Weiß nicht mehr ob ich Kater behalten soll??

B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
Hallo! Im vorhinein: ich frage hier um gut gemeinte Ratschläge, bitte keine bösen Kommentare oder Anschuldigungen. Da mir das Thema ja auch nicht grad Freude macht :( ...

Vor einigen Monaten hab ich unseren Kater Friedl aufgenommen, war ein Zuchtkater. Er war anfangs sehr unrein, hatte dauernd gacki am Po kleben und hat überall sein Analdrüsensekret hinterlassen. Einen Tag nachdem wir ihn zu uns geholt haben hab ich es auch wieder bereut... Und das hat sich bis heute nicht geändert. Friedl pinkelt ure oft neben die Katzentoilette, stinkt und haart wie Sau. Unsere anderen 3 Katzingers mögen ihn auch nicht so recht... Jedenfalls ist es so, dass ich von Anfang an keine Beziehung zu Friedl aufbauen konnte und ich ihn eigentlich nur als Belastung sah. Ich glaube das spürt er (leider) auch. Ich versuche alles ihm einen schönen Alltag zu gönnen, aber kann ihm einfach keine Liebe geben wie meinen anderen Katzen. Noch dazu hat Friedl Dauerdurchfall, bekommt zurzeit nur schweineteures´hypoallergenes Trockenfutter aber es wird einfach nicht besser dass wir endlich mit einer Ausschlussdiät anfangen können. Kotprofil wurde gemacht und da war alles OK.
Er ist einfach richtig hinterlistig, springt überall rauf und wirft alles runter, macht alles kaputt, ins Bett darf er auch nicht mehr, da er soo unendlich viel
haart und ich ihn eigentlich auch garnicht mehr neben mir haben will. Ich tu ihm nichts schlechtes, ich streichel ihn auch oft, aber ich denke er spürt gut dass er bei mir unerwünscht ist. Ich weiß leider selber nicht warum ich ihn nicht mag. Er hat ein zu Hause verdient wo er unendlich geliebt wird.

Mein Freund sagt das ist alles meine Entscheidung, mein Freund flucht auch oft über ihn, hat ihn aber trotzdem lieb und schmust mit ihm. Er hängt die Entscheidung darüber ob wir ihn hergeben oder nicht an mich, was mir auch nicht gerade hilft da ich mit der Situation total überlastet bin!

Und um ehrlich zu sein, würden meine anderen 3 Lieblinge so einen Saustall verursachen würde mich das auch gar nicht groß stören, ich glaub das liegt einfach daran dass ich diesen Kater - und ich weiß bei gott nicht wieso - nicht mag. :( Hätte nie gedacht dass ich sowas mal schreibe, eigentlich liebe ich alle Tiere und vorallem Katzen... Aber gegen ihn hab ich eine Abneigung.

Muss ich mich schlecht fühlen wenn ich ihn hergebe? Oder wäre das das beste für Friedl und für mich? Versteht mich nicht falsch! Ich habe schon viel Tierarztkosten in ihn gesteckt, hab mich immer um ihn gesorgt und ihm nie was getan, versuche ihm so gut wie es geht "liebe" zu geben, aber das ist ja auch nur gespielt, also der Versuch ihm zu zeigen dass ich ihn gern hab....
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

ich würde sagen, gib ihm ab, wenn du dich so unwohl mit ihm fühlst. Was ich aber nicht verstehe ist, warum ihr mit der Ausschlußdiät warten mü´t, bis sein Durchfall weg ist...eventuell ist ja in dem Futter was er jetzt bekommt ein Allergieauslöser drin. Spar dir das Geld dafür und gib ihm mal 14 Tage lang gekochtes Pferdefleisch. Das Haaren kann ihm übrigen durch Nährstoffmangel durhc den Durchfall verursacht sein. Kastriert ist er?
 
S

Sini333

Gast
Was wurde denn aus Kätzin Luzie die ihr auch vor einiger Zeit aufgenommen habt :confused:

Ansonst, sei bitte bei der Weitervermittlung ehrlich. Der Kater hätte es verdient, zu einem Endbesitzer zu kommen der ihn mit/ oder trotz seiner gesundheitlichen Probleme akzeptiert und behalten möchte.
 
B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
Manchmal hab ich momente da denk ich mir "ich will ihn nicht mehr!" und dann denke ich mir wieder "so ein hin und her geschiebe hat er nicht verdient" und ich bin davon abgeneigt ihn einfach wegzugeben... :(

Der TA bei dem wir mit ihm waren hat gemeint ich soll ihm dieses TroFu mal 2 Monate geben, wenn der Durchfall dann ganz weg ist soll ich mit einer Ausschlussdiät anfangen. Der Durchfall wurde ja schon besser seit er dieses Futter bekommt, jetzt hat er "nur" mehr weichen Kot.

Ja, er ist seit ca 3 Monaten kastriert.
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
Was wurde denn aus Kätzin Luzie die ihr auch vor einiger Zeit aufgenommen habt :confused:

Ansonst, sei bitte bei der Weitervermittlung ehrlich. Der Kater hätte es verdient, zu einem Endbesitzer zu kommen der ihn mit/ oder trotz seiner gesundheitlichen Probleme akzeptiert und behalten möchte.

Die gibt es wohl auch noch...

http://www.katzen-forum.net/sexualitaet/194971-sieht-diese-kastrationsnaht-normal-aus.html

Sollen die Katzen nun getrennt werden???
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Natürlich spürt Katerchen, dass er abgelehnt wird. Und wenn Du nicht in der Lage bist, ihn so zu lieben, wie er nun mal ist, ist ein neues Zuhause bei Menschen, die das können, die einzige Option für Friedl.
 
B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
Eben, und ich will ja auch selbst nicht dass er das fühlt... Er ist ein toller lieber Kater. Dieser Gedanke geht mir auch durch den Kopf, dass er es wo anders besser hätte. Anderseits hab ich angst dass er dort wieder weitergeschoben wird, wegen seinem Durchfall oder seiner Unsauberkeit... Ich will ja nicht dass er zum Wanderpokal wird! Wenn ich WÜSSTE dass er bei seinem nächsten Platzerl für immer bleiben wird wäre ich da entschlossener gestimmt.
 
S

Sini333

Gast

Verstehe ich nicht :confused:
Im ersten Thread gab es drei alteingesessene Katzen und den Neuzugang Luzie, diese Katze hatte Durchfall und entzündete Ohren.

Hier geht es um einen neu eingezogenen Zuchtkater nebst drei anderen Katzen.

Und in dem von dir verlinkten Thread um Katze Mila die frisch kastriert wurde.


Magst du mal Licht ins Dunkle bringen- BlueberryMuffin?
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
Verstehe ich nicht :confused:
Im ersten Thread gab es drei alteingesessene Katzen und den Neuzugang Luzie, diese Katze hatte Durchfall und entzündete Ohren.

Hier geht es um einen neu eingezogenen Zuchtkater nebst drei anderen Katzen.

Und in dem von dir verlinkten Thread um Katze Mila die frisch kastriert wurde.


Magst du mal Licht ins Dunkle bringen- BlueberryMuffin?

Oder habe ich da etwas durcheinander gebracht?
Sorry wenn ja:oops:
 
B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
  • #10
Luzie lebt noch bei uns, sowie 2 der alteingesessenen Katzen (darunter auch Mila)

Bei der anderen Miezi sieht die Kastranaht gut aus, deswegen auch nur die Frage zur Wunde von Mila.
 
S

Sini333

Gast
  • #11
Und was wurde aus der dritten, alteingessesenen Katze?
 
Werbung:
B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
  • #12
Schnuki lebt jetzt bei meiner kleinen Schwester, besser gesagt bei meinen Eltern, da es Zoff zwischen den beiden Mädels und Schnuki gab.
 
S

Sini333

Gast
  • #13
Und die könnten den Kater nicht auch aufnehmen?
 
B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
  • #14
Nein, das Problem lag ja an Schnuki, kam mit anderen Katzen nicht klar, bzw wurde immer aggressiv und verstand sich mit keinem. Jetzt als Einzelkatze blüht sie richtig auf.
 
S

Sini333

Gast
  • #15
Was mir noch einfällt:

Ich lese ganz unterschiedliche Angaben, wie lange die Hormonumstellung eines erwachsenen Katers nach der Kastra dauern kann.

Vom Benehmen und dem Geruch her scheint er ja noch sehr "katerhaft" zu sein. Das ist etwas, was sich mit den nächsten Wochen noch bessern könnte.

Züchter lassen ihre Kater ja nicht unbedingt im Haushalt normal mitlaufen, vielleicht hat er das Leben in der Wohnung erst bei dir kennen gelernt?
 
B

BlueberryMuffin-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2015
Beiträge
22
  • #16
Obwohl das schon Monate her ist seit er kastriert wurde? :confused:

Die katzen was derjenige hatte wurden was ich mitbekommen hab auseinander gesperrt, haben also bis auf paarungszeit :rolleyes: nie normal miteinander mit dem Besitzer gelebt. Friedl hat in einem Kellerabteil gelebt. :massaker:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #17
Ach Gott, das arme Kerlchen:(.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #18
Welche Rasse ist er denn?

Ich frag weil ich ne Idee hätte eventuell.....
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2011
Beiträge
4.563
Alter
34
Ort
Coburg - Franken
  • #19
Ich bin kein Profi, aber dass der Kot jetzt nur noch weich ist statt richtiger Durchfall liegt meines Erachtens daran dass Trockenfutter dem Körper Wasser entzieht und so nicht mehr viel da ist was hinten flüssig rauskommen könnte.

Ich würde als erstes mal das TroFu weglassen und Schonkost wie gekochtes Hühnchen geben.
Dass er so viel haart kann auch am Futter liegen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #20
Ich würde als erstes mal das TroFu weglassen und Schonkost wie gekochtes Hühnchen geben.
Dass er so viel haart kann auch am Futter liegen.

Genau.


War das Kotprofil ein großes Kotprofil? Du schreibst, dass er teilweise neben die Toilette pinkelt, habt ihr den Urin schon auf eine BE und Kristalle untersuchen lassen? Wie alt ist Friedl?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
78
Aufrufe
14K
JuttaM
Antworten
83
Aufrufe
9K
Antworten
45
Aufrufe
4K
balulutiti
Antworten
90
Aufrufe
14K
Püüppi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben