Stammbaum , Riex, Inzucht? Rückverpaarung in 3. GENERATION. HAT DA WER AHNUNG VON?

W

Wiinii-Poo

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #161
Falsch - das besagt garnichts.
Sie könnte das Knickohr-Gen trotzdem tragen und hat halt Glück gehabt dass es bei keinem der Kitten zum Tragen kam.
Gleiches gilt für die Kitten: Sie könnten das Gen tragen und auch weitergeben, d.h. Kinder dieser Kitten könnten durchaus ein Knickohr bekommen (und den ganzen üblen Rattenschwanz der da dran hängt bis hin zum Tod).
Wie oft noch.. es ist ausgeschlossen, das haylie und Tiffany es hat. Ende
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.231
  • #162
Also.. danke für absolut keine einzige hilfreiche Antwort hier.. nervt bitte wen anderes. Ich frag wen der mir auch was sinnvolles sagen möchte, anstatt immer nur noch mehr zu hetzen.
Du meinst vermutlich jemanden der Dir das sagt was Du hören möchtest...
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.170
Ort
Steiermark
  • #163
Warum machst du dir noch einen Kopf um eine Rückverpaarung? Bei dem Fetzen ist das völlig egal, denn vermutlich ist es das einzige, was in dem Stammbaum stimmt.
Wäre es möglich dass Zuchtkater einträglicher sind als Liebhabertiere?
Und man genau wissen will ob so eine Zucht bei dieser Verpaarung möglich ist?
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.231
  • #164
Woher willst du wissen ob dein Vater, dein Vater war? Saublöde Frage.. vielleicht weil ich tiffy als kitten dort abgeholt habe & sie die ganze zeit mit Videos und fotos sehen konnte, wie sie aufwächst.
Dir ist schon klar dass nichts davon ein Beweis ist dafür dass der Kater den Du gesehen hast der Vater ist?
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.231
  • #166
Ja habe ich. Tada.. kein OCG , keine Knickohren, mhm ist dan doch eine BKH
Komisch, das ist bei dem Test-Paket das Du gepostet hast garnicht aufgeführt...
Du hast also extra zusätzlich noch einen Test auf "OCG" beauftragt?
(Ich hoffe mal dass es sich um einen Tippfehler handelt...)
 
W

Wiinii-Poo

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #167
Gut zu wissen, dann hab ich ja auch 'ne BKH wenn das dafür reicht...

Ja ich weiß... ihr seit allwissend. Gut & ich bin blöde. Schon verstanden. Ich werd wohl wissen, was meine Katze für eine Rasse ist. Und nach ettliche tests hat sich auch eben ergeben, das sie eine BkH und keine Scottisch straigth ist. Aber hey .. vergessen ich hab ja keine Ahnung.

Und ja auf den Screenshot war es nicht mit drauf, weil es die 1. SEITE VON 3 war, was alles gemacht wurde. Ja ich habe mehrer Hundert Euro dafür ausgegeben um zu testen ob ich sie überhaupt zur Zucht einsetzen sollte..

& jetzt bitte behaltet eure schlechte Laune für euch und geht mal bissl Vitamin B draußen tanken..
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
1.665
  • #168
Und trotzdem kann man auch bei den sogenannten seriösen Züchtern nicht sicher sein, daß der Kater Tag für Tag alleine in seinem Zimmerchen hockt.
Seien wir doch mal ehrlich...
Doch, bei einem SERIÖSEN Züchter ist das sehr wohl so, das ist einer der Gründe, wieso er als seriös zu bezeichnen ist...
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.279
Alter
37
Ort
Jena
  • #169
Oh man, paar Stunden nicht reingeguckt, hier hilft nur noch der hier 🤦‍♀️

Wie kannst Du bitte in dem Stammbaum nicht lesen, was da verpaart wurde? Ist doch ganz klar zu lesen: Zunächst mal Tochter Cleopatra mit ihrem Vater Charles = Rückverpaarung = Inzucht 1. Grades und daraufhin dann gleich nochmal der Sohn von Cleopatra mit seiner Mutter, also ebenso Rückkreuzung = Inzucht 1. Grades. Da ist der COI wohl schätzungsweise bei 30 - 40 %, ich hab die entsprechenden Catterynamen allerdings nicht bei Pawpeds gefunden.
Kannst Du überhaupt Stammbäume lesen? Na war wohl bisher noch nicht nötig, da deine Katze ja quasi keinen hat :censored:

Edit: Auch das hat sie nun nicht bemerkt: Nur Cleopatra mit ihrem Sohn verpaart, also 1x Rückkreuzung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.070
  • #170
Warum wendest du dich dann nicht an erfahrene Bkh-Züchter wenn dir die Antworten hier nicht passen? Also hier haben sich einige wirklich Mühe gegeben glaube ich (außerdem sind hier auch ein paar Züchter oder ehemalige dabei, die dir geantwortet haben wenn ich das richtig sehe).

Ich würde halt ein paar Bkh-Züchter anschreiben. Noch besser - du gehst in eine Facebookgruppe, in der Vereinszüchter sind.
Vermutlich wirst du von denen in der Luft zerrissen und das was dir hier geschrieben wurde, ist dagegen nur Zuckerwatte.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
874
  • #171
Als Kittenkäufer würden mir bei dem Stammbaum eher die vielen nicht registrierten auffallen. Das wäre für mich als Käufer eher ein No-Go. Ich kaufe mir ja ein Tier vom Züchter, weil die Urahnen alle bekannt sind und ich weiß, dass auf Erbkrankheiten getestet wurde. Bei so vielen Unsicherheiten würde ich kein Kitten kaufen, unabhängig von der Rückverpaarung.

Du machst doch eigentlich den Eindruck als liegen dir deine Tiere am Herzen. Überhör doch bitte den teils rauen Ton hier und versuch die relevanten Infos für dich mitzunehmen.
Wäre ich an deiner Stelle, würde ich mir eine andere Zuchtkatze suchen, einem seriösen Verein beitreten und dann eine seriöse Zucht aufbauen.
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.231
  • #172
Wie soll es bitte weiter geben werden, wenn es laut Labor ausgeschlossen ist, das sie es hat ?? Du kannst doch auch nix vererben was du nicht selbst hast. Bissl unlogisch oder?
Sorry, aber das lernt man schon in der Schule dass das anders ist.
Bitte informier Dich mal richtig!
So lange Du nicht einmal die Grundlagen der Genetik (Mendel! Erbsen! lernt man schon in der Schule!) verstanden hast, solltest Du tatsächlich das Züchten dringend unterlassen!

Ich bin echt schockiert.
 
W

Wiinii-Poo

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #174
Oh man, paar Stunden nicht reingeguckt, hier hilft nur noch der hier 🤦‍♀️

Wie kannst Du bitte in dem Stammbaum nicht lesen, was da verpaart wurde? Ist doch ganz klar zu lesen: Zunächst mal Tochter Cleopatra mit ihrem Vater Charles = Rückverpaarung = Inzucht 1. Grades und daraufhin dann gleich nochmal der Sohn von Cleopatra mit seiner Mutter, also ebenso Rückkreuzung = Inzucht 1. Grades. Da ist der COI wohl schätzungsweise bei 30 - 40 %, ich hab die entsprechenden Catterynamen allerdings nicht bei Pawpeds gefunden.
Kannst Du überhaupt Stammbäume lesen? Na war wohl bisher noch nicht nötig, da deine Katze ja quasi keinen hat :censored:
Na endlich mal eine hilfreiche Antwort. Super
Woher soll ich bitte Ahnung von Genetik oder Stammbäumen haben, wenn alle Seminare die letzten 2 Jahre ausgefallen sind? Danke Corona.. & ja bis jetzt brauchte ich es auch nicht wirklich.
 
O

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2012
Beiträge
1.007
  • #175
Vielleicht kann ich dir die Bemerkung dass da auch eine Scottish Straight drin stecken könnte etwas erklären.

Viele seriöse BKH Züchter sind entsetzt darüber, das ihre Rasse dafür missbraucht wird, eine Qualzucht zu züchten. Das ist der eine Grund, warum Scottish Straight Vorfahren in einem BKH Stammbaum unerwünscht sind.

Zum anderen geht es bei der Scottish Fold Zucht meistens nur um eines: süße Knickohren, die das Kindchenschema entsprechen sich gut verkaufen. Der Standard der BKH spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle. Die Augenfarbe? Egal. Fellstruktur? Egal. Gesundheit? Egal. Solche Katzen verschlechtern die Rasse, anstatt sie zu verbessern.

Die Scottish Fold wird so langsam zur Moderasse. Da wird und wurde viel wahllos gezüchtet. So manches stammbaumlose Scottish Strait Kitten wurde da als BKH verkauft.

Bei deiner Katze weißt du vermutlich nicht genau, was in ihr steckt. Dabei rede ich nicht von ihren Elterntiere, die du ja gesehen hast- sondern von ihren Groß- und Ur-Großeltern usw.

Bei deinem Verein weißt du nicht, ob der Stammbaum einer Katze stimmt oder nicht und ob da nicht irgendwo eine Scottish Straight als "RIEX", "Novize" BKH eingetragen wurde. Dem Verein ist das alles ziemlich Latte, Hauptsache, sie haben ein zahlendes Mitglied mehr.

October
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.819
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #176
Ja ich weiß... ihr seit allwissend. Gut & ich bin blöde. Schon verstanden. Ich werd wohl wissen, was meine Katze für eine Rasse ist. Und nach ettliche tests hat sich auch eben ergeben, das sie eine BkH und keine Scottisch straigth ist. Aber hey .. vergessen ich hab ja keine Ahnung.

Und ja auf den Screenshot war es nicht mit drauf, weil es die 1. SEITE VON 3 war, was alles gemacht wurde. Ja ich habe mehrer Hundert Euro dafür ausgegeben um zu testen ob ich sie überhaupt zur Zucht einsetzen sollte..

& jetzt bitte behaltet eure schlechte Laune für euch und geht mal bissl Vitamin B draußen tanken..
Tja, wirf das nächste Mal einfach das Geld aus dem Fenster. Ich stelle mich drunter und fange es auf.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
  • #177
Ja ich weiß... ihr seit allwissend. Gut & ich bin blöde. Schon verstanden. Ich werd wohl wissen, was meine Katze für eine Rasse ist. Und nach ettliche tests hat sich auch eben ergeben, das sie eine BkH und keine Scottisch straigth ist. Aber hey .. vergessen ich hab ja keine Ahnung.

Und ja auf den Screenshot war es nicht mit drauf, weil es die 1. SEITE VON 3 war, was alles gemacht wurde. Ja ich habe mehrer Hundert Euro dafür ausgegeben um zu testen ob ich sie überhaupt zur Zucht einsetzen sollte..

& jetzt bitte behaltet eure schlechte Laune für euch und geht mal bissl Vitamin B draußen tanken..
Du kennst den Unterschied zwischen Scottish Fold und Scottish Straight nicht. Da fängt es an, wo du mit Lernen ansetzen kannst, wenn du züchten möchtest.
Meine Laune ist permanent gut, warum auch nicht?
Hab heute im Garten an der frischen Luft was geschafft und dabei für meinen Vitamin D-Haushalt gesorgt.
Und nachher bereite ich mir noch Rührei zu, dann klappt es auch ganz sicher mit dem Vitamin B-Komplex. ;)
Nebenbei, auch solche Fragen sind relevant, möchte man gesunde Katzen haben. Also ein ausgeglichener Vitaminhaushalt oder wann man welche Vitamine zugeben sollte. ;)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.231
  • #178
Und ja auf den Screenshot war es nicht mit drauf, weil es die 1. SEITE VON 3 war, was alles gemacht wurde. Ja ich habe mehrer Hundert Euro dafür ausgegeben um zu testen ob ich sie überhaupt zur Zucht einsetzen sollte..
Interessant. Du postest also eine unvollständige Liste nachdem ich dreimal nach diesem Test fragen musste obwohl Du wusstest dass es mir darum ging zu erfahren was alles getestet wurde? Irgendwie ist das ziemlich unintelligent...
& jetzt bitte behaltet eure schlechte Laune für euch und geht mal bissl Vitamin B draußen tanken..
Ich habe keine schlechte Laune.
Aber als jemand der selbst von einer Erbkrankheit betroffen ist, bin ich echt zutiefst schockiert dass sich eine "Züchterin" um sowas keine Gedanken macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
  • #179
Na endlich mal eine hilfreiche Antwort. Super
Woher soll ich bitte Ahnung von Genetik oder Stammbäumen haben, wenn alle Seminare die letzten 2 Jahre ausgefallen sind? Danke Corona.. & ja bis jetzt brauchte ich es auch nicht wirklich.
Wäre Selbststudium eine Alternative? Oder abwarten, bis man was beigebracht und vorgekaut bekommt und dann erst züchtet?
Wie willst du denn deinen Käufern erklären, daß du sonstwas vermehrst, weil die Seminare ausgefallen sind? Und du also somit quasi gezwungen bist, sonstwas zu produzieren?
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
1.665
  • #180
Na endlich mal eine hilfreiche Antwort. Super
Woher soll ich bitte Ahnung von Genetik oder Stammbäumen haben, wenn alle Seminare die letzten 2 Jahre ausgefallen sind? Danke Corona.. & ja bis jetzt brauchte ich es auch nicht wirklich.
DANN, sprich, wenn man keinerlei oder nur rudimentäre Ansätze von Ahnung von Genetik hat, spielt man nicht russisch Roulette mit dem Leben der einem anvertrauten Tiere und setzt nicht einfach nett auf niedlich...? Wieso macht man das dann?

Was ich mich die ganze Zeit frage: Welcher Verein lässt denn bei den BKH noch RIEX zu? Von den BKH gibt es doch SOO viele, da macht eine Verpaarung mit unbekannten Tieren doch nun wirklich keinerlei Sinn!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
8
Aufrufe
1K
Katzenpack
Katzenpack
M
Antworten
46
Aufrufe
2K
Mr.Miez
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben