wir sind neu dabei, mit 2 Kitten

  • Themenstarter AnnCaSa
  • Beginndatum
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
121
  • #141
Ich verstehe total was ihr meint, ich will das gar nicht abstreiten. Aber drauf warten bis er total happy damit ist, brauche ich nicht. Sind immer alle Männer 100% mit von der Partie?? Da könnte ich ja gar nichts mehr machen :ROFLMAO: 🙈
Meiner war am Anfang auch nicht hundertprozentig überzeugt, wollte noch etwas länger warten nachdem unser letzter Senior verstorben war. Aber er liebt die Katzen, macht jeden Tag ihre Näpfe sauber, streichelt sie, spielt mit ihnen, etc. Du kennst deinen Mann am besten und wirst wissen wie das einzuschätzen ist würde ich sagen.
 
  • Like
Reaktionen: AnnCaSa
Werbung:
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #142
Ihr bringt mich aber immer ins Grübeln…
Also ich fand das von meinen Jungs ganz toll, wie sie es aufgenommen haben dass wir die erst angedachten Kitten doch nicht nehmen. Wegen der von euch genannten Gründen. Wenn ich ihnen nun sage dass es gar nichts wird o_O

Klar bin ich nicht scharf auf hohe TA Rechnungen. Und wie wir das irgendwann mal im Urlaub machen, weiß ich auch noch nicht genau (hab ein paar Ideen aber nichts ist Safe).
Aber was für ein Plus ist ein Tier im Leben der Kinder! Und da ist mir schon klar dass es kein Spielzeug ist oder Therapieball.
 
  • Like
Reaktionen: merlilly
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.963
  • #143
Das schon. Wie gesagt, ich möchte auch persönlich niemanden davon abhalten, zwei Katzen ein tolles Zuhause zu geben 😄 aber da muss man an einem Strang ziehen. Ich weiß ja wie gesagt nicht, wie eure Situation ist, daher frage ich nochmal ganz doof: hast du mit deinem Mann abgesprochen, ob er bereit ist, sich für die Tiere aufzuopfern, im Zweifelsfall finanziell und was die zu investierende Zeit angeht? Habt ihr besprochen, was ihr tut, wenn Probleme auftreten sollten, also wer sich vorrangig kümmert oder ob das gemeinsam gemacht wird?
Nochmal: ich möchte niemandem etwas böses unterstellen, nur wenn man "nicht einmal" den Garten absichern möchte, dann macht mich das hellhörig 😅
Und ansonsten, wenn er das alles nicht machen möchte: selbst ist die Frau 😄
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Poldi
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #144
Das schon. Wie gesagt, ich möchte auch persönlich niemanden davon abhalten, zwei Katzen ein tolles Zuhause zu geben 😄 aber da muss man an einem Strang ziehen. Ich weiß ja wie gesagt nicht, wie eure Situation ist, daher frage ich nochmal ganz doof: hast du mit deinem Mann abgesprochen, ob er bereit ist, sich für die Tiere aufzuopfern, im Zweifelsfall finanziell und was die zu investierende Zeit angeht? Habt ihr besprochen, was ihr tut, wenn Probleme auftreten sollten, also wer sich vorrangig kümmert oder ob das gemeinsam gemacht wird?
Nochmal: ich möchte niemandem etwas böses unterstellen, nur wenn man "nicht einmal" den Garten absichern möchte, dann macht mich das hellhörig 😅
Und ansonsten, wenn er das alles nicht machen möchte: selbst ist die Frau 😄
Es geht nicht nur ums Bauen ansich, er will das nicht da haben. Und da der Punkt mit den Nachbarn hinzukommt, „fechte“ ich das jetzt auch nicht ein. Hmm wäre aber eigentlich perfekt.

Ansonsten, nein kümmern würde er sich nicht (außer mal im Notfall natürlich). Also das mache ich mit den Jungs, sie bekommen ihre festen Aufgaben und haben auch einen vernünftigen Rhythmus im Gegensatz zu meinem Mann (selbstständig).
Geizig ist er nicht, wenn sie zum Arzt müssen, zahlen wir das eben, auch wenn das nicht seine Lieblingsausgabe sein wird.. Bei dem Fliegengitter der Tür geht es um noch weitere Kosten (zu dem ganzen anderen Kram), Optik und dass das Problem nicht wirklich gelöst wäre - außer das man Lüften kann.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.065
  • #145
Also, ich will meine Fliegentür nicht mehr missen. Die hatte ich schon bevor die Katzen einzogen. Ist super toll, im Sommer die Tür aufhaben zu können, ohne das anschließend ein Korso Fliegen um die Lampre kreist. Mal von nächtlichemn Mückenattacken ganz zu schweigen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Polayuki und AnnCaSa
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #146
Vielleicht hätte ich hier lesen und berichten sollen bevor ich meinen Jungs zugesagt habe. Bin nun in einer kleinen Zwickmühle. Bei Freunden (wirklich viele haben 1 oder 2 Katzen, Freigänger und Wohng.) sieht das immer so easy aus, und das sagen sie auch. Übrigens meist von eBay oder weil zufällig ein Bekannter Kitten hatte.

Jetzt macht mir aber die Nachtaktivität sorgen (die Jungs müssen ja schlafen und zur Schule) und dass das doch alles zu viel wird für mich.
Wenn das Herz nur nicht so leuchten würde, wenn ich mir vorstelle dass hier zwei Knäuel rumlaufen :love:
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.963
  • #147
Jetzt macht mir aber die Nachtaktivität sorgen (die Jungs müssen ja schlafen und zur Schule) und dass das doch alles zu viel wird für mich.
Wenn das Herz nur nicht so leuchten würde, wenn ich mir vorstelle dass hier zwei Knäuel rumlaufen :love:
Das stellst du dir gerade glaube ich schlimmer vor, als es ist. Die sind ja dann miteinander beschäftigt und werden euch nicht wach halten 😊 man wird vielleicht mal ein geringfügiges Poltern hören, das wars dann aber auch schon. Miteinander wird es ihnen ja nicht langweilig, sodass sie nicht groß Randale oder was kaputt machen werden.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, FipsundPumba und AnnCaSa
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.189
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #148
Für Tierarztkosten gibt es Versicherungen.
Meine Vierlinge haben in Alter von zwei Jahren ihren ersten Katzenschnupfenschub, Caliciviren, bekommen. Alle Vier gleichzeitig, das war bis zur richtigen Diagnose ein langer und auch teurer Weg.
Lily kränkelt seit 13,5 Jahren immer wieder, sie ist inzwischen meine Platin-Katze.
Peppi hatte im Herbst 2019 den Absprung aus hoher Höhe nicht richtig hin bekommen, Kreuzbandriss-OP. Er ist zwar Freigänger, aber ich kann mir vorstellen, das sowas auch beim toben auf dem Kratzbaum passieren kann.
Die OP mit Vor- und Nachsorge kommt mit +/- 1000 € hin.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
A

AnnCaSa

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2021
Beiträge
35
  • #149
Für Tierarztkosten gibt es Versicherungen.
Meine Vierlinge haben in Alter von zwei Jahren ihren ersten Katzenschnupfenschub, Caliciviren, bekommen. Alle Vier gleichzeitig, das war bis zur richtigen Diagnose ein langer und auch teurer Weg.
Lily kränkelt seit 13,5 Jahren immer wieder, sie ist inzwischen meine Platin-Katze.
Peppi hatte im Herbst 2019 den Absprung aus hoher Höhe nicht richtig hin bekommen, Kreuzbandriss-OP. Er ist zwar Freigänger, aber ich kann mir vorstellen, das sowas auch beim toben auf dem Kratzbaum passieren kann.
Die OP mit Vor- und Nachsorge kommt mit +/- 1000 € hin.
Uiii. Ja das kann ich nochmal googeln, danke.
 
Vyshr

Vyshr

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
1.600
  • #150
Ganz ehrlich?Ich habe Freigänger Katzen und ich kann mir wirklich in keinster Weise vorstellen, wie man eine Terrasse nutzen kann ohne dass die Katzen rauslaufen?!
Na du hast auch Katzen, die raus wollen und raus dürfen. Bei uns hat das super geklappt, (ja im Sommer) bis wir 2 Monate später die Terrasse katzensicher gemacht hatten. Wenn man sich angewöhnen kann die Haustüre zu schliessen ohne Katze dazwischen oder draussen, dann kann man sich auch angewöhnen die Terrassentüre zu schliessen.
 
  • Like
Reaktionen: Julia01, FipsundPumba, Yarzuak und eine weitere Person
Schlumps

Schlumps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2017
Beiträge
270
  • #151
Vielen Dank ihr Lieben.

Hmm die Terrassentür ist fast 2m breit und zum schieben, laut Hersteller gibt es kein Fliegengitter.
Es gibt hier Katzen die ich immer mal draußen sehe, aber ob ICH deswegen das Risiko eingehen will :unsure:

Ich habe das Thema erst jetzt entdeckt, daher ein etwas verspäteter Einwurf: Wegen der Sicherung der Terrassentür schau dir mal die Firma Neher an (nein, ich bin dort weder tätig noch verdiene ich anderweitig daran). Die machen individuelle Insektenschutzlösungen für ALLE Arten von Türen und Fenstern. Egal, ob Drehtür, Pendeltür, Schiebetür... Da kommt jemand nach Hause, nimmt individuell Maß, berät und baut dann ein paar Wochen später auch ein. Die sind nicht billig, aber solide und auch optisch so, dass die sich harmonisch ins Gesamtbild einfügen und nicht das Haus/die Terrasse verschandeln.
Wir haben uns von denen nach Einzug der aktuellen Katzen, die - im Gegensatz zu den Vorgängern - reine Hauskatzen bleiben sollten, mehrere Fenster und eben auch die Terrassentür als Insektenschutz bzw. auch Katzenschutz (ein spezielles Petscreen Gewebe) sichern lassen und bereuen eigentlich nur, das nicht schon viel früher getan zu haben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

VMB101093
Antworten
12
Aufrufe
2K
krümmelmonster
K
S
Antworten
18
Aufrufe
1K
Starfairy
S
M
2
Antworten
30
Aufrufe
924
ottilie
E
Antworten
4
Aufrufe
1K
abraka
S
Antworten
3
Aufrufe
382
Neporick

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben