Wurf mit 1 Kitten, Tips zur Aufzucht gefragt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
2.199

Carla64

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2019
Beiträge
224
Marc

ergo ist ein lateinisches Wort und heißt deshalb... Was du meinst, ist die Ergotherapie...
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Und Carla, weiß ich doch.

Poldi, du hast ja ne Menge Katzen da bei dir. Die sehen alle gesund und kräftig aus (oder das Foto ist mit super Auflösung :grin:)

Also meine Katze sollte eigl nicht schwanger werden aber die ist mir mal abgehauen 2 mal (für 10 Tage und einmal für 3 Tage) vom Nachbar Kater hat sie den.

Ich hab jetzt 3

Mimo (schwarzer Kater auf den bin ich stolz) Er ist kastriert
Bübi (jetzt Mama und wird noch sterilisiert und impfen bald)
Fibie (das kleine ich glaube es ist ein Weibchen)

Und die grossen sind vom selben Wurf aus Ende 2017 also bald 3 Jahre alt.

Die sind sehr pflegeleicht die haben ein so ein tollen Charakter das glaubst du nicht. Die gehorchen aufs Wort. Die habe ich, erstaunt mich selbst etwas, gut hinbekommen.

Ich habe sie mit bedingungsloser liebe erzogen. Geht wie von selbst. Wenn einer mist Macht muß ich nur klein pups sagen dann ist Ruhe.

Bübi hatte immer gerne nal meine Kabel und Geräte kaputt gebissen. Da kann ich dann auch anders das ist null Toleranz und die wissen das. Und sie haben es wirklich kapiert. Es ist seither nie wieder was gewesen.

Der Mimo hatte das kleine mit Pfote attackiert. Und da hab ich ihn etwas grob angefasst da müsste ich mich bei ihm entschuldigen. War nicht soo doll aber hat kleinen Buffer abbekommen.

Mimo weiß Bescheid und verschwindet dann auch erstmal.

Aber sie wissen, Papa ist manchmal ein Trampel, da geht nan besser erstmal in deckung. Nicht, das ich versehentlich aufen Schwanz trete.

Und kommen sofort wieder her sie nehmen es Papa nicht übel. Und sie sind immer am schnurren also geht es denen doch gut.

Mimo will mehr Kuscheln. Und er ist ein ganzer Brocken geworden muss ich aufpassen, wenn ich den hoch hebe, das nicht weh tut oder was gequetscht wird.


Jaa, meine Tiere habe ich sehr lieb. Und ich glaube, den dreien geht es hier ganz gut und fühlen sich wohl (bald zum Doc im Juli spätestens)

LG Marc
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Das ist so schön die beiden anzuschauen wie sich Mama und kind verständigen. Ich mag ihr den garnicht wegnehmen, das ist doch ihrs!

Bei anderen knurrt sie rum wenn sie einen sieht. Ich darf das aber. Ich hab meine Bübi schon soo oft gerettet...die weiß, Papa hat mich lieb und vertraut mir.


Mama ist etwas aufgedreht, was sie wohl will..?

Vllt doch umziehen....hm diesmal lass ich sie. Aber ist in der letzten ecke wo Staub ist. Aber zufällig liegt da genau eines meiner Couch Kissen...vllt soll es so sein.
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Jap, nun isse eine Etage tiefer...darum ging es also.

Zack am Nacken, ab...runter.

Nunja, muss ich akzeptieren, mal sehen, wie es weitergeht
Ich hab ihnen zumindest ein Handtuch drunter getan.

FRAGE: IST DAS GEWICHT MIT 404 GRAMM BEI 23 TAGEN ALTER OK??
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Soo, mal kleines Update, für die, die es interessiert.

Baby ist jetzt ca 1 Monat alt, wiegt knapp 500gramm.

Jaa und gestern hab ich echt einen Schreck bekommen. Der kleine hat ein Stück Trockenfutter im Hals stecken gehabt. Und hat 2 mal laut gequiekt, dann könnte es sich lösen. Mann daa ging mir echt mal die Düse. Zum Glück isses draussen und ich wüsste nicht, was ich im Notfall hätte tun können. Sogar Mimo der Kater war besorgt. Ich hab bemerkt das er seitdem das kleine akzeptiert. Und er interessiert sich halt auch für ihn.

Wäre schön, wenn sie bischen zusammen spielen oder springen üben. Da geht mein Herz auf. Das ist so schön Mutter und Kind zu beobachten und zu sehen, wie glücklich Mama ist.

Er oder sie (weiß noch nicht ob männlich oder weiblich) ist sehr aktiv und hält seine Mutter auf Trapp. Ja sie muss ihn manchmal schon beissen, das er aufhört, was aber ok ist, ich sehe es an der Art und Weise, sie ist ne super mom.

Manchmal lässt sie im schkaf so kleine Seufzer ab.

Jetzt hat sich das kleine bei mir eingekullert und kommt zur Ruhe etwas.

War jetzt der erste Versuch was zu essen. Ich hab das Trockenfutter erstmal ausser Reichweite gestellt. Und ich habe mich entschieden, das minderwertige whyskas (Nass) zu Ende zu füttern. Ich bin sicher, das ich sie später umgestellt bekomme. Weil dafür essen sie zu gut als das die über Nacht das stehen lassen.

Mal zusehen das der kleine anderes Futter hingestellt bekommt, das er nicht whyskas und Co essen muss von Anfang an.

Fläschchen hab ich bekommen und das Kitten Milchpulver auch. Aber im Moment läuft es sehr gut er ist wie gesagt sehr aktiv und strotzt geradezu vor Energie. Da muss ich glaube ich nichts zu füttern abseits der Muttermilch. Obwohl er auch gerne noch 50g mehr wiegen könnte.

Nur für den Fall, hab ich schonmal alles da. Toilette war er alleine glaube ich noch nicht, mal sehen, wielange Mama das noch "schmeckt": :D:D

Danke nochmal für die Unterstützung. Ich halte euch auf dem laufenden.

LG
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Ehrlich gesagt, ich mag der Bübbie garnicht ihr Kind wegnehmen. Ist doch ihrs. Da will ich mich eigentlich nicht dazwischen drängen. Naja sie sollen auch möglichst lange zusammenbleiben. Unter 6 Monaten geht's hier nicht weg.

Und ich habe jetzt auch ein besseres Gefühl, die 3 hier alleine zu lassen. Ich kann ha nicht ganzen Tag zuhause bleiben. Aber ich habe gesehen der Mimo ist so ein bischen harte Schale, weicher Kern. Ich glaube nicht, das er dem kleinen ernsthaft schaden zufügen kann oder will bzw wird.

Hoffe ich. Ich habe noch nichts boshaftes oder sadistsches in seinem Verhalten bemerkt.
Er ist h7er halt der Macho im Haus. Der Obermacker. Wie der hier manchmal herumstolziert. Aber wenn es klingelt, isser weg. Zack aufen Schrank. Schisser der, halbstark isser.
 
Zuletzt bearbeitet:

rudy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2020
Beiträge
69
Marc1981er;6557036 Er oder sie (weiß noch nicht ob männlich oder weiblich) ist sehr aktiv und hält seine Mutter auf Trapp. Ja sie muss ihn manchmal schon beissen hat gesagt.:
mach mal vom po bzw hinteransicht mit gehobenen schwanz ein foto
 

rudy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2020
Beiträge
69
find ich gut das es bei dir so gut läuft. den katzen beim wachsen zuzusehen ist was ganz eigenes.

bei meiner puma (zweite katze) hat es auch bis in die 5te woche gedauert bis sie die kleinen akzeptiert hat. jetzt spielt sie ständig mit denen rum. hab schon für die nächsten wochen meine teppiche umgelegt weil das getrippel doch etwas laut sein kann.

lg
rudy
 

rudy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2020
Beiträge
69
sers
Mach noch eins vom bauch wenn sie mal am rücken liegt
lg
 

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
War jetzt der erste Versuch was zu essen. Ich hab das Trockenfutter erstmal ausser Reichweite gestellt. Und ich habe mich entschieden, das minderwertige whyskas (Nass) zu Ende zu füttern. Ich bin sicher, das ich sie später umgestellt bekomme. Weil dafür essen sie zu gut als das die über Nacht das stehen lassen.

Mal zusehen das der kleine anderes Futter hingestellt bekommt, das er nicht whyskas und Co essen muss von Anfang an.
Ja ,lass das Trockenfutter weg und du schaffst das schon mit dem Umstellen.
Zum Glück ist das noch mal gut gegangen.

Das ist auch besser für die kleine Katze und später falls doch vermittelt wird brauchen zum Beispiel die neuen Besitzer sich nicht wegen dem Umstellen von dem Futter dann herumärgern oder damit beschäftigen.

Schöne Bilder von der Mutter und ihr Kleines .:)


Hier kannst mal mit durchlesen wegen den Trockenfutter ,wenn du möchtest:

https://www.katzenfutter-tests.net/katzenfutter-blog/trockenfutter-schaedlich
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Hallo nochmal,
Update

Ich hab jetzt mal animonda carny Futter. In 800 Gramm Dose zum probieren (wir gaben hier in Meppen einen tollen Tier shop der hat nur hochwertiges Futter und alles ohne Getreide.

Die bübi Mama isst schon was davon. Ist aber in yelly artigen und die sind in Sauce gewöhnt, nicht yelly.

Also ich hab Deckel für die Dose hier.

FRAGE: WO BEWAHRE ICH AM BESTEN DIE ANGEBROCHENE DOSE AUF? IM KÜHLSCHRANK?

LG Marc
 

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
1.893
Alter
27
Also soweit ich informiert bin, angebrochenes Nafu immer im Kühlschrank aufbewahren :)
 

Marc1981er

Gesperrt
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
71
Also soweit ich informiert bin, angebrochenes Nafu immer im Kühlschrank aufbewahren :)
Ah ok, danke, weiß ich Bescheid.

Vorhin hat das kleine bei Mama Dreamies trocken Leckerli mitgegessen. Ohje, wieder im Hals stecken geblieben. Aber dann doch gut gekaut. Ja ich denke es muss sich an feste Nahrung erst noch gewöhnen. Der Hals hat ja noch nichts gehabt.

Ich lotse ihn jetzt aber sicher Richtung Nassfutter, das sollten wir schaffen:yeah:
Erstmal 12x800g für 19,99€ gekauft. Suuper bin ich ja sogar günstiger als mit den whyskas. Ist ne Umstellung von Tüten in Sauce auf animonda 800g Dosen mit yelly.

Das animonda Nassfutter kommt gut an- haben es prompt gegessen. Meine sind da pflegeleicht also da kann ich mich nicht beschweren. Alles aufgegessen, so muss das.

Wunderbar die Tiere, sehr schön. Und wo es hingeht, werde ich dann entscheiden. Im Moment hab ich hier erstmal 3 Katzen (obwohl vorher nichtmal geplant überhaupt eine Katze zu haben. Hat sich halt so ergeben.

Und ist jetzt ok.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben