Hilfe und Katzenexperte gesucht!

K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
Hallo,
ich brauche etwas Hilfe bzw. muss ich ein paar Meinungen hören, weil ich allein einfach nicht zu einer Entscheidung komme.
Also ich habe beschlossen, dass wir uns Katzen zulegen. Ich dachte am Anfang ganz einfach 2 Kitten, ein Kater und eine Katze. So nun haben wir eine recht große wohnung, also 90qm mit 3ZiKüBa und einen 60qm Balkon/Terasse. Ich hatte eigentlich immer Freigänger Katzen aber dort kann ich sie leider nicht rauslassen, weil vor der Tür direkt die Hauptstraße ist und dort schon sehr oft Katzen überfahren werden.
Es sollen nun also zwei wohnungskatzen sein und von den Vermietern wurde uns im Mietvertrag die Haltung zweier Hauskatzen gestattet. Frage Nummer 1: Darf man die Haltung von Wohnungskatzen überhaupt als Vermieter verbieten oder gilt das nur für Freigänger?

Problem Nummer 2: Wir gingen dann also auf die Suche in Tierheimen, da meine Freundin von der ich eigentlich zwei Kitten holen wollte, die ganze zeit keinen Nachwuchs bekam. In einem Katzenhaus (in furchtbaren Zustand) war eine Katze (ca. 8 Monate) die total anhänglich und direkt auf uns fixiert war, sie ist uns auch die ganze Zeit hinterhergelaufen. Es war einfach wie Schicksal. Leider konnten wir dort keinen geeigneten Partner für die kleine finden und die Hygiene dort ist echt furchtbar und die ganzen sehen ganz schlimm aus. Wir durften die Katzen auch nciht streicheln, weil sie laut der Besitzerin Krankheiten haben könnten. Jetzt würde ich gerne dieses arme Geschöpf dort rausholen und sie lässt mich auch gar nicht mehr los.

Jetzt kommt allerdings Problem Nummer 3: Meine Freundin hat Jetzt vor 3 Tagen Kitten bekommen und für mich schon zwei reserviert. Jetzt überlege ich, kann ich die Katze aus dem Tierheim holen und ein Kitten dazu holen? Was ist mit Krankheiten aus dem Katzenhaus? Laut Vermieter dürfte ich ja nur zwei, sonst könnte ich vielleicht die Kleine aus dem Heim jetzt holen und die beiden Kitten anschließend dazu, wenn der Vermieter die Haltung von Hauskatzen nicht verbieten kann?! Aber reicht auch der Platz für 3 Katzen?

Ich wäre sehr sehr dankbar für eure Meinungen!!!!

Grüße Katzennarr Kenshin
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Herzlich willkommen bei uns!!!

Ich finde es toll das Du Dir so viele Gedanken machst!

Erst mal, wenn Deine Vermieter 2 Katzen erlauben ist es denke ich kein Problem 3 zu halten.

Wenn Deine Vermieterin bei Euch klingelt wird sie bestimmt nicht alle zur gleichen Zeit zu Gesicht bekommen.
Und wenn doch ist eine eben gerade zu pflege bei Euch von der Oma...
Man muss den Leuten doch nicht immer alles auf die Nase binden.

Wenn KEINE Katzen erlaubt sind ok, aber wer will nachprüfen ob Du 2 oder 3 hast!

Ich würde an Deiner Stelle das arme Geschöpf da raus holen wenn Du schon von der Katze ausgewählt wurdest!!!

Wenn Deine Freundin gerade Nachwuchs bekommen hat, dauer es ja noch 12 Wochen bis die Kitten von der Mutter getrennt werden sollten.
Du hast also genügend Zeit das Hascherl erst mal aufzupäppeln und auszukurieren.

Mein Rat, nimm drei!!!
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
Schonmal danke dafür. Das würde ich auch am liebsten machen! Ich dachte auch, dass es hinzukriegen ist, dass die Vermieter das gar nicht merken. Nur hätte ich dann zwei Mädels und einen Kater und mir hat jemand gesagt dass sich zwei Mädels oder zwei Kater nicht verstehen, stimmt das? Ich denke die können sich bestimmt aneinander gewöhnen...
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Schonmal danke dafür. Das würde ich auch am liebsten machen! Ich dachte auch, dass es hinzukriegen ist, dass die Vermieter das gar nicht merken. Nur hätte ich dann zwei Mädels und einen Kater und mir hat jemand gesagt dass sich zwei Mädels oder zwei Kater nicht verstehen, stimmt das? Ich denke die können sich bestimmt aneinander gewöhnen...

Das stimmt so nicht.
Es gibt keine allgemein Schlüssige Theorie, der Charakter ist entscheidend.
Wenn es überhaubt eine Teorie gibt lauter die eher das sich Gleichgeschlechtliche im Spiel mehr gleichen und deshalb besser verstehen...
Meine Beiden sind ein Paarchen und verstehen sich blendent.

Und sie sind ja dann alle noch jung!

Auf was Du sehr achten solltes ist das Deine Kleinen bis zur 12 Woche bei der Mama bleiben, dann sind sie super sozialisiert und es wird bestimmt keine Probleme geben!
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
Ja ich denke auch dass die drei dann miteinander aus kämen. Ich versuche an alles zu denken und mache mir so viele Gedanken weil ich auf keinen Fall einen Fehler machen möchte. Bin auch schon die ganze Zeit dabei die Wohnung für die Katzen aufregend einzurichten. Der 3m Kratzbaum steht schon ^^
Jetzt muss ich nur noch meinen Freund überzeugen, dass wir die kleine Loona aus dem versifften Katzenhaus rausholen. Da ist noch das Problem dass die Katze 140€ kostet, was ich auch verstehe da sie kastriert wurde, nur würde ich schon gerne vorher wissen ob sie evtl Krankheiten hat usw. denn die Anstalt dort war keinesfalls vertrauenserweckend.
Noch eine Frage: Muss man bei den Kitten auf eine spezielle Ernährung achten?
Grüße Kenshin
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich kann mich der Vorschreiberin nur anschließen: Hol die arme Katze aus dem TH und gibt später noch den anderen Kitten ein zu Hause.

Wichtig finde ich, dass du mit der Katze aus dem TH sofort zum TA gehst und sie rundum durchchecken lässt. So wie die derzeit gehalten wird, kann man nicht davon ausgehen, dass sie regelmäßig untersucht werden.

Da die Kleinen bis zur 12. Lebenswoche bei Mutter und Geschwister bleben sollen, kann sich die Große schon mal an ihr neues zu Hause gewöhnen und eventuelle Krankheiten auskurieren.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Toll was Du alles schon machst! Das steigert ja auch die Vorfreude....:D

Ich würde mit der Kleinen unverzüglich zum Tierarzt gehen.
Ist sie schon kastriert, geimpft?

Zum Thema Ernährung:
Es braucht kein Spezielles Kittenfutter. Aber Du solltes auf gutes Futter achten.
Ich füttere die Marken, Grau, Katovitt, Bozita, und immer mal Shah vom Aldi.
Du solltes darauf achten das das Futter kein Zucker und wenig oder gar kein Getreide enthält.
Trockenfutter würde ich gar nicht, höchstens als Leckerlie geben.

Ich füttere noch 20% Rohfleisch.
Pute, Hühnerbrust,Mägen, Herz, Flügel und Rindergulasch och mal Wild usw...
Alles außer Schein, das muss gegart werden.

Wasser immer in ein anderes Zimmer geben, nicht neben den Napf.

Katzenklos immer so viele wie Katzen.
Bei Dir als 3.

Wann willst Du die Maus denn holen?
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
Hallo,
also über das Zuckerfreie und Getreidefreie Futter hab ich schon gelesen, werd ich also genau drauf achten! Finde es toll, wie man hier geholfen bekommt.
Also mein freund kommt in ner halben stunde von der arbeit und dann werde ich ihn evtl noch von 3 katzen überzeugen müssen und dann können wir sie auch schnellstmöglich holen.
Kastriert ist sie laut der Besitzerin und ich denke geimpft ist sie dann auch aber das werde ich nochmal nachfragen und ein komplett-check beim TA ist natürlich auch klar.
Was meine Freundin (ich würde eher sagen Bekannte) angeht, die will die Katzen nach 5 bis 6 Wochen verschenken, weil sie 1. Ihrer Meinung nach so schnell wachsen dass sie mit 6 Wochen groß genug zum hergeben sind und 2. Sie nicht will dass sie sich so sehr an die Mutter gewöhnen. Fragt mich nicht was dieser Mist soll, sie hat eben keine Ahnung und lässt sich nichts sagen. Ich habe ihr auch schon gesagt, dass die Kleinen 3 Monate bei der Mutter bleiben müssen, aber sie meinte sie verschenkt sie so oder so mit 6 Wochen ob ich sie jetzt nehme oder nicht.
An ihrer Stelle hätte ich die arme Katze auch schon längst kastrieren lassen, denn sie hat so oft Junge das ist schon nicht mehr gesund.Außerdem sind die Tierheime voll mit Katzen da müssen nicht noch sämtliche privatpersonen unkontrolliert Junge ziehen die dann zur hälfte auch wieder im Tierheim landen.
Naja ich weiß jedenfalls nicht was ich zu meiner freundin noch sagen soll; ich denke dass ich die kleinen so oder so mit 6 wochen hemen muss wenn sie nicht vernünftig ist.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Naja ich weiß jedenfalls nicht was ich zu meiner freundin noch sagen soll; ich denke dass ich die kleinen so oder so mit 6 wochen hemen muss wenn sie nicht vernünftig ist.

herzlich willkommen erstmal...und die Anderen haben ja schon Vieles, was es zu bedenken gilt, geschrieben.
Frag sie doch, ob Du Dich an den Kosten beteiligen kannst, also Du zahlst das Futter etc.....und gehst zum TA....vielleicht hilft das?
Und dann fiel mir noch ein, ob Ihr an Kippfensterschutz und die Vernetzung für den Balkon (wenn Ihr einen habt) gedacht habt?

Alles Liebe und ich wünsche Dir viel Erfolg bei dem Vorhaben den Dreien ein liebevolles und tolles Zuhause zu geben. Lass Dich aber bitte nicht erpressen von Deiner Freundin....das wäre für Alle ein schlechter Start.

Heidi
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #10
Hallo,
bitte laß Dir auch den Impfpass aus dem TH mitgeben, darin kann man ja nachverfolgen ob und was wann geimpft wurde.
Wenn Du wirklich 2 Katzen von Deiner Freundin nehmen möchtest dann mach ihr doch den Vorschlag das Du auch für das Futter, Streu, Grundimmunisierung und Entwurmung usw. aufkommst weil Du die kleinen auch sicherlich nimmst wenn sie 12 Wochen sind.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
  • #11
Unter den Umständen würde ich sie glaube ich nicht nehmen.
Mit 6 Wochen brauchen die Katzen noch die Liebe, die Erziehung und die Milch der Mutter.
Ich könnte mir vorstellen das es darum geht das die Kitten ab der 6 Woche Geld kosten da sie dann anfangen Futter zu fressen.

Versuche einen Deal, das Du das Futter zahlst, ansonsten würde ich so jemand nicht unterstützen und ihm die Kitten abnehmen.
So hart sich das anhört, mit 6 Wochen Säuglingen ist niemand gedient.
 
Werbung:
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
  • #12
Ja die Fenster sind schon gesichert nur der Balkon ist noch so ne Sache wo ich mir noch was einfallen lassen muss. Vielleicht kann ich mal Bilder einstellen und dann hat vielleicht jemand ne Idee.
Ich finde es auch schonmal beruhigend dass ich für die Katzen den ganzen Tag da bin, da ich Hausfrau bin und per Fernschule Tierpsychologie also von zu hause aus studiere. Zweimal die Woche arbeite ich nur 4 Stunden im Laden direkt unter unserer Wohnung. Ich bin also immer in der Nähe der Kleinen.
Ich hatte auch meine frühere Katze aufgezogen, die erst ein paar Tage alt war als sie in der Mülltonne gefunden wurde. Also ich will den Katzen unbedingt ein schönes zu Hause bieten und vielleicht lässt sich meine Freundin überreden die Kitten noch etwas bei der Mutter zu lassen.
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
  • #13
Hallo,
bitte laß Dir auch den Impfpass aus dem TH mitgeben, darin kann man ja nachverfolgen ob und was wann geimpft wurde.
Wenn Du wirklich 2 Katzen von Deiner Freundin nehmen möchtest dann mach ihr doch den Vorschlag das Du auch für das Futter, Streu, Grundimmunisierung und Entwurmung usw. aufkommst weil Du die kleinen auch sicherlich nimmst wenn sie 12 Wochen sind.

Hallo,
ja den Impfpass lasse ich mir auf jeden Fall geben.
Ich denke meine Freundin wird sie bestimmt 12 Wochen behalte wenn ich für die Kosten aufkomme. Werde ihr morgen den Vorschlag machen.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
  • #14
Ja die Fenster sind schon gesichert nur der Balkon ist noch so ne Sache wo ich mir noch was einfallen lassen muss. Vielleicht kann ich mal Bilder einstellen und dann hat vielleicht jemand ne Idee.
Ich finde es auch schonmal beruhigend dass ich für die Katzen den ganzen Tag da bin, da ich Hausfrau bin und per Fernschule Tierpsychologie also von zu hause aus studiere. Zweimal die Woche arbeite ich nur 4 Stunden im Laden direkt unter unserer Wohnung. Ich bin also immer in der Nähe der Kleinen.
Ich hatte auch meine frühere Katze aufgezogen, die erst ein paar Tage alt war als sie in der Mülltonne gefunden wurde. Also ich will den Katzen unbedingt ein schönes zu Hause bieten und vielleicht lässt sich meine Freundin überreden die Kitten noch etwas bei der Mutter zu lassen.


Wenn Du Tierpsychologie studierst ist Dir sicher total bewusst wie wichtig gerade die Phase von der 6- 12 Woche für die Sozialisierung ist.
Das lässt sich nicht nachholen und auch nicht vom Menschen auffangen.

Wenn man ein Kitten aus der Mülltonne fischt ist es etwas anderes....
Aber die Kitten haben eine Mutter, kämpfe darum das sie bei ihr bleiben dürfen.

Man gibt doch auch kein Kleinkind weg und lässt es von Wölfen (blödes Beispiel) aufziehen.

Außerdem brauchst Du dann noch Aufzuchtsmilch und Pipapo...
Lass es die Mama machen, die kann es am besten.

Und sie haben dann ein selbstbewusstes, unbeschwertes, gesundes, Katzenleben.
 
U

Ute

Gast
  • #15
Falls Deine Bekannte keine Züchterin ist, dann versuch sie doch bitte zu überzeugen ihre Katze kastrieren zu lassen. Wie Du selbst ja schon sagst, es gibt so viele arme verlassenen Katzenseelen in den TH... Die haben keine Chance gegen kleinen süßen Kitten.....:(

Falls es am Geld liegt, sie also nicht genug Geld dafür hat, kann man bei TSV nachfragen, ob die sich an der Kastra beteiligen oder sie vielleicht ganz übernehmen....

Es ist für Deine Bekannte besser und natürlich auf jeden Fall für die Katze... Wer weiß wie oft sie schon geworfen hat....:(
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
  • #16
Wenn Du Tierpsychologie studierst ist Dir sicher total bewusst wie wichtig gerade die Phase von der 6- 12 Woche für die Sozialisierung ist.
Das lässt sich nicht nachholen und auch nicht vom Menschen auffangen.

Wenn man ein Kitten aus der Mülltonne fischt ist es etwas anderes....
Aber die Kitten haben eine Mutter, kämpfe darum das sie bei ihr bleiben dürfen.

Man gibt doch auch kein Kleinkind weg und lässt es von Wölfen (blödes Beispiel) aufziehen.

Außerdem brauchst Du dann noch Aufzuchtsmilch und Pipapo...
Lass es die Mama machen, die kann es am besten.

Und sie haben dann ein selbstbewusstes, unbeschwertes, gesundes, Katzenleben.

Hallo Mafi,
ja das studium fange ich erst im oktober an aber mir ist klar was ihr meint. ich rede mal mit ihr und das krieg ich schon hin dass sie sie noch behält, dann kann sich die große erst noch einleben und auskurieren und die Kitten haben es einfach besser bei der Mama.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
  • #17
Hallo Mafi,
ja das studium fange ich erst im oktober an aber mir ist klar was ihr meint. ich rede mal mit ihr und das krieg ich schon hin dass sie sie noch behält, dann kann sich die große erst noch einleben und auskurieren und die Kitten haben es einfach besser bei der Mama.


Du bist spitze!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #18
ich drücke Dir und den Kitten ganz fest die Daumen dass das Alles so klappt!
Was sagt eigentlich Dein Freund?
glg Heidi
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #19
Hallo Kenshin,

zunächst: willkommen hier, schön, dass du da bist!!!!

Mit dem, was ich beitragen will, tu ich mich jetzt total schwer. Ich finde nämlich, dass DU sehr kompetent und verantwortlich handelst und habe Sorge, falsch verstanden zu werden.

Wer sehr unverantwortlich handelt, ist deine Freundin, die sich wenig um ihre Katze und offenbar noch weniger um die Kittenmassenproduktion schert - das haben ja schon einige hier ganz richtig benannt. Vermutlich wird diese Freundin aber so lange bei dem (bewährten) Verfahren bleiben, wie es ihr gelingt, die Kitten los zu bekommen... :confused:

Es ist kurios, aber sowohl hier als auch im Katzenhaus gehen die Katzen weg wie warme Semmeln - eben weil sie so schlecht gehalten werden - und darum gibt es keinen Grund, die Katzen gut zu halten :eek: :confused: :confused:

Das ist doch paradox, aber das fällt mir (und stößt mir) einfach auf..... :mad:

Kenshin, dies richtet sich keinesfalls gegen dich, ich hoffe, das interpretierst du richtig.... Ich finde, du richtest dich gerade sehr kompetent und engagiert auf dein künftiges Ichlebemitkatzen-Leben ein...

aber vielleicht redest du noch mal mit dieser "freundin" in Richtung Kastration... ich weiß, du hast es schon versucht, und du bist auch nicht verantwortlich dafür.... viele hier würden ihr gerne so einiges sagen, nehme ich an....... aber du bist die Einzige, die sie kennt...... (und darum bleibt es an dir hängen, obwohl das nicht fair ist:mad:)

Ganz lieben Gruß
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
  • #20
Gute Nachrichten

Hallo,
ihr erinnert euch bestimmt an mein Kitten-Problem. Nach längeren Gesprächen war meine Bekannte nun doch einsichtig und lässt endlich mal die Mama unserer Kitten kastrieren. Außerdem behält sie die Kitten noch bis zur 12. Woche oder länger ganz wie ich will. Was ich jetzt noch blöd finde ist, dass ihre Katzen gar kein Dosenfutter bekommen weil sie es angeblich nicht essen. Die Katzen bekommen nur Trofu und Milch als Nahrung. Ich hoffe ich kann das bei meinen zwei Kleinen umstellen wenn ich sie bekomme.
Die Kleinen sind jetzt 4 Wochen alt und sind schon ganz schöne Brummer und die Mama kümmert sich ganz rührend um die Kleinen.:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
9K
doppelpack
Antworten
19
Aufrufe
7K
AngiKr
Antworten
19
Aufrufe
6K
KatzeHS
2
Antworten
38
Aufrufe
11K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben