Verdacht auf FIP?!? Bin ratlos :-(

  • Themenstarter vroni2806
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
  • #41
Viel Glück mit dem neuen TA!
 
Werbung:
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #42
Heute um 16 Uhr habe ich endlich den Termin beim TA. Ich hoffe sooooo doll das er sich das ganze erklären kann, damit meine Maus auch entsprechend behandelt werden kann.
Es geht ihr aber immer noch gut. Sie verhält sich normal. Momentan liegt sie zufrieden neben mir, so halb auf dem Rücken eingekugelt, und schläft.
Ich melde mich sobald ich neue Infos habe.
Nochmal Danke an alle...
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #43
ich drücke die daumen, daß der ta einen guten weg einschlägt ...und der schatz dort in besseren händen ist.

alles liebe...
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #44
Hallo?!?!?!

Wie war es und was ist los?

LG
 
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #45
Hallo,
so ich war gestern beim TA und bin noch nicht wirklich schlauer :sad:
Er meinte halt auch das wir ohne genauere Blutwerte erstmal nix vermuten können und das die FIP Diagnose ja ein heikles Thema ist.
Das komische ist bei Lotte ja auch das sie beim TA gestern wieder 40 Fieber hatte und ganz heiße Ohren. Als wir wieder Zuhause waren, waren die Ohren wieder kalt...kann das auch stressbedingt sein? Der TA meinte das könnte eventuell auch vom Stress kommen. Und er wundert sich das sie bei dem Fieber überhaupt frisst...
Auf jeden Fall meinte er das ich erstmal die Cortison Tabletten absetzen soll, um zu sehen ob sie nicht nur doch die Tabletten frisst, da die ja den Appetit anregen. Das mache ich jetzt erstmal. Ansonsten jetzt das Blutbild abwarten. Er meint es bringt jetzt so noch nix ins Blaue hinein zu raten ohne die Werte.
Also bin ich noch nicht wirklich schlauer :sad:
 
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #46
Ja der TA war auch ganz nett. Er meinte halt das es keinen Sinn macht jetzt schon herum zu raten ohne Blutwerte. Eigentlich sollen die Werte heute da sein. Nur weiss ich jetzt nicht genau ob der andere TA nur ein Screening beauftragt hat oder eine Elektrophorese. Weil der neue TA meinte das halt die Elektrophorese wichtig ist. Hoffe das es auch so ausgewertet wird. Auf jeden Fall kostet mich das ca. 40 Euro und ich hoffe das es nicht nur das Screening ist.
Kannst du mir was zu dem Fieber Problem sagen?? Das ist ja so ne komische Sache.
Und was ist Interferon?
 
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #47
Kann man denn gegen Fieber sonst noch was machen? Ich denke auch das es bei ihr mehr die Aufregung ist. Für sie ist das immer voll der Akt zum TA zu fahren. Gestern hat sie auch voll gezittert in ihrer Box. Dann mussten wir auch noch knapp ne Stunde warten, im Wartezimmer mit 2 Hunden...das war glaube ich Stress pur für sie...
Ich weiss echt nicht ob ich mir Hoffnungen machen kann, das es kein FIP ist.
Aber das werden hoffentlich die Blutwerte zeigen (sofern ich die richtigen heute bekomme).
Die letzte Cortison Tablette hat sie am Miitwoch morgen bekommen. Bis jetzt frisst sie auch noch...ich hoffe das bleibt auch so!
LG
 
Katzenliebhaber

Katzenliebhaber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2009
Beiträge
613
  • #48
Fieber kann man mit fiebersenkenden Mittel niederdrücken, macht aber meiner Meinung nur sinn, wenn es der Katze schlecht geht, sie nichts frisst und man dem Körper in einem gewissen Sinne eine Erholungsphase geben möchte. Fieber zeigt nur an, dass das eigene System arbeitet und das möchten wir ja.

Stress kann die Körpertemperatur erhöhen.

Interferon kommt urspünglich aus der HumanKrebstherapie. Wird gebraucht um die Krebszellen zu bekämpfen, es kurbelt also das Immunsystem an. Dann gibt es noch das sogenannte Interferon für Arme, das Zylexis. Dazu findet man unterschiedliches im Netz. Ich persönlich finde es rausgeschmissenes Geld.

Jetzt warten wir mal das BB ab und da siehst du auch, ob es "nur" ein viraler Infekt ist, welcher eigentlich nur vom körpereigenen Immunsystem bekämpft werden kann, oder ob noch was mit den Organen ist.

Drücke die Daumen, dass alles bald vorbei ist.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #49
Felines Interferon

Versuche, humane Interferon-Präparate in der Veterinärmedizin anzuwenden, blieben ohne Erfolg. 1986 wurde erstmals felines Interferon isoliert, 1994 erfolgte in Japan die Markteinführung des ersten veterinärmedizinischen Interferons zur Therapie der Calicivirusinfektion bei Katzen. In-vitro-Studien zeigten, dass das rekombinante feline Interferon zudem antivirale Wirkungen gegenüber Rotaviren, dem FIP-Virus und dem Felinen Panleukämie Virus besitzt (Mochizuki 1994). In Europa steht das veterinärmedizinische Interferon zur Behandlung von Virusinfektionen seit 2002 zur Verfügung (Horzinek

http://www.vetpharm.uzh.ch/wir/00000900/8111__F.htm
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #50
Normalerweise liegt die Temperatur zwischen 38 und 39 Grad. Ab 39,5 kann man langsam von Fieber reden.

Bei einer Temperatur von über 40 Grad keinen Fiebersenker geben zu lassen... Da möchte ich echt nicht Katze sein.

In dem Fall hier wird es tatsächlich am Stress liegen. Aber generell gibt man bei so hohem Fieber ein Mittel dagegen.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #51
Es geht um fiebersenkende Mittel u.a. aus der Humanmedizin. Sowas machen Menschen manchmal!

Katze darf auch mal fiebern!

Zeigt erst mal nur, das ihr eigenes Immunsystem etwas unternimmt.

Klar, wird vom TA gleich gespritzt....Menschen möchten schließlich keine kranken Tiere zu Hause haben.
Also tut der Doc was erwartet wird.
Warum wird AB in hohen Dosen für alles gegeben?? Weil "Mensch" es so will. Tier darf nicht mal 4-5 Tage schlapp sein, sich auskurieren.

Man muß nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.
Das heißt doch nicht, dass einem Tier nicht geholfen wird.....

LG
 
Werbung:
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #52
Bei ein bisschen Fieber muss auch nicht gleich reagiert werden, aber über 40 Grad ist nich ein bisschen Fieber und schon gar nicht wenn es anhält!

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, ist das hier ja nicht der Fall. Aber so einen Rat hier stehen lassen, kann ich nicht.
 
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #53
Das mit dem Fieber ist schon so eine Sache. Ich kann es aber ja ohne messen auch nicht richtig nachvollziehen ob sie Fieber hat. Ich fühle nur manchmal an den Ohren. Aber wenn das auch nichts aussagt, dann ist das mit dem Fieber ja nur ne Vermutung. Und Fieber messen kann ich leider bei ihr nicht :sad:
Als ich gerade nach Hause kam, lag sie eingemuckelt auf meiner Bettdecke und war am schlafen...da waren die Ohren lauwarm.
Habe ihr ein Leckerlie angeboten das sie auch gleich genommen hat. Ich hoffe der Hunger bleibt auch ohne Cortison...
Hatte gerade noch beim TA angerufen...die konnten mir nicht sagen ob die Ergebnisse schon da sind und wollen sich später melden. Oh man ich will nicht mehr warten!
 
evelina

evelina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2008
Beiträge
104
Ort
weserbergland
  • #54
Hallo erstmal...
ich habe bei Charly auch immer Fieber an den Ohren erkannt...wenn die heiß waren und das Fell schwitzig, dann hatte er auch immer Fieber. (Selbst mein TA war skeptisch, wenn ich mit meiner Fieberdiagnose ankam, aber ich hatte auch leidre immer recht).Er ist an FIP gestorben. Hab den ganzen Ritt mit TIerklinik durch. Dort sollte er eigentlich auch auf Anweisung meines TA auf FIP untersucht werden. Haben die aber einfach nicht gemacht, weil er 3 Jahre war und die meinten, es wäre keine typisches FIP- Alter. Also nochmal neuen Bluttest. Ergebnis war an nem Freitag Abend da und Sonntag ist er gestorben. Nicht schön. In der Klinik hat er über 2 Tage Interferon über Tropf bekommen und ich sollte es zu Hause noch weitergeben. Haben mir das so erklärt: Erstmal bringt es das Immunsystem total in den Keller, um dann wieder alles neu aufzubauen. Hat weder bei meinem Kater noch bei meinem krebskranken (mittlerweile vesrtorbenen) Lebensgefährten geholfen...außer dass es unnötig Geld kostet. Aber ich muss auch dazu sagen, das niemand wirklich an FIP geglaubt hat, weil er recht munter war und auch wirklich bis zu seinem letzten Tag normal gefressen hat. Trotz Wasser im Bauch.
Mach Dich nicht verrückt. es wird bestimmt etwas anderes sein. Habe manchmal den Eindruck, dass manche TÄ mit der FIP Diagnose schnell dabei sind...zu schnell. Möchte nicht wissen, wieviele Tiere schon auf Grund einer sochen Fehldiagnose eingeschläfert wurden....
Ich drück Dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen, dass es irgendetwas harmloseres ist. Wenn ien Mensch sich einen fetten Virus eungefangen hat, kämpft manch einer auch länger damit...
Bin auf Euer Ergebnis echt gespannt
Wie gesagt, hier sind alle Daumen und Pfoten für Dich gedrückt....
Evelina
 
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #55
Hi Evelina,

oh man das tut mir leid mit deinem Kater. Also ging es ihm auch die ganze Zeit gut? Eigenartig, oder? Manche TA sind mit Sicherheit vorschnell mit der Diagnose. Das ist echt übel...
Ich hoffe auch das Lotte etwas anderes hat...aber dieses FIP kreist jetzt natürlich ständig in meinem Kopf rum und ich mache mir den ganzen Tag/Nacht sorgen um meine Maus:sad:
Nur machen kann ich momentan ja sowieso nix...muss halt auf die Ergebnisse warten
Danke für das Daumen und Pfoten drücken
 
evelina

evelina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2008
Beiträge
104
Ort
weserbergland
  • #56
Ja, wenn man sich erst einmal darüber informiert hat oder darüber informiert wurde, hat es einen ganz bitteren Beigeschmack. War heute erst mit Floyd zur Vorsicht beim TA, weil er im Moment sehr struppig ist und so hatte es bei Charly halt auch angefangen. Zum Glück hat er nichts. Aber es ist immernoch immer präsent, wenn irgendein Kätzchen ein Wehwehchen hat....
Also, Pfoten und Daumen bleiben gedrückt und lass uns alle wissen, wenn die Ergebnisse da sind.
Lieben Gruß
Evelina
 
V

vroni2806

Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #57
Oh man ich dreh noch durch. Die Blutwerte liegen der TA Praxis vor, aber die Helferin kann dazu nix sagen und der TA ist unterwegs! Toll, dann muss ich wohl weiter warten...grrrrrr...ich werde noch bekloppt...
Evelina: struppiges Fell ist ja auch immer ein Zeichen das irgendwas ist oder? Zumindest macht man sich dann Sorgen...kann ich gut verstehen. Vorallem wenn man das FIP Drama mal durchgemacht hat, oder?

LG
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #58
Oh man ich dreh noch durch. Die Blutwerte liegen der TA Praxis vor, aber die Helferin kann dazu nix sagen und der TA ist unterwegs! Toll, dann muss ich wohl weiter warten...grrrrrr...ich werde noch bekloppt...
:eek::(:(:(

Manno, der weiß doch, daß Du darauf wartest.

LG
 
L

lavinia21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2009
Beiträge
122
  • #59
Ich denke, wenn dein Tier FIP hat, merkst du das selbst ganz schnell. Mit dieser Krankheit geht es rasend schnell bergab.

Unser Jimmy hat sich ab Di nicht mehr wohl gefühlt, ohne große erkennbare Anzeichen von außen. Mittwoch bei TA und alle Untersuchungen. Gestern am Donnerstag endgültiges Ergebnis - Jimmy hat sich kaum mehr bewegt. Heut um 16 Uhr haben wir ihn einschläfern lassen...er hat gelitten und war nicht mehr der Jimmy, der er eigentlich sein wollte.

Du siehst, zwischen erstem Unwohlsein und dem Tod, lagen bei uns ganze 3 Tage.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #60
Kann doch nicht sein, dass immer noch kein Anruf war.:confused:

Hallo Doc, alle warten hier gespannt.:verstummt:

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
  • MaNNheiM
  • FIP
2
Antworten
33
Aufrufe
17K
B
alphabet
  • alphabet
  • FIP
Antworten
6
Aufrufe
3K
alphabet
alphabet
G
Antworten
61
Aufrufe
23K
Lenny+Danny
Lenny+Danny
S
  • Sammy10
  • FIP
2
Antworten
26
Aufrufe
5K
S
S
  • Schmusekätzchen
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben