FIP - wieso gerade mein Sepp

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Hallo zusammen,

mein Sepp wird sterben :( ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich kann den Gedanken nicht ertragen. Nach 2 Jahren soll er mich nun schon wieder verlassen. Dieser Kater, dieser Chrarakter! Das ist nicht fair.

Meine kleine Robbe ist träge, schläft viel, freut sich trotzdem über sein Essen und besonders über Leckerlie, für die springt er auch noch auf den Kratzbaum. Es is die trockene Form von FIP. Er wurde erst geröngt, dann wurde ein großes Blutbild gemacht, die Wete habe ich gestern erfahren. Am Freitag kann ich ihn noch mal schallen lassen, aber das würde gar nichts ändern. weder würde ich sehen, wann mein Pups gehen wird, noch wird es was an der Situation ändern. Die Leberwerte sind auch nicht mehr optimal.

Mein Herz zerspringt, wenn ich drüber reden muss, wenn ich schreibe, ist es einfacher für mich. Ich kann meinen Herzenskater doch nach zwei Jahren nicht einfach gehen lassen. Er hat doch noch gar nichts erlebt http://www.katzen-forum.net/images/smilies/bonus/reallysad.gif Er hat noch nicht einmal in seinem Leben im Schnee gespielt.

Er schmust mit mir und schläft nachts ganz dicht an meinem Kopf. Die anderen beschmust er nur selten, jetzt faucht er sie manchmal an.

Mein Herz wird gehen :( ich kann es kaum glauben http://www.katzen-forum.net/images/smilies/bonus/reallysad.gif ich bin so unfassbar traurig.

Ich hasse diese Krankheit!
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Es tut mir leid dass es deinem Kater so schlecht geht - ich muss jetzt trotzdem mal fragen:
Wie ist man denn auf die Diagnose "trockene FIP" gekommen?
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Es sind schon Geschwüre im Bauch zu ertasten. Dann wurde geröngt, und ein großes Blutbild gemacht. Am Freitag wird evtl. noch mal geschallt, wenn ich das möchte.

Er hat mittelgradige Anorexie, freudlosigkeit, Leukose und FeLV Test waren negativ, die Leberwerte sind nicht mehr top. Die Eiweißwerte und Globoline (wenn ich das richtig verstanden habe) sind schlecht... dann kommen diese Antiviren hinzu...
 
N

Nicht registriert

Gast
Magst du das Blutbild mal einstellen?

Dass Geschwüre zu ertasten sind, ist natürlich nicht gut - die müssen aber nicht unbedingt von FIP kommen.
Biopsie und dann Zytologie und immunhistochemische Färbung (damit kann man Coronaviren in Makrophagen nachweisen, was beweisend für FIP ist) wäre vielleicht nicht verkehrt, je nachdem, wie es ihm geht und was du noch unternehmen willst.
Hat er Fieber?

Trockene FIP ist sehr schwer zu diagnostizieren, das ist halt so eine Diagnose, die gestellt wird, wenn man so nicht mehr weiter weiß.
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Es ist so lieb das du schreibst! Kann ich also noch auf etwas hoffen, was nicht mit dem Ende aufhört?

Das Blutbild bekomme ich am Freitag, das war die Tage nur telefonisch.

Ich würde alles tun und alles geben, damit es ihm wieder besser geht, koste es was es wolle, nur nicht sein Gemüte. Ich will meinen lustigen und lebensfrohen Sepp wieder haben :( ich bin so unsagbar traurig, dass es in der Seele brennt.

Die TÄ meinte, das Gesamtbild würde stimmen.

Ist da ein Ultraschall noch "sinnvoll" oder dann direkt die Biopsie bzw. Zytologie?
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
Ich kann nicht viel dazu beitragen.
ausser dir viel Kraft zu wünschen,höre auf dein Gefühl und gib nicht auf
Ich drücke euch fest die Daumen

Mitfühlende Grüsse
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Vielen Dank!

er ist noch da und trotzdem muss ich die ganze Zeit weinen. Wie wird es erst sein, wenn ich ihn nicht mehr fühlen kann...
 
N

Nicht registriert

Gast
Solange FIP nicht zweifelsfrei festgestellt wurde, kann es immer noch was anderes sein. Man muss halt immer abwägen, wie gut / schlecht es der Katze geht und was man ihr dann noch an Diagnostik zumuten kann.
Aber so wie du schreibst ist er ja noch relativ fit und frisst noch.

Ich würde einen Ultraschall machen lassen und dann die Biopsie.

Wenn ich mich recht erinnere, hast du doch drei Kater und das schon seit über zwei Jahren, ohne dass eine Katze neu dazu kam, oder? Da wäre es halt schon sehr ungewöhnlich, wenn ausgerechnet jetzt FIP ausbricht. Ausgeschlossen ist es nicht, aber eben schon sehr unwahrscheinlich. Von daher kann es schon sein, dass etwas anderes dahintersteckt.
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Hallo zusammen,

ich habe das Blutbild bekommen, und sie hat mir die "wichtigsten" Sachen angekreuzt.

Bilirubin: 0,3
Albumin i.s.: 25,7
Globoline gesamt: 71,3

A/G Quotient
Albumin (Elektrophorese): 22,8
Gamma-Globoline: 43,1

Leikotzyten: 13,3
Erythrozyten: 4,9
Hämoglobin: 6,8
Hämatokrit: 0,24

FeLV negativ
Fiv negativ

Fip / Coronavirus-AK 1:1600

was sagt ihr dazu?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Kannst du die Referenzwerte dazuschreiben (also die Werte, die in Klammern dahinterstehen und den Normbereich anzeigen)?
Und am besten das ganze Blutbild einstellen (abfotografieren ist am einfachsten)? Mit isolierten Werten kann man immer nicht so viel anfangen.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #11
Ach Püüppi, wenns wirklich so ist, tut es mir unendlich leid :(
Fuehl dich gedrueckt, ich weine mit dir :(
Wir fliegen zum Mond, zu Kometen und noch weiter ind All, aber fuer das bloede FIP gibts kein Heilmittel? Ungerechte Welt... :(
 
Werbung:
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
  • #12
20396506kp.jpg


20396546xe.jpg



20396541rl.jpg


20396553xh.jpg



20396559gq.jpg
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
  • #13
20396506kp.jpg
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
  • #14
HAllo zusammen,

nachdem ich jetzt 40min damit verbracht habe, bei picr.de meine Bilder hochzuladen, ich immer nur einzeln ein Bild hochladen konnte, habe ich es nun geschafft, und jetzt wird es hier im Forum nicht dargestellt...

Sepp hat heute morgen noch gefrühstück (Trockenfutter high kcal von Royal C) damit er überhaupt was auf die Rippen bekommt. 2 Jahre nur Nassfutter bekommen und jetzt guckt er es nicht mehr an :( Heute mittag hat er an paar Trofu Körnchen geleckt, und eben das gleiche Spiel :( jetzt hab ich ihm Thunfisch aufgemacht (im eigenen Saft) da hat er ein paar Happen von genommen. Gegen 22:30 bekommt er noch mal was. Im Moment schläft er im Körbchen oder kommt zu mir schmusen.

Ich weiß nicht was ich noch tun kann :(
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #15
oh mann sooo ein Mist..:sad:

vielleicht geht Rinderhack..Hähnchen..
was bei mir immer gut geht ist weiche Butter vom Finger schlecken.
Reconvales Tonikum könntest du besorgen. Dies ist eine Aufbaunahrung.Vielleicht hat es der Tierarzt. man kann es auch bestellen.
Viele lecken es auch so. Es braucht nicht soviel und sie bekommen alles was sie brauchen.Ich denke du solltst schnell eine Aufbaunahrung haben, damit er bei Kräften bleibt
Ich drücke dich mal virtuell
an euch denkende Grüsse
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #16
Wie geht es Sepp denn heute?

Ich habe FIP inzwischen auch schon erlebt, wobei bei Pepe die nasse Form vorlag und eindeutig erwiesen war. Dicker Wasserbauch, Das Wasser wurde abgezogen und war gelb/grünlich und roch unangenehm. Er wurde nur 16 Wochen alt.

Mein Herzenskater Oscar, als Minibaby bei uns angekommen, wurde mit 6 Jahren krank, bekam immer wieder Fieberschübe. wir haben ein Blutbild erstellen lassen, das gab keine weiteren Hinweise, wir haben schallen lassen, auch hier nix, dann röntgen. Da war der ganze Bauchraum weiß, alle Organe angeschwollen, Tumore, etwas Flüssigkeit. Oscar fraß immer weniger, trank kaum. Jeden Tag hab ich ihn gespritzt, leider hat er nach einigen Tagen das Fressen eingestellt und auch nicht mehr getrunken. Wir haben ihn mit der Spritze zwangsernährt, aber er wollte (oder konnte) nicht mehr schlucken. Inzwischen waren auch die Tumore tastbar und so haben wir ihn schweren Herzens gehen lassen.

Ich hoffe sehr, dass es bei Sepp wieder besser wird. Er war so ein süßer Kobold, als ich ihn hier aufgezogen hab. Zum Glück geht es Sissi richtig gut.

Ich drück Dir und Sepp die Daumen.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #17
HAllo zusammen,

nachdem ich jetzt 40min damit verbracht habe, bei picr.de meine Bilder hochzuladen, ich immer nur einzeln ein Bild hochladen konnte, habe ich es nun geschafft, und jetzt wird es hier im Forum nicht dargestellt...

Sepp hat heute morgen noch gefrühstück (Trockenfutter high kcal von Royal C) damit er überhaupt was auf die Rippen bekommt. 2 Jahre nur Nassfutter bekommen und jetzt guckt er es nicht mehr an :( Heute mittag hat er an paar Trofu Körnchen geleckt, und eben das gleiche Spiel :( jetzt hab ich ihm Thunfisch aufgemacht (im eigenen Saft) da hat er ein paar Happen von genommen. Gegen 22:30 bekommt er noch mal was. Im Moment schläft er im Körbchen oder kommt zu mir schmusen.

Ich weiß nicht was ich noch tun kann :(

Kennst Du diese Seite:

http://www.catgirly.info/Krankheiten/FIP/
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #18
Ist er mittlerweile geschallt worden und wurde eine Biopsie gemacht?

Evtl. kannst du das Blutbild abtippen?
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
  • #19
HAllo zusammen,

meinem Baby geht es nicht gut :(

heute morgen hat er 3g Thunfisch geleckt... Trinken tut er noch ziemlich viel sogar... sonst trinken meine Jungs nie, das kommt vermutlich vom Trockenfutter.

Die TÄ hat abgewogen und gemeint, sie würde es ihrer eigenen Katze nicht mehr zumuten. Zu schallen, wie auch die Biopsie, er wäre in einem Zustand, der Stress nicht mehr zumutbar macht. (Bauch rasieren, evtl. Narkose) Sie meint, mit diesem Blutbild, den Röntgenaufnahmen, den ertastbaren Tumoren im Darm, der hellen Schleimhäute das Zusammenspiel mit seiner Müdigkeit, würde alles zusammen kommen.

Zwangsernähren ist so eine Sache... das ist ein Hinauszögern von 3 max. 5 Tagen, die ich ihn dann noch leiden lasse :( ich will ihn nicht hergeben, er ist mein Herz, mein Schatz, ich liebe ihn mehr bzw. anders wie die zwei anderen, aber genau das ist es, warum ich ihn nicht auf die lange Bank setzen will... er sieht aus wie ein alter Mann, ich denke, er fühlt sich auch so.

Er schmust mit mir, legt seinen Kopf in meine Hand, drückt sich an mich, leckt mir die Hände... und dann seh ich ihn, wie er den Kopf senkt, die Pfoten angezogen, er sich ganz klein macht, das Fell absteht und fettig wirkt... seine Augen...

... ich denke er will bald gehen.

Blutbild tippe ich heute abend ab. Ich probiere es später noch mal hier am PC, vielleicht gehts nur an meinem Laptop nicht.

Das ist so ungerecht :( gerade er... er, der auf seinen Namen hört, auf mich zugerannt kam, wenn ich ihn gerufen habe, alles stehen und liegen lässt,wenn es was neues gibt, oder was zu fressen... ein lebenslustiger froher Kater, ein Goldschatz...

Mein Herz weint!
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #20
Fip ist niemals fair... Fip ist ein A...loch... :(
Was du schreibst klinkt gar nicht gut... :reallysad:
Was mich beim Blutbild wundert ist das der A/G-Quotient nicht angegeben ist...
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben