Trofu-Junkie treibt mich in den Wahnsinn!

Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
Hallo zusammen

Ich habe vier Katzen. Gefüttert wird nur Nafu, Trofu gibt es nur als Leckerchen zwischendurch.

Nun ist jedoch Rajani Anfang des Jahres schwer erkrankt. Er litt an einer Gallengangsentzündung und an einer vergrösserten Leber. Seine Leberwerte waren so hoch, dass das Labor die TÄ anrief, um zu fragen, ob die Katze wirklich noch lebt :eek: Glücklicherweise hat sich der tapfere Kater wieder erholt.

Nun zum eigentlichen Problem. Um seine Leber zu entlasten, wurde mir von der TÄ ein Diätfutter mitgegeben (Hills l/d). Leider konnte ich ihm nur Trofu geben, da das Nafu Reis enthält, was Rajani nicht verträgt. Jetzt, ein halbes Jahr später kann ich wieder auf normales Futter umstellen. Aber wie ihr euch vorstellen könnt, ist Rajani unheimlich scharf auf sein Trofu und alles Nafu ist bäh :rolleyes: Ich habe doch schon einiges probiert: warmes Wasser ins Nafu, ein paar Bröckchen Trofu drüber (ist ja eigentlich nicht der Sinn der Sache), Gimpet-Vitaminflocken, Thrive Huhn drübergestreut und heute morgen habe ich es sogar mit Whiskas Chrunchies probiert :( Wenn überhaupt, frisst er nur ein paar Bissen.

Da er doch ein halbes Jahr Trofu erhielt, habe/möchte ich ihn nicht von heute auf morgen auf nur Nafu umstellen. Ich denke das ist für die Verdauung doch eine sehr grosse Belastung. Deshalb bekommt er im Moment nur am Morgen Nafu und am Abend Trofu. Und da der Herr natürlich nicht dumm ist, wartet er wohl lieber, bis es am Abend wieder Trofu gibt :rolleyes: Ich weiss, eine Katze verhungert nicht vor dem vollen Napf. Doch denke ich, dass Hungern lassen bei seiner Vorgeschichte sicher nicht das Beste für seine Leber ist. Zudem bin ich tagsüber (wenn ich nicht gerade Ferien habe :D) am arbeiten, so dass ich ihm das Futter nicht immer wieder hinstellen kann...

Habt ihr mir Tipps, wie ich Rajani endlich wieder zum NaFu futtern kriege?
Ich wäre euch sehr dankbar!!

Liebe Grüsse
Jasmin
 
Werbung:
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Wenn ich eine Katze hätte die so schwer krank war, dann wäre es mir schnurz, ob sie TroFu oder NaFu frisst, vor allem, wenn die Erkarnkung erst zu kurz her ist. Hauptsache Katze gesund und frisst.

Ich würde ihn auf keinen Fall hungern lassen, das ist nur ganz schlecht für die Leber.

Ich würde ihm erstmal weiter TroFu geben, das andere anbieten und abwarten. Es ist ja kein Gift, auch andere Katzen fressen lebenslang TroFu und es geht ihnen gut, NaFu ist besser, aber das ist ach alles...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Sind die Leberwerte nun wieder völlig in Ordnung?
Wie alt ist er denn?

Nein, hungern lassen würde ich bei der Vorgeschichte auch nicht.

Hast du es denn schon mit langsamen Ausschleichen versucht?
Er frißt ja immerhin etwas Naßfutter, das ist schon ein Fortschritt.
Bekommt er noch das Diätfutter?

Gibt es außer TroFu noch etwas, das er sehr gern frißt?
Ev. könnte man das ausnützen ..

Und im Mehrkatzenhaushalt ein beliebtes Problem - fressen die anderen das TroFu?
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
Die Leberwerte sind zum Glück wieder völlig in Ordnung! Er ist jetzt 2 Jahre alt, die TÄ konnte sich auch nicht erklären, woher die Krankheit kam, vor allem, da er ja noch sehr jung ist...

Ja, das Diät-Trofu bekommt er im Moment noch. Ich wollte es eben ausschleichen, in dem er morgens Nafu kriegt und am Abend Trofu. Dann weiter 2 Mahlzeiten Nafu und bevor wir ins Bett gehen noch ein bisschen Trofu und schlussendlich nur noch Nafu. Aber er weiss natürlich jetzt, dass es am Abend wieder Trofu gibt und wartet einfach ab. Das bisschen Nafu am Morgen frisst er auch nur, weil er die Trofu-Stückchen raussucht :rolleyes:

Gestern habe ich es mit Rohfleisch probiert, das er bis anhin geliebt hat. Ich habe es ihm während der Trofu-Phase ab und zu gegeben und er hat es immer anstandlos gegessen. Gestern passte es ihm aber überhaupt nicht und mehr als vier Stückchen Hühnchen habe ich nicht in ihn reinbekommen (und das auch nur, weil ich es durch die Wohung geworfen habe :oops: ).

Da wir feste Fütterungszeiten haben, fressen die anderen Katzis kein Trofu. Es gibt drei Mahlzeiten am Tag, Rajani bekommt sein Trofu und die anderen ihr Nafu.

Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich bei jeder Mahlzeit ein bisschen (vielleicht am Anfang ein Teelöffel voll) Nafu zum Diät-Trofu dazugebe, damit er merkt, dass es kein pures Trofu mehr gibt und dann die Dosis Nafu immer mehr steigere. Vielleicht ist es auch besser, wenn es immer das gleiche Nafu ist... Ich habe jetzt mal Miamor Milde Mahlzeit bestellt, das mochte er früher immer gerne. Ist zwar nicht ganz so hochwertig wie das Nafu das die anderen bekommen, aber es wäre ja schon einmal ein Anfang...

Es ist mir eben schon wichtig, dass er Nafu frisst. Darum ist es für mich eigentlich keine Option, ihm einfach weiterhin Trofu zu geben...
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
Hallo Leidensgenossin :)

Unsere Yuna frisst auch kein Nassfutter. Hat sie auch leider nie.. Wir haben alles versucht. Genauso wie du, drüberstreuen, mit Wasser.. alles Mögliche :)

Mitlerweile geben wir ihr morgens Gimpet Aufzuchtsmilch und abends ein bisschen Kochschinken. Den Rest des Tages steht bei uns immer Trockenfutter..
Alles andere frisst sie nicht...
Wir haben also aufgegeben...
Meine anderen beiden stürzen sich sofort auf das Nassfutter, sie läuft sofort rückwärts sobald ich ihr etwas anbiete ...

Was sagt denn dein Tierarzt dazu, dass er Nassfutter meidet?
LG

Darüber habe ich mit meiner TÄ nicht gesprochen, sie hält Trofu nicht für schlimm :rolleyes: Hingegen findet sie es aber auch gut, wenn man den Katzen ab und an Rohfleisch gibt :)

Aber wenn ich fragen darf, wieso gibst du deinen Katzen täglich Aufzuchtmilk und Kochschinken? Sooo gesund ist das nicht... Hast du es schon einmal mit Rohfleisch probiert? Zum Beispiel Hackfleisch oder Hühnchen für den Anfang? Wäre sicher besser...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich bei jeder Mahlzeit ein bisschen (vielleicht am Anfang ein Teelöffel voll) Nafu zum Diät-Trofu dazugebe,
Versuch macht kluch ..
Solang er zumindest ein bißchen NaFu frißt, kannst du das TroFu auch ganz langsam mengenmäßig reduzieren.

Das braucht auch Zeit und Geduld.
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
Und ich bin ja die Geduld in Person :D Aber ich werde es ab heute Abend mal so probieren und hoffe, dass es klappt!
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
Mein Tierarzt hat gesagt, ich soll ihr für den Anfang morgens Aufzuchtsmilch geben und abends Schinken und den Schinken dann Stück für Stück austauschen... Aber naja.. Yuna ist ja nicht doof. Sie frisst dann einfach rundherum.

Das ist ja eine lustige Methode, aber scheint ja leider auch nicht zu wirken :(
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
Ja und wer zuletzt lacht, lacht am Besten :D
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
  • #10
Es gibt einen Erfolg zu melden!

Heute Mittag hab ich es gleich ausprobiert und Rajani eine Viertel Schale MMM plus 15g Diät-Trofu hingestellt. Und er hat gefressen :muhaha: Zwar nicht alles, aber er hat das Nafu nicht aussortiert! Mal schauen, ob er heute Abend auch so brav isst :cool:
 
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
  • #11
Naja, sonst hat er ja schon seit er klein ist immer nur Nafu bekommen. Nur im letzten halben Jahr gabs halt nur Trofu. Daher sollte es eigentlich schon klappen *guterdingebin*
 
Werbung:
Rajani

Rajani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2009
Beiträge
179
  • #12
Heute Abend fand Rajani das Nafu in seinem heissgeliebten Trofu bäh :rolleyes: Als ich ihm dann aber zwei Bröckchen Trofu direkt gab, hat er dann doch fast alles gefressen :) Bei der nächsten Mahlzeit werde ich ein bisschen weniger Nafu dazugeben, ich bin wohl ein bisschen ungeduldig :oops:
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
5K
JK600
M
Antworten
9
Aufrufe
992
Mondsüchtig
M
Antworten
19
Aufrufe
562
Quilla
Antworten
4
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben