Tierheimmitarbeiterin empfiehlt, Katzen beim Vermehrer zu holen?

K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.974
  • #41
Wo bitte ist dein Problem?

Ich finde es einfach komisch wenn jemand ein Tier für jemand anders organisieren will, noch dazu wenn diese Person bereits Abstand genommen hat von ihrem Vorhaben und gar kein Tier mehr möchte. Und dann auch noch ausdrücklich Mäusefänger verlangt. Das macht schon einen etwas befremdlichen Eindruck wie ich finde.

Wäre ich Tierheimmitarbeiter und hätte einen schlechten Tag dann würde ich da auch nur sagen: Ja dann soll ihre Freundin halt zum Bauern gehen... Schon allein um endlich meine Ruhe vor der Person zu haben.

Wäre ich nicht genervt dann würde ich nüchtern sagen dass wir momentan kein geeignetes Tier haben, dass die Person aber gerne selbst regelmässig nachfragen kann und dass die Tiere eh nur direkt vermittelt werden, nicht über Dritte. Die Person sich also bitte selbst melden möchte.
 
Werbung:
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.974
  • #43
Und Dein Beitrag ist ungefähr auf dem gleichen Niveau wie die Reaktion der Tierheimmitarbeiterin. 😉
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.990
Ort
Unterfranken
  • #44
Wäre ich Tierheimmitarbeiter und hätte einen schlechten Tag dann würde ich da auch nur sagen: Ja dann soll ihre Freundin halt zum Bauern gehen... Schon allein um endlich meine Ruhe vor der Person zu haben.

Dann will ich mal hoffen, dass du niemals in einem Tierheim arbeitest und mit potentiellen Interessenten reden musst.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.974
  • #45
Ich würde nicht aufgrund von einer Situation und einer wahrscheinlich eher nicht ganz ernst gemeinten Antwort über die Qualität der Mitarbeiterin insgesamt urteilen, das wäre mir eindeutig zu wenig. Wie gesagt: Jeder kann mal einen schlechten Tag haben und dann nicht vollkommen souverän reagieren.

Es wäre ja auch möglich gewesen nachzufragen ob das ihr Ernst ist? Und wie es kommt dass sie so etwas empfiehlt. Vielleicht hätte sich das Thema dann damit direkt erledigen lassen.

Menschen sagen nun mal ab und an unbedacht Dinge und ich würde die Aussage jetzt nicht direkt als ernst gemeinte Empfehlung sehen. Sie war halt wahrscheinlich ein bisschen genervt davon dass ihr Kollege alle möglichen Katzen zeigte die er für geeignet hielt, aber keine davon "passte" weil nicht Bauernhoftauglich genug in den Augen der TE. So nach dem Motto: "Wenn wir nichts haben dass in ihren Augen passt dann müssen sie halt dahin gehen wo sie das passende finden...".

Es ist ja zB. auch gar nicht gesagt dass die vorgeschlagenen Katzen wirklich nicht geeignet gewesen wären, das ist ja nur die Einschätzung der TE die die Tiere aber deutlich schlechter kennen dürfte als die Tierheimmitarbeiter.

Wenn ich merke dass ein Tierheim keine Scheuchen hat dann frage ich doch nicht endlos weiter nach Scheuchen sondern bedanke mich für die Information und gehe.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.194
  • #46
Ich würde nicht aufgrund von einer Situation und einer wahrscheinlich eher nicht ganz ernst gemeinten Antwort über die Qualität der Mitarbeiterin insgesamt urteilen, das wäre mir eindeutig zu wenig. Wie gesagt: Jeder kann mal einen schlechten Tag haben und dann nicht vollkommen souverän reagieren.

Es wäre ja auch möglich gewesen nachzufragen ob das ihr Ernst ist? Und wie es kommt dass sie so etwas empfiehlt. Vielleicht hätte sich das Thema dann damit direkt erledigen lassen.

Menschen sagen nun mal ab und an unbedacht Dinge und ich würde die Aussage jetzt nicht direkt als ernst gemeinte Empfehlung sehen. Sie war halt wahrscheinlich ein bisschen genervt davon dass ihr Kollege alle möglichen Katzen zeigte die er für geeignet hielt, aber keine davon "passte" weil nicht Bauernhoftauglich genug in den Augen der TE. So nach dem Motto: "Wenn wir nichts haben dass in ihren Augen passt dann müssen sie halt dahin gehen wo sie das passende finden...".

Es ist ja zB. auch gar nicht gesagt dass die vorgeschlagenen Katzen wirklich nicht geeignet gewesen wären, das ist ja nur die Einschätzung der TE die die Tiere aber deutlich schlechter kennen dürfte als die Tierheimmitarbeiter.

Wenn ich merke dass ein Tierheim keine Scheuchen hat dann frage ich doch nicht endlos weiter nach Scheuchen sondern bedanke mich für die Information und gehe.
Schon interessant, du willst dir also nicht anmaßen, etwas über dieTH-Mitarbeiterin zu sagen (nachdem du zuvor schon zig "Entschuldigen" für ihre Aussage gefunden hast), maßt dir aber an, eine Situation zu beurteilen, bei der du nicht dabei warst, bzw. diese Situation beliebig so zu interpretieren, dass deine bisherigen Aussagen in deinen Augen wohl irgendwie gerechtfertigt wären. Ich habe keineswegs "ewig" nachgefragt, der TH-Mitarbeiter hatte begonnen, mir die Tiere auf der Homepage zu zeigen und mir vorzulesen, was dort zu ihnen steht, als sie sich von der Seite aus eingemischt hat. Und wenn auf der Homepage steht, ein Tier würde nur in Wohnungshaltung vergeben, das andere sei sehr zutraulich, das nächste zwar noch schütern, aber doch deutlich an Kontakt zu Menschen interessiert etc., ja, stell dir vor, dann gehe ich davon aus, dass diese Tiere nicht zu der Situation bei meiner Freundin passen.

Übrigens wäre meiner Meinung nach auch "ein schlechter Tag" oder sonstige persönliche Befindlichkeiten, wie du sie angesprochen hast, für mich keine Ausrede/Erklärung dafür, dass eine Tierheim-Mitarbeiterin empfiehlt, die Kastrationspflicht zu ignorieren. Denn in einem einzigen Punkt hast du Recht: Früher oder später weden einige Katzen von diesem Bauernhof wohl auch auf dem einen oder anderem Weg im Tierschutz landen. Und die einzige Möglichkeit, das zu verhindern wäre, die dort vorhandenen Tiere zu kastrieren und auch zu verhindern, dass die Kitten, die jetzt dort sind, "unter der Hand" an Leute vergeben werden, von denen zumindest ein Teil wieder nicht kastrieren und somit weitere Kitten produzieren wird. Und DAS müsste meiner Meinung nach auch jeder im TH sagen.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.974
  • #47
Dann beschwere Dich doch bei der Leitung über die Mitarbeiterin und frage hier nicht nach Meinungen.

Meine Meinung ist nun mal dass ich das kein Drama finde und glaube dass sie das eher gesagt hat weil sie von Dir genervt war. Und danach hattest Du gefragt, also wie andere das einschätzen und finden würden.

Du hast Dir Deine Meinung doch eh schon längst gebildet, also: Telefon in die Hand und dem Tierheim mitteilen was seine Mitarbeiterin da zu Dir gesagt hat. Und wie unangemessen Du das findest.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.194
  • #48
Dann beschwere Dich doch bei der Leitung über die Mitarbeiterin und frage hier nicht nach Meinungen.

Meine Meinung ist nun mal dass ich das kein Drama finde und glaube dass sie das eher gesagt hat weil sie von Dir genervt war. Und danach hattest Du gefragt, also wie andere das einschätzen und finden würden.

Du hast Dir Deine Meinung doch eh schon längst gebildet, also: Telefon in die Hand und dem Tierheim mitteilen was seine Mitarbeiterin da zu Dir gesagt hat. Und wie unangemessen Du das findest.
Und einmal mehr, wenn du einfach mal lesen würdest, was hier schon geschrieben wurde, hättest du auch gesehen, dass ich bereits geschieben habe, dass ich das machen werde. Hätte hier jemand ein nachvollziehbares Argument dagegen gebracht, hätte ich mir überlegt, es nicht zu tun. Außer deinen Wabblereien von wegen, wenn jemand mal einen schlechten Tag habe, dürfe er schon mal tierschutzwidrige Ratschläge geben, ist da aber nichts gekommen. Und wenn du nicht ständig wieder anfangen würdest, hier provozieren zu wollen, wäre diese Diskussion auch schon längst beendet.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.062
Ort
Tharandter Wald
  • #49
Dann beschwere Dich doch bei der Leitung über die Mitarbeiterin und frage hier nicht nach Meinungen.

Meine Meinung ist nun mal dass ich das kein Drama finde und glaube dass sie das eher gesagt hat weil sie von Dir genervt war. Und danach hattest Du gefragt, also wie andere das einschätzen und finden würden.

Du wirst es nicht glauben, aber man kann durchaus seine Meinung äußern und vertreten ohne immer und immer wieder die Threads anderer seitenweise mit ellenlangen egozentrierten Posts zuzuspammen. Doch, wirklich, das geht. Wenn man will...
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.974
  • #50
Wenn Dir das Argument dass man manchmal auch ein wenig nachsichtig mit Menschen sein sollte zu "wabbelig" ist ist das natürlich Deine Entscheidung. Ich finde es ein wichtiges Argument im menschlichen Miteinander.

Ich wünsche Dir ein konstruktives Gespräch mit dem Tierheim.
 

Ähnliche Themen

Delora
Antworten
30
Aufrufe
9K
nicker
S
Antworten
17
Aufrufe
6K
G
K
Antworten
42
Aufrufe
11K
cerry kitty
C
H
2
Antworten
21
Aufrufe
5K
T
Tigerlilly94
Antworten
57
Aufrufe
8K
Administrator
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben