.506
Ort
Unterfranken
  • #59
Ich kann euch auch nur raten, lasst das Mädel bitte auf der Stelle kastrieren, wenn ihr sie habt!!!
Es gab hier irgendwo mal einen Thread, ich find es nur nicht mehr, da wurde auch eine sehr junge Katze ZUM GLÜCK kastriert, obwohl tragend, denn die Jungen wären viel zu groß gewesen und die Mutter hätte das sehr, sehr wahrscheinlich nicht überlebt.
Es hätten, meine ich, 8 Junge werden sollen...

Habt ihr Kinder? Oder Nichten oder so?
Was würdet ihr sagen, wenn sie mit 13 vor euch stehen und sagen würden, sie sind schwanger?
Wäre das auch okay für euch?
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.511
Ort
Wien, Österreich
  • #60
Ich kann euch auch nur raten, lasst das Mädel bitte auf der Stelle kastrieren, wenn ihr sie habt!!!
Es gab hier irgendwo mal einen Thread, ich find es nur nicht mehr, da wurde auch eine sehr junge Katze ZUM GLÜCK kastriert, obwohl tragend, denn die Jungen wären viel zu groß gewesen und die Mutter hätte das sehr, sehr wahrscheinlich nicht überlebt.
Es hätten, meine ich, 8 Junge werden sollen...

Das wäre verheerend. Dieses Mädchen hier würde eine Schwangerschaft und eine Geburt auch gar nicht überleben, da sie selbst noch ein Baby ist.

Offensichtlich hat der Zahnwechsel noch nicht eingesetzt. Laut meiner Tierklinik beginnt er zwischen 16 und 21 Wochen. Demnach wäre sie erst ca. 3 1/2 bis 4 1/2 Monate jung. 😪

Und wer weiß schon, wie alt das Mädchen tatsächlich ist? Das Ehepaar hat Plover erzählt, sie sei 5 Monate jung. Aber da es keinen Stammbaum gibt und die Vorbesitzer die Kleine somit höchstwahrscheinlich vom Vermehrer haben, wurde ihnen möglicherweise auch das Blaue vom Himmel erzählt.

Ich selbst hatte meine ersten Katzen auch vom Vermehrer mit angeblich 9 - 10 Wochen übernommen. Der TA schätzte sie hingegen auf maximal 6 Wochen (und da lebten sie bereits seit 1 Woche bei mir).

So viel zu Altersangaben aus zweiter oder dritter Hand...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
9K
doppelpack
Antworten
2
Aufrufe
961
FelixtheCat
Antworten
4
Aufrufe
819
maschari
Antworten
3
Aufrufe
291
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben