Unsauberkeit durch seelische Verletzungen??? Bitte um Hilfe

Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
Hallo liebe Katzenfreunde;)

Ich hab ein großes Problem mit meiner kleinen Shaika.
Und zwar pinkelt sie mir immer wieder auf meine Couch.
Ich habe schon eine neue Couch gekauft (dachte wenn der Geruch weg ist, hört sie auf) und es ist dann auch vier Wochen gut gegangen...aber nun hat sie es wieder gemacht :(

Erstmal zu ihrer Geschichte.
Ich hab sie bekommen da war sie noch ein Baby. Ich hab mit meinem Exfreund zusammen gewohnt. Shaika und ich waren unzertrennlich und sie war eine richtig süße Kuschelkatze.:D Sie war ganz schnell stubenrein und es gab überhaupt keine Probleme mit ihr.
Als die Beziehung zu meinem Ex dann in die Brüche ging und ich ausziehen musste konnte ich sie nicht mit zu meinen Eltern nehmen, meine Mutter wollte keine Tiere. Außerdem wollte er sie mir auch nicht geben und das obwohl es meine Katze war, die ich geschenkt bekommen hatte.
Auch als ich eine eigene Wohnung zog wollte er sie mir nicht geben.

Er war sehr oft, sehr gemein zu ihr. Sie hat bei ihm auch auf die Couch gepinkelt, ich denke weil er sie nicht kastrieren ließ und vielleicht auch weil er oft nicht da war, vielleicht auch weil sie mich vermisst hat? Geht das? :confused:
Wenn er dann abends bemerkt hat das sie wieder auf die Couch gemacht hat ist er ziemlich ausgerastet und hat sie mit dem Gesicht da rein gedrückt und angeschrieen und durch die Gegend gescheucht.(Ich weiß nicht ob er sie auch gehauen hat, aber ich kann es mir gut vorstellen):mad:
Sie hat sich dann einmal unterm Bett versteckt und er wollte sie da raus haben und hat versucht sie mit ner Holzleiste da raus zuscheuchen.
Ich stand daneben und hab nur geheult- hab das im Kopf nicht ausgehalten.
Dann hat er sie immer aus Schlaf- und Wohnzimmer ausgesperrt und so konnte sie nur noch in Küche und Bad leben.:(
Auch wenn er zuhause war durfte sie nicht rein.
So hatte sie dann gar keine Bezugsperson mehr und wurde immer komischer.
War total scheu und lief nur mit eingezogenem Schwanz durch die Gegend und pinkelte immer noch überall hin.
Irgendwann hat er sie dann raus geworfen und sie war 4 Wochen draußen unterwegs, bis sie irgendwann wieder vor der Haustür saß. Mit 12 Zecken :eek:
Dazu kommt noch das er viele Parties bei sich zuhause gegeben hat und Shaika wohl dann auch Angst vor den ganzen Leuten und lauter Musik hatte.
Na ja ihm war das dann irgendwann wohl alles zu viel mit ihr und er hat zu mir gesagt ich solle das scheiß Vieh bloß mitnehmen sonst kommt sie ins Tierheim.:eek:

Zu dem Zeitpunkt hatte ich zwar schon meinen großen Merlin, ich wusste auch das das bestimmt mit den Beiden nicht einfach werden würde, weil sie auf der einen Seite zwei echte Charaktertiere sind und auf der anderen beide schon 3 Jahre alt waren. Heute sind beide vier.

Es war auch wirklich schwierig mit ihr zu Anfang. Sie saß tagelang nur unter der Couch und wenn sie raus kam hat Merlin sie wieder verscheucht (ist klar- sein Revier) wenn man sich ihr auf einen Abstand von zwei Metern genähert hat, dann fing sie an zu fauchen und richtig zu schreien!:(
Nach etwa einem Monat war es echt so als würde sie mich richtig wieder erkennen. Sie lief die ganze Nacht in meinem Bett auf und ab und wollte gestreichelt werden und hat immer miaut wenn ich aufgehört habe :oops:
Auf einmal wurde sie wieder ganz kuschelig und zutraulich. Aber auch nur zu mir, meinen Besuch griff sie regelrecht an und Merlin wird seit dem auch nur noch durch die Wohnung gescheucht und traut sich schon gar nicht mehr auf den Fussboden.:mad:

Dann hab ich sie kastrieren lassen. Seit dem ist sie noch mal ruhiger geworden. Mittlerweile dürfen meine Freunde sie sogar streicheln und man kann sie auch ohne Probleme auf den Arm nehmen und wieder richtig mit ihr spielen. Nur Merlin leidet ab und zu noch ein bisschen unter ihren Attaken (sie versteckt sich hinter der Tür und wenn er um die Ecke schlecht springt sie auf ihn rauf, aber richtig mit Karllen)…sie scheucht ihn durch die ganze Wohnung.

Nun, wo sich eigentlich alles zum Guten entwickelt hat, fängt sie plötzlich an mir hier auf die Couch zu pinkeln, was ich absolut nicht verstehe.:confused:
Zuerst dachte ich das würde sich mit der neuen Couch regeln lassen, aber nun denk ich das es Protestpinkeln ist.
Neulich hat sie es z.B. gemacht als ich den Tag über nicht zuhause war und Merlin auch den ganzen Tag draußen war.
Ich halte nichts davon Tiere einzusperren und würde mich freuen wenn beide Katzen raus gehen würden, aber ich denke dadurch, das Shaika damals diese 4 Wochen draußen war, hat sie Angst raus zu gehen und denkt vielleicht sie würde sonst nicht mehr rein kommen. Ich war auch schon mit ihr zusammen draußen, zwei mal..das ging eigentlich einigermaßen gut...sie saß dann die ganze Zeit Gras fressend auf der Wiese:) Das werde ich auch noch weiter versuchen.

Nun frag ich euch: Was soll ich machen?
Ich kann langsam nicht mehr.
Es macht mir auf der einen Seite zu schaffen, das sie Merlin so tyhranisiert und auf der anderen Seite kann ich mir auch nicht mein Leben lang meine Möbel versauen lassen (einmal hat sie sogar in mein Bett gepinkelt!:mad:) geschweige denn den schrecklichen Pinkelgeruch ertragen!
Ich hab nun neulich Vodka auf die Couch gekippt und danach die Couch mit Febreze eingesprüht. Ich hab es auch mit Katzenwegspray versucht, aber darauf reagieren beide Katzen nicht.

Das nächste Problem ist das ich auch nicht so viel Geld habe.

Ich weiß wirklich nicht mehr was ich noch machen soll….ich liebe die kleine Maus über alles, und ich will sie nicht weg geben, aber manchmal denk ich das wäre das Beste, bzw es gibt keine andere Lösung.

Würde mich über Antwort freuen
Liebe Grüße
Tiffy
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Willkommen liebe Tiffy:)
:(:( Das arme Zauberwesen :( Bei der Vor-Geschichte wundert es mich nicht,daß sie einen 'Knacks' weg hat.
zum Pinkeln: Kannst du organische Sachen (also z.b. Blasenentzündung) ausschließen?
Stell doch mal ein provisorisches Kaklo auf die Couch,an der Stelle,wo sie immer hinpinkelt.
Bachblüten wäre auch eine Möglichkeit,dazu würde ich jemanden fragen,der Ahnung hat.
Die Couch ordentlich mit Myrthe-Öl abschrubben,Link such ich dir noch raus.

Es werden sich bestimmt noch einige Foris mit guten Ideen melden aber tu mir den Gefallen: Nicht aufgeben.Die Süße hat wahrlich schon genug in ihrem Leben mit machen müssen :(
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hier nochmal die kurze Anleitung zu Myrteöl:


Zitat:
Naturreines Myrte-Öl:

Bei starkem unangenehmen Geruch einige Tropfen pur auf die Stellen träufeln, vorsichtig, damit die Katzen nicht direkt drangehen. Reines Duftöl ist an den Schleimhäuten ätzend.


Wo es möglich ist (Teppich), die Stelle mit reinem Wasser sehr naß machen, zwei-drei Tropfen vom Öl drauftropfen, in der ganzen Nässe verreiben und mit gut saugenden Schwämmen trockensaugen.

Als Spray: in ca 0,5 l Wasser in einer Sprühflaschedrei-vier Tropfen des Öls geben, Düse nach Bedarf einstellen und alles dünn benebeln.
Kann als Raumspray oder als Möbelspray angewendet werden.

Duftstein: Auf einen Duftstein ('Scherbe') ein paar Tropfen des Öls geben und im Raum aufstellen. Vorsicht - katzensicher verwahren.
Wer keine entsprechende Scherbe hat, kann ein Wattepad nach Bedarf beträufeln, auf einem Untersetzer irgendwo im Raum aufstellen.

Wischfeste Teile (Türen, Möbel) können bei hartnäckigen üblen Gerüchen mit eine Wattebausch/-pad und purem Öl dünn abgerieben werden. Den Wattebausch weiterverwenden, s.o.

Zum Kaklo putzen: Zu reinigende Teile zuerst mit milder Seife heiß waschen, dann mit Putzwasser nachträglich gut abreiben. Entsprechends Wasser (1 l / 4-6 Tropfen) kann einige Tage stehen bleiben, es fängt nicht gleich an zu müffeln.

Wo man viel Wasser zum reinigen und putzen braucht, ists angebracht, dazu zuerst mit normalem Putzwasser zu machen und anschließend alles zu benebeln oder abreiben, um den Verbrauch vom Öl in Grenzen zu halten.

Bei Bedarf die entsprechenden Stellen mehrmals besprühen, beträufeln oder abreiben.

Myrteöl kann überall dort eingesetzt und verwendet werden, wo schlechte Gerüche sind, im ganzen Haus, besonders in der Küche, wenn was angebrannt ist, im Keller, im Auto, um Rauchgeruch zu entfernen.
Verschwitze Kleidung kann so behandelt werden, vor allem Mäntel, Anzüge und Kostüme, die nicht gewaschen werden können.

Myrteöl gibts in Umweltläden, Apotheken und im I-Net ( Myrtenöl, Neumond Naturkosmetik - Naturkosmetik Monoi Tiare )

Auf naturreine Qualität ist zu achten!
 
M

Momenta

Gast
Hi Tiffy,

Deine Katze hat viel mitgemacht...

M.E. wäre es ratsam, wenn Du die Hilfe eines Tierpsychologen in Anspruch nehmen würdest. Das Verhalten Deiner Katze ist komplex und es sollte auch nicht viel herumprobiert werden, sondern nun gezielt mit fachlicher Hilfe eine Lösung gefunden werden.

Meine Daumen sind für Euch gedrückt!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Hi Tiffy,

Deine Katze hat viel mitgemacht...

M.E. wäre es ratsam, wenn Du die Hilfe eines Tierpsychologen in Anspruch nehmen würdest. Das Verhalten Deiner Katze ist komplex und es sollte auch nicht viel herumprobiert werden, sondern nun gezielt mit fachlicher Hilfe eine Lösung gefunden werden.

Meine Daumen sind für Euch gedrückt!


Das möchte ich unterstützen. Du allein kannst ja nur rumprobieren und wärest damit überfordert. Da ist sicher viel aufzuarbeiten.
Untersuchung vom TA würde ich dennoch auch in Erwägung ziehen.

Ich drücke der armen Miez ganz fest die Daumen, dass sie wieder ihr seelisches Gleichgewicht findet. Bitte gib nicht auf.
LG
Karin
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
Dankeschön

Dankeschön für eure Antworten

Tierpsychologe...hab ich auch schon mal dran gedacht, aber ist das nicht auch sehr teuer???:confused:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Der erste Weg wird Dich leider Geld kosten. Du mußt zum TA und mit einer Urinprobe feststellen, ob z.B. eine Blasenentzündung vorliegt.

Erst wenn organische Leiden ausgeschlossen sind, macht es Sinn, über Verhalten etc. nachzudenken.

In der Zwischenzeit beantworte bitte ausführlich die Punkte Klo-Management und Unsauberkeit aus dem Fragenkatalog.
Besonders wichtig wäre für uns zu wissen, wo genau die KaKlos stehen, je ausführlicher desto besser.

Zum Rausgehen .. wenn sie gesicherten Freigang haben kann, wäre das sicher toll. Geh einfach oft mit ihr hinaus, dann hat sie zumindest mit Dir den Genuß.

Wie das Verhältnis der zwei zueinander ist, müßte man sich näher ansehen. Es könnte u. Umständen mit ein Grund für Unsauberkeit sein.

Zur Grundsatzfrage - die Kleine hat sicher einiges Unschönes mitgemacht und davon seelische Narben davongetragen. Ob sich diese aber gerade auswirken oder es an etwas anderem liegt, kann man so einfach nicht sagen.

Jetzt ist es wichtig, die Pinkelstellen zu entduften und die Katze dem TA vorzustellen (bzw. die Urinprobe untersuchen zu lassen.

Fragenkatalog und Tipps zu Urinprobe nehmen
 
Zuletzt bearbeitet:
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Dankeschön für eure Antworten

Tierpsychologe...hab ich auch schon mal dran gedacht, aber ist das nicht auch sehr teuer???:confused:

Na ja, das kann schon teuer werden, zumal bei dem Problem deiner Miezi sicher nicht eine Sitzung oder Beratung ausreicht. Du solltest dich bei mehreren erkundigen. Das erste gespräch am telefon hat z.B. bei uns nichts gekostet.
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
fragebogen

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- Alter: geb 30. mai 2004
- im Haushalt seit: juni 2007
- Gewicht: ca 4- 5 kilo
- Größe: puh...ähm klein, so 30 cm hoch :)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 6 monaten kastration
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch nie
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: hat öfters würmer...entwurme immer mit den kleinen roten tabletten
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: flöhe und würmer, sonst nichts

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): von privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? hand aufs herz, zu wenig (aber gekuschelt wird ganz viel)
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): s.o.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: s.o. ist kein spielen, ist wirklich eine attake

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: eins, hatte mal zwei, wurden aber nur von Shaika benutzt, Merlin macht das draußen
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube plus Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt mehrmals die woche, komplett einmal die woche
- welche Streu wird verwendet: Numa kumpstreu von penny
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (bitte genaue Beschreibung): neben der toilette im bad (kleines badezimmer)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein futterplatz ist in der küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca vor 4 monaten
- wie oft wird die Katze unsauber: in letzter zeit nur zwei mal (seit der neuen couch), davor fast täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfützen
- wo wird die Katze unsauber: couch und einmal im bett :(
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert: nein oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): ja
- was wurde bisher dagegen unternommen: neue couch, katzenwegspray, febreze, loben wenn sie auf der katzentoilette war
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #10
Hallo Tiffy,

leider kann ich dir nicht wirklich helfen. Aber mir ist gleich Lephista/Anja aus dem Forum eingefallen. Die hatte die Angstkatze Susi, die wohl sehr viel Schlimmes in ihrer Vergangenheit erlebte, aus dem Tierheim zu sich genommen. Als Susi sich anfing einzuleben und wohler zu fühlen, hat sie auch angefangen, überall hin zu pinkeln.:( Anja hat ganz viel versucht, sie war sogar bei einer Katzenpsychologin. Aber sie musste Susi ganz schweren Herzens doch abgeben, weil sie mit ihren Nerven einfach am Ende war und der Zustand nicht mehr zu ertragen war. Aber was mir dabei noch gut in Erinnerung ist, ist die Tatsache, dass das Pinkeln auch anfing und stärker wurde, als sich die Katze so langsam wieder wohler fühlte und sich heimisch fühlte. Aber ich kann dir leider nicht sagen, inwiefern das zusammen hängt. Susi wurde dann zu einer lieben Frau gegeben, die Problemkatzen aufnimmt. Ich weiß, dass Susi dort nach einigen Monaten aufgehört hat, zu pinkeln. Also vielleicht besteht bei Shaika auch die Möglichkeit, dass sie irgendwann wieder aufhört. Vielleicht muss sie sich erst sicher sein, dass sie bei dir auf Dauer bleiben kann.
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #11
Och mensch ich weiß nicht...man kann das mit dem attakieren als spielen deuten, aber ich sehe das ja und ich sehe was merlin für eine angst vor ihr hat. und das er sich nirgendswo mehr hintraut weil er immer angst hat von ihr angegriffen zu werden.
zb wenn er abends an der tür kratzt dann läuft sie schon zur tür und wartet dadrauf das ich die tür öffne um ihm dann durch den spalt eine zu langen :(
natürlich sorge ich dann dafür das ihm nichts passiert.
er traut sich manchmal nicht irgendwo vorbei zu gehen aus angst das sie ihn angreift und ich hab ihn schon manchmal an ihr vorbeigetragen, weiß nicht ob das richtig ist.
aber wenn ich zum beispiel schlafen gehe und ihn nicht mit ins schlafzimmer nehme dann kommt er die ganze nacht nicht ins schlafzimmer, weil sie den eingang bewacht und ihn nicht rein lässt.
ich denke das sie mich so zusagen als muttertier betrachtet und merlin nicht hier haben will.
aber das geht ja nicht weil sie ist doch in sein revier gekommen.
ach das macht mich alles wahnsinnig! :mad::(

so hab soeben eine tierpsychologin in meiner nähe ausfindig gemacht und werde mich mal an sie wenden :)

trotzdem:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Nach und nach kommt ja mehr ans Licht ..

Also, zum TA solltest Du auf jeden Fall. Allerdings glaube ich auch, Du hast ein großes Problem im Mehrkatzenhaushalt, wo eigentlich beide Katzen leiden.
Aus Shaikas Sicht gibt es da einen Kater in ihrem Revier, der abends oder nachts auftaucht und es sich gemütlich machen will. Eigentlich will sie ihn ja loswerden. Also geht sie hin und verteilt ihren Geruch, um ihm deutlich vor Augen zu führen, daß er sich gefälligst verziehen soll. Da Merlin nur draußen seinen Geruch (jedenfalls was Ausscheidungen angeht) hinterläßt, wird ihr "eigentlich hat er hier nichts zu suchen, kommt aber uneingeladen immer wieder"-Gefühl noch verstärkt.
Deshalb denke ich, die Unsauberkeit ist eher ein Symptom und das eigentliche Problem liegt in der Katzenbeziehung.
Als Muttertier betrachtet sie Dich sicher nicht, aber es ist gewiß u.a. eine Revier- bzw. eine Dominanzfrage.

Wo macht sie denn zur Zeit am häufigsten hin? Auf die Couch? Nur dort? Woanders?

Du kannst vorläufig auch mal versuchen, 2 KaKlos aufzustellen und zumindest eines ohne Haube. Auch beim anderen würde ich zumindest mal die Klappe entfernen. Vielleicht hilft es auch, schaden wird es nicht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Bitte versuch mal ein zweites Klo aufzustellen und beide besser ohne Haube.
Dann würde ich auch mal ein anderes Streu ausprobieren, ein feines Klumpstreu bewährt sich oft sehr gut, ich habe z.B. das Premiere Excellent, das ist ganz fein und man kann prima graben, es riecht nicht und klumpt ganz schön.

Und dann bitte die Katze dem Tierarzt vorstellen, unbedingt!
Und er soll den urin auf Entzündung und auf Harngries untersuchen.
Das ist die Basis!
Wenn da nichts auffälliges ist kann man weiter versuchen über die psychischen Probleme nachzudenken. Wenigstens den Urin beim Tierarzt untersuchen lassen, das ist das wichtigste!!! Kostet auch nicht viel.

Was fütterst du, frißt sie Naßfutter oder Trockenfutter?
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #14
Nach und nach kommt ja mehr ans Licht ..

Also, zum TA solltest Du auf jeden Fall. Allerdings glaube ich auch, Du hast ein großes Problem im Mehrkatzenhaushalt, wo eigentlich beide Katzen leiden.
Aus Shaikas Sicht gibt es da einen Kater in ihrem Revier, der abends oder nachts auftaucht und es sich gemütlich machen will. Eigentlich will sie ihn ja loswerden. Also geht sie hin und verteilt ihren Geruch, um ihm deutlich vor Augen zu führen, daß er sich gefälligst verziehen soll. Da Merlin nur draußen seinen Geruch (jedenfalls was Ausscheidungen angeht) hinterläßt, wird ihr "eigentlich hat er hier nichts zu suchen, kommt aber uneingeladen immer wieder"-Gefühl noch verstärkt.
Deshalb denke ich, die Unsauberkeit ist eher ein Symptom und das eigentliche Problem liegt in der Katzenbeziehung.
Als Muttertier betrachtet sie Dich sicher nicht, aber es ist gewiß u.a. eine Revier- bzw. eine Dominanzfrage.

Wo macht sie denn zur Zeit am häufigsten hin? Auf die Couch? Nur dort? Woanders?

Du kannst vorläufig auch mal versuchen, 2 KaKlos aufzustellen und zumindest eines ohne Haube. Auch beim anderen würde ich zumindest mal die Klappe entfernen. Vielleicht hilft es auch, schaden wird es nicht.


ja, sie macht eigentlich nur auf die couch und einmal hat sie halt ins bett gemacht und einmal in die wohnzimmerecke, wo ein stück von einem tuch das an der wand hing, runter hing, da hat sie dann auch rein gepinkelt.

ja, das sie merlin nicht akzeptiert weil er hier keinen geruch hinterlässt, ist auch eine gute idee..
daran habe ich noch gar nicht gedacht.

ich werde das auf jeden fall mal versuchen mit dem offenen und dem zweiten kaklo, hab ja auch noch eines im keller stehen. vielen dank erstmal :D

und ich füttere nass (kite kat)- und trockenfutter (felix oder ähniches)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #15
Die wichtigsten Tipps hast du ja schon bekommen.

Um die Situation noch ein wenig zu entspannen, kann ich dir Inkontinenzauflagen für das Sofa nur empfehlen. Kriegst du bei Ebay günstig und schnell.

Die sind heute auch nicht mehr hässlich/eklig sondern von oben schön flauschig. Dann bist du zumindest schon mal aus dem "ohnein, das teure Sofa"-Drehkreis raus und kannst in Ruhe nach körperlichen und seelischen Heilmitteln für deine Katze suchen.
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #16
ja cool, da werd ich mal gucken, danke :D

aber das sofa is nich toll und teuer...das wäre ja nich so schlimm..
das sofa haben meine eltern sich 1973 gekauft und das gibts nur einmal *heul* *schnief* ;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #17
jund ich füttere nass (kite kat)- und trockenfutter (felix oder ähniches)

Dann steigst Du besser auf andere Kost um .. Shah/Lux soll ok sein und noch ein paar andere in dem Preissegment. Wie gute Katzennahrung beschaffen sein soll, findest Du in der Naßfutter Rubrik.
TroFu würde ich überhaupt höchstens als Leckerli oder in Notsituationen geben.
Diese Umstellung wird zwar kaum sichtbare Konsequenzen haben, ist aber langfristig für die Gesundheit der Felle besser.

Und nicht vergessen: Urinprobe zum TA bringen.
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #18
halt mich für doof, aber wie entnehme ich denn bei shaika eine urinprobe? :oops:

hab jetzt gerade das zweite kaklo aufgestellt und bei beiden die hauben abgenommen. sind beide ganz neugirig am schnüffeln :p

eine frage, was ist denn an kitekat und felix nicht ok?
:confused:
und was ist an trockenfutter nicht gut? ich stelle immer wasser dazu.

wie gesagt ich hab nicht so viel geld und ich kann mir so premium katzenfutter nicht leisten :(

ach ja und denn, wo ich schon beim thema futter bin...was will shaika mir denn damit sagen wenn ich ihr ihr fressen hin stelle und sie den topf durch die gegend schiebt, bzw davor scharrt???
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Sie will dir sagen daß sie es nicht mag. ;)

Und du mußt nicht viel Geld ausgeben, schau mal bei Aldi.
Shah heißt es bei Aldi Süd und Lux bei Aldi Nord. Das ist gescheites Futter zu einem sehr guten Preis. Kittekat und Co. sind teurer und viel schlechter.

Katzenfutter sollte viel Fleisch und kein Getreide und kein Zucker enthalten. Und Trockenfutter ist nicht gut weil unsere Katzen nie genug trinken, das ist so als ob du dich ausschließlich von Müsli ohne Milch ernähren müßtest. :(

Lies dich mal selber schlau in der passenden Rubrik, es gibt viele Infos dazu hier.

Das mit der Urinprobe solltest du unbedingt machen!!
Entweder du versuchst eine flache Schale oder Kelle unter den Popo zu schieben wenn sie pinkelt. Oder du nimmst ein spezielles Streu dafür (teuer) oder du legst eine Plastiktüte auf das Streu oder oder oder. Auch da gibt es einige Ratschläge, den passenden Beitrag habe ich grad nicht, vielleicht weiß es jemand anderes oder such mal danach. Urinprobe ist auch nicht teuer und wichtig!!
Gesundheitstipps für Katzen - cuxkatzen.de | Cuxhaven

Schau mal auf die Seite, da sind gute Infos zu Ernährung und GEsundheit die dir helfen könnten. :D
 
Tiffy

Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
48
Ort
bei Hamburg
  • #20
ach ja LUX...ja ne das mögen sie beide nicht, leider..
sie mögen auch beide keine stückchen in soße, sondern nur pastete.

war grade mit beiden draußen...shaika hat die ganze zeit miaut, sich aber ziemlich frei bewegt, und gras hat sie ganz viel gefressen und merlin passt draußen ganz niedlich auf sie auf :D
und nu liegen sie hier beide ganz geschafft hehe
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
977
T
2 3 4
Antworten
71
Aufrufe
6K
Piepmatz
Antworten
4
Aufrufe
2K
jolie.filou
Antworten
17
Aufrufe
2K
BeateK
Antworten
6
Aufrufe
1K
Hazelundpaul100
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben