Was hatten eure Katzen mit sehr hohem Fieber (41,3°C)?

  • Themenstarter bea1982
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #61
Bei meinem Großen war das hohe Fieber im Herbst vermutlich eine Pankreatitis. Er hatte damals fast 41° C Fieber, Röntgen war unauffällig, die Blutwerte sehr unspezfifisch. Da es ihm zwei Tage später wieder supergut ging (hatte AB und Novalgin bekommen), hat sich keiner weiter etwas dabei gedacht. Letzte Woche hat er wieder angefangen schlecht zu fressen, am Sonntag Abend hatte er einen etwas dicken Bauch. Der Tierarzt hat am Montag dann auch einen Aszites festgestellt und eine Probelaparotomie ergab dann, daß er Abszesse an der Bauchspeicheldrüse hatte, woraufhin er auf dem OP-Tisch eingeschläfert wurde.
Ich weiß nicht, ob bei deinem Schatz mal nach einer eventuellen Pankreatitis geguckt wurde. Die ist anhand von Blutwerten nicht einfach zu diagnostizieren. Und sicher hat nicht jede Katze, die einen Erguss in der Bauchhöhle hat, eine entzündete Bauchspeicheldrüse oder FIP, aber irgendwie finde ich es doch im Moment wichtig, dir das zu sagen. Denn wenn die Pankreatitis bei ihm entdeckt worden wäre, würde mein Bär heute vielleicht noch leben.
 
Werbung:
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #62
Peikko,

Amy hat allerdings Flüssigkeit im Brustraum - da kommt eine Pankreatitis wohl eher nicht in Frage, oder?!

senoritarossi,

ja, ich habe in letzter Zeit echt kein Glück. Davor habe ich jahrelang Katzen ohne Probleme und Krankheiten gehalten - inzwischen unvorstellbar... :(



Die machen mich noch fertig... Habe gerade eben nochmal mit dem Arzt in Gießen telefoniert. Nach einer weiteren Anfärbung und Beratung mit Kollegen haben sie das Punktat als FIP-negativ beurteilt! Wäre eigentlich Grund für ein :muhaha:-Smiley, allerdings beträgt die Fehlerquote knapp 40%, deshalb bin ich noch nicht ganz so freudiger Stimmung.

Gut ist, dass Amy die ganze Nacht hinweg ständig vor sich hingeschlabbert hat und heute Vormittag sogar fit genug war raus zu wollen. Sie hat sich draußen in der Sonne gewälzt und es schien ihr richtig gut zu gehen...
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #63
Dann hoffen wir auf weitere positive Nachrichten, ich wünsche es euch von Herzen !:)
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #64
Im Brustraum denke ich nicht, nein.
Sorry, hatte die ganze Zeit gelesen im Bauchraum.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #65
Mein Gott Beate das ist ja wirklich eine Achterbahn der Gefühle:(
Ich drück weiter ganz fest die Daumen,dass es nicht FIP ist.
Du hattest Amy doch fast zeitgleich mit Pushkin bekommen,wenn ich mich erinnere,sind im Sommer zwei Jahre.
Ich kann mir das gar nicht so recht vorstellen,dass es FIP sein soll.
Aber diese Krankheit verläuft oft so unspezifisch,wie schon gesagt,ich hatte ja letztes Jahr auch eine Pflegekatze mit Pleuraerguss.
Nun hatte ich natürlich nicht so eine aufwändige Untersuchung durchgeführt,aber in der Klinik sagten auch alle es sei FIP.(BB,Rivalta,Punktat)
Bei ihr hatte sich der Zustand innerhalb von Std.und wenigen Tagen,trotz AB dramatisch verschlimmert.
Erst wurde halt auf Bronchitis,Pneumonie behandelt.
Mensch,Mensch so viele Sorgen:reallysad:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #66
Wie sieht es mittlerweile bei Euch aus ?
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #67
Hallo,

Amy geht es seit Anfang der Woche eigentlich recht gut, sie hat kein Fieber, will mehrmals täglich in den Garten, hat weiterhin eine Atemfrequenz von etwa 40 Atemzüge pro Minute, schmust und schnurrt dabei sehr viel (kein "Schmerzschnurren", sondern ein richtig zufriedenes) und isst mäßig - sie frisst am Tag etwa so ein kleines Sheba-Schälchen mit 100 g und etwas Trockenfutter.

Ich bin ganz froh darüber, dass sich ihr Zustand in der letzten Woche nicht verschlechtert sondern eher sogar ein wenig verbessert hat. Ist natürlich mein hoffnungsvolles, rein subjektives Urteil... Anfang kommender Woche lasse ich - sofern sich bis dahin nichts in die ein oder andere Richtung ändert - wieder ein Röntgenbild vom Thorax machen lassen... Ich hoffe ja so sehr, dass die Flüssigkeit abgenommen hat!!!

Haltet mich nicht für verrückt, aber ich hoffe ja nach wie vor, dass es eine bakterielle Geschichte ist - auch wenn die Chance schon extrem gering zu sein scheint...

Habe ich schon erwähnt, dass sie genau an der Seite, an der sie Flüssigkeit im Brustraum hat eine große, allerdings bereits verheilte Narbe hat? Wäre eine Möglichkeit, wie Bakterien eindringen könnten, meinte die TÄin...

Eben ist sie gerade wieder ganz euphorisch in den Garten spaziert... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #68
Schön, dass es Amy wieder besser geht:zufrieden:.

Hier sind für nächste Woche dolle die Daumen und Pfoten gedrückt, dass es endlich mal positive News vom TA gibt.
Muss doch irgendwann mal aufhören!!!:eek:.

Alles Liebe
Anett
 
C

Cat on the moon

Gast
  • #69
Das klingt doch gut, Bea! Ich drücke weiterhin ganz fest die Daumen für Amy!
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #70
Finde ich auch, daß es gut klingt ....das freut mich :)

Ich drücke die Daumen, daß die Röntgenaufnahme eine Verkleinerung zeigt *daumendrück*
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #71
Ja, es sah am Samstag wirklich ganz gut aus... Und könnte das "letzte Aufbäumen" gewesen sein. Seit gestern morgen hat Amy nichts mehr gefressen (abgesehen von 10 Bröckchen TroFu vielleicht) und wirkt insgesamt auch schlapper. Sie will zwar noch immer raus, sitzt dann aber nur auf einer Stelle im Garten... Es hat fast etwas Melancholisches, wie sie so da sitzt, mal nach links und rechts und wieder in den Himmel schaut - wenn man viel reininterpretieren wollte könnte man denken, sie will sich von der Welt verabschieden. :sad:

Gestern hatte ich das Gefühl, dass ihr Bauch dafür, dass sie seit 2 Wochen wenig frisst, verhältnismäßig recht dick ist. Im Idealfall könnten es Blähungen sein, ich rechne jedoch eher mit Bauchwasser...

Ich habe ihr gerade Vetalgin gespritzt, auf dass ihre letzten Stunden möglichst schmerzfrei sein sollten. Wir haben um 12 Uhr einen TA-Termin, vorher werde ich ihr noch ein Medikament zum Sedieren geben, damit sie sich nicht zu sehr aufregt. Sollte kein Wunder geschehen und auf den Röntgenbildern wider erwarten weniger Erguss in der Brusthöhle zu sehen sein werde ich Amy heute nicht mehr mit nach Hause nehmen... :sad:
 
Werbung:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #72
Sch...:stumm:!
Wir denken ganz fest an Euch!!!
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #73
Oh Bea, fühl dich gedrückt!!! Ich kann dir sehr gut nachfühlen :(
 
iwb

iwb

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
1.176
Ort
NRW
  • #74
Unsere Gedanken sind fest bei euch:(.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #75
Es gab keine Aussicht mehr auf Besserung, der Erguss im Brustraum war nochmal deutlich größer als letzte Woche - es würde bei keiner Krankheit außer bei FIP Sinn machen, dass es ihr die letzten Tage trotzdem besser ging...

Es tut mir so leid, Amy... :sad:
 
C

Cat on the moon

Gast
  • #76
Oh nein, Bea, das tut mir so unsagbar leid, ich schicke dir eine stille Umarmung und weine mit dir um die kleine Amy :( :( :(

Lauf, kleine Amy, lauf ganz schnell über den Regenbogen, da warten ganz viele Sternchen auf dich. Da gibt es ein ganz süßes kleines Sternenmädchen, sie heißt Nele und hat ein kleines Stummelschwänzchen, sie wird bestimmt gleich mit dir spielen. Sie wollte auch so gern leben, genau wie du, aber diese böse Krankheit hat es nicht zugelassen, genau wie bei dir.

Warum nur???
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #77
Bea es tut mir unendlich leid!
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #78
Es tut mir auch sehr leid,einfach schrecklich:reallysad:
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
  • #79
Scheisse :reallysad: ich hab so gehofft, dass es kein FIP ist.

Es tut mir leid, dass die Kleine sterben musste :(

viel Kraft für dich, das schreckliche zu verdauen.

neko
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #80
Liebe Bea,

es tut mir so leid, dass alles Hoffen und Bangen doch vergeblich war. Ich habe deinen Thread in den letzten Tagen still mitverfolgt, da wir unsere kleine Molly letzte Woche wegen FIP gehen lassen mussten. Ich hatte gehofft, dass es bei Amy gut ausgeht und bin sehr betroffen, dass es nun leider nicht so gekommen ist.

Bea, fühl dich umarmt von mir, ich teile dein Leid mit dir.

Amy komm gut rüber ins Regenbogenland, Molly wartet da schon auf dich und ihr könnt gemeinsam entdecken, wie schön es dort ist...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
10
Aufrufe
8K
Fellmull
Fellmull
bea1982
Antworten
165
Aufrufe
41K
bea1982
bea1982
S
Antworten
3
Aufrufe
3K
Skion
S
C
Antworten
10
Aufrufe
12K
Birgitt
Birgitt

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben