Abgabegrund : Mäusefänger !

S

Stoepsel

Gast
Ich habe ja hier schon viel gehört, und selbst miterlebt, was die Leute als Grund für die Abgabe ihrer Katzen angeben.
Von "Depressiv" über angebliche Katzenhaar-Allergie bis "Frauenhasser" war schon alles dabei.

Aber der neueste Hit: Kater "Katzi" wurde abgegeben, weil er seine Natur nicht verleugnen kann, und draußen Mäuse fängt !

Was bitte soll er denn sonst tun, und warum sollte das in seinem neuen Zuhause anders sein ?

Da kann ich nur stinkwütend den Kopf schütteln............:mad::mad::mad:
 
Werbung:
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Oh, solche Nachrichten passen heute morgen zu meiner Laune (ich muß wohl den Notarzt rufen - ich kann mich nicht bewegen) - es wird jeden Tag ein Bekloppter geboren.:mad::mad::mad:
 
ManuRosa

ManuRosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2007
Beiträge
449
Alter
48
Ort
Berlin
Ausser mit dem Kopf schütteln fällt mir auch nix dazu ein:mad: Die haben doch nur nach einer Ausrede gesucht um das arme Tier los zu werden. Jeder Idiot weiss doch das Katzen super gern Mäuse fangen:mad:
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Das ist natürlich kein akzeptabler Grund! Wobei "depressiv" tatsächlich einer sein kann, denn unter schweren Depressionen sind die Menschen oft nicht mal fähig, sich selbst zu versorgen, geschweige denn eine Katze.
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
oaky. es ist zwar lästig, wenn man ständig mäuse und andres kleingetier entsorgen muss *seufz*,aaabber wenn man eine freigänger katze hat, muss man halt damit leben.
ein abgabegrund ist das aber nicht
 
M

mousecat

Gast
Mit der Mäusefängerei kommt nicht jeder klar, ich auch nicht,
deshalb hab ich halt auch keine Freigänger, aber darüber hätten
sich die Leutchen mal vor der Anschaffung der Katze Gedanken
machen sollen.:rolleyes:

Da die meisten Katzenhalter die einen Freigänger suchen mit
der Jägerei der Miez keine Probleme haben, wird der Schöne
sicher bald ein neues, verständigeres Zuhause finden, ich wünsche
es ihm jedenfalls.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Also - ich hab ZWEI von der Sorte und regelmässig Mäuse in der Wohnung - sowohl lebend als auch tot.

Aber wenn hier einer reinkäme, der sich darüber aufregt... oder gar meine Katzis deswegen weghaben wollte.... - dann müsste ich im Forum nach Alibi fragen *fiesgrins*....

Sogar meine Mieter unten haben schon "Geschenke" vor der Tür gehabt. :cool: - sind im Mietvertrag inklusive :D :D
 
S

Spooky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
272
Ah ja... nächste Ausrede wird dann wohl "Katze schnurrt dauernd", oder? Mannmannmann, wenn ich nicht will, dass meine Katze Mäuse fängt, dann muss ich sie im Haus halten. Ansonsten muss ich mich halt damit abfinden, das eine oder andere Geschenk zu entsorgen. Himmel, ich hab meine beiden seit eineinhalb Jahren nur in der Wohnung und vermisse schon fast die stolz angeschleppten Geschenke! :oops:
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
Man muss keinen Freigänger haben um Geschenke zu bekommen. Mir werden regelmäßig erbeutete Fliegen oder Motten für die Füße gelegt.

Aber deswegen so einen hübschen Kater abzugeben... ne, wirklich. :mad:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #11
:( So ein armer Kerl... Aber als Mauser sollte es doch kein Problem sein, ihn auf einem freundlichen Bauernhof unterzubringen. Es gibt doch auch Bauern, die sich gut um ihre Katzen kümmern. Die sind doch froh über solche "Killerkatzen".
 
Werbung:
M

mousecat

Gast
  • #12
:( So ein armer Kerl... Aber als Mauser sollte es doch kein Problem sein, ihn auf einem freundlichen Bauernhof unterzubringen. Es gibt doch auch Bauern, die sich gut um ihre Katzen kümmern. Die sind doch froh über solche "Killerkatzen".


Würde ich nicht machen. Kannst Du Dir vorstellen, dass ein
Bauer Geld für die Tierarztbehandlung einer Katze ausgibt?
Dürfte wenn dann wirklich eine echte Ausnahme sein.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #13
Würde ich nicht machen. Kannst Du Dir vorstellen, dass ein
Bauer Geld für die Tierarztbehandlung einer Katze ausgibt?
Dürfte wenn dann wirklich eine echte Ausnahme sein.


oh, dann haben wir auf unserem dorf viele ausnahmen:).
ich kenn sehr viele bauern, die ihre katzen behandeln lassen. nur ist es bei bauernhofkatzen etwas schwieriger rauszufinden wenn sie krank sind, da sie ja meistens keine schmusetiger sind und nicht regelmäßig zur gesundheitskontrolle nach hause kommen.:(

aber einen fellpopo abgeben, weil er mäuse frißt???
sowas doofes hab ich noch nie gehört.
der arme fellpopo.:(
 
M

mousecat

Gast
  • #14
oh, dann haben wir auf unserem dorf viele ausnahmen:).
ich kenn sehr viele bauern, die ihre katzen behandeln lassen. nur ist es bei bauernhofkatzen etwas schwieriger rauszufinden wenn sie krank sind, da sie ja meistens keine schmusetiger sind und nicht regelmäßig zur gesundheitskontrolle nach hause kommen.:(

aber einen fellpopo abgeben, weil er mäuse frißt???
sowas doofes hab ich noch nie gehört.
der arme fellpopo.:(

Dann kennst Du andere Bauern als ich und ich habe schon wirklich
nette Leute darunter kennengelernt, die sogar für ihre Katzen
zusätzlich Futter gekauft haben. Ein paar hundert Euro für
eine OP hätte keine bezahlt, nicht für eine Katze, für einen Hund
dann schon eher. Kastriert war von den Katzen jedenfalls keine,
das hab ich dann teilweise übernommen, weil mir die Kater die
Haustür markiert haben.

@Wahrscheinlich hat der Fellpopo die Mäuse nicht nur gefressen,
sondern wie oft üblich halbe zermatschte Tierleichen hinterlassen,
mag nicht jeder. Meine Wilde hat mir auch oft leckere
Frühstückshäppchen vor die Haustüre gelegt. Teilweise bin ich
reingetreten, weil noch dunkel draußen und ich mußte die
Appetithäppchen natürlich auch entsorgen, wirklich lecker.:rolleyes:
Aber sie kam wenigstens nicht ins Haus.

Aber darüber muß man sich halt vorher klar sein, wenn man seine
Katzen in die ungesicherte Freiheit entläßt. Meine Kater erwischen
leider auch ab und zu mal eine Maus, Vogel ist auch schon vorgekommen,
wenn es nicht überhand nimmt, kann ich damit leben.
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #15
kleine66 hat gesagt.:
oh, dann haben wir auf unserem dorf viele ausnahmen.
ich kenn sehr viele bauern, die ihre katzen behandeln lassen.
Jaaa, genau solche meine ich!:D Ich würde den Kater doch nie und nimmer an irgendwelche Leute geben, wo man nicht sicher sein kann, dass sie ihn gut behandeln. Zumal Mia und Floh von genau solchen Sch...-Höfen kommen.
Ich dachte wirklich an Leute, denen am Kater was gelegen wäre und wo seine Fähigkeiten gebraucht und geachtet werden.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.158
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #16
Hallo Eva,

wirklich kaum zu glauben:eek: Die Leute sollten sich wirklich lieber eine Plüschkatze halten, frisst nicht, kackt nicht und bringt keine unerwünschten Geschenke.
Ich hoffe für Katzi, dass er so ein tolles Zuhause wie meine Teufeline findet!
Ich habe sie nach sechs Jahren Wohnungshaltung abgeben, zu einer Familie mit Kindern, die sie abgöttisch lieben, wo sie Freigang hat.
Als vorherige Wohnungskatze ist sie eine begnadete Jägerin und bringt ihren neuen Dosis sehr gern Vögel. Neulich war sogar ein Fasan und ein Eichelhäher dabei:eek:
Abstellen kann man das leider nicht, zumal sie auch zum Grossteil die Vögel frisst und man ihren Instinkt und ihre Vorlieben nicht nach Belieben An-oder ausschalten kann.
Es ist halt ihre Art, sich so bei den neuen Dosis zu bedanken.

LG, Kordula
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #17
Dann kennst Du andere Bauern als ich und ich habe schon wirklich

@Wahrscheinlich hat der Fellpopo die Mäuse nicht nur gefressen,
sondern wie oft üblich halbe zermatschte Tierleichen hinterlassen,
mag nicht jeder. Meine Wilde hat mir auch oft leckere
Frühstückshäppchen vor die Haustüre gelegt. Teilweise bin ich
reingetreten, weil noch dunkel draußen und ich mußte die
Appetithäppchen natürlich auch entsorgen, wirklich lecker.:rolleyes:
Aber sie kam wenigstens nicht ins Haus.

deswegen gehe ich nur noch mit haussschuhen durch haus (besonders morgens):D
 
S

Stoepsel

Gast
  • #18
Oh, solche Nachrichten passen heute morgen zu meiner Laune (ich muß wohl den Notarzt rufen - ich kann mich nicht bewegen) - es wird jeden Tag ein Bekloppter geboren.:mad::mad::mad:

Oh man, Katrin ! Du Ärmste, auch wenn gute Wünsche jetzt vielleicht arg verzögert kommen, schicke ich sie trotzdem ! :oops::oops:


Als vorherige Wohnungskatze ist sie eine begnadete Jägerin und bringt ihren neuen Dosis sehr gern Vögel. Neulich war sogar ein Fasan und ein Eichelhäher dabei

Uff, Kordula ! Fasan ??? Meine Güte, aber ich kann es mir vorstellen, ich hatte auch mal so eine ganz kleine, zarte, zierliche Pflegekatze hier, die hat sich mit dem Nachbarshahn angelegt, der ungefähr 4 x so groß war, wie sie selbst.


..........und man ihren Instinkt und ihre Vorlieben nicht nach Belieben An-oder ausschalten kann.

Das ist es ja eben - ich frage mich wirklich, was die Ex-Besitzer von Katzi denn jetzt von unserem TH erwarten.
Dass wir ihrem Kater eine Gehirnwäsche verpassen oder ihm gar die Krallen amputieren ?
So ein Tier dauerhaft einsperren wäre ja schlimmste Tierquälerei, ich kann nur hoffen, dass die zuständige Mitarbeiterin denen gründlich den Kopf gewaschen hat !
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
  • #19
huhu, naja begeistert wäre ich auch nicht. aber deswegen abgeben?
aber womit ich ehrlich gesagt, probleme hab, ist, wenn joe oder sissi spinnen anschleppen. davor hab ich so eine angst, da schrei ich das ganze viertel zusammen. bis jetzt ist das allerdings nur in der form vorgekommen, dass die beiden das getier entdeckt haben & es dann sofort verspeist haben ... GsD!
aber minka, die katze meiner eltern, bringt meiner schwester immer so riesenmonster aus dem keller nach oben ...
trotzdem, ein abgabegrund wäre das für mich nicht ... weder bei mäusen noch bei spinnen!!!
 
4

4Cats

Gast
  • #20
und son schöner, ist aber auch nen Ding, das Katzen Mäuse fangen.
hier verlaufen sich auch ab und an Mäuse ohne das meine Katzen sie einschleppen, soll ich jetzt unser Hausabgeben:eek::eek:
selten blöde, warum sagen die Leute nicht einfach ehrlich das sie keinen bock mehr drauf haben, und geben den Vermittlern besser mal die auskunft *welchen Charakter das Tier hat, dann gehts zügiger mit der Vermittlung
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben