Tipps für mäkelige Katzen

  • Themenstarter Ela
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter katze nafu tipps trofu
Avaya

Avaya

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2014
Beiträge
1.786
Alter
41
Ort
NRW
  • #161
Ja, hab ich auch gesehen.
Werde heute noch mal einkaufen, ihre Lieblingssorte Ropo-Cat "Rind u. Herz". Alles anderen Sorten von Ropo-Cat sowei Macs u. Grau wird stehengelassen :(. Sie sind beide im Zahnwechsel, denke, dass es daran liegt.
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #162
Eigentlich sollte bei den Ropocat Sorten nicht so viel Unterschied bestehen, da die Hauptbasis bei diesen Sorten ja sowieso Rind ist.

Kauen sie momentan gerne an Dingen herum? Wie sieht das Zahnfleisch aus? Wenn es der Zahnwechsel ist, dann könntest du auch mal ein paar größere (zähere) Stücken kühles Rohfleisch versuchen. Das gibt zum einen neben der Möglichkeit auf den Schmerz draufzubeisen und dabei sogar lockere Zähnchen zu ziehen einen leichten Kühleffekt für das entzündete Zahnfleisch.
 
O

opasam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
2
  • #163
Hallo, meine Katze treibt mich in den Wahnsinn. Sie hat 5 Monate ihr (getreidefreies) Trockenfutter gefressen und nun rührt sie es fast nicht mehr an.
NF frisst sie fast gar nicht, alles schon ausprobiert. Hilft das mit der Baldrianwurzel echt, um den Appetit wieder anzuregen ?
 
W

Wühlschrat

Forenprofi
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
1.318
Ort
Nümbrecht / NRW
  • #164
Zu Baldrianwurzel kann ich nichts sagen, aber hast du es mal mit NaFu pürieren versucht?
Habe das seit gestern endgültig als meinen persönlichen Geschmacksverstärker lieb gewonnen. Gerade die hochwertigen Sorten haben ja teils eine fast schon trocken-bröselige Konsistenz, zu der viele BÄH sagen.

Einfach mit etwas Wasser zusammen pürieren und siehe da, der Matsch schmeckt. Für die sofortige Verlockung auch gerne mit ziemlich warmen Wasser, dann riecht es noch stärker. Das Wildpfandl wurde auf die Art von "och nee" zu "her damit" befördert, Granata Pet erging es heute ähnlich.
 
G

Gboarder

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 August 2014
Beiträge
9
  • #165
Genau meine Sorgen!

Hallo zusammen

Endlich mal ein Thread, der meine Probleme anspricht :rolleyes:

Im Internet finde ich extrem viel über Katzen, die zuviel fressen. Bei mir ist es jedoch genau das Gegenteil :reallysad:

Meine Katze Wilma ist eher eine kleinere Katze und auch schon von klein an sehr dünn gewesen. Sie wird jetzt dann zwei Jahre alt.
Als Kitten hatte sie einen grossen Appetit und Nass- als auch Trockenfutter gefressen, egal was ich ihr vorgesetzt hatte. Nachdem dann der Winter vorbei war (und sie ca. 3/4 Jahre alt war) durfte sie ab dem Frühjahr in den Freigang und hatte dann auch in dieser Jahreszeit plötzlich extrem reduziert vom Futter her. Sprich plötzlich nur noch ca. die Hälfte vom Futter. Dies zog sich dann bis zum August/September und plötzlich hat sie wieder gefuttert wie blöd. Im Sommer war sie extrem dünn, man hat die Wirbelsäule sehr gut gespürt und auch vom Auge her sah sie sehr mager aus.

Sie ist halt auch sehr aktiv, sprich sie geht Morgens raus und rennt bis in die Nacht rein wie eine Wahnsinnige durch die Gegend oder klettert auf Bäume. Nachts muss sie dann jeweils rein. Sie war schon als ganz kleines Kitten mit Abstand die energiereichste vom Wurf :D

Nach dem Herbst hatte sich dann der Futterbedarf wieder eingependelt und sie frass mir täglich 60 Gramm hochwertiges getreidefreies Trockenfutter. Nassfutter hat sie mir gar nicht mehr angerührt und bisher hatten alle Tricks nicht geholfen, dass sie dies wieder fressen würde. Ich habe mich aber auch nicht so bemüht, da ich einfach froh war dass sie genügend frass und wieder auf ein normales Gewicht kam.

Und nun, wir haben Frühling und es geht wieder von vorne los! Ich krieg aktuell zwischen 30 und 40 Gramm Trockenfutter in sie rein (z.B. Applaws). Muss aber täglich Morgens und Abends die Sorten wechseln (hab lauter kleine Beutel Zuhause). Und ich muss ihr mit dem Futter wirklich nachlaufen! Sprich sie frisst etwas am Napf und geht dann weg. Geh ich dann wieder hinten nach frisst sie noch etwas. Und mittlerweile gehe ich sogar Abends zu ihrem Körbchen, wenn sie darin schläft und halte ihr den Futternapf rein. Da frisst sie dann meistens gleich so 15 Gramm auf einmal.

Meint ihr reichen diese 30-40 Gramm pro Tag längerfristig? Gemäss Applaws Fütterungsempfehlung müssten 40 Gramm reichen, aber stimmt dies auch wirklich?
Und was soll ich noch tun?? Leckerlis zufüttern wäre zwar gut fürs Gewicht aber nicht für die Katze. Und wahrscheinlich wird sie dann noch wählerischer :oha:

Bin für jeden Tipp dankbar!

Bitte einfach keine Kommentare wegen dem Trockenfutter. ICH WEISS ES! Und möchte es auch wieder ändern, nur ist wieder ein deutlich schlechter Zeitpunkt dafür :(
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #167
Vielen lieben Dank!

Hallöchen ihr Lieben,

an dieser Stelle möchte ich mich für die Bereitstellung des Links " Suppenkasper" bedanken, er hat mich erkennen lassen, welche klassischen Anfängerfehler ich machte :rolleyes:und wie aus unserer Mäkeldiva eine appetitfreundliche Katze zurückkam:D

Also lieben Dank nochmals:pink-heart:
Neo
 
Zuletzt bearbeitet:
RedCat22

RedCat22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2014
Beiträge
179
Ort
Schweiz
  • #168
Ich habe leider genau das Gleiche Problem, mein Kater Tymo kennt seit 5 Jahren leider nur TroFu und vor einem halben Jahr habe ich gemerkt das die Beiden gerne NaFu habe, da ich leider noch keine grosse Erfahrungen mit Premium Futter etc hatte kaufte ich damals noch so "chemisches" Zeug.

Mittlerweile bin ich auf Premium Nafu und TroFu umgestiegen (TroFu nur am Abend im Fummelbrett oder Klicketraining) ausserdem führte ich die strikte Fütterungszeit ein 3-4x am Tag.

Tymo nimmt aktuell nur das defu Rind oder das von Bozita, habe unzaählige Versuche mit OmOn, Pets Nature, Granate Pet, Catz FF, Macs gemacht aber nix wird von dem in der Hauruck Methode gegessen. Der kleine Neuzugang der frisst natürlich alles.

Was meint ihr, wie soll ich vorgehen oder sind meine Schritte falsch ? Dazu kommt noch das Tymo ein Häppchenfresser ist und gewöhnt war das den ganzen Tag was rumsteht...
 
Chinacat

Chinacat

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2014
Beiträge
1.565
Ort
im Hohenloher Land
  • #169
Puh das ist schwierig. Wenn er Rind gerne mag, dann würd ich es erstmal nur mit Rindsorten probieren und nach einer ähnlichen Konsistenz suchen.
Ist ja auch von Katze zu Katze unterschiedlich.
Ich würde es probieren mit Leckerchen drüberstreuen, untermischen, eventuell einfach mal ein bisschen mit dem Löffel zum probieren geben. Vielleicht probierst du es auch mal mit ner anderen Größe? Bei uns wird CFF nur in den kleinen Beutelchen gefressen, die 200 g Dosen werden zum Beispiel nicht angerührt. Bei Granatapet hingegen werden die Beutelchen nicht angerührt nur die 200 g Dosen. Im Zweifel hilft nur durchprobieren und immer alles aufschreiben. Ich führe jetzt seit über 1 Jahr ganz akribisch Buch was wer mag. Dazu hab ich einfach ne Liste, da trag ich ein welche Sorte, Verpackungsgröße und dann kreuz ich bei jeder Katze schnell an wieviel Sterne es gibt. (Frisst sie sofort und schnurrt 5 Sterne usw. )
So kann man irgendwann eventuell auch sehen was wer gerne mag, auch welche Geschmacksrichtungen und Konsistenz.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #170
Ich habe leider genau das Gleiche Problem, mein Kater Tymo kennt seit 5 Jahren leider nur TroFu und vor einem halben Jahr habe ich gemerkt das die Beiden gerne NaFu habe, da ich leider noch keine grosse Erfahrungen mit Premium Futter etc hatte kaufte ich damals noch so "chemisches" Zeug.

Mittlerweile bin ich auf Premium Nafu und TroFu umgestiegen (TroFu nur am Abend im Fummelbrett oder Klicketraining) ausserdem führte ich die strikte Fütterungszeit ein 3-4x am Tag.

Tymo nimmt aktuell nur das defu Rind oder das von Bozita, habe unzaählige Versuche mit OmOn, Pets Nature, Granate Pet, Catz FF, Macs gemacht aber nix wird von dem in der Hauruck Methode gegessen. Der kleine Neuzugang der frisst natürlich alles.

Was meint ihr, wie soll ich vorgehen oder sind meine Schritte falsch ? Dazu kommt noch das Tymo ein Häppchenfresser ist und gewöhnt war das den ganzen Tag was rumsteht...

Ich habe die Erfahrung gemacht das Katzen die jahrelang Trofu bekommen haben extrem schwierig sind. Eventuell liegt es einfach am Geruch, da Trofu ja auch wesentlich intensiver riecht. Hast du mal zerbröseltes Trofu oder Thunfisch drüber versucht? Juluis frisst sein Dofu nur dann wenn er seine Leckerchen drüber gestreut bekommt...
 
RedCat22

RedCat22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2014
Beiträge
179
Ort
Schweiz
  • #171
Interessant, wenn ich dad Fummelbrett mit TroFu hinstelle wird das im Nu gepfötelet. Wenn die das auch nur beim NaFu machen würden
 
Werbung:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #172
Hauruck-Methode ging bei uns in die Hose, daher wurde Macs abgelehnt.
Lady ist ja auch Häppchenfutterin aber seit wir es nach er Suppenkaspermethode gemacht haben, funktionierte das Futtern schon nach dem ersten Mal:wow:
Auch bei uns ist Rind der Favorit. Defu Rind nur aus den 200g Dosen oder Schalen, real nature Rind früher 400g Dosen jetzt nur noch 200g Dosen, auch mögen sie gerne die Wildnature Lamm/ Wildschwein, sowie die Beutel mit Kaninchen:rolleyes: Delisse Beutel Rind/Büffel!!!
Defu Huhn senstive nur ungern aber da auch nur die Schalen.

Hast du probiert das neue Futter bissl unterzumischen? Sein TF bissl aufzuweichen und dann vom neuen NF was reinzumogeln?
Ich hatte damals auch versucht Leckerlis drunter zu mischen, habe es aber gelassen, weil sie es dann ständig verlangen und das sollte nicht sein. Muss aber sagen unsere haben von klein auf NF gefressen.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
RedCat22

RedCat22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2014
Beiträge
179
Ort
Schweiz
  • #173
Sorry was meinst du mit Suppenkaspermethode ?

Wie gesagt er nimmt ja NaFu aber eben nur das von defu, aus diesem Grund habe ich dann das mit TroFu und NaFu untermischen gar nicht mehr gemacht.

Oder meint ihr muss ich da wieder einen Schritt zurückgehen und wieder dieses Prinzip anwenden ? TroFu eingeweicht wird angenommen.

Boah ich habe ein Müsterchen von folgenden bekommen:

http://www.futterhuus.ch/almo-nature-azul-label-snack-mit-huhn-3x-5g-107.html

Gut Rind, probiere das mal und woahh war im Nu aufgefressen aber ist dieses Futter in Ordnung, gehört eben doch nicht in die Kategorie Premium wie ich es füttern möchte oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #174
Den Link hier:
http://www.cats-country.de/de/SUPPENKASPER-?coID=27
2 Seiten vorblättern, da ist er korrekt, falls es grad net funktioniert mit dem geposteten Link.
Zu deinem Futter:
Steht zumindest es ist ein Alleinfuttermittel, also brauchst da wohl nix mehr zutun.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Caia_

Caia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2016
Beiträge
232
  • #175
Diese Woche habe ich rausgefunden wie ich das verhasste Nassfutter ohne Gelee in meine Miezen bekomme und dachte mir das interessiert vielleicht den ein oder anderen.

Und zwar nehmen wir als Clicker-Leckerli gern getrocknete Sardellen. Nun war unten in der Dose ganz viel krümeliger Kleinkram von dem ich kurzerhand ein wenig zum NaFu gemischt habe und siehe da der Napf wurde ratzeputz leergefuttert. Hat mich sehr überrascht, da selbst Bierhefe und co. bisher nicht geklappt haben. Bei den Sardellen reichen schon wenige Krümel. :eek:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #176
Und zwar nehmen wir als Clicker-Leckerli gern getrocknete Sardellen. Nun war unten in der Dose ganz viel krümeliger Kleinkram von dem ich kurzerhand ein wenig zum NaFu gemischt habe und siehe da der Napf wurde ratzeputz leergefuttert. Hat mich sehr überrascht, da selbst Bierhefe und co. bisher nicht geklappt haben. Bei den Sardellen reichen schon wenige Krümel. :eek:

Hast Du mal einen link zu den Sardellen? Das klingt nach etwas, das auch bei meiner Hexe funktionieren könnte.
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.100
  • #178
Ich stecke bei meinen beiden auch gerade etwas fest :confused:
Mein Mäuschen musste ich erstmal von TroFu auf NaFu umstellen. Das hat gut geklappt. Durch dieses ewige Theater ums Fressen von der Katze, hat mein Katerchen aber auch angefangen zu mäkeln.
Momentan fressen beide ohne zu meckern Leonhardo, Cachet 200 g - Dosen, die DM-Schälchen ohne Zucker und Getreide und die Schmusy-Schälchen. Außerdem Fisch-pur-Dosen als Ergänzungsfutter.
Langfristig würde ich gerne noch mindestens eine höherwertige Sorte einführen, z.B. Macs.
Ich habe so ziemlich alles an höherwertigen Dosen ausprobiert, es wird nichts gefressen (Carny, Schmusy-Dosen, Smilla, Premiere, Macs, Catz-Finefood, Real Nature, Wild Nature, Select Gold usw.)
Wenn ich das Futter, das ich einführen möchte, kleinweise untermische, werden kleinere Mengen der Mischung irgendwann nach stundenlangem Gemaunze gefressen.

Und jetzt meine eigentliche Frage: soll ich das neue Futter so lange untermischen und den Anteil erhöhen, bis sie es pur fressen? Also mich für eine neue Marke entscheiden, z.B. Macs, und das so lange vermischen, bis Macs pur gefressen wird? Auch wenn das Monate dauert?
Da ist dann nämlich mein Problem. Ich möchte ihnen dann einfach zwischendurch wieder etwas geben, was ihnen schmeckt, also eins der Futtersorten, die sie fressen, ohne es mit Bäh-Futter zu vermischen.
Ist das ok, oder komme ich so nie weiter, weil ich dann immer wieder von vorne anfange?? Das Gefühl habe ich nämlich gerade :(
 
T

tinka1

Benutzer
Mitglied seit
7 Februar 2009
Beiträge
51
Ort
Norderstedt
  • #179
Hilfe, ich komm nicht weiter

Hallo ihr Lieben:aetschbaetsch1:
War lange nicht hier, aber nun brauche ich doch mal Euren Rat...
Habe vor 2 Wochen 2 Katzen von Privat übernommen; Minou ist 1 Jahr alt,nicht Kastriert aber geimpft, angeblich Maine Coon aber da seh ich nix von und der TA auch nicht. Wiegt aktuell 2,4 Kg, ist sehr schlank bzw schon dünn, sagt auch der TA. Wirkt aber vom Verhalten her nicht Krank.
Sie ist nun seit Sie hier ist sehr mäkelig mit dem Futter, hat vorher Whiskas für Kitten bekommen und Felix TroFu und dort wohl schon schlecht gefressen. Also probiere ich mich grad durch alles was das F*****haus hergibt , möchte natürlich irgendwann mal was gesundes Füttern aber erstmal soll sie überhaupt genug fressen. TroFuRoyal Canin sterilis hatte ich noch von meiner Queen Freya die ich leider vor kurzen hab gehen lassen müssen, das wird gefuttert wie doof.
Die andere Fellnase heißt Amy, ist ca.5 Monate alt und ein Findelkind, Europäisch Kurzhaar-Hauskatze. Wiegt aktuell 2,7 Kg und sieht Quietschgesund aus und benimmt sich auch so ,nicht geimpft und nicht Kastriert. Futtern tut sie eigendlich ganz gut.
Nun kommt das größte Problem : seit gestern weiß ich sie haben Giardien !!!
Durchfall schon seit sie hier sind, daher Stuhlproben abgegeben weil ich ja sowieso beim TA war zum durchchecken.
Abgesehen von dem Putzwahn in den ich nun verfalle mache ich mir natürlich noch mehr sorgen das Minou nicht frisst. Nun muss ich mich auch noch durch sämtliche Sensitiv Futtersorten probieren die ja nun völlig frei von irgendwelch Lockstoffen sind. TroFu darf ja auch nur noch sensitiv sein, am besten ja gar nix wegen Blasensteinen(hat sie nicht, aber ich will auch keine).
Bevor sie gar nix frisst kriegt sie natürlich TroFu aber ne Dauerlösung ist das natürlich nicht.
Nun muss ich ab heute abend auch noch beide mit Tabletteneinahme quälen, ins Futter mischen brauch ich gar nicht erst Probieren...
Die hälfte des Futters pürieren und als "Soße" über den rest klappt auch nicht recht...
Weiß jemand rat was ich machen kann ?
Will nicht das die arme MInou noch dünner wird:sad:

p.s. gekochtes Hühnchen und Reis wird verschmäht, will nacher mal Hüttenkäse probieren
Umgewöhnung in neue Umgebung scheint mir auch geklappt zu haben, inzwischen wirken beide entspannt, kuscheln, toben etc. Feliway ist im einsatz, hoffe das wenigstens das Stress-Thema keins mehr ist.
Zähne etc vom TA angeguckt, alles OK.

Bin dankbar für jeden Tipp:zufrieden:
 
M

Miezi 63

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
2.614
  • #180
Ohjeh, tinka, hast du die Giardien- threads schon entdeckt?
Ich wünsche dir guten Erfolg!
 

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
969
Antworten
9
Aufrufe
3K
KirstenD
Antworten
37
Aufrufe
9K
J
Antworten
11
Aufrufe
1K
Rajani
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben