Extrem mäkelige Katze

Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #21
hmm, ist halt doof, bei mir hat jeder seinen eigenen Napf und da geht dann auch kein anderer dran zumindest hab ichs noch nicht mitbekommen, ausserdem mag Gizmo das nicht, was Tisha bekommt
 
Werbung:
T

tiha

Gast
  • #22
Ich stell es morgens hin und abends gibt Frisches. Aber meistens ist bis abends nichts mehr übrig.
Lissy macht mir seit ca. 3 Monaten richtig die Hölle heiß mit ihrer Mäkelei. Seit 4 Wochen hab ich jetzt gehörig die Nase voll. Habe insgesamt über 60 Sorten und Geschmacksrichtungen versucht. Und aktuell füttere ich 6 Sorten mit 20 Geschmacksrichtungen. Entweder sie frisst es oder sie lässt es... - und, was soll ich sagen: seit ich so denke und nicht mehr ständig hinter ihr und ihrer Mäkelei her bin, frisst sie es... ;)
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #23
Ja, soweit war ich dann auch irgendwann, können wir uns die Hand geben! hast dus denn auch mal mit Bähfutter probiert???
 
T

tiha

Gast
  • #24
Das Trofu weglassen habe ich schon mal versucht, da hat sie halt den ganzen Tag mal nichts gegessen, so viel mehr als schlafen macht sie tagsüber ja nicht.
Mit Nafu stehenlassen sieht es schlecht aus, denn alles was übrig ist, futtert Kessy rein, egal ob sie satt ist oder nicht (wahrscheinlich noch so ein Splean aus ihrer Zeit im TH :() und da bleibt definitiv kein Happen übrig, ausser es gäbe Futter mit Thunfisch, was hier gar keiner mag, das würde wohl auch noch Tage später dastehen.

Das "ich fress alles und immer-Syndrom" hatte Julius auch, aber hat sich inzwischen G-s-d größtenteils gelegt...
Ich würde trotzdem mittags das TF weglassen. Und ihr dafür nochmals NF anbieten. Und bitte nicht wieder Neues, sonst frisst sie wieder nur die Jelly ab... :oops:.

Halte Dir die Daumen!
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #25
Hm vielleicht sollte ich dann auch mal ihre Mäkeleien ignorieren. Eben rennt sie schon wieder um mich rum und schmust mich nieder, weil sie fressen will.
Wie gesagt, sowas wie Sheba mag sie supergern oder auch die lila Frischebeutel für Kitten :eek:, aber hochwertiges Futter gar nicht.
 
T

tiha

Gast
  • #26
Ja super, das ist doch was. Hab ich total überlesen... :oops: dann gib ihr das sheba und misch gutes Futter drunter. Und im Laufe der nächsten Wochen schleichst Du den Billigsch.... aus. Und eine gewisse Ignoranz kann nicht schaden... ;)
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #27
hmm, dann gib ihr doch erstmal das, welches Sheba??? gibts ja so viele verschiedene. Das Alleinfutter oder das Ergänzungsfutter??? Tisha mag nur das Ergänzungsfutter oder die schwarzen Dosen für 1,20 und die bekommt sie aber nicht bin kein Geldsch...!
Das Sheba Essence ist garnicht sooo schlecht, zumindest nicht so schlecht wie andere Futter! Achte halt nur drauf das kein zucker drin ist!!!
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #28
also:

gut für dich, racoonie, dass der thun nicht gemocht wird.

@ baschdl: hab ich schon mitbekommen, dass du nicht nur Thun gefüttert hast, klar... :rolleyes: aber deine Vierpfoten haben schon teils erpresserische Methoden angewandt, oder??? :D :D :D

also, ich hab es gefunden, das Rezept, aber nicht die Quellenangabe, darum

WER IMMER dieses tolle Rezept ins Netz gestellt hat, danke!!! Mir hat es geholfen, und vielleicht hilft es jetzt racoonie.....

darum erlaube ich mir einfach mal, es zu veröffentlichen... weil wir alle ja letztendlich nur unseren Katzen helfen wollen...


Hühner-Gel - wird gerne zur Unterstützung bei Futterumstellung genommen!
1 ganzes Suppenhuhn (wenn möglich mit Füßen und Kopf)
1 Esslöffel Meersalz
1 Esslöffel Obstessig
Suppenhuhn in kleine Teile schneiden, in einem Topf mit Wasser bedecken, 1/2 Std. stehen lassen. Dann aufkochen, aufwallen lassen, Temp. zurückdrehen und Schaum abschöpfen. Das ganze weitere 8-12 Stunden (!) schwach sieden lassen (so, dass es gerade nicht sichtbar kocht), gelegentlich Wasser nachfüllen, dass das Fleisch bedeckt bleibt. Am Schluss Fleisch und Knochen entfernen, abkühlen lassen. Das Süppchen wird ausgekühlt dann es entsteht ein wunderbares Gelee. Es kann in kleinen Portionen eingefroren und bei Bedarf aufgetaut werden.

Hühner-Kraftbrühe - zum Aufpäppeln und auch zur täglichen Futtergabe geeignet
2-3 Pfund Huhn (z.B. Schenkel)
1 Pfund Hühnerhälse und Rücken (Hühnerklein)
Wasser
1/4 Tasse Tomatensaft
Hühnerteile in einen großen Topf geben, dass der Topf nur halbvoll ist. Soviel Wasser zufügen, dass das Wasser 3-4 cm über den Hühnerteilen steht. Topf bedecken und einen kleinen Spalt offen lassen. Zum Köcheln bringen. 3-5 Stunden köcheln und mit einem Kochlöffel mal immer dazwischen die Hühnerteile zerkleinern. Notfalls etwas Wasser nachfüllen. In der letzten Stunde entfernt man den Deckel und lässt das Wasser soweit einkochen, dass die Hühnerteile kaum noch bedeckt sind.
Abseihen und abkühlen lassen.
Während die Brühe abkühlt, gießt man wieder so viel Wasser über die Hühnerteile, dass sie gerade bedeckt sind. Abkühlen lassen, damit man sie mit den Händen berühren kann.
Nun werden die Hühnerteile mit den Händen geknetet, gepresst und ausgequetscht. Das Wasser sollte dann milchig sein. Das Fleisch wird ausgedrückt und weggeworfen, da es unverdaulich und ohne Wert ist.
Die Knochen verbleiben im Topf.
Brühe abseihen und zu der ersten Brühe geben.
Die Knochen in einen kleineren Topf geben und vorher aufknacken. Wieder mit Wasser bedecken und den Tomatensaft zufügen. Etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abseihen und zu der anderen Brühe zugeben. Knochen wegwerfen. Brühe kann tiefgekühlt werden in einem Eiswürfelbehälter und dann in Gefriertüten umfüllen.


Aus einem der beiden Rezepte kannst du vielleicht eine Jelly kochen (ich habe es mit Gänseklein gemacht, das Resultat war umwerfend... Eßlöffelweise über das Rohfleisch, und alles war akzeptabel... Ich habe aber auch keine Mäklerin, sondern eine Ex-Streunerin mit Tierheim-Erfahrung; die weiß sogar, wie Himbeeren und Kidney-Bohnen schmecken, weil sie früher mal Angst vor zu wenig Kalorien hatte... ist heute zum Glück anders..... :) :D)

Gib die Jelly löffelweise über das Futter; wenn Kylie sie akzeptiert, immer die selbe Jelly über immer anderes Futter (viel Jelly, wenig Futter, am Anfang) und dann geh weg .....

Je weniger du Aufhebens um das Essen machst, um so weniger macht es die Katz.....

viel Glück!!!!

(und ich bin raus für heute)
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #29
hmm, dann gib ihr doch erstmal das, welches Sheba??? gibts ja so viele verschiedene. Das Alleinfutter oder das Ergänzungsfutter??? Tisha mag nur das Ergänzungsfutter oder die schwarzen Dosen für 1,20 und die bekommt sie aber nicht bin kein Geldsch...!
Das Sheba Essence ist garnicht sooo schlecht, zumindest nicht so schlecht wie andere Futter! Achte halt nur drauf das kein zucker drin ist!!!

Ne das Sheba Essence mag sie auch nicht, nur das normale Sheba, wo halt auch Zucker drin ist :(. Werde mal versuchen dieses mit hochwertigem Futter zu mischen, vielleicht ist das ja erfolgreich.

Danke für eure vielen Ratschläge. :)
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #30
Es war eigentlich nur Tisha die mich erpresst hat, Gizmo nicht wirklich, er hats mal probiert bzw Tisha versucht nachzumachen, hab ich ihm aber gleich wieder ausgeredet ;)
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #31
@ mrs.filch

Danke für das tolle Rezept, dann werde ich morgen gleich mal kochen und hoffe das es erfolg hat. Werde dann mal davon berichten.
 
Werbung:
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #32
Ja mach das mal und schick mir ein Gläschen von ;-)
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
  • #33
Das Hühnergelée, manchmal auch einfache Hühnerbrühe wirken hier bei Mäkelkatze Maya auch fast immer, das würde ich in jedem Fall ausprobieren. Manchmal kann man sie auch mit über das Futter gestreuter Bierhefe oder Dorschspänen (unsere Katzen sind alle Fischfans, das ist natürlich dabei Voraussetzung) zum Fressen bewegen.

LG,
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #34
also:

gut für dich, racoonie, dass der thun nicht gemocht wird.

@ baschdl: hab ich schon mitbekommen, dass du nicht nur Thun gefüttert hast, klar... :rolleyes: aber deine Vierpfoten haben schon teils erpresserische Methoden angewandt, oder??? :D :D :D

also, ich hab es gefunden, das Rezept, aber nicht die Quellenangabe, darum

WER IMMER dieses tolle Rezept ins Netz gestellt hat, danke!!! Mir hat es geholfen, und vielleicht hilft es jetzt racoonie.....

darum erlaube ich mir einfach mal, es zu veröffentlichen... weil wir alle ja letztendlich nur unseren Katzen helfen wollen...


Hühner-Gel - wird gerne zur Unterstützung bei Futterumstellung genommen!
1 ganzes Suppenhuhn (wenn möglich mit Füßen und Kopf)
1 Esslöffel Meersalz
1 Esslöffel Obstessig
Suppenhuhn in kleine Teile schneiden, in einem Topf mit Wasser bedecken, 1/2 Std. stehen lassen. Dann aufkochen, aufwallen lassen, Temp. zurückdrehen und Schaum abschöpfen. Das ganze weitere 8-12 Stunden (!) schwach sieden lassen (so, dass es gerade nicht sichtbar kocht), gelegentlich Wasser nachfüllen, dass das Fleisch bedeckt bleibt. Am Schluss Fleisch und Knochen entfernen, abkühlen lassen. Das Süppchen wird ausgekühlt dann es entsteht ein wunderbares Gelee. Es kann in kleinen Portionen eingefroren und bei Bedarf aufgetaut werden.

Hühner-Kraftbrühe - zum Aufpäppeln und auch zur täglichen Futtergabe geeignet
2-3 Pfund Huhn (z.B. Schenkel)
1 Pfund Hühnerhälse und Rücken (Hühnerklein)
Wasser
1/4 Tasse Tomatensaft
Hühnerteile in einen großen Topf geben, dass der Topf nur halbvoll ist. Soviel Wasser zufügen, dass das Wasser 3-4 cm über den Hühnerteilen steht. Topf bedecken und einen kleinen Spalt offen lassen. Zum Köcheln bringen. 3-5 Stunden köcheln und mit einem Kochlöffel mal immer dazwischen die Hühnerteile zerkleinern. Notfalls etwas Wasser nachfüllen. In der letzten Stunde entfernt man den Deckel und lässt das Wasser soweit einkochen, dass die Hühnerteile kaum noch bedeckt sind.
Abseihen und abkühlen lassen.
Während die Brühe abkühlt, gießt man wieder so viel Wasser über die Hühnerteile, dass sie gerade bedeckt sind. Abkühlen lassen, damit man sie mit den Händen berühren kann.
Nun werden die Hühnerteile mit den Händen geknetet, gepresst und ausgequetscht. Das Wasser sollte dann milchig sein. Das Fleisch wird ausgedrückt und weggeworfen, da es unverdaulich und ohne Wert ist.
Die Knochen verbleiben im Topf.
Brühe abseihen und zu der ersten Brühe geben.
Die Knochen in einen kleineren Topf geben und vorher aufknacken. Wieder mit Wasser bedecken und den Tomatensaft zufügen. Etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abseihen und zu der anderen Brühe zugeben. Knochen wegwerfen. Brühe kann tiefgekühlt werden in einem Eiswürfelbehälter und dann in Gefriertüten umfüllen.


Aus einem der beiden Rezepte kannst du vielleicht eine Jelly kochen (ich habe es mit Gänseklein gemacht, das Resultat war umwerfend... Eßlöffelweise über das Rohfleisch, und alles war akzeptabel... Ich habe aber auch keine Mäklerin, sondern eine Ex-Streunerin mit Tierheim-Erfahrung; die weiß sogar, wie Himbeeren und Kidney-Bohnen schmecken, weil sie früher mal Angst vor zu wenig Kalorien hatte... ist heute zum Glück anders..... :) :D)

Gib die Jelly löffelweise über das Futter; wenn Kylie sie akzeptiert, immer die selbe Jelly über immer anderes Futter (viel Jelly, wenig Futter, am Anfang) und dann geh weg .....

Je weniger du Aufhebens um das Essen machst, um so weniger macht es die Katz.....

viel Glück!!!!

(und ich bin raus für heute)

Hallo,

das Rezept ist von Lucky-Land.

http://www.lucky-land.de/Rezepte.htm
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #35
@ alex
Danke! Ich find es immer unangenehm, die Ideen anderer zu posten, ohne denen noch mal DANK zu sagen, wenn etwas hilfreich war. :rolleyes:
Also, Lucky-Land, ein tolles und hilfreiches Rezept, merci!!!
 
D

DIE SÜßEN KATZENTATZEN

Gast
  • #36
Anja, das hier habe ich schon in einem anderen
Thread geschrieben und ich möchte Dir auch
erzählen, wie ich es gemacht habe.


Ich habe zig Sorten von verschiedenen Herstellern besorgt,
und nach 4 Wochen ca haben sie geschnallt, dass Nafu auch ein
sattes Bäuchlein macht. Ich bin zwar noch nicht am Ziel, doch
gestern zu meiner Freude, hatte ich das 1. Mal erlebt, dass
immerhin schon 3 von den 5 Fellis in der Küche sehnsüchtig
stramm standen und ihr Feuchtfutter zum Abendbrot erwarteten.

Wenn sie erst mal alle Fünfe das machen, dann ist mir scheinbar
die Futterumstellung gelungen. Hin und wieder muß ich Reste auch
noch wegschmeißen, aber die Nafuakzeptanz wird von Tag zu Tag
immer besser.
Hat mich einige Nervensynapsen gekostet, aber es hat sich
für uns alle gelohnt. Mir ist auch wichtig, dass in dem Nafu
kein Getreide und kein Zucker enthalten ist.

Ich kann Dir nur empfehlen, aus eigener Erfahrung,
konsequent zu bleiben, denn wie heißt es so schön:
**Den Willen einer Katze kann man nicht brechen**. Ich habe
die Erfahrung gemacht: Doch, man kann!


Heute ist es so, dass alle 5 Fellchen Nafu futtern zwar
manchmal noch zögerlich, aber ich lasse die Näpfe über Nacht stehen
und morgens sind sie dann leer geputzt.

Ich drücke Dir die Daumen und 20 Katzentatzen für die
Futterumstellung bei Deiner MÄKELTRINE.
c014.gif
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #37
Danke, ich werde berichten, wenn sich Erfolg eingestellt hat. Heute hat sie nun immerhin neben der Jelly schon drei oder vier Bröckchen vom Bozita gegessen :)
 
J

joma

Gast
  • #38
Hm vielleicht sollte ich dann auch mal ihre Mäkeleien ignorieren. Eben rennt sie schon wieder um mich rum und schmust mich nieder, weil sie fressen will.
Wie gesagt, sowas wie Sheba mag sie supergern oder auch die lila Frischebeutel für Kitten :eek:, aber hochwertiges Futter gar nicht.
Das kenne ich,bei gutem futter wird gemäckelt und das aus dem Aldi ist die Schüssel ratzefatze leer.
 

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
114K
Samtpfötchen
Antworten
9
Aufrufe
3K
KirstenD
E
Antworten
209
Aufrufe
437K
Simone H.
Antworten
17
Aufrufe
2K
Manuela78
Antworten
8
Aufrufe
949
doppelpack
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben