Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2011, 20:12
  #31
Tyffany
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 871
Standard

Das Hauptproblem mit dem Kauf der Zuchttiere ist, dass vielen Menschen es absolut unklar ist was ein seriöser Züchter ist, wie man ihn erkennt usw.
Klar haben wir alle das www, aber hier im großen www gibts halt auch viel Müll.

Mit verbalen Endgleisungen kommt man eben auch nicht weiter, man muss / sollte mit ruhiger Stimme und ruhigem Ton an sowas rangehen.

Konntest du jetzt mit der Frau ausmachen dass das Kleine noch 1 Woche bleiben kann? Das wär ja soooooooo supi!!!

Und ein weig Mut mag ich dir jetzt machen, als mein Krümel 1 Jahr alt war haben wir ebenfalls ein Kitten geholt, unsere kleine Maus Schneewittchen! Unser Krümel hat sie (sie war viel zu jung, krank und nicht richrig sozialisiert) hervorragend erzogen!!! Ich drück euch dafür nun auch einfach die Daumen
Tyffany ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.06.2011, 20:13
  #32
vielePfoten
Forenprofi
 
vielePfoten
 
Registriert seit: 2011
Ort: Rheinland
Alter: 45
Beiträge: 2.789
Standard

Bei Katzen-Züchtern kenne ich mich nicht aus, aber ich weiß von unserem Bernersennenhund, dass die Elterntiere auf Erbkrankheiten die typisch sind für diese Rasse gecheckt werden.
Sollten diese Krankheiten festgestellt werden, wird der Hund nicht für die Zucht zu gelassen.
Außerdem muss der Hund einer Körkommission vorgestellt werden, die über die Zulassung entscheidet. Hier wird der Hund auf Fehlstellungen, Rassestandards etc. überprüft. Ziel ist es gesunde Tiere zu züchten, die dem Rasseprofil entsprechen.
Ist der Züchter in keinem Verein, gibt es auch keinen Stammbaum bzw. keine Papiere.

In der Pferdezucht ist es ebenso. Daher vermute ich, ist es bei Katzen ebenso.
__________________
]



LG, Meike

http://www.katzenschutz-ev.de/
vielePfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:18
  #33
BlackJade
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 18
Standard

ja Tyffany ich werde sie noch gleich anrufen und ihr sagen das wir sie gerne noch eine woche länger da bleiben lassen würden mir ist auch wohler dabei...

das unsere katze ihn gut sozialisieren würde habe ich mir auch schon gedacht sie ist wirklich ein traum...sie hat sogar auch stammbaum sieh an sieh an ;-)
und sie ist wirklich eine lady ;-)
aber das risiko ist mir zu gross...schliesslich will ich den kleinen dann auch lange und gesund bei mir haben
BlackJade ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:18
  #34
lucian
Erfahrener Benutzer
 
lucian
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bitterfeld
Alter: 30
Beiträge: 160
Standard

Ups, vergessen, entschuldige

Also schaden kann es auf jeden Fall nicht, wenn du mit dem kleinen Kater direkt zum TA gehst, ich würd es auf jeden Fall machen, gerade wenn du ein unsicheres Gefühl hast (ganz ehrlich, ich wär mich über die gesundheitliche VOrsorge, also Entwurmen und Co bei der Frau nicht sicher, also bitte auf den Impfausweis bestehen)

Auf die Erbkrankheiten musst du nicht zwingend prüfen lassen, außer es interessiert dich.
Erbkrankheiten werden in der Zucht vor allem getestet um die Gesundheit der Tiere sicher zu stellen und es ist eben auch ein preisliches Kriterium
__________________

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.
Goethe
lucian ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:29
  #35
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Ich persönlich würde die Katze später auf Erbkrankheiten Testen lassen, wenn sie das dafür vorgesehene Alter erreicht hat. So kann man sich darauf einstellen und ggf. jährliche Untersuchungen veranlassen (ich denke hier an eine HCM Schallung, die allerdings erst bei erwachsenen Tieren Aussagekräftig ist). Selbstverständlich gehört eine Blutanalyse zur Routineuntersuchung.

Auch wenn Du einem Vermehrer zum Opfer fällst (bitte lasse Dich nicht über's Ohr hauen), solltest Du unbedingt auf einen ordentlichen Kaufvertrag achten. Später könnte dieser Gold wert sein.

Und ja, auch wenn es vielen hier nicht passen mag: Ich halte nichts davon ein Kitten zu einer erwachsenen Katze zu setzen geschweigedenn so eine Verpaarung zu unterstützen. Dann nehme ich gerne in Kauf, als "patzig" abgestempelt zu werden .

Ich erkenne in meinen Beiträgen nichts beleidigendes.

@Black vielleicht überlegst Du es Dir ja nocheinmal und holst wenigstens noch ein zweites Kitten (möglichst vom seriösen Züchter oder aus dem Th) dazu, sodass die zwei Halbstarken miteinander Toben können und die Erwachsene sich auch einmal eine Auszeit gönnen darf, wenn es ihr zu bunt wird.

Liebe Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:37
  #36
lucian
Erfahrener Benutzer
 
lucian
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bitterfeld
Alter: 30
Beiträge: 160
Standard

Zitat:
Zitat von Quasy Beitrag anzeigen

Und ja, auch wenn es vielen hier nicht passen mag: Ich halte nichts davon ein Kitten zu einer erwachsenen Katze zu setzen geschweigedenn so eine Verpaarung zu unterstützen. Dann nehme ich gerne in Kauf, als "patzig" abgestempelt zu werden .

Falls das jetzt auf meine Aussagen zu dem verbalen Knübbel und co bezogen ist, dann möcht ich nur richtig stellen, dass ich dabei nicht an dich gedacht hab, sondern mich an andere Diskusionen hier erinnert hab, die sehr ausgeartet sind.
Ich könnte jetzt auch Namen nennen, aber das halte ich für unangebracht.
aber sei dir sicher, dass ich dich damit nicht meinte.

Jeder hat seine Meinung und es ist ja absolut okay, sie zu vertreten, ich welcher Form man das macht und wie das ankommt, steht ja wieder auf einem anderen Blatt
__________________

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.
Goethe
lucian ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:50
  #37
BlackJade
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 18
Standard

oke vielen dank erstmal an alle für ihre ratschläge

es hat mich bestärkt meinem gefühl vorrang zu geben...

an alle....

helft den leuten wenn sie rat suchen um ihren haustieren ein so angenehmes leben wie möglich zu bieten...
sonst fragen sie erst garnicht mehr ;-)

nicht der sinn der sache...
BlackJade ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:55
  #38
vielePfoten
Forenprofi
 
vielePfoten
 
Registriert seit: 2011
Ort: Rheinland
Alter: 45
Beiträge: 2.789
Standard

Viel Erfolg für die Zusammenführung...

....und Fotos sehen wir natürlich immer gerne!!!!
__________________
]



LG, Meike

http://www.katzenschutz-ev.de/
vielePfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 21:08
  #39
*TJ*
Forenprofi
 
*TJ*
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nord-Trøndelag, Norwegen
Beiträge: 11.503
Standard

Zitat:
Zitat von BlackJade Beitrag anzeigen
naja ich werde meinen kleinen Kater trotzdem holen...mit 12 wochen
ganz ehrlich, ich halte das nicht für einen guten Plan. Der Altersunterschied der beiden Tiere ist recht gross. Die erwachsene Katze wird mit dem Baby nicht viel anfangen kønnen sondern vermutlich ehr angenervt sein von dem Zwerg.
Falls du damit rechnest das die Katze Muttergefühle entwickelt und den kleinen sozusagen adoptiert, das wird vermutlich nicht passieren.

Ich hab selbst auch schon die Situation gehabt ein einzelnes Kitten zu einem erwachsenen Tier zu setzen. War nicht gerade eine Erfolgsstory

Ich würde dir empfehlen, nimm entweder zwei Kitten oder ein erwachsenes Tier von ca 2 bis 4 Jahren. Das passt dann deutlich besser.

Ich hab die letzten male wenn bei mir Kitten eingezogen sind immer zwei genommen und das vereinfacht die zusammenführung mit erwachsenen Katzen ENORM! Die Kitten kønnen in der Babyzeit sich wunderbar mit sich selbst beschäftigen und all die albernen Babyspiele spielen die Kitten nun mal spielen. Wenn die Kitten dann aus dem grøbsten raus sind, haben sich alle im Haushalt aneinander gewøhnt und dann klappt das recht reibungslos
__________________
***meet me in a land of hope and dreams***


Ich esse Fleisch, ich gehe auf die Jagd und schiesse Tiere zum Nahrungserwerb, ich angel auch zum Nahrungserwerb Fisch, ich esse Walfleisch und meine Katzen sind Freigänger. Wenn du damit ein Problem hast, tu uns beiden einen Gefallen und setz mich auf Ignorieren! Danke!
*TJ* ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.06.2011, 22:28
  #40
Tyffany
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 871
Standard

Zitat:
Zitat von Quasy Beitrag anzeigen
Dann nehme ich gerne in Kauf, als "patzig" abgestempelt zu werden .

Ich erkenne in meinen Beiträgen nichts beleidigendes.

Liebe Grüße
du warst zumindest von mir nicht gemeint, mein Post bezog sich eher auf die Warnungen was der TE geäußert hat und die Hinweise was passieren kann... Allein das solche Hinweise abgegeben werden zeigt ja auf, das der Ton ab und an was härter wird....

Sorry wenn du dich angesprochen gefühlt hast, deine Beiträge sind doch wirklich sehr sachlich!
Tyffany ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 22:41
  #41
Maya the cat
Mayatete
 
Maya the cat
 
Registriert seit: 2009
Ort: BaWü
Beiträge: 12.931
Standard

Ich bin der Meinung, das es nicht zwingend auf das gleiche Alter ankommt, der Charakter der Katze ist entscheidend. Ok, man geht davon aus das sich gleichgeschlechtlich und gleichalt immer gut verstehen, aber eine 3 Jährige Katze kann sich durchaus mit einem Kleinteil verstehen.
Unser Morphi ist ein Derwisch, ein Rabauke aber ich würde ihm ohne zu zögern wieder einen 12 Wochen alten Kater als Tobekumpel zur Seite stellen.
__________________
... geh nicht nur die glatten Straßen, gehe Wege die noch niemand ging,
damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub.


-----------------------------------
Sabine mit Morpheus und Tian

und Sternchen Maya, Mylo, Amy, Diego und Neo für immer im Herzen

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich dich sehen kann, wann immer ich will.
Maya the cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2011, 08:40
  #42
Kalisla
Erfahrener Benutzer
 
Kalisla
 
Registriert seit: 2010
Ort: Regensburg
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von *TJ* Beitrag anzeigen
ganz ehrlich, ich halte das nicht für einen guten Plan. Der Altersunterschied der beiden Tiere ist recht gross. Die erwachsene Katze wird mit dem Baby nicht viel anfangen kønnen sondern vermutlich ehr angenervt sein von dem Zwerg.
Falls du damit rechnest das die Katze Muttergefühle entwickelt und den kleinen sozusagen adoptiert, das wird vermutlich nicht passieren.

Ich hab selbst auch schon die Situation gehabt ein einzelnes Kitten zu einem erwachsenen Tier zu setzen. War nicht gerade eine Erfolgsstory
Da gibt es allerdings auch ganz andere Geschichten - bei diesem Thema kommt es wohl ganz auf die jeweiligen Katzen an, ob und wie sie sich damit arrangieren.

Hier im Forum haben wir beispielsweise Rayve, die zu ihren 3 ausgewachsenen Katzen ein Kitten dazugeholt hat. Bei ihr klappt alles bestens.


...und das wünsche ich auch der TE!
Kalisla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2011, 09:31
  #43
AngiKr
Erfahrener Benutzer
 
AngiKr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 802
Standard

Mal ganz sachlich zusammengefasst:
Ein Stammbaum ist nichts anderes, als der Rassenachweis. Und einer der günstigsten Posten beim Katzenpreis.
Es gibt unzählige Katzenvereine und ein Züchter kann den Verein wählen, dessen Richtlinien ihm am ehesten zusagen.
Ebenso gibt es diverse Vereine, die KEINE Ausstellungsergebnisse verlangen.

Der Stammbaum und die Vereinszugehörigkeit sind definitiv NICHT der Kostenfaktor, der den Preisunterschied mit- und ohne Stammbaum ausmacht.

Aber hier wird recht deutlich woher er kommt:
Die Züchterin gibt offenbar die Kitten regelmäßig mit 10 Wochen ab. Dann sind sie langsam in der Versorgung richtig teuer.
Ebenso wird an weiteren Vorsorgeuntersuchungen der Elterntiere gespart.
So dürfte dann bei einem 300 Euro stammbaumlosen Kitten mehr übrig bleiben, als bei einem 500 Euro Kitten mit Stammbaum.

Nein, dass ist nicht "hau- drauf- unemotional", sondern sachlich reallistisch.

Zum Altersunterschied gibt es sehr unterschiedliche Erfahrungen.
Ich habe einmal ein Kitten zu drei älteren Katzen getan (allerdings auch noch älter als Deine) und mein Fazit ist: Ich tue das nie wieder.
2008 habe ich zwei Jungkatzen mit zwei Altkatzen vergesellschaftet, das klappt prima.

Aber wie erwähnt, da hat halt jeder andere Erfahrungen und ich werde da sicher auch weiterhin von meinen ausgehen.
__________________
Es grüßt Angela


Mehr von den Mietzen? Klick auf s Bild

AngiKr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 18:52
  #44
BlackJade
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 18
Standard

hallo ich bin es wieder!

Nun ich habe natürlich wie mir alle vorgeschlagen haben noch eine Woche gewartet bis ich mein kater abgeholt habe!

Jedoch bin ich jetzt skeptischer als zuvor! Eine zeit lang dachte ich zwar doch! das läuft alles ordnungsgemäss!
ich weiss nich wie gross 12 wochen alte kitten sein sollten aber sie kam mir schon sehr klein vor! aber sie meinte sie hätte schon fast 1,3 kg
...
nebenbei! ich habe einen sehr seriös wirkenden vertrag erhalten! mit geburtsdatum, entwurmt, geipmft, leukose negativ usw...2 seiten lang!

aber jetzt ahbe ich mein katerchen zuhause doch noch gewogen und er wiegt gerade mal zwischen 960 und 1000 gramm!...ist das nicht viel zu leicht für ein 12 wochen alten bkh kater?
BlackJade ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 19:08
  #45
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

Es müsste doch in den Papieren oder zumindestens im Impfpass das Geburtsdatum eingetragen sein.

Allgemein sagen Bärchenzüchter, dass man grob die Wochen mal 100 nehmen soll, dann hat man das Durchschnittsgewicht, die sind aber immer wieder mal auch etwas leichter oder wenn die gerade einen Wachstumsschub haben auch mal schwerer. Meine Sue hat mit knapp 14 Wochen nicht ganz 1,3 kg gewogen, meine kleine Maus, ist auch eine BKH, der Kater aber im gleichen Alter 1,7 kg.
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Shia soll Shiva akzeptieren | Nächstes Thema: Angst um Sozialverhalten »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
6 Wochen kitten... Shaykrai Eine Katze zieht ein 44 02.08.2015 12:19
Kitten 13 Wochen alt.... Sushira Kitten 5 13.08.2013 22:18
7 Wochen altes Kitten zu 8 Wochen altem Kitten?! freshchica Eine Katze zieht ein 169 01.05.2012 10:43
Kitten 8 Wochen + 14 Wochen? alana1-1 Die Anfänger 14 24.09.2011 11:18
8 Wochen Kitten Pineapple Die Anfänger 32 21.10.2010 13:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.