Alle 4 Katzen krank - noch Jemand eine Idee?

  • Themenstarter bea1982
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #121
Liebe Bea,

auch von mir Glückwunsch zu dem süßen Lucas :pink-heart:

Ich freue mich, daß es Euch Beiden gut geht und Du viel Freude an Deinem Söhnchen hast !

Für die beiden Miezen drücke ich weiter ganz fest die Daumen, daß sie es schaffen !!!

LG Claudia
 
Werbung:
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #122
Hallo, gibt es denn was Neues ?

LG Claudia
 
L

lydia156

Gast
  • #123
Hab gerade auch alles gelesen und habe einen dicken Klos im Hals.
Glückwunsch zu deinem Sohn. Ein Lichtblick in der schlimmen Zeit.

Hier sind alle Daumen und Pfoten für die zwei Fellnasen gedrückt. Gibt es denn was neues?
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #124
Hallo zusammen!

Vorab, danke für die Angebote, aber ich würde mich nicht wohl dabei fühlen... Trotzdem vielen lieben Dank!

Die Obduktion von Maja ist noch nicht komplett abgeschlossen, aber auf telefonische Rückfrage teilte mir die obduzierende Tierärztin mit, dass es makroskopisch nach einer trockenen FIP aussehe, die mikroskopische Untersuchung steht noch aus. Von daher hat wohl die Ansteckung mit Calici im Endeffekt auch bei Maja zum FIP-Ausbruch geführt - was ich am Ende aufgrund der neurologischen Symptome auch vermutete...

Mieze ist eigentlich recht fit, Mikesch nach wie vor unverändert, frisst schlecht, hat viel abgenommen, sieht auch wirklich schlecht aus und schläft viel! Da Mozart ja auch nach mehrwöchigem stabilem Zustand verstorben ist, kann es Mikesch immernoch treffen, zumal bisher keine Besserung in Sicht ist. Also weiterhin abwarten...

Viele Grüße

Bea
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #125
Hallo zusammen!

Vorab, danke für die Angebote, aber ich würde mich nicht wohl dabei fühlen...

:smile: schade :smile: aber Adr. an Fremde rausgeben ist halt so ne Sache :smile:

tja, wenn ich keinen Steiff-Babybody kaufen darf, dann drücke ich stattdessen einen meiner Daumen für Deinen Mikesch (den anderen braucht noch catlady).

Das, was bei der Untersuchung rausgekommen zu sein scheint, liest sich logisch und würde alles erklären. Alles Gute für Dich und auch für Deinen Sohn !
 
Q

Queen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
1.871
  • #126
Mensch das tut mir in der Seele weh, das hier zu lesen. Bea ich wünsche Dir ganz viel Kraft, das das bald alles ausgestanden ist. Was macht dein kleines Herzblatt? Daumen werden natürlich weiter gedrückt!

LG Sabine
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #127
Hallo Bea,

wie schaut`s denn aus mit Mieze und Mikesch ?

LG Claudia
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #128
Hallo Claudia,

bei uns ist bisher alles beim Alten... Mikesch frisst fast nichts obwohl die Stellen im Maul verheilt sind, aber trinkt wenigstens Katzenmilch. Außerdem hat er sehr schlechtes Fell, die Nickhaut ist noch öfter zu sehen, aber Fieber hat er zum Glück keines.

Mieze geht es eigentlich gut, wobei sie seit vorgestern wieder ein eitriges Auge hat - aber ich bin guter Hoffnung, dass sie es überstanden hat - wobei ich mich auch nicht zu früh freuen möchte...

Bei Mikesch - solange er keine deutliche Besserung zeigt - immernoch vor einem Rückschlag Angst...

Danke für Deine Nachfrage! Ich berichte wenn es was Neues gibt!

Liebe Grüße

Bea
 
C

Cat on the moon

Gast
  • #129
Ach Bea, das tut mir so leid, dass es Mikesch immer noch schlecht geht. Hier sind alle Daumen ganz ganz fest gedrückt für den Kämpfer und für Mieze.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #130
Hallo Bea,

das tut ir leid, daß es immer noch nicht wirklich besser geworden ist :(
Hast Du es für Mikesch schonmal mit Reconvales oder Bioserin versucht ?
Mit beiden Mitteln kann man Katzen, die nicht futtern mögen, mit allem Nötigen versorgen, was sie brauchen.
Die Dosierung bei Reconvales kenne ich nicht, aber von Bioserin braucht man nur recht wenig. Das ist gefrorenes Pferdeblutserum, wenn Du hier im Forum mal suchst, wirst Du sicher einiges darüber finden.

Du kannst auch hier mal schauen :

http://www.vetamine.eu/pets/shop/US...162f9dd994f1ebfb337e6f7a&w=1024&h=746#Ziel686

Lass Dich nicht irritieren, das Mittel ist eigentlich für Reptilien und Nager, aber für Katzen ebenso geeignet.

LG und die besten Wünsche
Claudia
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #131
Ich drücke ganz ganz doll die Daumen für Deine beiden Miezen ! hat die Untersuchung noch einen klaren Befund ergeben ?
und ot wie gehts Deinem Söhnchen :smile: ot ende
 
Werbung:
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #132
Hallo ihr!

Lucas geht es wirklich gut - bis auf diese blöden Blähungen, die ihm ab und an zu schaffen machen... Er ist wirklich ein super-braves Baby und schläft fast jede Nacht von 12 Uhr bis morgens um 6 durch... *freu*

Mikesch bekommt von mir inzwischen unterstützend Reconvales, Bioserin kenn ich nicht, muss mal nachschauen, danke für den Tip!

Von der obduzierenden TÄin habe ich noch keine weitere Nachricht erhalten, obwohl Maja ja schon vor 3 Wochen hin gebracht wurde - ich werde diese Woche nochmal dort anrufen, falls ich bis Ende der Woche keine Nachricht erhalte.

Ich halte euch auf dem Laufenden - danke für's Daumendrücken :zufrieden: , das können wir brauchen!!

Viele liebe Grüße

Bea und Anhang :aetschbaetsch2:
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
  • #133
Hallo Bea

ich verlinke Dir hier einen Artikel von familie.de, Wenn das Baby Blähungen hat, denn an die Zeit kann ich mich noch gut erinnern. Aber was ich damals gab, fällt mir gerade nicht ein. Du hast ein entzückendes Baby.

Ich schließe mich den anderen an und drücke Euch ganz ganz fest die Daumen.

Alles Gute :pink-heart:
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #134
Hallo ihr!

Vorab, danke für den Blähungs-Link, werde ich mich gleich mal näher anschauen!

Heute habe ich den Bericht von Maja's Obduktion erhalten, es war tatsächlich ein FIP-Ausbruch aufgrund des Katzenschnupfens... FIP hat das arme Kätzchen komplett zerstört, habe den Bericht zwar gerade nicht hier, aber sie hatte unter anderem eine Hirnhautentzündung (daher die Gleichgewichtsstörungen und nach vorne gewölbten Schnurrbarthaare und die starken Schmerzen), Nierenentzündung, entzündete Milz, Lungenödem und was weiß ich noch alles. Tapfere Katze, wenn sie trotzdem 2 Tage vor dem Einschläfern noch so fit aussah... Furchtbar traurig, vor allem auch deshalb, weil sie mit ihren 10 Monaten ja eigentlich noch ein "Kind" war, das so viele Schmerzen erleiden musste... :sad:


Bibi, ich habe hier mal etwas über das Calici-Virus von der Uni Gießen kopiert, ich gehe davon aus, dass es sich um einen solchen Virus (wird auch "vs-fcv", was für "virulent-systemic feline-calici-virus", also für eine systemische Variante des Calici-Virus steht, genannt; es gibt aber auch noch den Calici-ari, der Unterschied ist mir jedoch nicht ganz klar...) handelte. Im Übrigen wird im Internet auf vielen Seiten darauf hingewiesen, dass die Calici-Impfung sowieso kaum noch Wirkung zeigt, da das Virus sehr mutationsfreudig ist und der Impfstoff daher selten greift. In der Regel verlaufen aber Calici-Infektionen eher harmlos...
_____________________________________________
"Tiere mit einer FCV-Infektion leiden häufig unter ausgeprägten Ulzerationen von Zunge und Gingiva, speicheln und sind anorektisch. Auch beim felinen lymphoplasmazytären Stomatitiskomplex sind Caliciviren ätiologisch beteiligt und lösen eine immunmediierte Antigen-Antikörper-Komplexreaktion aus, die zu den typischen chronischen Entzündungsreaktionen führt. Ein selteneres durch FCV ausgelöstes Symptom ist das „Limping-Kitten Syndrom“, verursacht durch eine milde, selbstlimitierende Polyarthritis. In den letzten Jahren traten sowohl in den USA und England, aber mittlerweile auch in Deutschland Fälle von hochvirulenten FCV-Infektionen auf, die zu schweren systemischen Symptomen mit oft letalem Ausgang führten. Außer den üblichen Katzenschnupfensymptomen können diese neuen Virusvarianten Ulzerationen der Haut in Gesicht und an den Ballen, Ödeme, hohes Fieber, Pneumonien und Leberzellnekrosen/Ikterus verursachen. Dabei waren von dieser ursprünglich als „hämorrhagisches Fieber“ bezeichneten Form der FCV-Infektion besonders immunkompetente ausgewachsene und geimpfte Tiere in Mehrkatzenhaushalten, Tierheimen und Tierkliniken betroffen."
_____________________________________________________

AB, die gegeben wurden waren Amoxicillin, Tetracyclin und Baytril.

So, muss nun Baby "füttern"....

Liebe Grüße

Bea
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #135
Hallo Bea,
nochmal eine Frage zu der Obduktion: wurde da auch nach Viren und Bakterien hin untersucht - dann müssten doch genaue Angaben vorhanden sein?

OT zu den Blähungen bei Säuglingen:

Ich hab gute Erfahrungen gemacht mit Windsalbe N und Sab Simplex.;)
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
1.073
Ort
Ortenau
  • #136
Hi Bea,

ich hab auch noch einen Tip zu den Blähungen für Deinen süßen Spatz :).

Falls es sich angeblich um die 3-Monats-Koliken handelt (habs jetzt nicht alles gelesen) da hilft Cranio-Sacral-Therapie super.

Mein Sohn hatte das damals auch und hat sich schrecklich gequält :(. Nach der ersten Sitzung war es schon kein Vergleich mehr und nach der 2. so gut, wie weg bzw. erträglich :D.

Es kann sein, dass da von der Geburt irgendwie was in der Wirbelsäule nicht richtig ist und das Nervenwasser nicht richtig fliesen kann. Und das wird durch die Therapie behoben. Man muß es allerdings aus eigener Tasche zahlen da sowas der Heilpraktiker macht. Ich würde es trotzdem immer wieder tun. Das war damals wirklich eine Erlösung für Lennox :). Gekostet hat uns das ganze ca. 90 Euro für beide Sitzungen. Die es mir aber wert waren :).

Das Problem ist auch, wenn man sowas nicht behebt, dann kann das später auch noch Schäden mit sich bringen. wie z. B. ein Bein länger als das andere etc. In der Schweiz ist so ein Check nach der Geburt Standard. VIelleicht interessiert es DIch ja und Du möchtest Dich mal schlau machen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #137
Bea,
sie haben diverse "normale" Bakterien nachgewiesen, von Calici stand nichts im Bericht, wobei diese ja bei Mozart nachgewiesen wurden. Die Stellen im Maul bei Maja waren soweit schon relativ gut abgeheilt - vielleicht wurde deshalb kein Calici gefunden?! Aber die Symptome waren eindeutig....

Aleksas,
ich werde mich mal informieren, ob uns das auch helfen könnte. Danke!



Kurzes Update: Mein Mikesch frisst seit 2 Tagen gar nicht mehr, ist nun auch dabei das Trinken nahezu komplett einzustellen... Und das obwohl er optisch besser aussieht als die ganze Zeit und die offenen Stellen im Maul abgeheilt sind. Es kommt mir vor als hätte er sich das Fressen und Trinken langsam "abgewöhnt", anders kann ich es mir irgendwie nicht erklären.

Ich muss ihn seit gestern zwangsernähren :( - ich hoffe sein Hunger kommt wieder...

Liebe Grüße

Bea
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #138
Hallo.

Habe gestern bei Mikesch eine erhöhte Atemfrequenz festgestellt, heute auch wieder, in Ruhe ca. 60 Atemzüge, in Bewegung bis zu 90, normal ist 20-30.

Nach dem "Füttern" heute Mittag war es so extrem, dass ich gleich mit ihm in die TK bin, hatte auf Lungenentzündung gehofft... War ein riesiger Erguss in der Lunge, ein Wunder, dass er überhaupt noch Luft bekam... Den Rest könnt ihr euch sicher denken - eine Punktion hätte aufgrund der Vorgeschichte keinen Sinn gemacht...
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #139
Ach mensch ist das traurig:(
 
C

Cat on the moon

Gast
  • #140
Oh nein, das tut mir so leid :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
16
Aufrufe
5K
Catsnbooks
Catsnbooks
bea1982
Antworten
88
Aufrufe
25K
Maya the cat
Maya the cat
K
Antworten
16
Aufrufe
7K
KirstenD
K
Dianchen
Antworten
53
Aufrufe
2K
Dianchen
Dianchen
T
Antworten
14
Aufrufe
2K
tigerblacky&mino
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben