FIP-Verdacht - 6Monate alte Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Schmusekätzchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
3
Ort
Sandhausen
Vor einer Wochen fing alles an :(
Unsre kleine Teela hatte die Nickhäute vorgeschoben und ich ging direkt zum TA.
Sie hatte zwei Tage davor auch einen leicht dicken Bauch, der war aber schnell wieder auf "normaler" Größe.
TA hat sie und ihre Schwester untersucht.
Teela hatte 40,3 Fieber, Kiara 39.
Er hat beide abgetastet und abgehorcht. Dann meinte er die Lymphdrüsen seien leicht angeschwollen.
Kiara machte einen sehr guten allgemeinen eindruck, weshalb er hier keine Medikamente verordnete.
Teela bekam eine Fiebersenkende Spritze (müsste nachfragen was das genau war) und für 7Tage AB Clavaseptin 50mg 2xtäglich.
Er wollte die Kätzchen in der gleichen Woche nochmal sehen, deshalb ging ich Freitags wieder hin.
Teela war sehr abgeschlagen, hat nicht mehr viel gefressen und die meiste Zeit auf der warmen Heizung gelegen.
Sie hatte trotz AB immernoch 40,5 Fieber. Daraufhin wurde ihr Blut für einen schnelltest gegen Felv und Fiv gemacht, beide negativ.
Dann sagte er, dass es mit großer wahrscheinlichkeit FIP ist.
Das war letzten Freitag. Da sie so stark verschleimt ist bekommt sie noch einmal am Tag Bisolvon Pulver, ich habe aber das Gefühl das hilft nicht wirklich.
Der TA meinte man könnte noch weitere Tests machen, aber er sei sich sicher, dass es FIP ist.
Mittlerweile ist so total abgemagert und ich mach mir wahnsinnige Sorgen.
Sollten wir weitere Tests machen lassen und welche?!
Vielleicht auch in eine TK zwecks röntgen/ultraschall?
Hinzu kommt noch, dass Teela beim Zahnwechsel Probleme hat, die Reißzähnchen wollen nicht ausfallen und müssten gezogen werden.

Schonmal im Vorraus vielen Dank für eure Antworten :(:confused:
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Huhu,

das wird jetzt ein bisschen stichpunktartig, sonst muss ich einen halben Roman schreiben, also nicht wundern, wenn es etwas kurz angebunden rüberkommt - ist nicht so gemeint :)

Du schreibst was von "verschleimt": Kennst du diesen Thread hier? http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html
Bitte unbedingt gründlich durchlesen!
Sollte sie eine Katzenschnupfeninfektion haben, kann die Abgeschlagenheit und das Fieber auf jeden Fall auch daher kommen.

Bauch: Ist er immer noch normal? Nicht irgendwie prall oder gespannt? Ultraschall wurde noch nicht gemacht? Ist ein Blutbild gemacht worden (mit Eiweißelektrophorese)? Wenn ja, bitte hier einstellen. Oder nur der Schnelltest auf FIV und FeLV?
Frisst sie noch ausreichend? Pfeif auf gesundes Futter, wichtig ist momentan, dass sie genügend Kalorien in sich reinbekommt. Versuch es mit Trockenfutter oder speziellem Päppelfutter (Convalescence Support von Royal Canin ist super, das kann man im Notfall auch per Spritze ins Maul geben).

Ohne Blutbild und weitere Untersuchungen und nur auf "Vermutung" (weil hat Fieber und ist abgeschlagen) kann man FIP nicht diagnostizieren, und ich finde es vom Tierarzt extrem fahrlässig, einfach FIP in den Raum zu stellen ohne weitere Diagnostik, vor allem, wenn die Katze ganz offensichtlich Katzenschnupfensymptome hat.
Habt ihr eine gute Tierklinik in der Nähe?
 
S

Schmusekätzchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
3
Ort
Sandhausen
Hi,

es wurde nur der Schnelltest gemacht.
Der Bauch ist nicht gespannt/dick, aber sie ist sehr abgemagert.
Frisst kaum noch :(
http://www.tierklinik-sandpfad.de/ diese Tierklinik wäre die nächste.
Bevor wir die beiden Schwesterchen bekommen haben hatten sie schonmal Katzenschnupfen. Ihre eigentliche "Katzenmama" war mit ihren Schützlingen nicht zum Impfen beim Tierarzt :( (Das war im November)
Wir sind direkt als wir sie bekamen zum TA in unserem Ort und haben sie durchchecken lassen, da bekamen sie schonmal Bisolvon. Da beide Fieber hatten hat er sie auch nicht direkt geimpft.

Er meinte am Freitag die Herkunft (ca. 15 ausgewachsene und 7 Katzenkinder) in einer Wohnung würde für FIP sprechen, auch dass das Fieber auf die AB nicht angesprochen hat.
Ich bin aber total unsicher, weil er kein Blutbild oder so gemacht hat. Eigentlich ist der TA sehr gut und wurde uns empfohlen.
Wie gut die TK ist weiß ich leider nicht, die Katzen meiner Eltern hatten noch nie was ernsteres :(
TroFu frisst sie gar nicht, ihr Lieblingsnassfutter hat sie heute kaum angerührt. Mittlerweile fällt mir bei ihr auch ein merkwürdig muffiger Geruch auf :(
Danke für den Link ... das werd ich mir direkt mal durchlesen (sobald ich mich wieder einkrieg)
 
N

Nicht registriert

Gast
Das AB wäre bei Katzenschnupfen nicht wirklich das richtige, von daher wäre es jetzt nicht ungewöhnlich, dass es nicht anschlägt.
Mist, dass sie nicht geimpft ist :(

Dass sie nicht fressen mag und muffig riecht, ist natürlich gar nicht gut....
Ich würde sie an deiner Stelle in die Klinik bringen und evtl. auch erst einmal dort lassen - dort kann man sie erst einmal an den Tropf hängen, damit sie sich wieder etwas berappelt. Und evtl. gleich dort die Blutwerte
machen lassen, dann seid ihr schon mal ein Stück weiter.

Trockene FIP zu diagnostizieren, ist nicht so einfach. Es gibt bei Laboklin und Idexx mittlerweile einen Test, der die mutieren Viren identifizieren kann, das geht auch mit Blut, ist aber nur im positiven Fall beweisend. Eine andere Möglichkeit ist die Untersuchung einer Gewebeprobe, dafür muss sie aber erst einmal in einem Zustand sein, in dem man die entnehmen kann (also narkosefähig).
Wichtiger ist es jetzt aber erst einmal, andere Ursachen für ihren schlechten Zustand auszuschließen bzw. zu behandeln, wie gesagt, das kann auch alles durch eine Schnupfeninfektion kommen.
 
S

Schmusekätzchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
3
Ort
Sandhausen
Ah entschuldige. Doch sie wurden Ende Dezember beide geimpft.
Ja ich werde in die TK fahren und sie dort untersuchen lassen. Ich hoffe das ich danach schlauer bin.
 
N

Nicht registriert

Gast
Ja, mach das mal :) Ich drück euch die Daumen, dass eine behandelbare Ursache gefunden wird!
 

Ähnliche Themen

Jiii
  • Jiii
  • FIP
2
Antworten
23
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
K
  • KatzenKathrin
  • FIP
2
Antworten
27
Aufrufe
17K
Lehmann
Lehmann
chaton
  • chaton
  • FIP
Antworten
14
Aufrufe
2K
Nonsequitur
Nonsequitur
V
  • vroni2806
  • FIP
3 4 5
Antworten
82
Aufrufe
16K
vroni2806
V
SanRom
  • SanRom
  • FIP
Antworten
4
Aufrufe
1K
SanRom
SanRom

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben