Mal wieder - die Rechnung

  • Themenstarter Erdbeerprinzessin
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

DaisyPuppe

Gast
  • #21
Sinnlos ist es vor allem dann, wenn nichts dabei rumkommt :mad:
 
Werbung:
Tammy2000

Tammy2000

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.271
Ort
Berlin
  • #22
aber ich persönlich finde es einfach sinnlos, für ein und die Selbe Leistung bei Dr. Blau mehr zu bezahlen, als bei Dr. Rot.

Deshalb muss man halt suchen. Aber wenn du einen preiswerten TA für die Allgemeinuntersuchung findest, ist nicht gesagt, dass er alles zum geringeren Preis abrechnet. Schließlich muss jeder verdienen. Ich habe auch schon für eine Frage an meine ehemalige TÄ (zwischen Tür und Angel) eine "Beratungsgebühr" von 12,50 Euro gezahlt. Das war mir dann eine Lehre. Nicht jeder, der eine billige Grunduntersuchung macht, bleibt preiswert bei den anderen.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #23
Daher nochmal der Rat, eine Versicherung abzuschließen. Ich sehe es ja momentan am Moppel. Hier mal 270 Euro, da mal 90 Euro, am Samstag wieder 80 Euro... Zahlt (fast) alles die Versicherung und ich muß mir nicht den Kopf zerbrechen.
 
E

echo

Gast
  • #24
Ich hab heute 30 Euro nur für die Untersuchung (Fieber messen und so, also der ganz normale Standard halt) bezahlt. Den Rest dann noch extra.

Vielleicht sollte ich mich auch nach einem anderen TA umsehen. :confused:

Lg.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #25
Ich hab heute 30 Euro nur für die Untersuchung (Fieber messen und so, also der ganz normale Standard halt) bezahlt. Den Rest dann noch extra.

Vielleicht sollte ich mich auch nach einem anderen TA umsehen. :confused:

Lg.

Ich glaube, dass es auch bei TA einen Österreich-Aufschlag gibt. Ich wundere mich teilweise auch über die (günstigen) Preise, die hier im Forum genannt werden..
 
E

echo

Gast
  • #26
Ich glaube, dass es auch bei TA einen Österreich-Aufschlag gibt. Ich wundere mich teilweise auch über die (günstigen) Preise, die hier im Forum genannt werden..

Dann geht es nicht nur mir so. Ich hab gerade ein paar Freunde durchgefragt, die zahlen alle 25-30 Euro für eine "Standard-Untersuchung".

Lg.
 
Tia_*

Tia_*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
493
Ort
Dortmund
  • #27
Hallo!

Was ich beim TA für Geld lasse, addiere ich gar nicht- ich habe mit drei Katzen eben ein teures Hobby ;) Aber günstiger als Golfen oder Sportfliegen, wage ich zu behaupten.

Nach unserem Umzug bin ich- primär wegen der geringeren Entfernung- auch zu einer anderen TÄ. Diese berechnet nur den einfachen Satz.

Nachdem ich dann aber mit meinem einen Kater monatelang rumgedoktert habe, ohne, dass wirklich eine Diagnose gestellt wurde, bin ich wieder zum bisherigen TA. Das ist eine Praxis mit Sonn- und Feiertagssprechstunde, Notdienst und mehreren Tierärzten. Sie errechnen einen leicht höheren Satz ab. Notdienst war bisher aber immer überraschen "günstig".
Nach einem Besuch gabs eine Diagnose- Struvit. Den dort abgerechneten Betrag habe ich um ein Vielfaches fürs Rumdoktern ausgegeben.
Auch mit den anderen hatten wir so Behandlungen auf Verdacht (die ja auch berechnet werden).

Zwar ist der TA für mich ohne Auto blöd zu erreichen, aber ich fühle mich gut aufgehoben. Die Praxis hat eine 1a-Helferin am "Empfang" und Telefon, die immer ansprechbar ist. Von dieser Praxis gabs auch den Tipp, das Canosan für Hunde statt für Katzen zu kaufen und die Hunde-Tabletten zu vierteln. Kostenersparnis: 75%.

Wenn ich also abwäge, etwas höhere Kosten gegen die Sicherheit, tags und nachts immer wen Kompetentes zu erreichen, ist es mir den "Aufschlag" wert.

Wo wohnst Du denn? Vielleichst hat ja jemand hier eine Empfehlung für Dich?

Viele Grüße,
Tia
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #28
Dann geht es nicht nur mir so. Ich hab gerade ein paar Freunde durchgefragt, die zahlen alle 25-30 Euro für eine "Standard-Untersuchung".

Lg.

Nein - ganz bestimmt nicht. Meine Süsse bekommt 2 x im Monat eine Infusion mit Ringer Lactat - ich bezahle jedes Mal nur dafür € 29,--. Ich würde aber ehrlich gesagt auch nirgendwo anders hingehen, weil meine TÄ die beste ist, die ich bisher hatte und eine Menge Erfahrung mit CNI-Katzen hat.
Da schau ich nicht auf den Preis. Hätte ich kein chronisch krankes Tier und bräuchte nur zu Routineuntersuchungen oder Impfung wäre das vermutlich anders.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #29
Ich hab heute 30 Euro nur für die Untersuchung (Fieber messen und so, also der ganz normale Standard halt) bezahlt. Den Rest dann noch extra.

Vielleicht sollte ich mich auch nach einem anderen TA umsehen. :confused:

Lg.

Ihr habt doch in Österreich auch sowas wie eine GOT (hier in Dland). Hab jetzt mal gegoogelt, aber dort steht andauernd der Hinweis, diese Gebührenordnung sei nur als Heft zu bestellen, nicht online abrufbar. Leider habe ich nicht den genauen Namen herausgefunden.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es Preisunterschiede in dem angesetzten Wert gibt. Also die werden kaum die deutsche GOT einfach übernommen haben.;)
Hast du das Heft vlt da oder kannst es besorgen?
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #30
Ich kann dazu nur sagen, dass ich auch vor ein paar Wochen mit meiner Katze beim TA war und er sie nur kurz aus ihrer Transportbox rausgeholt hat, Fieber gemessen, wieder hineingesetzt, Tabletten mitgegeben... und das Ganze ging gerade mal höchstens 5 Min. Aber die Rechnung war umgerechnet über EUR 60.-(Tabletten aber nur EUR 20.-). Super Stundensatz sag ich dazu nur ;):zufrieden:
 
Prinzess

Prinzess

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2009
Beiträge
1.909
Alter
41
Ort
Nürnberg
  • #31
Also ich komm aus Nürnberg und finde den Preis eigentlich OK :confused:

Kenn da noch ganz andere Staffelungen ;)
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #32
Ich finde den Preis auch völlig in Ordnung, von der Behandlung selber , naja ich weiss nicht, das sah mir eher nach Abfertigung aus.
Ich würde mir an deiner Stelle einen anderen TA suchen und den kannst du ja vorher fragen nach welchem Gebührensatz er abrechnet.
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #33
Ich finde den Preis sehr hoch, ich komme aus einer "reichen" Gegend (München/Ammersee) und bei keinem Tierarzt hier in der Gegend hab ich je mehr als 10 bis 15 Euro für eine normale allgemeine Untersuchung gezahlt.

Da hilft nur beim nächsten mal einen anderen Tierarzt auszuprobieren. Frag doch mal bei Freunden und Verwandten nach, vielleicht kennen die einen Tierarzt, der günstiger ist.
 
K

Kammerdiener

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
19
  • #34
Wichtig ist doch nur, ob der TA kompetent ist. Da hat man ja schon Glück, wenn man einen solchen gefunden hat (ich habe jede Menge Negativ-Berichte über TÄ gehört).
Man will ja auch selbst nicht zu einem Arzt gehen, der nur das Nötigste und nicht das Optimale macht.
Es ist nicht einzusehen, dass die Arbeit von Tierärzten so viel weniger wert sein soll.
Wer sehr aufs Geld schauen muss, dem ist eine Versicherung wirklich zu empfehlen.
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #35
Also die Arbeit von Tierärzten ist doch nicht weniger wert. Mein eigener Brustultraschall kostet 30 Euro, der letzte Ultraschall unserer Katze hat mehr gekostet ;)

Und wenn ein Tierarzt nur den 1 oder zweifachen Satz nimmt, dann heißt das im Umkehrschluss nicht, dass er weniger kompetent ist.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.967
Ort
Hemer, NRW, D
  • #36
Du wirst für 'n Brustultraschall aber auch nicht sediert - Deine Katze wird den US hingegen wohl verdämmern...

(Btw. ich versteh die Aufregung um diese Rechnung hier eh nicht - ich find die völlig normal...)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #37
Deine Katze wird den US hingegen wohl verdämmern...

Nicht zwingend. Sedierung bei US ist nur bei Katzen nötig, die sich sehr wehren.

Hier gab es Herzultraschall, Ultraschall des Bauchraums, Blasenultraschall bei insgesamt drei Katzen ohne Sedierung - auch geröntgt wird bei uns meistens ohne.
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #38
die Sedierung hat natürlich extra gekostet, es wurden ja auch die Zähne gemacht, alles extra ausgewiesen auf der Rechnung :)
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #39
Mir erscheint der Preis völlig in Ordnung. Ich bin aber auch nur Gross-Stadtpreise gewöhnt.

Wenn Du meinst, dass Du in Deiner Nähe einen gleichwertigen TA zu günstigeren Konditionen bekommst, dann wechsel halt dort hin.

Und warum eine Rassekatze höher abgerechnet werden soll ist wohl Unfug. Wäre so als ob Dein Humanmediziner Dir sagt, dass Blondinen teuerer als Brünette berechnet werden.:rolleyes:
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #40
Ein TA kann ja auch nicht umsonst arbeiten, er hat die Praxismiete, die Mitarbeiter müssen bezahlt werden, Strom etc. bekommt er auch nicht umsonst,Gerätschaften sind oft geleast weil der Anschaffungspreis zu hoch ist.
Naja und selber leben will er ja auch davon.
Ich weiss nicht warum doch immer wieder einige Leute glauben TÄ wären eine karitative Einrichtung.:rolleyes:
Irgendwie wird as immer gerne vergessen und es wird erwartet, das ein TA für den Selbstkostenpreis zumindestens arbeitet.

Jeder Arbeit hat ihren Preis.
Ich arbeite ja auch nicht umsonst.

Ein Tier zu haben kostet halt nun mal Geld und manchmal auch mehr als manch einer wuppen kann, aber dann doch bitte dafür nicht dem TA die Schuld geben.

Dann sollte man doch bitte eine Tierversicherung abschliessen, die zumindestens einen Teil der Kosten abdeckt.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben