Totaler Anfänger in Vorbereitung

  • Themenstarter Plover
  • Beginndatum
  • Stichworte
    anfänger artgerechte haltung balkonabsicherung kitten pflanzen spielplatz wohungshaltung
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
  • #61
Freewolf,
meinst Du den?

Katze mit 6 Monaten trächtig | Katzen Forum - Das große Katzenforum (katzen-forum.net)

TE,
Vom Züchter sind die beiden nicht, denn sie haben keinen Stammbaum.
Zum Preis willst du dich nicht äußern, aber mal zum Vergleich:
Look-a-like, was eure sind, gibt es im Tierheim/Tierschutz entwurmt, zweimal geimpft, gechipt und kastriert für 85 bis 150 Euro. Eure sind noch nicht mal kastriert, ich denke, sicher auch nicht gechipt. Wenn ihr für beide zusammen mehr als 200 Euro bezahlt habt, seid ihr schon mal tüchtig übern Tisch gezogen, auch z.T. Dank Corona, was jetzt jeder Vermehrer ausnutzt, um das schnelle Geld zu machen.

Entweder sind die beiden noch nicht potent, dann gibt es auch keine Allergie, oder sie sind potent, dann kann das Mädel schon mitten in der Trächtigkeit sein. In der Regel entwickelt sich eine Allergie nur bei geschlechtsreifen Katzen, und das auch nicht Knall auf Fall, wenn die Katzen bei einem aufwuchsen. Also ein schönes Lügengebäude, in das ihr mit Volldampf gelaufen seid.

Ich habe, das ist meine eigene, sehr traurige Erfahrung, schon sehr, sehr viele kleine Katzen mit um die 5 Monate gesehen, die schon trächtig waren. Da weder Mutter noch Babys da eine Chance haben, gibt es nur den Weg, Katze ausräumen. Feiner Job, wer sowas machen muß. Bei Streunern, ok, da kommt das vor, aber bei Katzen mit Besitzern hab ich für so viel Verantwortungslosigkeit kein Verständnis. Wobei hier auch die Tierärzte in D eine Teilschuld trifft, die oft nicht frühkastrieren wollen.
Das beantwortet deine Frage, ab wann man Katzen kastrieren kann: Nach meiner eigenen praktischen Erfahrung ab 10 Wochen oder 900 g Gewicht. Es geht auch früher, wird in GB gemacht, aber dazu kann ich persönlich nichts sagen.

Mit 11 Monaten ist die Katze nicht bei einer Trächtigkeit akut bedroht, aber schön ist was anders und sie wird bleibende Schäden davon tragen, weil z.B. das Skelett noch gar nicht voll ausgebaut ist, der Calciummangel, trächtigkeitsbedingt, wird sich zeitlebens auswirken, um nur eins zu nennen.

Ich hätte die Anzahlung in den Wind geschrieben. Maine Coon ist eine Moderasse, da wird ohne SB vermehrt auf Teufel komm raus. Maine Coon sind anfällig für HCM. Kann sein, eines Tages fallen eure Katzen beim Spielen einfach noch mal aufjapsend tot um.
Vermehrerkatzen tragen in der Regel meistens einen schweren Rucksack an (Erb)Krankheiten, also ich hoffe für die Katzen, ihr habt ein fettes Bakkonto.

Falls ihr die Katze, ist sie denn trächtig, austragen laßt, das kostet so einiges. Mittlere vierstellige Summe, wenn man es gut machen will und alles glatt läuft.
Ich würde gleich am 1. Tag, wenn ihr sie unbedingt wollt, zum TA gehen, beide (!!!) kastrieren lassen, gründlichst durchchecken lassen und dann ab einem Alter von 1.5 bis 2 Jahren jährlich zum Herzschall gehen.

Ich will dich nicht runterziehen, aber mal die Augen öffnen tut ganz gut. Liebe macht blind, gell?
 
  • Like
Reaktionen: Onni, SabaYaru, 16+4 Pfoten und 7 weitere
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.546
Ort
Oberbayern
  • #63
Mit 11 Monaten ist die Katze nicht bei einer Trächtigkeit akut bedroht, aber schön ist was anders und sie wird bleibende Schäden davon tragen, weil z.B. das Skelett noch gar nicht voll ausgebaut ist, der Calciummangel, trächtigkeitsbedingt, wird sich zeitlebens auswirken, um nur eins zu nennen.

Die Katze ist erst 5 Monate alt, Rickie. Ich sehe hier also definitiv eine große Gefahr für Leben und Gesundheit :(
Der Kater ist derjenige mit 11 Monaten. Da kann man also ziemlich sicher davon ausgehen, dass er potent ist, selbst wenn er aktuell nicht markieren sollte.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.099
Ort
35305 Grünberg
  • #64
Dafür, dass ihr totale Anfänger seid, solltet ihr die ehrlichen Worte von extrem praxiserfahrenen Katzenfreunden sehr ernst nehmen. Ausgesprochen ernst!

Nebenbei bemerkt: Katzen benötigen gutes Nassfutter und ab und zu Rohfleisch rund um die Uhr. Tag und Nacht. Es sollte immer Futter bereits stehen, kein Trockenfutter und bitte keine von diesen sehr beworbenen Marken, die taugen nämlich allesamt nichts.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Grinch2112, Neol und eine weitere Person
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.176
Ort
Unterfranken
  • #65
Danke @Rickie , den meinte ich!
Und die Katze ist erst 5 Monate alt :(
Der Kater ist 11 Monate.
Daher sehe ich da schon eine akute Gefahr.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten und Neol
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
721
  • #66
Ich hoffe, dass diese Leute nicht noch mehrere Katzen im Hinterzimmer haben und diese auf die gleiche Art und Weise an Ahnungslose verscherbeln (wahrscheinlich für viel zu viel Geld)...sollte die Geschichte wahr sein mit der Allergie und es kommen dort keine Katzen mehr nach, ist es gut, wenn die beiden Katzen jetzt bei euch ein -kastriertes- schönes Leben haben.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.180
Ort
Wien
  • #67
Heute werden doch die beiden abgeholt, oder?

Dann wird vermutlich heute niemand mit ihnen zum TA gehen, denn am Sonntag kommt der Wochenendzuschlag hinzu...
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.603
Ort
Berlin
  • #68
Heute werden doch die beiden abgeholt, oder?

Dann wird vermutlich heute niemand mit ihnen zum TA gehen, denn am Sonntag kommt der Wochenendzuschlag hinzu...

Sie sollen sich doch eh erstmal "geistig eingewöhnen" 🤭
 
  • Crying
  • Like
  • Wow
Reaktionen: Grinch2112, Motzfussel und 16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.180
Ort
Wien
  • #69

😱😱😱😱😱

Danke, Rickie!

Ich habe gerade den Thread überflogen, 2 der 8 Babys wären gar nicht lebensfähig gewesen und (nicht nur dadurch) die anderen 6 Föten sowie die Mama in Gefahr gewesen.

Vielleicht sollte man diesen Thread anpinnen - als Warnung an alle, die eine Trächtigkeit ihrer Katze auf die leichte Schulter nehmen.

https://www.katzen-forum.net/threads/katze-mit-6-monaten-traechtig.153473/
Entweder sind die beiden noch nicht potent, dann gibt es auch keine Allergie, oder sie sind potent, dann kann das Mädel schon mitten in der Trächtigkeit sein. In der Regel entwickelt sich eine Allergie nur bei geschlechtsreifen Katzen, und das auch nicht Knall auf Fall, wenn die Katzen bei einem aufwuchsen.

Und wieder was dazugelernt...

Dass Allergien erst durch potente Katzen auftreten können, wusste ich zB überhaupt nicht. Danke, Rickie! 👍

Das werd ich mir merken und beim nächsten Mal den jeweiligen Besitzern um die Ohren hauen, wenn ich wieder mal von einer Abgabe der Katzen wegen vorgeblicher Allergie erfahre.

Maine Coon sind anfällig für HCM. Kann sein, eines Tages fallen eure Katzen beim Spielen einfach noch mal aufjapsend tot um.

Und Langhaarkatzen an sich sind auch noch anfälliger für PKD... 😢

Aus eigener Erfahrung (allerdings nicht Maine Coon) würde ich daher zu einem alsbaldigen Nierenschall bzw. generell Abdomenschall raten. Soweit ich informiert bin, zeigen sich Zysten bereits nach dem 4. Lebensmonat, d.h., man kann beide Katzen bereits daraufhin schallen lassen.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.397
Ort
Allgäu
  • #70
Guten Tag an Alle,


waren heute bei einem Ehepaar. Sie müssen Ihre Main Coons abgeben da die Dame des Hauses eine Allergie entwickelt hat. Eine Behandlung durch Übersensibilisierung sei nicht möglich. Daher müssen Sie sich von Ihnen trennen.

Meine Freundin hatte sich gleich in die Beiden verliebt. Tja, die Männer kennen das. Da ist nicht viel Diskusionsspielraum 😝

Den Vertrag ausgestellt und schonmal eine Anzahlung geleistet. Morgen werden wir die beiden Nasen abholen und bei uns ankommen lassen. Das entsprechende Futter haben wir gerade noch im Geschäft geholt. Carny Adults.
Muss ich morgen etwas genauer nachfragen ob die noch etwas anderes probiert hätten da beide noch unter einem Jahr sind. Der Kater ist etwa 11 Monate alt und die Dame etwa 5 Monate.
Laut ihrer Aussage von Züchtern. Gesund sehen sie schon aus jedoch nicht kastriert. Nur mal am Rande, wisst Ihr wann Katzen kastriert werden sollten?

Im Peto kommt der Kratzbaum, Kratzmöbel, Futternäpfe, 2 Klos, Streu, alles an restlichen Futter und Spielzeug.
Ihre Art die Katzen zu transportieren war wie Hunde. Mit Leine zum Auto und im Kofferraum in eine Art Käfig zum Arzt. Wir haben gerade noch Transportboxen geholt und Decken. Die Beiden waren zu uns nicht 100% anhänglich aber gute 80% zutraulich, daher mache ich mir keine Sorgen, dass es Probleme geben könnte sie in die Boxen zu kriegen und Leckerli sind noch vorhanden.

Wenn wir morgen angekommen sind werden wir ihre Sachen verteilen, sie etwas in Ruhe lassen, dass sie sich umsehen können und gucken wie es sich entwickelt. Die erste Ladung Essen gibt's noch im alten Heim und bei uns dann das Abendessen. Sie hatten bisher kein All you can eat.


Sooo, ich meine das wärs bisher. Habe ich etwas vergessen?
Ich habe in diesem Faden nur still mitgelesen.
Bis zu dieser Aktion jetzt grade, hatte ich dich @Plover für einen Menschen gehalten, der wohlüberlegt an ein Leben mit Katzen als Anfänger herangeht.

Jetzt unterstützt ihr von Knall auf Fall Vermehrertum.
Egal, ob die Leute selbst die Katzen vermehrt haben oder von Vermehrern gekauft haben - eines ist sicher:
Sie sind weder von einem Züchter, der sich so nennen darf, noch vom Tierschutz.

Wieso um alles in der Welt habt ihr das in einer Kurzschluß-Aktion gemacht?
Kater und Katze
unkastriert
Gesundheitsstatus / Impfungen - unbekannt

Ich bin gelinde gesagt entsetzt, wie man als erwachsener Mensch alles, das man vorher "angeblich" so gründlich überlegt hat, einfach über Bord wirft, sich von fremden Menschen derart einen Bären aufbinden lässt und von heute auf morgen Katzen aus so einer "Quelle" kauft.
 
  • Like
Reaktionen: Onni, Petra-01, SabaYaru und 5 weitere
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
  • #71
Die Katze ist erst 5 Monate alt, Rickie. Ich sehe hier also definitiv eine große Gefahr für Leben und Gesundheit :(
Der Kater ist derjenige mit 11 Monaten. Da kann man also ziemlich sicher davon ausgehen, dass er potent ist, selbst wenn er aktuell nicht markieren sollte.
Und die Katze ist erst 5 Monate alt :(
Der Kater ist 11 Monate.
Daher sehe ich da schon eine akute Gefahr.
Danke für Eure Korrektur. :)
Sowas passiert, wenn man zwischen Tür und Angel schreibt, beim Frühstücken und mit Blick auf die Uhr, weil ich zur ähm Arbeit wollte.
Ich hatte noch gedacht, ui, der Kater mit 11 Monaten, auch als Spätzünder, sollte der langsam potent sein, die Katze kann es mit 5 Monaten durchaus sein, auch als MC, und dann wird es richtig schlimm. Irgendwie hab ich dann angefangen, alles rumzuwürfeln.
Ja, mit 5 Monaten besteht sehr akute Gefahr.

Momentan geht es so richtig mit Babykatzen in den Tierheimen los. Abgeschobene Mutterkatzen, die zahm sind und ein Zuhause hatten. Entweder landen sie im TH, wenn sie dick und rund werden, oder aber sie werden mitsamt neugeborenen Nachwuchs abgeschoben.
Man braucht also nur 10 bis 20 Wochen Geduld, dann kann man Katzenkinder adoptieren, die rundum versorgt sind.
Die Mutterkatzen stehen dann auch zur Vermittlung.
Außerdem kommen auch immer wieder erwachsene Katzen in die Tierheime, auch aus nachvollziehbaren Gründen wie Besitzer mußten für länger ins Krankenhaus, sind Pflegefall geworden, mußten umziehen (es ist NICHT immer möglich, wenn man plötzlich umziehen muß, eine Wohnung für Katzen zu finden).
Unterm Strich, es besteht keine Notwendigkeit, Vermehrer zu unterstützen.
Und bei dieser Konstellation, Kater - Katze, beide in oder nach der Pubertät, beide unkastriert, oh oh.
TE, ich hoffe mal, ihr kauft die Beiden nicht, um es auf Nachwuchs anzulegen, nur, weil sich damit momentan viel Geld scheffeln läßt, von blauäugigen Käufern, die sich nicht bis morgen gedulden können.


edit
Melönchens Faden ist übrigens angepinnt. :)
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten und bohemian muse
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
  • #72
Und Langhaarkatzen an sich sind auch noch anfälliger für PKD... 😢

Aus eigener Erfahrung (allerdings nicht Maine Coon) würde ich daher zu einem alsbaldigen Nierenschall bzw. generell Abdomenschall raten. Soweit ich informiert bin, zeigen sich Zysten bereits nach dem 4. Lebensmonat, d.h., man kann beide Katzen bereits daraufhin schallen lassen.
Danke, 16 Pfoten, das habe ich nicht gewußt. :(
Früher hatte ich zwar sehr viel mit Langhaarkatzen zu tun, einfach, weil es da im Ausland viele von gibt, auch viele Orientalen, aber das Krankheitsbild ist dort klimatisch bedingt auch etwas anders.
 
Plover

Plover

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. März 2021
Beiträge
13
  • #73
Ich danke vielen Leuten hier. Am Anfang habe ich gedacht, man kann sich euch anvertrauen aber der Großteil meint übervorsichtig zu sein.

Hat hier überhaupt jemand jemals die Frage gestellt ob die Katze überhaupt Anzeichen gibt für Rolligkeit? Ich sehe keine.
Ist sie schon schwanger? Vlt, zeigt sich beim Arzt Besuch.
Haben wir überstürzt? Im Nachhinein vlt weil es an Wissen fehlte.
Ist sie wirklich allergisch? Das wird nur Sie beantworten können.

Jedoch scheinen die Leute nicht lesen zu können. Der Vertrag ist unterzeichnet, Anzahlung erfolgt und somit keine Rückkehr. Meine Frage wurde nicht beantwortet.
Was jetzt auch kommt, werden wir bestmöglich schaffen.

Ich bleibe jedoch am Entschluss fest hier nicht mehr zu schreiben da 90% und beiden so dermaßen schlechte Laune gemacht haben, angefangen persönlich zu werden und plötzlich nicht mit Rat zur Seite stehen sondern Bezeichnungen, dass wir Vermehrer unterstützen. Nein wir wollen definitiv nicht selbst anfangen zu "züchten"

Danke an alle Kommentare und bye.
 
  • Sad
  • Crying
Reaktionen: Grinch2112 und Rickie
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #74
Schade, dass du es so auffasst. Es will dir hier keiner was böses, im Gegenteil, die Leute wollen dich vor Schaden bewahren. Es ist nicht lustig ein geliebtes Tier viel zu früh zb an einen Herzfehler zu verlieren. Auch ein markierender Kater ist sehr nervenaufreibend und kann tierisch auf die Psyche gehen.
Und nur weil du jetzt gerade keine Anzeichen einer Rolligkeit gesehen hast, heißt das leider gar nichts. Du bist ja dort wahrscheinlich nicht 24/7 über mehrere Tage zu Gast gewesen.

Es gibt leider einfach viele viele unehrliche Leute und es wird viel Schindluder mit Tieren getrieben, oft auch gar nicht unbedingt absichtlich, sondern aus Unwissenheit.

Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, es geht gut aus.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.406
  • #75
Ich wünsche euch alles Gute und viel Freude mit den beiden. Wäre trotzdem schön, wenn Du uns ein paar Bilder zeigst.:)
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
721
  • #76
Ich danke vielen Leuten hier. Am Anfang habe ich gedacht, man kann sich euch anvertrauen aber der Großteil meint übervorsichtig zu sein.

Hat hier überhaupt jemand jemals die Frage gestellt ob die Katze überhaupt Anzeichen gibt für Rolligkeit? Ich sehe keine.
Ist sie schon schwanger? Vlt, zeigt sich beim Arzt Besuch.
Haben wir überstürzt? Im Nachhinein vlt weil es an Wissen fehlte.
Ist sie wirklich allergisch? Das wird nur Sie beantworten können.

Jedoch scheinen die Leute nicht lesen zu können. Der Vertrag ist unterzeichnet, Anzahlung erfolgt und somit keine Rückkehr. Meine Frage wurde nicht beantwortet.
Was jetzt auch kommt, werden wir bestmöglich schaffen.

Ich bleibe jedoch am Entschluss fest hier nicht mehr zu schreiben da 90% und beiden so dermaßen schlechte Laune gemacht haben, angefangen persönlich zu werden und plötzlich nicht mit Rat zur Seite stehen sondern Bezeichnungen, dass wir Vermehrer unterstützen. Nein wir wollen definitiv nicht selbst anfangen zu "züchten"

Danke an alle Kommentare und bye.

Ja du hast Recht......ich bin leider auch eine bekennende Schwarzmalerin😁 aber wie gesagt, ich freue mich, dass die beiden nun ein schönes Leben bei euch vor sich haben.Sind sie denn schon da?
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
  • #77
Hat hier überhaupt jemand jemals die Frage gestellt ob die Katze überhaupt Anzeichen gibt für Rolligkeit? Ich sehe keine.
Es gibt auch Katzen, die still rollen. Das ist an sich relativ bedenklich, weil man sich in Sicherheit wähnt und dabei kann eine unkastrierte Katze schon mit einem bis 2 Jahren Auffälligkeiten in der Gebärmutter, in den Eierstöcken und im Gesäuge entwickeln. Das kann von Entzündungen über Vereiterungen bis hin zu unheilbaren Tumoren gehen. Jede ungedeckte Rolligkeit, ob bemerkbar oder still, erhöht das Risiko dieser Erkrankungen. In der Natur stellt sich dieses Problem nicht, da dort die Katzen regelmäßig gedeckt werden.

Dir will hier niemand etwas Schlechtes, ganz im Gegenteil. Aber letztendlich muß jeder wissen, wo er sein Lehrgeld bezahlen will, leider passiert das nur allzu oft auf dem Rücken der Tiere. :(
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112 und Kayalina
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
665
Ort
Berlin
  • #78
Wenn du auf folgende Frage anspielst...
Bleibt jedoch meine Frage offen, ob es noch etwas zu beachten gibt.
... dann wurde doch deine Frage zu Hauf beantwortet. Rickie zum Beispiel hat eine total ausführliche Antwort diesbezüglich verfasst. Eben weil du nicht umfassend informiert sind (kein unbedingter Vorwurf an dieser Stelle), ist es doch besser, zu diesem Zeitpunkt über nicht allzu unwahrscheinliche Risiken aufgeklärt zu werden, als sich im Nachhinein zu ärgern bzw. mit dem Gewissen leben zu müssen, solche Leute unterstützt zu haben.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
N

Nicht registriert

Gast
  • #79
@Plover , würde auch sehr gern Fotos sehen!!
Ihr werdet das schon machen(y) Alles Gute!
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
866
  • #80
Ich danke vielen Leuten hier. Am Anfang habe ich gedacht, man kann sich euch anvertrauen aber der Großteil meint übervorsichtig zu sein.

Hat hier überhaupt jemand jemals die Frage gestellt ob die Katze überhaupt Anzeichen gibt für Rolligkeit? Ich sehe keine.
Ist sie schon schwanger? Vlt, zeigt sich beim Arzt Besuch.
Haben wir überstürzt? Im Nachhinein vlt weil es an Wissen fehlte.
Ist sie wirklich allergisch? Das wird nur Sie beantworten können.

Jedoch scheinen die Leute nicht lesen zu können. Der Vertrag ist unterzeichnet, Anzahlung erfolgt und somit keine Rückkehr. Meine Frage wurde nicht beantwortet.
Was jetzt auch kommt, werden wir bestmöglich schaffen.

Ich bleibe jedoch am Entschluss fest hier nicht mehr zu schreiben da 90% und beiden so dermaßen schlechte Laune gemacht haben, angefangen persönlich zu werden und plötzlich nicht mit Rat zur Seite stehen sondern Bezeichnungen, dass wir Vermehrer unterstützen. Nein wir wollen definitiv nicht selbst anfangen zu "züchten"

Danke an alle Kommentare und bye.

Ich bin genau darauf eingegangen. Auf den Vertrag. Ich habe diesbezüglich einen Vorschlag geäußert der umzusetzen wäre mit all den genannten Dingen! 😶
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
21
Aufrufe
10K
doppelpack
doppelpack
L
Antworten
15
Aufrufe
6K
Venya
Venya
FelixtheCat
Antworten
2
Aufrufe
1K
FelixtheCat
FelixtheCat
B
Antworten
4
Aufrufe
906
maschari
maschari
M
Antworten
3
Aufrufe
421
Rickie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben