Eine Invasion die mich beißt, ich bräuchte Hilfe - sind das wirklich Katzenflöhe!?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #101
(Teil 2)

Gut möglich, dass ich irgendwo noch so ein immobiles Stadium unter den Schrank oder sonst wo hin schob beim Saugen und/oder Wischen – aber auch bei dem Flohaufkommen im April dachte ich, DAS könnte noch ein Nachspiel haben, aber hatte es nicht.
Denn hier darf nun keiner glauben, dass ich wegen dieser Sache hier, nun gelobe alle 14 Tage meine Couchgarnituren abzusaugen. Das werde ich nicht. Ich habe das bisher 3 – 4 Mal im Jahr gemacht und dabei wird es auch bleiben. Ich habe Decken drauf die ich alle 4 Wochen wasche, das sollte reichen. Und an jenen Stellen wo Mika schläft sind nochmals extra eine Decke, die alle 2 Wochen gewaschen wird, sofern es nicht gerade Frühjahr ist und er haart wie wild…
Ich arbeite ja nicht untertage im Bergbau und setze mich mit den Arbeitsklamotten nach Feierabend auf die Couch!
Aber vor Gras und Sträucher im Hochsommer habe ich jetzt auf jeden Fall weitaus mehr „Respekt“ / Angst :D
Denn was immer mir mein Haustier auch ins Haus schleppen kann war nicht annähernd so katastrophal wie das, was ich mir selbst hier ins Haus schleppte – und das wäre auch ohne eigenes Haustier hier gestrandet, denn ich war nicht wegen Mika jeden Tag unten im Gras, sondern deshalb, damit unsere Igel, unsere Eichhörnchen, die Singvögel hier und unsere drei Krähen, die schon seit vielen Jahren alle andere Krähen hier aus ihrem Revier sehr erfolgreich vertrieben, in diesem Monstersommer wenigstens etwas Wasser zum Trinken finden können.
Und ich bedaure nicht nur sehr, dass ich diesbezüglich nicht noch mehr Menschen sehen konnte, die ebenso weit dachten und sich bemühen – das macht mir von allem wirklich am meisten Angst!
Besonders die Gartenbesitzer die ihren Rasen und ihre Rosen pflegen wie eine gute Mutter ihr Kind – aber an eine Wassertränke für die Tiere im Leben nicht denken wollen, die haben ja schon Angst, dass Mika ihnen in den Garten pinkelt, geschweige… :D

Sollten die kleinen Biester tatsächlich noch einmal zurück kehren, weil mir ein paar durch die Lappen gingen, dann gebe ich Bescheid :)

Schönes Wochenende an alle,
auch an die, die nur mitgelesen haben und schwiegen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #102
Kurze Meldung:

Seit nun über 2 Wochen kein einziger Biss mehr - alles los geworden!
Ohne Chemie, ohne Spray.
Nur mit Saugen, Nasswischen und Wäsche waschen.

Aber ich habe immer noch Angst Wiese / Rasen zu betreten :D
 
T

Tigra123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2015
Beiträge
128
  • #103
Kurze Meldung:

Seit nun über 2 Wochen kein einziger Biss mehr - alles los geworden!
Ohne Chemie, ohne Spray.
Nur mit Saugen, Nasswischen und Wäsche waschen.

Aber ich habe immer noch Angst Wiese / Rasen zu betreten :D

Hatte dir eine PN geschickt, kam aber keine Antwort. Bei mir lag ja ein Verdacht auf anders vor, konnte aber nicht diagnostieziert werden, nur Verdacht. Schien aber gerade alles aufzuhören. War dann aber gestern beim Tierarzt, musste länger in der Praxis warten, um ein Medikament abzuholen, heute dann am Bein drei klare Flohstiche :massaker::reallysad::dead:
 
N

ninii-80

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
45
  • #104
Aber Tigra die hast du doch dann aus der Praxis mitgebracht.
 
T

Tigra123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2015
Beiträge
128
  • #105
Aber Tigra die hast du doch dann aus der Praxis mitgebracht.

Ja, so sieht es aus! Aber Fakt ist, dass ich wieder Flöhe habe, bzw. jetzt definitiv Flöhe. Dem Kater habe ich jetzt schon Stronghold (wirkt auch gegen Milben, um auf Nummer sicher zu gehen) verpasst, die Kleine, so bald ich zu packen bekomme, ist als nächstes dran. Und bei meinem Glück, war es bestimmt ein Weibchen, dass jetzt schon schön Eier verteilt hat :-( .


Meine aller schlimmste Befürchtung ist, dass ich die schon vom letzten Tierarztbesuch vorherigen Donnerstag mitgebracht haben könnte. Am Dienstag hatte ich unter den Armen auch so einen Juckreiz und zwei kleine rote Punkte, da ich unter den Armen am Tag vorher aber einen neuen Rasierer ausprobiert hatte, dachte ich, kommt bestimmt von daher und der Juckreiz von der anderen Geschichte und laut Dermatologin am Montag, spielt die Psyche auch mit, was den Juckreiz angeht.
Aber was ist, wenn ich jetzt schon seit seit letzten Donnerstag so ein Eier legendes Flohweibchen bei mir habe? Das letzte Advantage ist jetzt 6 Wochen her, da es nicht klar war, ob ich ein Spot on mit Milbenwirkung benötige oder nicht. Das abzuklären, hatte wirklich lange gedauert und wegen meiner Epilepsiekatze, wollte ich da auf Nummer sicher gehen und Flöhe waren ja eigentlich inwischen ausgeschlossen. Lies sich aber nicht 100% klären, daher gestern zum Tierarzt, um Stronghold zu holen. Wenn ich jetzt richtig Pech habe, geht jetzt der Flohzirkus los! Drehe wirklich inzwischen am Rad, seid 10 Wochen schon dieses Drama. Meine Waschmaschine ist seit Montag defekt (10 Wochen tägliches waschen bei 65 Grad, war ihr wohl zu viel) und der Monteur kommt erst Anfang nächster Woche. Wenn es blöd läuft, dann aber mal so richtig. :dead:
Habe mir gerade noch mal drei Dosen Fleespray bestellt und den Rest, was ich noch habe versprüht.
 
N

ninii-80

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
45
  • #106
Aber kann es nicht sein das du nur gestochen worden bist und der Floh in der Praxis verblieben ist.
Wuerde jetzt auch erstmal die Katzen behandeln und wenn deine Maschine wieder geht alles waschen und einsprühen.
Das wird..... ;)
 
T

Tigra123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2015
Beiträge
128
  • #107
Aber kann es nicht sein das du nur gestochen worden bist und der Floh in der Praxis verblieben ist.
Wuerde jetzt auch erstmal die Katzen behandeln und wenn deine Maschine wieder geht alles waschen und einsprühen.
Das wird..... ;)

Die Bisse sind am Bein, am Knöchel, also unter den Socken gewesen. In der Praxis unter die Socken gekrabbelt und dann wieder raus? Wäre ja schön, befürchte aber leider nicht.
 
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #108
Hallo Tigra123,

ach herje, stimmt ja, da war mal eine PN auf die ich am WE dann antworten wollte und die PN dann glatt vergaß. Mir schrieb hier schon über ein Jahr keiner eine PN, von daher war das Vergessen nicht so schwer - sorry!
Mittlerweile warst du ja jetzt beim Tierarzt wie ich lese und ebenso lese ich, das nicht ohne Folgen... bei mir fing einst ja auch alles am nächsten Tag nach einem Tierarztbesuch an. Aber das muss im Grunde purer Zufall gewesen sein, denn bei mir waren es eindeutig Herbsmilbenlarven und keine Flöhe oder Flohlarven.

Warum machst du dich denn wegen einem, eventuellen weiblichn Floh so verrückt?
Der kann nur paar Eier legen, jedoch bewegen sich diese Eier nicht von der Stelle - die kann man doch aufsaugen oder eben weg waschen, und so schnell geht die Entwicklung zur Larve nicht von statten, wenn du auch noch nachts oder früh morgens gut durch lüftest, so dass die Zimmertemperatur unter 20 Grad fällt - das wird den Eiern zu kühl sein zur Weiterentwicklung.

Irgenwie ist das auch eine verdammte Kopfsache, hierbei gechillt und cool bleiben zu können. Ich hatte in der 3-wöchigen Phase mit der Beißerei der Herbsmilbenlarven oftmals Panik, dass ich davon eine Phobie davon tragen könnte, die sich eben im Kopf festsetzt - denn so eine Phobie wäre wohl für meinen Kater der größte Schaden! Ich muss nun auch wieder weg kommen von den regelmäßigen Spot-Ons setzen, denn der letzte den ich Anfang Oktober setzte ging ganz übel daneben. Und mittlerweile muss ich leider auch wieder sehen, dass Advantage eben kein Wundermittel gegen den Fellverlust am Bauch zu sein scheint, denn der Fellverlust, bzw. das stetige Leckn am Bauch nahm nun auch wieder zu.
Ich bin auch völlig ratlos wie ich die Flöhe von Mika fern halten kann, gerade wegen seiner entzündeten Lippe, sprich seiner Flohbissallergie, jedoch ohne ihm regelmäßig einen Spot-On zu verabreichen. Diesbezüglich herrscht bei mir derzeit echte Verzweiflung, aber ich bin dafür gegen dich, heilfroh dafür, dass diese Herbsmilbenlarven-Invasion derart schlimm bei mir am Körper zuschlug, so dass ich in Bezug auf mich und auf die Wohnung mittlerweile was Flöhe betrifft echt gechillt bin. Hätte Mika nicht diese Flohbissallergie und die dadurch ständig entzündete Lippe die sich stets minimiert / reduziert, dann könnten wir wohl beide mit ein paar Hüpfer auch ganz gut umgehen und leben.
Wie gesagt,
ich hatte echt Angst ich bekomme ne richtige Phobie gegen jegliche Parasiten, denn das machte sicher das Leben mit einem Haustier welches sich draußen aufhält, im Grunde nicht mhr möglich, da man mit so einer Phobie wohl das Tier am meisten auch stresst und ja, auch schädigt, wenn man diesem ständig Gifte verabreicht.
Wie du in dinem anderen Thread wohl schon gelesen hast, so grüble ich gerade über die Verabreichung von Manuka-Honig MGO 550+ nach - erst in ganz kleiner Dosis und dann etwas erhöhen. Noch habe ich es nicht gekauft / nicht bestellt, aber ich muss diese Entzündung an der Oberlippe in den Griff bekommen, denn wenn erst die misslunge Vrabreichung des letzten Advantage auch noch seine kleine Wirkung (weil eben misslungen) verliert, dann sollte ich schon etwas gefunden haben gegen die Entzündung... sonst bekomme ich auch große Panik vor Flöhen, obwohl ich weiß, dass ich cool bleiben muss, gerade für mein Tier, um es nicht auch zu stressen.
Das von mir besorgte "Rechtsregulat" war ja in Bezug für Mika, einen Griff ins Klo, da er diesen Essiggeruch & -geschmack komplett ablehnt.
Doch da Katzen laut Internet kein süß, sauer und bitter schmecken sollen, lässt mich das schon etwas verwundert zurück. Und schmälert auch die Hoffnung darauf, dass Mika dann wnigstens den Manuka-Honig wegen seiner Süße gerne annimmt.

Es tut mir echt leid,
dass dich diese ganze Parasiten-Sachen so mitnimmt und etwas panisch haben werden lassen. Ich kann das aber durchaus verstehen. Wenn mir Bspw. nur die Waschmaschine oder der Staubsauger vor 3 - 4 Wochen den Geist aufgegeben hätten, dann wäre ich wirklich absolut blöde / hilflos vor einem echten Problem gesatanden, denn Futter und Tierarzt sind schon weit über meine finanziellen Möglichkeiten und da stottere ich noch ab... und einen 30 Euro Staubsauger als Neuanschaffung, das wäre wohl mit einem Haustier / Freigänger dann auch nicht angebracht gewesen.

Ich habe IMMER gewusst,
dass ich die Finger von Haustieren besser weg lasse in meiner Situation, und so sehr ich gerade auch Katzen doch liebe und sie schon immer ein Magnet für mich waren und bleiben werden, so konnte ich mir immer dennoch realistisch, zum Wohle der Tiere "Nein Birgit, lass' es sein!" sagen und mich daran halten. Meist mache ich mir mehr Sorgen vor zwei Jahren vielleicht doch die falsche Haltung eingenommen zu haben, als dass ich Angst vor einem Parasitenbefall habe, der mich zerfleischt. Mich "zerfleischt" eher der Gedanke, vielleicht doch nicht zum Wohle des Katers gehandelt haben zu können als ich ihn nicht ins Tierheim bringen konnte.
Die Pflege von schwer kranker Mama und dann 12 Jahre später von schwer krankem Vater, die war irgendwie leichter und hat niemals so extreme Zweifel und Angst hervor gerufen - da war ich selbstsicherer und wesentlich gefestigter.
Das gibt mir täglich ganz schön zu denken!
Flöhe und sonstige Parasiten rücken somit weit in den Hintergrund, zumindest immer dann, wenn diese nicht Mika gesundheitlich schaden. Alles andere bekommt man als Mensch mit Haushalt doch immer noch viel einfacher in den Griff als Bspw. Bettwanzen, die einem aber auch von einem Haustier NICHT beschert / angeschleppt werden! :)

Deine Nerven liegen wohl auch deshalb schon so blank, weil dich deine an Epelepsie leidende Katze nervlich eben auch belastet. Ist wohl bei vielen Tierbesitzern der Fall, dass solche Erkrankungen die sehr einschränken oder noch nie richtig behandelt wurden / werden konnten, dass diese Situationen unterbewusst ständig an einem nagen, aber man es versucht zu unterdrücken / zu verdrängen, weil man keine Lösung findet.

Komisch, so eine Verantwortung für das eigene Kind ist wirklich fast einfacher, weil man die besser abgeben kann, da es der Arzt ist dr das Kind fragt:
"Wo tut es dir denn weh?" - und man als Eltern da doch dann fein raus ist... aber beim Tier und beim Tierarzt bekommt man dieses Gefühl "fein raus zu sein" so gut wie nie vermittelt - zumindest habe ich das noch nie so empfinden können.

Schönes Wochenende an alle,
und liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #109
So,
der letzte, mir ja misslungene Spot-on (Advantage), den ich am 03.10.18 meinem Kater verabreichte, dessen Wirkung schwindet seit Tagen klar ersichtlich - seit drei Tagen finde ich immer mal wieder ein Floh auf Mika seinem Schlafplatz.

Da ich ja keinen Spot-on mehr geben will, obwohl ich noch 5 Tuben Advantage hier habe, da ich es am 02.10. erneut bestellte, so brauche ich jetzt dringend wieder Altanativen und bei meiner Suche stieß ich u. A. auf LAVENDELÖL...

...doch als ich vom Hersteller dieses Datenblatt :eek: (siehe Link unten) über DAS LAVENDELÖL las, da kam mir mehrmals beim Lesen die Frage auf:

"Ob ein Spot-on / das Advantage nicht doch unschädlicher ist?" :D

heftig so ein Datenblatt, das mildert enorm die Kauflust:

https://api.gebrauchs.info/f2a056bf6836e9d95472134e2d13a5bai

:dead:
 
N

ninii-80

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
45
  • #110
Hallo Mika,
Ich denke so wirklich Alternativen hast du da nicht zumindest wenn es was bringen soll. Und da er ja die Allergie hat wuerde ich wohl doch zu den gängigen Mitteln greifen.
Ich kann nur Comfortis empfehlen...
LG nini
 
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #111
Hallo Mika,
Ich denke so wirklich Alternativen hast du da nicht zumindest wenn es was bringen soll. Und da er ja die Allergie hat wuerde ich wohl doch zu den gängigen Mitteln greifen.
Ich kann nur Comfortis empfehlen...
LG nini

Ninii,
bist du dir sicher, dass Comfortis auch für Katzen ist? - ja, ich lese zwar da auch "Katzen", aber auf der Verpackung ist halt nur ein Hund :confused:
Und, wenn mich nicht alles täuscht las ich vor 4 Wochen über die Wirkung von Comfortis, dass ein jeder Floh ERST ZUBEISSEN muss, um danach dann unfruchtbar zu sein. Deshalb wunderte ich mich sehr, weshalb Comfortis gerade für Flohspeichelallergiker gut sein soll, wenn doch erst ein jeder Floh mal "kosten" muss, bevor er unfruchtbar wird.

Hier Bspw. ist nur ein Hund drauf, auf der Packung:
https://www.fruugo.de/comfortis-ora...-katzen-28-54-kg-6-12-lbs/p-17197457-37528703

...kommt aus England.
Gibt es wohl in DE gar nicht zu kaufen :eek:
 
Werbung:
N

ninii-80

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
45
  • #112
Hallo Mika,
doch gibt es fuer Katzen und Hunde, ist aber verschreibungspflichtig.
Ja du hast recht der Floh muss erst zubeissen, aber das ist ja bei fast allen so.
Ich hab hier was von Bierhefe??? gelesen, aber so richtig was gibt es, damit der Floh erst gar nicht auf die Katze geht wohl eher nicht.
LG nini
 
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #113
Hallo Mika,
doch gibt es fuer Katzen und Hunde, ist aber verschreibungspflichtig.
Ja du hast recht der Floh muss erst zubeissen, aber das ist ja bei fast allen so.
Ich hab hier was von Bierhefe??? gelesen, aber so richtig was gibt es, damit der Floh erst gar nicht auf die Katze geht wohl eher nicht.
LG nini

Ja Ninii,
Bierhefe steht auch auf meiner Liste der Möglichkeiten, aber Mika ist davon nicht sehr begeistert, sprich es geht zwar paar Tage in ihn rein mit dem einen und anderen Trick, aber nicht auf Dauer.
Deshalb habe ich mal das eine und andere über Lavendelöl nachgelesen, doch das wäre dann auch nur etwas für den Winter, denn dieser Duft soll Bienen und Wespen anziehen, was es für den Sommer somit unbrauchbar machen würde.

Verschreibungspflichtig? Ach so.
Na dann kann man ja nur hoffen, dass man auch einen TA findet der das verschreiben will, denn mir kam zu Ohren, dass es Bspw. mit Program absolut schwierig werden könnte einen TA zu finden, der es spritzen wird / will.

Ich bin nur gerade sooo froh,
dass ich vor Wochen diese Katastrophe mit den von mir eingeschleppten Herbstlarvenmilben erleben konnte, denn nach diesen über 100 Bissen an meinem Körper, da weiß ich Flöhe zu schätzen, da Flöhe bei weitem nicht so schlimm sind - somit kann ich gerade echt entspannt bleiben und keine Panik schieben wegen zwei, drei gesichteten Flöhe.
Aber man merkt es sofort an Mika seiner Lippe, die war heute wieder richtig geschwollen und das Rot der Entzündung scheint sogar durch das weiße Fell unter der Nase krass durch :sad:

Schönen Abend noch und schönen Sonntag!

Liebe Grüße :)
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.718
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #114
Ist Lavendelöl nicht giftig für Katzen? Dies nur aus meiner Erinnerung ungeprüft geschrieben.
 
Mika2017

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
  • #115
Ist Lavendelöl nicht giftig für Katzen? Dies nur aus meiner Erinnerung ungeprüft geschrieben.

So direkt las ich das nicht, dass es für Katzen giftig sei - a b e r das Datenblatt, welches ein Hersteller von Lavendelöl mitliefert und das ich ja als Link hier (oben) einstellte, also DAS klingt mir so als wäre Lavendelöl für jedes Lebewesen giftig :eek: - erschreckend klingt das und laaaang ist die Liste...

Das muss man wohl schwer, ähm seeehr verdünnen, wenn es 100%iges Lavendelöl ist, bzw. auf drei Esslöffel harmloses Trägeröl darf nur 1 Tropfen vom Lavendelöl oder so.
 
N

ninii-80

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
45
  • #116
Hallo Mika, bisher gab es keine Probleme Comfortis zu bekommen.
Und ja hier gibt es das in regelmäßigen Abständen :rolleyes:da Flöhe hier einfach der Supergau waeren, denn unsere Jüngste ist krank und das Immunsystem nicht OK.
LG
 

Ähnliche Themen

Antworten
83
Aufrufe
16K
Mika2017
Mika2017
Antworten
20
Aufrufe
6K
Maestro4
M
Antworten
0
Aufrufe
771
Anni1104
A
Antworten
18
Aufrufe
5K
F
Antworten
38
Aufrufe
46K
Bea
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben