wir sind neu dabei, mit 2 Kitten

  • Themenstarter AnnCaSa
  • Beginndatum
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.167
Ort
Unterfranken
  • #121
Ich bin ausgebildete Tierpflegerin. Und das ist auch der Name des Berufes.
Tierschützer kann jeder sein. Tierpfleger ist ein Beruf,den man richtig lernen kann. Gibt sogar drei Fachrichtungen.

Uns wird auch immer gesagt, dass es bei uns in den Zimmern nicht stinkt.
Also keine Ahnung, in was für einem Tierheim du dich befunden hast.
 
  • Like
Reaktionen: Brummi_, minna e, Pinku und 5 weitere
Werbung:
L

Lila1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2017
Beiträge
462
  • #122
Im Tierheim stinkt es grundsätzlich übel bei den Katzen, da ist nicht auszumachen, von welchen Tieren das genau ausgeht.
So ein ausgemachter Unsinn! Selbst in unserem Tierheim in Spanien mit zeitweise 300 Katzen stinkt es (anders als vorne bei den Hunden) nicht. Denn, stell dir vor, auch im Tierheim gibt es Katzenklos, die Katzen nutzen sie und die Pfleger machen sie sauber.

Ich weiß, alles irgendwie Off Topic, aber irgendwie auch nicht. Denn hier wird potentiellen tollen neuen Katzenhaltern Angst vor dem Tierschutz gemacht wird - und das mit irgendwelchen Behauptungen, die offensichtlich auf keinerlei persönlicher Erfahrung beruhen und nun mal auch einfach nicht stimmen.
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin, Neol, Julia01 und 3 weitere
Brummi_

Brummi_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.028
Ort
Nähe Heilbronn
  • #123
In dem Tierheim, wo wir damals unseren Unglücksraben Elvis geholt hatten, da hat es gestunken.
Von dort möchte ich nie mehr eine Katze.
In dem Tierheim wo wir unsere letzten 4 Katzen her haben, dort stinkt es nicht. Ich bin auch immer noch mit der Tierpflegerin, welche die Katzen betreut, in Kontakt.
Es gibt leider Solche und Solche.:devilish:
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak und Neol
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #124
Wir helfen dir. Wir mögen dich und wir stehen dir zur Seite. :) Durchatmen und schauen wo du passende Tierchen gefunden hast. Gibt es irgendwo ein kinder-liebendes Katzen-Pärchen, welches dir / euch gerade zusagt?

ja ich habe ein paar im Auge, aber bin mir immer noch nicht sicher wegen Freigang ja oder nein bzw unbeabsichtigt (durch die Terrassentür). Ich lese gleich nochmal etwas in den entsprechenden Rubriken hier..
Es bleibt aber das Problem, dass mein Mann weder Garten noch Terrasse sicher machen will und momentan auch nicht auf die Suche nach einem großen Fliegengitter gehen will (bzw zahlen will :confused: ). Das Problem des Öffnen und durchwischen bleibt ja eigentlich auch bestehen.
Morgen oder übermorgen will ich mal eine Nachbarin besuchen die eine Indoor Katze hat, mal sehen wie die es macht. Hat aber nur 1 Kind (nicht ständig in Garten rein und raus).
 
merlilly

merlilly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2021
Beiträge
408
Alter
30
Ort
Mittelhessen
  • #125
Ich kenne viele die vor dem Rausgehen paar Leckerli in die entgegen gesetzte Richtung werfen. Das klappt super, Nachteil ist natürlich irgendwann fordern das die schlauen Mietzen auch ein 😅

Meine sind mir schon 3x ins Treppenhaus entwischt, was auch nicht passieren soll, da mein Opa gerne eeeeewig lange die Haustür auflässt wenn er zum Beispiel zum Mülleimer geht und sich da auch nicht belehren lässt... Wohnen in 3 Wohnungen übereinander.

Habe dann den Tipp bekommen mit Orangenduft Öl. Weil Katzen ja keine Orangen mögen. Wenn ich das regelmäßig auf die Fußmatte im Treppenhaus träufel, kann ich sogar die Tür auf lassen und sie bleiben an der Türschwelle stehen und trauen sich nicht weiter. Solange der Duft wahrnehmbar ist funktioniert das ganz gut 😅 Hoffe das ich irgendwann auch ohne auskomme nach dem Motto Treppenhaus iiiieeeeh bäääh 😂😂😂

Vielleicht wäre das auch ne Idee für euch auf die Terrasse? 🤷‍♀️
 
J

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
1.249
  • #126
Manchmal (und ich meine wirklich manchmal) lassen sich Katzen auch ein Stück weit erziehen. Wenn ihr Glück habt, könnten sich eure Katzen auch etwas dahingehend erziehen lassen, dass Garten einfach tabu ist. Meine Katzen wissen auch ganz genau, der Flur ist tabu. Da gibts richtig Motze wenn die rauslaufen. Also versuchen sie es auch meist gar nicht erst. Das ist aber eben reine Glückssache und klappt auch nicht immer. Aber ich wollts zumindest mal erwähnt haben^^
 
  • Like
Reaktionen: AnnCaSa und merlilly
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.963
  • #127
Es bleibt aber das Problem, dass mein Mann weder Garten noch Terrasse sicher machen will und momentan auch nicht auf die Suche nach einem großen Fliegengitter gehen will (bzw zahlen will :confused: ).
Ohne dass ich euch die Anschaffung zweier super tollen Fellbällen ausreden will, aber darf ich mal ganz blöde fragen, ob dein Mann überhaupt mit der Anschaffung einverstanden und zufrieden ist? Es wirkt nämlich nicht unbedingt so...
Wenn nicht alle Parteien damit einverstanden sind, dann ist das oft etwas ungünstig - vor allem wenn es zu Problemen kommt, ob es nun gesundheitlicher Natur oder anderer ist.
 
  • Like
Reaktionen: merlilly, Pinku, Cap&Cake und eine weitere Person
J

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
1.249
  • #128
Ohne dass ich euch die Anschaffung zweier super tollen Fellbällen ausreden will, aber darf ich mal ganz blöde fragen, ob dein Mann überhaupt mit der Anschaffung einverstanden und zufrieden ist? Es wirkt nämlich nicht unbedingt so...
Wenn nicht alle Parteien damit einverstanden sind, dann ist das oft etwas ungünstig - vor allem wenn es zu Problemen kommt, ob es nun gesundheitlicher Natur oder anderer ist.
Das finde ich auch. Vor allem weil man nicht unterschätzen sollte, wie kosten-, zeit- und nervenintensiv Katzen sein können, gerade Kitten. Ich glaube wenn man die Katzen nicht wirklich liebt, dann ist man ganz schnell genervt von den kotzenden, Haare verlierenden, (je nach Nassfutter und Output auch) "stinkenden", lauten und Sachen kaputt machenden "Viechern", die dazu auch ganz schnell ziemlich teuer werden können. (das ist jetzt mal aus der Sicht von jemanden geschrieben, der Katzen nicht so mag und von mir wiedergegeben).
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
719
  • #129
Ganz ehrlich?Ich habe Freigänger Katzen und ich kann mir wirklich in keinster Weise vorstellen, wie man eine Terrasse nutzen kann ohne dass die Katzen rauslaufen?!
Gerade so kleine Kinder achten mit Sicherheit nicht immer darauf, dass die Tür schnell wieder zugemacht wird. Man hat Besuch, der unbedacht ist, man hat die Hände voll mit Geschirr, weil man draußen isst usw. Die Liste ist ja ewig lang.
Und man kann noch so aufpassen, wenn die Katzen wirklich wollen, schießen sie durch die Beine nach draußen. So schnell kann man gar nicht gucken.
Anscheinend klappt es ja bei einigen, aber für mich beim besten Willen unvorstellbar wie 🤷🏻‍♀️
Diese permanente Angst, dass sie entwischen könnten (wenn sich das Umfeld nicht für Freigang eignet) würde mich verrückt machen.
Ich weiß, dass dir dieser Beitrag leider keine große Hilfe ist😕
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.351
Ort
Steiermark
  • #130
Ohne dass ich euch die Anschaffung zweier super tollen Fellbällen ausreden will, aber darf ich mal ganz blöde fragen, ob dein Mann überhaupt mit der Anschaffung einverstanden und zufrieden ist? Es wirkt nämlich nicht unbedingt so...
Wenn nicht alle Parteien damit einverstanden sind, dann ist das oft etwas ungünstig - vor allem wenn es zu Problemen kommt, ob es nun gesundheitlicher Natur oder anderer ist.
Das ist nicht nur ungünstig, da sind die Streitereien schon vorprogrammiert.
Die Leidtragenden sind dann die Tiere, die diese Unstimmigkeiten ausbaden müssen.
So leid es mir tut, unter diesen Voraussetzungen würde ich mir keine Tiere anschaffen.
 
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #131
Ohne dass ich euch die Anschaffung zweier super tollen Fellbällen ausreden will, aber darf ich mal ganz blöde fragen, ob dein Mann überhaupt mit der Anschaffung einverstanden und zufrieden ist? Es wirkt nämlich nicht unbedingt so...
Wenn nicht alle Parteien damit einverstanden sind, dann ist das oft etwas ungünstig - vor allem wenn es zu Problemen kommt, ob es nun gesundheitlicher Natur oder anderer ist.
Einverstanden ja, voll zufrieden nicht unbedingt.
 
Werbung:
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.963
  • #132
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.189
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #133
Wenn dein Mann schon keine Sicherung der Terrassentür haben oder bezahlen möchte.
Wie sieht es denn mit den Fenstersicherungen aus? Mit speziellem Fliegengitter, oder alternativ normales Fliegengitter plus Katzennetz?
 
  • Like
Reaktionen: merlilly
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #134
Ich verstehe total was ihr meint, ich will das gar nicht abstreiten. Aber drauf warten bis er total happy damit ist, brauche ich nicht. Sind immer alle Männer 100% mit von der Partie?? Da könnte ich ja gar nichts mehr machen :ROFLMAO: 🙈
 
  • Like
Reaktionen: Tigress21
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.963
  • #135
Ich verstehe total was ihr meint, ich will das gar nicht abstreiten. Aber drauf warten bis er total happy damit ist, brauche ich nicht. Sind immer alle Männer 100% mit von der Partie?? Da könnte ich ja gar nichts mehr machen :ROFLMAO: 🙈
Wenn es aber um andere Lebewesen geht, ist das wichtig... Dass alle zu 100% dabei sind. Oder zumindest zu 80. Aber wenn man nicht einmal bereit ist kleine Investitionen zu machen... Ach, ich weiß nicht. Ich kenne euer Zusammenleben natürlich nicht und möchte mir darüber kein Urteil anmaßen, aber es klingeln bei mir sämtliche Alarmglocken, wenn ich soetwas lese oder höre...
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin, Pinku und biveli john
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #136
Wenn dein Mann schon keine Sicherung der Terrassentür haben oder bezahlen möchte.
Wie sieht es denn mit den Fenstersicherungen aus? Mit speziellem Fliegengitter, oder alternativ normales Fliegengitter plus Katzennetz?
Fenster sind nicht so das Problem. Die Tür bzw. die ganze Front im Wohnzimmer ist ganz neu deswegen ist er mit anbohren jetzt empfindlicher als bei einer alten Tür. Zudem wird die Größe echt teuer und die Anschaffung all der anderen Dinge wird ja schon sehr kostspielig.
Terrassensicherung findet er einfach häßlich. Ich weiß auch tatsächlich nicht was die Nachbarn dazu sagen würden, hier muss jedes Haus gleich aussehen..
 
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #137
Wenn es aber um andere Lebewesen geht, ist das wichtig... Dass alle zu 100% dabei sind. Oder zumindest zu 80. Aber wenn man nicht einmal bereit ist kleine Investitionen zu machen... Ach, ich weiß nicht. Ich kenne euer Zusammenleben natürlich nicht und möchte mir darüber kein Urteil anmaßen, aber es klingeln bei mir sämtliche Alarmglocken, wenn ich soetwas lese oder höre...
Das ist ja eben keine kleine Investitionen, das wird schön teuer.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.963
  • #138
Das ist ja eben keine kleine Investitionen, das wird schön teuer.
Katzen an sich können auch teuer werden. Ist ihm oder euch das bewusst? Da fängt halt meine Sorge an. Ich meinte nicht kleine Investition im Sinne von "so nen Gitter kostet nicht viel", sondern: Katzen können WEITAUS kostspieliger werden - deshalb bereitet mir das gerade Bauchschmerzen 😕
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.189
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #139
Ich verstehe total was ihr meint, ich will das gar nicht abstreiten. Aber drauf warten bis er total happy damit ist, brauche ich nicht. Sind immer alle Männer 100% mit von der Partie?? Da könnte ich ja gar nichts mehr machen :ROFLMAO: 🙈
Ja, mein Mann. Ich bin diejenige, die sich um die Katzen und Hunde kümmert (früher um die Kinder), da ich Hausfrau bin. Mein Mann ist der Bastler, er hat den Garten gemeinsam mit unserem Sohn gesichert, einen 2m Zaun gesetzt. Er baut die Kletterbäume, Hochsitze, Wetterhaus, Fenstersicherungen, Aufstieghilfen (unsere Katzen sind inzwischen Senioren), Katzenklappen in die Kellertür, Kellerfenster, Badezimmertür, und weil Pünktchen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr die Kellertreppe laufen darf, nun auch eine Klappe in die Haustür, und noch einiges mehr.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower, biveli john, AnnCaSa und eine weitere Person
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
719
  • #140
Ich verstehe total was ihr meint, ich will das gar nicht abstreiten. Aber drauf warten bis er total happy damit ist, brauche ich nicht. Sind immer alle Männer 100% mit von der Partie?? Da könnte ich ja gar nichts mehr machen :ROFLMAO: 🙈
Tierhaltung muss von allen Anwesenden getragen werden, anders geht es nicht.
Meiner ist in der Woche nachts mit mir (heulend) und der Katze um 23 Uhr in die entfernte Tierklinik gerast.
Wir haben diesen Sommer auf Urlaub verzichtet, weil unsere zugelaufene Streunerkatze 2 x am Tag eine Tablette braucht und sie die im Moment noch nur von uns nimmt Auch klingelt jeden Morgen zwischen 6 und halb 7 der Wecker (auch Wochenende und Urlaub), eben wegen dieser Tablette.
Ich hatte in den letzten 12 Monaten Tierarztkosten von über 2000€.
Und ja, das sind Dinge, über die niemand happy ist, aber die selbstverständlich für alle sein sollten, die sich ein Tier anschaffen.
 
  • Like
Reaktionen: Schlumps, Julia01, Fibie und 3 weitere
Werbung:

Ähnliche Themen

VMB101093
Antworten
12
Aufrufe
2K
krümmelmonster
K
S
Antworten
18
Aufrufe
1K
Starfairy
S
M
2
Antworten
30
Aufrufe
924
ottilie
E
Antworten
4
Aufrufe
1K
abraka
S
Antworten
3
Aufrufe
382
Neporick

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben