Flöhe im Haus und ich hab bisse!

  • Themenstarter Litsch
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Litsch

Litsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2013
Beiträge
203
Hallo.

Nun hat es mich und meine drei Katzen auch noch erwischt! Als ob es nicht genug ist das einer meiner Kater ein so entzündetes Auge hat das ich mit ihm nach zwei Monaten Stress, lange Besserungsphase -> dann Rückschlag, zu einer Augenspezialisten muss und ich in dieser Sache schon mehr als genug 50iger rollen lassen musste.

Aber nun zu meinem Problem! Gestern war ich mit einem der drei beim TA-Notdienst. Habe dort das Frontline Spray bekommen und alle drei Katze gute damit eingerieben. Glücklicher Weise wurde das Zeug nicht abgeleckt, sodass nun die Flöhe die auf den Katzen saßen allesamt tot sind. Das freut mich schon mal. Anschließend habe ich wirklich alles! Ja alles in der Wohnung,jede Ritze gesaugt,gedampftreinigt und gewischt! Wirklich jedes Möbelstück! Auch Decken und Kissen wurden bei mind. 60 Grad gewaschen. Alle Wäsche wird im Moment gewaschen und der Staubsauge hat nun ein Flohhalsband. Die Katze haben nun Schlafzimmer und Wohnzimmer tabu, da ich die Polstermöbel nicht noch einmal mit dem Dampfreiniger völlig durchnässen möchte. Trotz der ganzen Maßnahmen kann ich nicht mehr schlafen! Der Grund-> Ich wurde in den letzten Tagen mehrfach gebissen und seit dem ich weiß das es Flöhe sind juckt es mich am ganzen Körper! Ich habe so ein Ekel gegen die Tiere! Werde heute noch mal alles Dampfreinigen, um mein Gewissen zu beruhigen!

Nun aber zu meiner Frage! Ist es besser ein Spot on zu geben oder eher Program? Oder beides zusammen? Habe vom TA advocate(oder wie das heißt) hier zu Hause. Und wie kann ich feststellen ob hier noch lebende Flöhe sind? Die Eier, Larven und Puppen sind für mich nicht das Problem! Die mache ich in den nächsten Wochen mit dem Sauer und dem Dampfreiniger. Und hat einer eine Idee wie lange ich ganz gründlich saugen und dampfreinigen muss?

Bitte haut mir nicht den Kopf ein wenn ich was falsch gemacht habe! Ich bin/ war einfach dankbar für alles!

Liebe Grüße.

Ps. Ist das normal das sich Katzen trotz Flohbefall, Kot sieht nach sehr vielen Flöhen aus, nicht kratzen?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bleib mal ruhig, du bist nicht die erste mit Flöhen. :)

Ich denke du hast fürs erste ja alles gemacht was möglich ist.
Täglich gründlich saugen und weiter dampfreinigen hilft schon sehr.

Du kannst in ein paar Tagen auch mal mit Programm und mit Capstar anfangen, Programm verhindert daß die Flöhe sich weiter vermehren und Capstar tötet die Flöhe auf der Katze. Ist schonender als Frontline und Co.

Alles wird gut, beruhige dich. ;)
 
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
Nun aber zu meiner Frage! Ist es besser ein Spot on zu geben oder eher Program? Oder beides zusammen? Habe vom TA advocate(oder wie das heißt) hier zu Hause.

Am besten ist eine Kombibehandlung mit einem Mittel, das Flöhe sofort tötet (z.B. Advocate ODER Capstar ODER Comfortis) und zusätzlich Program, das die Flöhe an der Fortpflanzung hindert.
Das Kill-Mittel wendest Du zu Beginn der Behandlung einmal an; Program gibst Du dann für 1-6 Monate ca. im Abstand von einer Woche zu dem ersten Mittel.

Ich habe meine Katzen mit Comfortis und anschließend Program behandelt.

Die Kombination Capstar und Program geht auch.

Wenn Du jetzt schon mit dem Flohspray durch bist, kannst Du, denke ich, auch direkt zu Program übergehen. Wichtig ist nur, dass die adulten Flöhe schon mal tot sind, weil Program erst nach einer Generation hilft.

Von Spot-Ons würde ich bei Flohbefall absehen, dazu sind die Dinger zu giftig und es gibt bessere Alternativen.


PS: Umgebungsbehandlung habe ich nicht bzw. nur im normalen Umfang mit Staubsaugen und vielleicht mal öfter Bett neu beziehen (liebster Schlafplatz der Katzen) gemacht. Die Mittel wirken auch so zuverlässig. ;-) Aber mich machen Flöhe auch nicht bange. Da gibt's viel Schlimmeres!
 
Zuletzt bearbeitet:
Litsch

Litsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2013
Beiträge
203
Danke für eure Antworten:). Habe mich langsam wieder beruhg, war wohl der erste Schock-_-. Adult Flöhe haben se keine mehr. Ich freue mich! Nun geht der Kampf aber erst richtig los! Programm ist für 6 Monate bestellt und vom TA bekomme ich demnächst monatlich Advocate. Auch dieses Umgebungsspray was hier als gut befunden wurde ist nun überall in der Wohnung-> Ritzen und Liegeflächen der Katzen verteilt. Die Katzen haben im Moment Schlafzimmer verbot. Meint ihr ich kann sie wieder rein lassen, wenn die Flöhe allesamt tot sind und Programm drauf ist? Mache mir nämlich Sorgen das die im Bett Eier legen! Vermisse meine Süßen so im Bett, aber mein Ekel ist zu groß.:(

Lg
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Zitat: "Nun geht der Kampf aber erst richtig los"

Holla, und das nennst du "beruhigt"?


Entspanne dich erst mal! Wenn du Draußengänger hast, dann wirst du lernen müssen, mit Flöhen erheblich entspannter umzugehen, denn dann kann es sein, dass du in einem halben Jahr dein Programm erleichtert beendest, und am nächsten Tag schleppt wieder ein Miez einen Floh ein...

Was du tun kannst, um dir ein wenig Frieden zu verschaffen: Gewöhne die Katzen daran, sich kämmen zu lassen. Du kannst dann die ausgekämmten Haare in einem gut feuchten Küchentuch ausdrücken - bleibt alles klar, hast du kein Problem, färbt sich das Küchentuch rötlich, sind Flöhe vorhanden und du musst aktiv werden. (Das von den Flöhen gesaugte Blut verfärbt das Küchentuch)


Meine Freigängerin trägt kein Flohhalsband und wird auch nicht mit irgendwas vorbeugend behandelt. Ich prüfe nur mit dieser Methode, und das reicht dann auch, um aktiv zu werden.

Wenn ich selbst Bisse habe, lasse ich 10 cm Wasser in die Badewanne laufen, ziehe mich Stück für Stück aus und schüttele die einzelnen Kleidungsstücke über der Wanne gründlich aus. Anschließend steige ich selbst in das Wasser und dusche - das klappt eigentlich immer.

Und die Katzen kannst du jetzt natürlich wieder ins Bett lassen!!!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bitte nicht Programm und Advocate zusammen weiter geben.
Als erste Hilfe war es sicher wichtig die Flöhe abzutöten aber auf Dauer reicht eines davon und ich würde dir zu Programm raten da es wesentlich verträglicher für die Katze ist!

Und dann, klar soll die Katze ins Schlafzimmer.
Falls noch Flöhe im Schlafzimmer sind sollen sie ja die Katze finden und nicht dich. WEIL, wenn die Katze Programm drin hat und sie gebissen wird können sich diese Flöhe schon mal nicht mehr weiter vermehren. Also sinnvollerweise soll die Katze ruhig überall sein und bleiben.

Alles wird gut, du lernst damit zu leben. :)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Meint ihr ich kann sie wieder rein lassen, wenn die Flöhe allesamt tot sind und Programm drauf ist? Mache mir nämlich Sorgen das die im Bett Eier legen! Vermisse meine Süßen so im Bett, aber mein Ekel ist zu groß.:(

Ich würde sie reinlassen.

Du hast eine Menge gemacht. Bis du es bemerkt hast sind bereits schon Eier abgelegt worden - auch dagegen bist du vorgegangen.

Wenn deine Katzen aktuell keine Flöhe mehr haben, macht es keinen Sinn sie auszusperren.
 
M

Maestro4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2014
Beiträge
6
Hallo liebe Katzenfreunde!

Bei mir ist es auch jetzt soweit. Das erste Mal und das, obwohl ich schon seit Kindertagen mit Katzen zu tun habe (bin 30).

Das Problem bei mir ist, dass ich mehrere Generationen an Flöhen verschlafen habe und jetzt die Bude wohl rammelsvoll ist. Der Grund ist, dass ich eine Couch habe, die aus Softlux (Kunstleder) besteht und an einer Stelle doch arg mitgenommen ist und eigentlich ausgetauscht werden müsste. Dadurch liegen in der Wohnung hier und da immer kleine dunkle Stückchen der Softlux-Schicht rum und die ähneln doch stark Flohkot. Vor ca. 2-3 Wochen habe ich dann die Stiche bekommen, von denen ich mir gar nicht erklären konnte, woher die kamen. Bis ich dann auf die Flöhe kam...

Auf den Katzen habe ich nie etwas bemerkt. Die sitzen scheinbar recht tief im Fell, obwohl ich sie regelmäßig gekrault habe. Ich vermute mal, dass ich nun schon die Flöhe seit Anfang Dezember ungefähr im Haus habe. Vor einer Woche habe ich dann Advantage verabreicht. Eier sind soweit wohl alle rausgefallen und Kot finde ich auch keinen mehr auf den Katzen nd Schlafplätzen, nachdem ich dann auch die Bude sauber gemacht habe.

Was ich allerdings noch habe sind Flöhe hier und da in der Umgebung. Trotz gündlichen Saugens! Vielleicht ist der Sauger zu schwach?! Da ich aber nicht unbedingt etwas in der Luft versprühen möchte, behandle ich die Umgebung momentan recht human mit Kerzen und Wasser in Seife drum herum. Damit konnte ich schon einiges einfangen. Auch selbst pirsche ich auf dem Teppich und Laminat rum.

Jetzt habe ich überlegt, dass Advantage ja ca. 3-4 Wochen schützen soll. Würde es Sinn machen, die Katze als Kammerjäger in die betroffenen Zimmer zu lassen? Wenn die Flöhe sie dann angreifen, müssten sie ja eigentlich dabei absterben, oder wirkt das nicht? Den Spot on hatte ich letzte Woche Montag verabreicht.

Was ich auch festgestellt habe ist, dass die Katze sich noch unverhältnismäßig kratzt. Ist das eine Reaktion wie beim Menschen auf den Juckreiz der Stiche, oder könnten doch noch Flöhe unterwegs sein auf ihr? Eigentlich habe ich nichts in ihrem Fell gefunden.

Eine Chemiekeule wollte ich halt nicht verwenden. Was ich hier allerdings immer lese ist "Program". Was ist denn das genau und was kostet das? Ist das hier gemeint? http://www.medicanimal.com/produkte...ssionid=431EA5C8F24866C7264482894E7ABBEB.jvm1. Wenn ich es richtig verstanden habe, unterbindet es das Flohwachstum für 6 Monate (bei einmaliger Annahme). Können die Flöhe sich allerdings auch durch den Flohbiss am Menschen vermehren? Die brauchen doch dafür nicht unbedingt nur Katzen, oder?

Ich habe mal was gelesen, dass die Flöhe Würmer beim Menschen übertragen können. Stimmt das wirklich?

Sorry für den Roman, aber vielleicht ist die Geschichte ja unterhaltsam gewesen :zufrieden:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
Hallo Mastro,

wenn Du Advantage gegeben hast, dann ist das schon eine (der) Chemiekeule(n).
Fürs nächste Mal: Empfehlenswerter finde ich (bei Flohbefall) Capstar oder Comfortis als Sofort-Killer der Flöhe.

Ich würde jetzt mit Program (ja, Dein Link zeigt das richtige Mittel) weitermachen. Das gibt man sowieso ungefähr im Abstand von einer Woche zu den Soforthilfepräparaten. Program ist eine Suspension, die man einmal monatlich unter ein Futter mischt (irgendwas Besonderes, damit es die Katze auf einen Haps frisst). Eine Packung mit 6 Stück Inhalt reicht also für ein halbes Jahr. Danach sollten die Flöhe (in Wohnungshaltung) auch Geschichte sein.
Program gibt es auch beim Tierarzt und kostet zumindest bei meiner Tierärztin das gleiche wie im Internet.

Weitere Antiflohmittel gibt man übrigens nicht zusätzlich regelmäßig zum Program! (nur beim ersten Mal, wenn der Flohbefall schon stärker ist, als Soforthilfe)

Kostenpunkt sind 6-7 Euro pro Monat und Katze für Katzen ab 4,5 Kilo. Leichtere sind etwas günstiger. ;)

Dass sich eine Katze noch kratzt, kann sein. Auch Katzen reagieren unterschiedlich auf Insektenbisse. Und solange ihr noch adulte Flöhe habt, werden sie wohl auch noch gebissen. Mein einer Kater ist sehr empfindlich und hat sich noch 1 Woche lang an den alten Stichen gekratzt.

Ja, Flöhe können Würmer übertragen. Theoretisch auch auf den Menschen. Du müsstest die Flöhe dafür allerdings zerknacken und schlucken. Katzen machen das so. Deswegen ist es sinnvoll, wenn Du Deine Katzen nach der Flohplage entwurmst bzw. eine Kotprobe (3 Tage sammeln) auf Würmer untersuchen lässt.

Menschenblut reicht zur Vermehrung bei Flöhen nicht aus.
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #10
Danke für eure Antworten:). Habe mich langsam wieder beruhg, war wohl der erste Schock-_-. Adult Flöhe haben se keine mehr. Ich freue mich! Nun geht der Kampf aber erst richtig los! Programm ist für 6 Monate bestellt und vom TA bekomme ich demnächst monatlich Advocate. Auch dieses Umgebungsspray was hier als gut befunden wurde ist nun überall in der Wohnung-> Ritzen und Liegeflächen der Katzen verteilt. Die Katzen haben im Moment Schlafzimmer verbot. Meint ihr ich kann sie wieder rein lassen, wenn die Flöhe allesamt tot sind und Programm drauf ist? Mache mir nämlich Sorgen das die im Bett Eier legen! Vermisse meine Süßen so im Bett, aber mein Ekel ist zu groß.:(

Lg

Das hört sich echt stressig bei dir an :D
Als meine Freigänger damals mal Flöhe hatten hab ich mich auch ganz verrückt gemacht und dachte ich müsste jetzt alles ausräuchern. Ich hab meinen beiden aber einfach nur 1-2 Monate Advocate in den Nacken getropft und vorbei war es. Ich hatte damals in jedem Zimmer Teppich und trotzdem waren sie alle sofort weg. Vielleicht solltest du dich wirklich etwas entspannen und erst mal gucken obs nicht bald einfach vorbei ist :)
 
M

Maestro4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2014
Beiträge
6
  • #11
Hallo Mastro,

wenn Du Advantage gegeben hast, dann ist das schon eine (der) Chemiekeule(n).
Fürs nächste Mal: Empfehlenswerter finde ich (bei Flohbefall) Capstar oder Comfortis als Sofort-Killer der Flöhe.

Ich würde jetzt mit Program (ja, Dein Link zeigt das richtige Mittel) weitermachen. Das gibt man sowieso ungefähr im Abstand von einer Woche zu den Soforthilfepräparaten. Program ist eine Suspension, die man einmal monatlich unter ein Futter mischt (irgendwas Besonderes, damit es die Katze auf einen Haps frisst). Eine Packung mit 6 Stück Inhalt reicht also für ein halbes Jahr. Danach sollten die Flöhe (in Wohnungshaltung) auch Geschichte sein.
Program gibt es auch beim Tierarzt und kostet zumindest bei meiner Tierärztin das gleiche wie im Internet.

Weitere Antiflohmittel gibt man übrigens nicht zusätzlich regelmäßig zum Program! (nur beim ersten Mal, wenn der Flohbefall schon stärker ist, als Soforthilfe)

Kostenpunkt sind 6-7 Euro pro Monat und Katze für Katzen ab 4,5 Kilo. Leichtere sind etwas günstiger. ;)

Dass sich eine Katze noch kratzt, kann sein. Auch Katzen reagieren unterschiedlich auf Insektenbisse. Und solange ihr noch adulte Flöhe habt, werden sie wohl auch noch gebissen. Mein einer Kater ist sehr empfindlich und hat sich noch 1 Woche lang an den alten Stichen gekratzt.

Ja, Flöhe können Würmer übertragen. Theoretisch auch auf den Menschen. Du müsstest die Flöhe dafür allerdings zerknacken und schlucken. Katzen machen das so. Deswegen ist es sinnvoll, wenn Du Deine Katzen nach der Flohplage entwurmst bzw. eine Kotprobe (3 Tage sammeln) auf Würmer untersuchen lässt.

Menschenblut reicht zur Vermehrung bei Flöhen nicht aus.

Danke für die Antwort!
Das mit dem Advantage war das Einzige, was der Tierarzt mir empfohlen hatte. Capstar habe ich erst hier vor ein paar Tagen gelesen. Sollte ich denn Capstar beim nächsten Mal hintereinander verbrauchen? Also alle 2 Tage jeweils ne halbe Tablette oder wie geh ich am besten damit um, weil Capstar ja nur 1 Tag hilft und Advatage ja 3-4 Wochen? Sollte denn bei neuen Bissen tatsächlich noch das Gift wirken und neue Flöhe töten, oder schreckt das Mittel nur noch ab?

Verstehe ich das denn richtig? Wenn die Program haben, werden die impotent und sterben früher oder später, selbst wenn sie mich als dauerhafte Nahrungsquelle nehmen würden? Ich glaube nämlich, dass ich nicht alle einfangen werde...

Kleiner Tip für Naturbewusste: Mit weißen Socken durch die Wohnung laufen ist ein guter Köder :D

Kann ich denn die Katzen dann als Köder einsetzen? Ich will sie auch nicht nur auf einen Raum beschränken, da sie sonst immer überall rumläuft und genausoviele Schlafplätze hat.

Wie bekomm ich denn am besten einen Raum mit Teppich von den Viechern quitt, wenn ich nicht die Katze als Kammerjäger einsetzen wollte? Mit einem Luftstäuber a la Brise Katzenkeule?

Gibt es Nebenwirkungen, oder sollte/kann ich Program durchgehend monatlich verabreichen? Ich habe Freigänger!
 
Werbung:
K

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
  • #12
Mit Capstar und Program habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.
Aber am meisten überzeugt hat mich DAS hier. Auch ein spot on, allerdings völlig ohne Nebenwirkungen.
Bei Luzy der absolute Hammer. Frontline? NIE wieder, Luzy wäre damals beinahe draufgegangen von dem Zueg, so hefti hat sie drauf reagiert.

Schau mal !

http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/
 
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
  • #13
Gibt es Nebenwirkungen, oder sollte/kann ich Program durchgehend monatlich verabreichen? Ich habe Freigänger!

Program verhindert die Vermehrung, d.h. die Flöhe sterben nach einer "Legislaturperiode" aus. Allerdings werden Deine adulten Flöhe bereits Eier gelegt haben die sich noch entwickeln. Deshalb gibt man Program über einen längeren Zeitraum (2-12 Monate, je nachdem wie schnell es einen selbst juckt ;)).

Unsere Freigänger werden nur noch nach Bedarf entfloht. So häufig bringen gesunde Tiere gar keine Flöhe mit. Die Katzen können sich die nämlich auch ziemlich effektiv selber rauskratzen und -beißen. Man kann Program aber auch durchgängig geben. Wie sinnvoll das ist, liegt in Deinem Ermessen.

Luftzerstäuber würde ich komplett beiseite lassen. Das ist sicher nicht gesund und was soll das gegen die Flöhe machen?

Wenn Deine Katzen vorher Zugang zu allen Räumen hatten, gib ihnen den doch jetzt auch wieder. Meine Kater halten sich mit und ohne Flöhe überall auf; es ist ja auch sinnvoll, dass jetzt alle Flöhe von den Medikamenten betroffen sind.

Zu Capstar kann Dir sicher jemand anderes genaueres sagen. Ich habe das lange nicht mehr gegeben; das letzte Mal war's Comfortis, das aus irgendeinem Grund besser sein sollte. Das hat allerdings eine Übelkeitsproblematik, die auch einen von drei Katern erwischt hat, obwohl ich die Tabletten vorsichtshalber auf zwei Mahlzeiten gestreckt hatte.
Aber Du hast ja jetzt auch Advantage benutzt, damit hast Du den Killer-Part schon abgedeckt.
 
M

Maestro4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2014
Beiträge
6
  • #14
Aber so ne Legislaturperiode kann schon mal 1,5 Jahre dauern laut Wikipedia. Nahrung im Sinne von beißen werden sie wohl auch weiterhin, oder?

Das heißt, dass die Katzen dann irgendwann vermutlich nochmals entfloht werden müssen weil ja hier noch welche rumspringen werden.

Der Luftzerstäuber tötet alle Parasiten im ganzen Raum. Aber ich würde ihn nur einsetzen, wenn die Gefahr der Flöhe zu groß für die Katzen wäre.

Nicht, dass das ein ewiger Kampf wird. Flöhe fressen sich an Katze und mir satt und leben noch 1,5 Jahre mit uns unter einem Dach.

Also gibt es keine Nebenwirkungen von Program? Ist es pflanzlich?
 
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
  • #15
Aber so ne Legislaturperiode kann schon mal 1,5 Jahre dauern laut Wikipedia.

Die Lebensdauer von Flöhen ist anscheinend umstritten. 1,5 Jahre wäre aber wohl ein ziemlicher Methusalem-Floh. Eher geht man von 6 Wochen bis 3 Monaten aus. Es sind die Larven, die in gewissen Stadien wohl pausieren können, so dass je nach Temperatur auch noch nach einem Jahr neue adulte Flöhe entstehen könnten. Theoretisch.
Ich selbst werde meine Kater jetzt keinesfalls 1,5 Jahre lang prophylaktisch gegen Flöhe behandeln. Aber Flöhe lassen mich auch ziemlich kalt. Sie sind ja nur etwas lästig, nicht wirklich schlimm und mit der richtigen Behandlung gut in den Griff zu bekommen.

Ich seh's ja gerade an meinen Katern. Der eine reagiert allergisch und hat sehr helles Fell und helle Haut, da kriege ich also jeden Flohbiss mit. Sie werden seit 2 Monaten behandelt und 2 Wochen nach Behandlungsbeginn kamen keine neuen Stiche mehr dazu. Da wurden also alle adulten Flöhe schon durch Comfortis erwischt.
Sie haben jetzt noch mal einen neuen Program-Schutz bekommen; ob ich danach die Behandlung fortsetze, überlege ich mir noch. Tendiere aber dazu, uns als flohfrei zu betrachten (der Befall war allerdings sowieso nur sehr leicht, wir gehen nur auf Nr. Sicher wegen des Allergikers, der sich direkt blutig kratzt).


Program ist das ungiftigste, was es gegen Flöhe im Moment gibt. Ob es völlig unbedenklich ist, weiß ich nicht. Meine Kater kommen mir nach Program immer etws appetitlos vor. Aber vielleicht mäkeln sie nach dem leckeren Thunfisch auch nur an der normalen Dose rum.

Von Antifloh-Raumgiften halte ich nichts. Das ist Gift, das ich nicht in meiner Wohnung haben will und dann ziehe ich dem doch die Flöhe vor. ;-)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #16
Auf den Katzen habe ich nie etwas bemerkt. Die sitzen scheinbar recht tief im Fell, obwohl ich sie regelmäßig gekrault habe. Ich vermute mal, dass ich nun schon die Flöhe seit Anfang Dezember ungefähr im Haus habe. Vor einer Woche habe ich dann Advantage verabreicht. Eier sind soweit wohl alle rausgefallen und Kot finde ich auch keinen mehr auf den Katzen nd Schlafplätzen, nachdem ich dann auch die Bude sauber gemacht habe.

Wenn du keinen Kot mehr entdeckst ist das doch schonmal gut.


Was ich allerdings noch habe sind Flöhe hier und da in der Umgebung. Trotz gündlichen Saugens! Vielleicht ist der Sauger zu schwach?! Da ich aber nicht unbedingt etwas in der Luft versprühen möchte, behandle ich die Umgebung momentan recht human mit Kerzen und Wasser in Seife drum herum. Damit konnte ich schon einiges einfangen. Auch selbst pirsche ich auf dem Teppich und Laminat rum.

Siehst du die Flöhe hüpfen, hast du selber noch Bisse?:confused:

Sauger zu schwach vielleicht nicht, aber hast du in den Staubsaugerbeutel ein kleingeschnibbeltes Flohhalsband gepackt?

Lass das mit den Kerzen und Seife und rumpirschen.:cool:

Als ungiftiges Umgebungsspray kannst du dieses Mittel nutzen:

https://www.baludo.de/hunde-shop/ca...ker-nachfuellflasche-1000ml?et_cid=5&et_lid=4

Kann dir ggf. die PZN-Nummer angeben, dann kannst du das auch vor Ort in jeder Apotheke bestellen.

Meine Aktion gegen Flöhe war:

1.komplett alles absaugen (Flohhalsband im Staubsaugerbeutel) : alle Ritzen, Fußleisten, Lattenroste, Schränke und Schubladen bis 1 mtr.Höhe.

2.alle Ritzen mit dem Dampfreiniger

3.alle Ritzen, Flächen mit Petvital und die Liegeplätze mit Neem Umgebungsspray

Alles was zu waschen ging wurde gewaschen; ggf. luftdicht in Müllsäcke verpackt und nach draussen verbannt. Lieblingsstofftiere der Kids luftdicht in Säcke und für 3 Tage in die Tiefkühltruhe.

Für die Liegeflächen der Katzen hatte ich Neem Umgebungsspray.

Danach wurde nur noch täglich gründlich gesaugt und es gab keine Flöhe mehr.:cool:



Was ich auch festgestellt habe ist, dass die Katze sich noch unverhältnismäßig kratzt. Ist das eine Reaktion wie beim Menschen auf den Juckreiz der Stiche, oder könnten doch noch Flöhe unterwegs sein auf ihr? Eigentlich habe ich nichts in ihrem Fell gefunden.

Es gibt bei Katzen eine Flohstichallergie. Könnte natürlich sein, dass sie sich deshalb kratzen.

Ich habe mal was gelesen, dass die Flöhe Würmer beim Menschen übertragen können. Stimmt das wirklich?

Nö, nur bei Katzen wenn sie die Flöhe futtern.Und auch dann bekommen Katzen nicht zwingend Würmer.
Meine Katzen wurden nicht entwurmt und hatten trotzdem keine Würmer nach den Flöhen.


Ich gehe mal davon aus du futterst die Flöhe nicht.;)
 
M

Maestro4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2014
Beiträge
6
  • #17
Ok, also könnte ich in einem Zimmer die Flöhe bekämpfen, in dem ich den Raum schlicht meide für 2-3 Monate. Ist ja sowieso nur ein ungenutzter Gästeraum.

OK, dann lass ich das mit den Sprays erstmal sein. Flohhalsband werde ich auch noch nachlegen, aber der Sauger steht ganz woanders. Ich sauge regeläßig, aber als ich gestern mit den weißen Socken durch das Schlafzimmer ging, hatte ich mehrmals Flöhe drauf. Das waren insgesamt locker 6 Stück in 10 min in denen ich mich dort aufhielt (11 m2 großer Raum mit Schränken und Bett also effektiv vielleicht 5 m2 freie Fläche) und hin und her ging. Wie geschrieben, haben wir das erst recht spät mit den Flöhen bemerkt (weil ich auch gar nicht an Flöhe an sich gedacht habe). Da wird jetzt ne Großfamilie bei mir wohnen beginnend mit der Uroma, Ihrem Mann und deren 20 Kindern sowie 400 Enkeln. Mein Fuß und unterer Beinbereich sieht schon aus wie das Gesicht eines 13 jährigen Jungen in der Blüte der Pubertät.

Ich habe aber zumindest jetzt das Schlafzimmer der Katze wieder zugänglich gemacht. Dann kann sie auch wieder ihre gewohnten Schlafplätze einnehmen und vielleicht beißen sich die restlichen Flöhe im Raum an ihr das Hirn kaputt. Dann werde ich in den nächsten Tagen mal Program bestellen und es denen die nächsten 6 Monate verabreichen, damit auch alle Viecher erwischt werden. Gab es denn schon mal Probleme beim Verabreichen? Also haben die Katzen sich schon mal gesträubt und das ganze gewittert, oder ist es recht einfach den Katzen das mit Leberwurst, Thunfisch oder gar dem normalen Fressen zu verabreichen? Kann mir einer einen Link schicken, wo ich Program am günstigsten bekomme? Ich denke mal, dass TA und Apotheke ihrem Ruf gerecht werden und am teuersten sein werden. Bei Amazon kommen auch noch 6 EUR Versand hinzu, da liege ich dann auch bei ca. 33 EUR.

Da am Freitag das Dschungelcamp beginnt, wollte ich mit einsteigen und die Flöhe fritieren. Das tötet die Würmer doch sicherlich ab?! :aetschbaetsch1:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maestro4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2014
Beiträge
6
  • #18
Ich hab da noch eine Frage: Kann ich Advantage und Programm zusammen anwenden? Advantage hält ja 3-4 Wochen an. Kann ich in dieser Zeit auch Program anwenden?
 
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
  • #19
Ich hab da noch eine Frage: Kann ich Advantage und Programm zusammen anwenden? Advantage hält ja 3-4 Wochen an. Kann ich in dieser Zeit auch Program anwenden?

Ja. Aber zeitgleich würde ich es nicht geben, sondern im Abstand von ca. einer Woche.
 
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
  • #20
Ich wurde gestern von einem Floh auf meiner Hand geweckt.Der Staubsauger hat jetzt ein Flohhalsband,die Umgebung wurde mit Spray von Beaphar behandelt.Anni hab ich mit Spray von Beaphar behandelt.Bei Mimi hab ich mir nen Freiwilligen gesucht,der sie fest hält und sie dann auch eingesprüht.Heut morgen wurde ich dann wieder von Mimi statt nem Floh geweckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Traumweber
Antworten
13
Aufrufe
4K
Fellnase25
F
T
Antworten
9
Aufrufe
62K
T
B
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
M
Antworten
3
Aufrufe
25K
SweetCat
SweetCat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben