Verhaltensauffälligkeiten seit 2 Jahren seit Baby gekommen ist

S

sunnyprincess

Gast
  • #21
Mach doch mal hier http://www.katzen-forum.net/tieraerzte/ einen Suchthread nach einem guten Tierarzt in Wien auf.
Ich würde auch gezielt einen Dermatologen heranziehen, euer Fall ist ja sehr speziell.
Bei der Auswahl des Tierarztes achte darauf, dass er einen Anamnesebogen anfordert, d.h. alle Behandlungen und Untersuchungsergebnisse vorliegen haben will. Das ist immer ein Zeichen von gezielter Diagnostik und nicht von blindem (und teurem) Rumprobieren.

Ohne Gewähr - ich wohne in Berlin - aber diese Dermatologin macht auf der Homepage einen guten ersten Eindruck auf mich:

http://hauttierarzt-wien.jimdo.com/für-tierbesitzer/

Ok danke schau ich mir mal an bzw werde mal anrufen und nach einem Termin fragen bzw auch über etliche Kosten weil das Monat sind schon 400€ drauf gegangen im Notfall müssen wir es nächsten Monat machen.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #22
Er ist etwas eher ängstlicher und immer weg von allen er will seine ruhe haben.
Zu meinen Mann ist das Verhältnis gut sie kuscheln und spielen sehr ausgiebig.
Meine kleine und er, ja er möchte nicht unbedingt angefasst werden von ihr, obwohl sie ihn vergöttert sie möchte so gerne kuscheln und streicheln aber sobald sie kommt geht er.

Wo stehen die Katzenklos genau? Kann er in Ruhe aufs Klo gehen ohne von deinem Kind evtl. bedrängt zu werden ( auch in der Vergangenheit)?
Z.B. Kaklo im Bad und Kindergitter in die Türe.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #23
Jetzt komme ich mal wieder mit dem Klassiker aller Fragen: warum ist er alleine? Ist er Freigänger?

Ich kann mir vorstellen, dass er psychischen Stress hat. Da ist das Baby, die Aufmerksamkeit für ihn ist vielleicht nicht mehr ganz so da, wie vorher. Vielleicht fühlt er sich einsam?

Klar müssen körperliche Ursachen zuerst einmal ausgeschlossen werden. Aber wenn er dahingehend wirklich gesund ist, könnte es eine "seelische" Sache sein. Katzenkumpel, Bachblüten... wäre ja vielleicht ein nächster Schritt?
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #24
Wo stehen die Katzenklos genau? Kann er in Ruhe aufs Klo gehen ohne von deinem Kind evtl. bedrängt zu werden ( auch in der Vergangenheit)?
Z.B. Kaklo im Bad und Kindergitter in die Türe.

Eines im Klo und eines im Vorzimmer, er kann in Ruhe aufs Klo gehen das haben wir der kleinen von Anfang an gesagt das er seine Ruhe braucht aber sie geht auch gar nicht mit wenn er aufs Klo geht.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #25
Wenn du sicher weißt das die Kleine da nicht belästigt ok. Aber ein zweijähriges Kind wird "Erklärungen" diesbezüglich noch nicht verstehen.
 
O

Omron

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
28
  • #26
Kann es sein das der Kater mit der Situation durch das Kleinkind einfach überfordert ist..? Kann er sich zurückziehen ( sorry, hab nicht mehr alle Infos gerade parat ) ..??
Vielleicht wären Catwalks eine Idee? Da kommt ein Kleinkind nicht dran:verschmitzt:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #27
Kann es sein das der Kater mit der Situation durch das Kleinkind einfach überfordert ist..? Kann er sich zurückziehen ( sorry, hab nicht mehr alle Infos gerade parat ) ..??
Vielleicht wären Catwalks eine Idee? Da kommt ein Kleinkind nicht dran:verschmitzt:

Das Problem scheint ja schon länger zu bestehen.

Jetzt komme ich mal wieder mit dem Klassiker aller Fragen: warum ist er alleine? Ist er Freigänger?

Hab jetzt einfach mal in den alten Themen quergelesen und seit 2009 ! gibt es wohl immer wieder Probleme.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #28
Ich wohne in Österreich in wien im 22 Bezirk wäre toll wenn wer Erfahrungen hat welcher Tierarzt gut wäre, schön langsam weiß ich nicht mehr wem ich vertrauen kann und so billig ist ein Tierarztbesuch auch nicht das ich etliche ausprobiere.

Ich kann dir die Tierklinik Essling empfehlen. Wo warst du denn schon? Kannst mir auch per PN antworten.

Ohne Gewähr - ich wohne in Berlin - aber diese Dermatologin macht auf der Homepage einen guten ersten Eindruck auf mich:

http://hauttierarzt-wien.jimdo.com/für-tierbesitzer/

Die ist sehr gut und auch sehr nett. Sie nimmt sich auch sehr viel Zeit für ihre Patienten!
 
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
  • #29
Ok danke schau ich mir mal an bzw werde mal anrufen und nach einem Termin fragen bzw auch über etliche Kosten weil das Monat sind schon 400€ drauf gegangen im Notfall müssen wir es nächsten Monat machen.

Ja, das ist viel Geld, aber es ist sehr gut, dass ihr die Probleme angeht.

Und ich denke, es ist wichtig, dass ihr eine Ansprechperson habt, die sich fachlich gut auskennt und die sich vor allem auch die Zeit nimmt um die bisherige unsortierte Diagnostik in eine Reihe zu bringen. Und diese Tierärztin plant direkt eine Stunde nur für die Anamnese ein! Das ist genau das, was ihr braucht.
Es wäre ja schön, wenn sie und ihr eurem Kater damit schnell helfen könntet.
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #31
Wenn du sicher weißt das die Kleine da nicht belästigt ok. Aber ein zweijähriges Kind wird "Erklärungen" diesbezüglich noch nicht verstehen.

Doch versteht sie und sie ist auch noch nie ihm aufs Klo gefolgt.
 
Werbung:
S

sunnyprincess

Gast
  • #32
Das Problem scheint ja schon länger zu bestehen.



Hab jetzt einfach mal in den alten Themen quergelesen und seit 2009 ! gibt es wohl immer wieder Probleme.

Das Problem besteht nicht schon länger nochmal das eine war damals was ganz anderst, diese SItuation besteht seit 2 Jahren seit die kleine gekommen ist, er war noch nie so gestresst bei schreien oder dergleichen durch die kleine dreht er komplett durch, er macht urinpfützen überall hin, er hat total abgemagert, verliert bzw hat seine haare am Schwanz verloren, hat immer wieder durchfall oder erbricht ohne haare. Diese SItuation ist seit 2 Jahren und das davor lag an dem anderen STreu was ich hatte diese Situation würde damals geklärt und es waren keine pfotenabdrücke nicht mehr
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #33
Kann es sein das der Kater mit der Situation durch das Kleinkind einfach überfordert ist..? Kann er sich zurückziehen ( sorry, hab nicht mehr alle Infos gerade parat ) ..??
Vielleicht wären Catwalks eine Idee? Da kommt ein Kleinkind nicht dran:verschmitzt:

Ich finde schon das ihn diese situation stresst, er hat 3 andere Räume wo er sich zurückziehen kann, wir sind immer im Wohnzimmer, er könnte ins schlafzimmer, kinderzimmer oder ins arbeitszimmer, er sucht aber schon die nähe zu uns und ist meistens bei uns, wenn die kleine dann aber mal schreit oder weint merkt man schon wie es ihn gleich zusammen zieht.
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #34
Ich kann dir die Tierklinik Essling empfehlen. Wo warst du denn schon? Kannst mir auch per PN antworten.



Die ist sehr gut und auch sehr nett. Sie nimmt sich auch sehr viel Zeit für ihre Patienten!

Ja in der Tierklinik Essling war ich schon mal war aber sehr unzufrieden bzw. hab gemerkt das sich mein kater da überhaupt nicht wohlfühlt, mein Kater faucht fast nie oder dergleichen udn auch beim Tierarzt ist er immer eine Seele, als wir dort damals waren hat sie ihn angreifen wollen wegen anschauen, er hat sich gleich total angefaucht wollte sie kratzen udn beisen und da hab ich gesagt na gut anscheinend passt das für ihn nicht.

Ja sie schaut auf dem foto sehr nett aus, das werde ich sicher machen.

Ich habe mich auch jetzt ich weiß nicht ob wer erfahrungen damit da, aber ich werde so eine tierkommunikation machen, die mit den tieren redet und sagt was er dann möchte was ihm fehlt, was ihm weh tut und dergleichen, ich probiere das auch aus, weil zurzeit weiß ich echt nicht mehr weiter.
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #35
Ja, das ist viel Geld, aber es ist sehr gut, dass ihr die Probleme angeht.

Und ich denke, es ist wichtig, dass ihr eine Ansprechperson habt, die sich fachlich gut auskennt und die sich vor allem auch die Zeit nimmt um die bisherige unsortierte Diagnostik in eine Reihe zu bringen. Und diese Tierärztin plant direkt eine Stunde nur für die Anamnese ein! Das ist genau das, was ihr braucht.
Es wäre ja schön, wenn sie und ihr eurem Kater damit schnell helfen könntet.

Na sicher ich möchte ja alles ausschließen können.

Ja finde ich auch jemand der sich zeit nimmt und nicht unter druck steht, ich hab mir die Unterlagen was man ausfüllen muss schon mal hinunter geladet und mal angefangen zum ausfüllen, jetzt muss ich dann noch anrufen und Termin ausmachen.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #36
Huhu!

Der Kater ist unter Garantie vor allem ens: Völlig vereinsamt.

Hauskatzen kann man ja nicht alleine halten, das weißt du auch.
Und wenn mans doch tut, was an sich schon Leid für die Katze bedeutet, ist man verpflichtet, jeden Tag einige Stunden nur für die Katze zu haben.

Wenn man das nicht leisten kann, ist man schlicht nicht in der Lage, eine einzelne Katze zu halten.

Was viele schon gesagt haben, nun nochmal ganz deutlich: Du hast genau zwei Möglichkeiten, entweder den Kater abgeben in eine Umgebung, wo er Katzengesellschaft hat und Ansprache durch den Menschen, oder ganz schnell einen zweiten Kater, der dzau passt, zu vergesellschaften.

Wie groß ist denn die Wohnung nun? Wie groß die Neue? Eine Revierverkleinerung ist für die Katze ja auch schonwieder nicht gut...
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #37
Ja in der Tierklinik Essling war ich schon mal war aber sehr unzufrieden bzw. hab gemerkt das sich mein kater da überhaupt nicht wohlfühlt, mein Kater faucht fast nie oder dergleichen udn auch beim Tierarzt ist er immer eine Seele, als wir dort damals waren hat sie ihn angreifen wollen wegen anschauen, er hat sich gleich total angefaucht wollte sie kratzen udn beisen und da hab ich gesagt na gut anscheinend passt das für ihn nicht.
und ihr seid deswegen ohne Diagnose wieder gegangen? :eek:

Ja sie schaut auf dem foto sehr nett aus, das werde ich sicher machen.
Soweit ich weiß, hat sie keine eigene Ordi, da mußt du in eine Klinik fahren, wo sie regelmäßig ist.

Ich habe mich auch jetzt ich weiß nicht ob wer erfahrungen damit da, aber ich werde so eine tierkommunikation machen, die mit den tieren redet und sagt was er dann möchte was ihm fehlt, was ihm weh tut und dergleichen, ich probiere das auch aus, weil zurzeit weiß ich echt nicht mehr weiter.

Dann überweise das Geld dafür lieber mir :rolleyes:

Dein Kater ist krank. Ob körperlich oder seelisch muss man noch herausfinden, aber diese vielen Symptome haben mM nach zumindest einen körperlichen Hintergrund.
 
E

Effi

Gast
  • #38
Der Titel sagt ja schon alles ! Seid das Kind da ist geht es dem Kater schlecht.
Man kann da generell nichts sagen sonst müsste man persönlich die Situation begutachten.
Habe den Eindruck das es für das Tier besser wäre wenn er wo anders leben würde.
Jetzt kommt noch ein zweites Kind dann wird es noch schlimmer.
Was erwartest Du ?
Die Entscheidung musst du selber treffen oder suchst du nur Bestätigung um dein Gewissen zu beruhigen ?
Der Kater wird emotional in die Ecke gedrückt was er nicht verkraftet.

Meine Meinung die allerdings nicht stimmen muss.Nur du kennst die Wahrheit und deshalb entscheide dich zum Wohle des Tieres.
Du selbst sagst ja das geht seid 2 Jahren so -wie lange willst du noch warten?
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #39
Huhu!

Der Kater ist unter Garantie vor allem ens: Völlig vereinsamt.

Hauskatzen kann man ja nicht alleine halten, das weißt du auch.
Und wenn mans doch tut, was an sich schon Leid für die Katze bedeutet, ist man verpflichtet, jeden Tag einige Stunden nur für die Katze zu haben.

Wenn man das nicht leisten kann, ist man schlicht nicht in der Lage, eine einzelne Katze zu halten.

Was viele schon gesagt haben, nun nochmal ganz deutlich: Du hast genau zwei Möglichkeiten, entweder den Kater abgeben in eine Umgebung, wo er Katzengesellschaft hat und Ansprache durch den Menschen, oder ganz schnell einen zweiten Kater, der dzau passt, zu vergesellschaften.

Wie groß ist denn die Wohnung nun? Wie groß die Neue? Eine Revierverkleinerung ist für die Katze ja auch schonwieder nicht gut...

Jetzige Wohnung hat 130m² die neue 80m² vom finaziellen her und Lage her besser.
 
S

sunnyprincess

Gast
  • #40
und ihr seid deswegen ohne Diagnose wieder gegangen? :eek:


Soweit ich weiß, hat sie keine eigene Ordi, da mußt du in eine Klinik fahren, wo sie regelmäßig ist.



Dann überweise das Geld dafür lieber mir :rolleyes:

Dein Kater ist krank. Ob körperlich oder seelisch muss man noch herausfinden, aber diese vielen Symptome haben mM nach zumindest einen körperlichen Hintergrund.

Wir waren vor Jahren dort wegen einer Impfung udn da hat er sich so aufgeführt da hatte er das noch nicht. Als wir mit dem Termin fertig waren sind wir dort dann nie wieder hin gegangen, da war ja alles noch in Ordnung.

Welches Geld soll ich dir überweisen??

Bis jetzt ist körperlich aber alles in Ordnung deswegen will ich jetzt mal herausfinden ob es seelisch ist und die kann mir vielleicht helfen, ich hab sowas noch nie gemahct ich lasse mich überraschen was sie sagt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
2 3 4
Antworten
64
Aufrufe
6K
sunnyprincess
S
P
Antworten
35
Aufrufe
4K
Herminekatze
Herminekatze
J
Antworten
2
Aufrufe
384
tiha
FrauMinze
Antworten
22
Aufrufe
629
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben