Mehrkatzenhaushalt und Spezialfütterung - es treibt mich in den Wahnsinn

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.353
  • #41
es gibt 2 pankreas-werte:
fPLi zeigt eine entzündung oder zumindest eine überbelastung der BSD an
TLI (was so lange dauert) gibt auskunft über eine mögliche insuffizienz. bedeutet wenn die BSD nicht mehr genug arbeitet und zu wenig verdauungsenzyme produziert werden.
 
Werbung:
allgäukind

allgäukind

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
48
  • #42
es gibt 2 pankreas-werte:
fPLi zeigt eine entzündung oder zumindest eine überbelastung der BSD an
TLI (was so lange dauert) gibt auskunft über eine mögliche insuffizienz. bedeutet wenn die BSD nicht mehr genug arbeitet und zu wenig verdauungsenzyme produziert werden.
Hallo nochmal!

Vielen Dank für deine Antwort.
Das sind zwei unterschiedliche Werte, ich verstehe.

Wir ziehen seit 3 Tagen um (Katzis haben ganz toll mitgemacht und haben sich tatsächlich schon total eingelebt - haben jetzt statt 90 qm 130, vielleicht gins daher so schnell. :)) und ich habe erst seit heute wieder Internet! :D
Ich hatte etwas Angst, dass besonders bei Leonidas durch den Stress einiges ausser Kontrolle gerät, aber er ist total aufgeweckt und fröhlich - bin daher sehr erleichtert.

Ich habe ebenfalls vor 3 Tagen das finale Blutbild erhalten.
Der TLI liegt bei 89,5 :(
Also tatsächlich eine Insuffizienz.

Ich habe das Kreon vor 3 Tagen bestellt, ist leider noch nicht angekommen. Er muss die Enzyme ja jetzt safe zu jeder Mahlzeit einnehmen. Das ist ein Kampf mit dem Almazyme, er frisst es fast nie ganz auf und stiehlt dann bei den anderen. Ich finde ja selbst, dass es stinkt wie die Hölle.

Wir haben jetzt zwar gestern die zwei neuen SureFeeds bekommen (Leonidas frisst aus seinem schon seit 2 Wochen), aber ich möchte Liesel und Oskar in der neuen Wohnungssituation nicht auch direkt noch die Mikrochip Näpfe antrainieren.
Sobald das klappt, weiß ich dann wenigstens, dass er nichts ohne Enzyme frisst.

Ich hatte so gehofft, dass es evtl doch keine Insuffizienz ist.
 

Anhänge

  • 20210119_Blutbild_oN.pdf
    504,9 KB · Aufrufe: 4
BlackSquirrel

BlackSquirrel

Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
93
Ort
Berlin (lerne noch Deutsch :)
  • #43
Idee - ob es Sinn macht - kauf leeren Kapseln und füll mit with Almazyme und steckt ihn im etwas? Oder gib die Pille direct im Maul?
Auf Englisch 'how to pill a cat' auf YouTube....

Ich habe mich auch Kapseln Füll-Hilfe-Gerät kaufen, mit dem geht ziemlich schneller, aber probierst erst ob mit Pillen geht...
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.353
  • #44
@allgäukind :sorry, ich bin grad irrtiert...
laut BB ist das TLI zu hoch! das spricht für die entzündung, aber laut laborklin nicht für eine insuffizienz. bei einer insuffizienz müsste das TLI zu niedrig sein (einmalig ist noch nicht sehr aussagekräftig). auch dass kein vitamin B12 mangel vorliegt, ist etwas untypisch für eine insuffizienz.
vorschlag; da ich hier alleine mit dir kommuniziere, erstelle doch noch einen neuen thread mit der spezifischen frage nach pankreas-insuffizienz ;)
ich bin mir nicht sicher, ob bei euch wirklich eine insuffizienz vorliegt!
@allgäukind und blacksquirrel; bei umstellung auf kreon werdet ihr glücklich sein. es hat null eigengeruch und wird problemlos gefressen. ich hab nie amalzyne gegeben, sondern gleich kreon für kinder
 
allgäukind

allgäukind

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
48
  • #45
Idee - ob es Sinn macht - kauf leeren Kapseln und füll mit with Almazyme und steckt ihn im etwas? Oder gib die Pille direct im Maul?
Auf Englisch 'how to pill a cat' auf YouTube....

Ich habe mich auch Kapseln Füll-Hilfe-Gerät kaufen, mit dem geht ziemlich schneller, aber probierst erst ob mit Pillen geht...

Danke für den Video-Tipp, das kennen wir schon bzw. haben wir alles auch schon ausprobiert (auch Leerkapseln befüllen). :)
All diese Tricks funktionieren bei leoniads nicht, das hat sogar der Tierarzt irgendwann eingesehen.

Wir waren irgendwann so weit, dass wir Leonidas (als er die Medikamente gegen Giardien schlucken musste) täglich in die Praxis gefahren haben, wo die Ärzte sich abgewechselt haben ihm die Tabletten in den Rachen zu stecken - weil er jeden mal gebissen hat, haben sie sich auch dort nicht darum gerissen.

Das Einzige, das er frisst (haben wir dann herausgefunden) ist ein kleines Stück rohes Huhn, in das man die Tablette einwickelt.

Da Enzyme aber zu jeder Mahlzeit gegeben werden müssen (4 x in dem Fall bei uns), ist das mit dem Huhn leider keine Option. :(
Er soll imMoment ja eigentlich nichts Rohes fressen, weil sein Darm auch nicht ordentlich funktioniert. :(

Vielen lieben Dank dennoch für deinen Tipp. :)
 
allgäukind

allgäukind

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
48
  • #46
@allgäukind :sorry, ich bin grad irrtiert...
laut BB ist das TLI zu hoch! das spricht für die entzündung, aber laut laborklin nicht für eine insuffizienz. bei einer insuffizienz müsste das TLI zu niedrig sein (einmalig ist noch nicht sehr aussagekräftig). auch dass kein vitamin B12 mangel vorliegt, ist etwas untypisch für eine insuffizienz.
vorschlag; da ich hier alleine mit dir kommuniziere, erstelle doch noch einen neuen thread mit der spezifischen frage nach pankreas-insuffizienz ;)
ich bin mir nicht sicher, ob bei euch wirklich eine insuffizienz vorliegt!
@allgäukind und blacksquirrel; bei umstellung auf kreon werdet ihr glücklich sein. es hat null eigengeruch und wird problemlos gefressen. ich hab nie amalzyne gegeben, sondern gleich kreon für kinder

Guten Morgen pfotenseele - vielen Dank, ich glaube ich habe mich da vertippt bzw. vertan.
Das mit der Insuffizienz ist mir auch aufgegangen, als ich mich näher eingelesen haben. B12 und auch das mit den gesenkten Werten ist mir da ebenfalls aufgefallen. Das war mein Fehler, die TÄ hat das glaube ich nicht gesagt.

Einen neuen Thread erstelle ich, wollte hier nur noch auf den Punkt mit Kreon eingehen. :)
Das haben wir seit Samstagmorgen und die erste Portion Futter hat er anstandslos reingefuttert damit.
Danach ist es leider immer zäher geworden bzw. schleicht er jetzt dauernd um sein Futter und frisst um das Kreon herum. Ganz frisst er es gar nicht.
Er klaut aktuell wieder bei den anderen, was natürlich auch nicht gut ist.

Die Sure Feeds möchte ich erst aufbauen (also die für Liesel und Oskar - Leo hat seinen ja schon), wenn die Küche endlich fertig aufgebaut ist und sie wieder feste Futterplätze haben.
Es wird bei Liesel ohnehin schon sehr schwer werden mit der Angewöhnung, da will ich jede zusätzliche Verwirrung ausschließen.

Die Krux:
Würde ich ihm jetzt geben, was er zu 100% sicher auffrisst (also Bozita in Bröckchenform oder Integra Protect in Bröckchenform - beides unter 5%), dann hat er Durchfall.
Wenn er bekommt, was die anderen bekommen und was wir eigentlich auch schon immer füttern (NaFu mit mindestens 95% Fleischanteil), dann frisst er nicht. Weil er das einfach nicht mag. Nur wenn er total ausgehungert ist, lässt er sich dazu herab. Ich versuche es mit Filets, das ging am Anfang gut, darunter die Medis und er hat es dann gefressen.
Jetzt frisst er aber nur noch die Filets vom Futter und die sind aber nur Futterergänzung und er wird auf Dauer einen Mangel davon bekommen.
Bozita in Napf, er würde es fressen - alle wären glücklich. Aber da ist dann halt der Durchfall.

Und ich bin ehrlich: ich bin inzwischen so gestresst von der ganzen Situation, dass ich den ganzen Tag an fast nichts anderes denke, als an die nächste Fütterung und wie ich die Medis in ihn reinbekomme und er auch sein Futter auffrisst.
Dabei immer die Panik, dass er zu wenig aufnimmt und es immer schlimmer wird in seinem Bauch. :(
 
BlackSquirrel

BlackSquirrel

Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
93
Ort
Berlin (lerne noch Deutsch :)
  • #47
Oh du arme 🤗 es ist schlimm, ich verstehe deine Sorge. Wann unsere Fellnasen haben Probleme, sie sind unsere Probleme auch...

So, ist die Problem über die Bröckchenform oder Fleisch Typ, weißt du?

Ob Bröckchenform, catz finefood hat etwas neues - Ragout, vielleicht du kannst mit das probieren? Bitiba hat es.

Ob es sind nicht die gleiche Fleisch (die die er mag und die er mag nicht), dann vielleicht probierst mit gleich Fleisch für die 95% Fleisch?

Aber gibt es vielleicht was im Mitte? Hast du was anderes geben? ZB Premiere von Fressnapf (ich denke da gibt es Häppchen auch), Feringa Menu mit dem Schluck Wasser.... So, etwas mit 60-80 Fleisch, ob er mag nicht die Pur Geschmack.

Ich habe ein Erfahrung gelesen das Katzen von eine Frau sind so begeistert über Fortiflora das sie werden alles fressen, auch Papier ob es gibt Fortiflora dazu 😂
So, vielleicht macht es Sinn probieren mit Kombinationen, gibt es noch was was er mag?

TroFu zermahlen und obendrein streuen?
Oder im gleiche Napf, auf eine Seite Bozita, auf andere 95 Fleisch Futter? So nicht vermischt aber das er sich gewöhnt über die andere Geschmack und Geruch? Oder mit Fortiflora probiert, ich habe keine Erfahrung damit, aber wer weiß, es kann hilfreich werden... Es ist Probiotikum ob ich erinnere mich richtig, so, nichts schlimm.
 
allgäukind

allgäukind

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
48
  • #48
Oh du arme 🤗 es ist schlimm, ich verstehe deine Sorge. Wann unsere Fellnasen haben Probleme, sie sind unsere Probleme auch...

So, ist die Problem über die Bröckchenform oder Fleisch Typ, weißt du?

Ob Bröckchenform, catz finefood hat etwas neues - Ragout, vielleicht du kannst mit das probieren? Bitiba hat es.

Ob es sind nicht die gleiche Fleisch (die die er mag und die er mag nicht), dann vielleicht probierst mit gleich Fleisch für die 95% Fleisch?

Aber gibt es vielleicht was im Mitte? Hast du was anderes geben? ZB Premiere von Fressnapf (ich denke da gibt es Häppchen auch), Feringa Menu mit dem Schluck Wasser.... So, etwas mit 60-80 Fleisch, ob er mag nicht die Pur Geschmack.

Ich habe ein Erfahrung gelesen das Katzen von eine Frau sind so begeistert über Fortiflora das sie werden alles fressen, auch Papier ob es gibt Fortiflora dazu 😂
So, vielleicht macht es Sinn probieren mit Kombinationen, gibt es noch was was er mag?

TroFu zermahlen und obendrein streuen?
Oder im gleiche Napf, auf eine Seite Bozita, auf andere 95 Fleisch Futter? So nicht vermischt aber das er sich gewöhnt über die andere Geschmack und Geruch? Oder mit Fortiflora probiert, ich habe keine Erfahrung damit, aber wer weiß, es kann hilfreich werden... Es ist Probiotikum ob ich erinnere mich richtig, so, nichts schlimm.

Du wirst es nicht glauben, aber heute in der Mittagspause habe ich bei zooplus das neue Futter von Catzfinefood gesehen, von dem Du sprichst, und von jeder Sorte 6 Dosen zum Testen bestellt. :)
Es sind auch alle unter 5% Fett, das darf er fressen!

Premiere mag er nicht, haben wir schon versucht. Da geht aber ohnehin nur Känguru, da alle über 5% Fett liegen.

Das Fortiflora schaue ich mir mal an, vielen Dank für den Tipp! :)

Und ja, Du hast Recht. Lieber wäre man selber krank, als die Miezen. Das fällt einem irgendwie leichter. :)
 
allgäukind

allgäukind

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
48
  • #49
Hallo zusammen,

ich wollte mal Feedback zu den SureFeeds geben, da mir diese ja in diesem Feed nochmals nahegelegt worden sind. :)

Wie schon eingangs erwähnt, haben wir bisher davon abgesehen, da besonders Liesel sehr schreckhaft ist und vor allem wegläuft, das sich bewegt.
Entsprechend skeptisch waren wir daher auch, was die Futterluke angeht.

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir ja nun aber doch noch zwei weitere SureFeeds bestellt, zu der, die wir vor ca. einem Monat eh schon wegen Leo und seiner Medizin gekauft haben.

Und was soll ich sagen (ich kann es immer noch nicht glauben): Liesel hat den Napf am schnellsten (will heißen SOFORT) akzeptiert.
Sie ist einfach reinmarschiert und hat gefressen.
Ich dachte, dass wir vermutlich mindestens einen Monat lang trainieren müssen, mit Napf vornehin stellen etc.
Da sie aber ständig direkt an Leos Napf gegangen ist, haben wir es einfach mal versucht.

Sie erscheint mir hochzufrieden über die Tatsache, dass sie jetzt fressen kann, wann sie will... sie ist nämlich eine von der Sorte, die auch oft für einen EL hinläuft, um einen Stunde später nochmal einen Snack abzuholen. Alles auf einmal frisst sie nie, selbst dann nicht, wenn man über mehrere Tage das Futter nach 30 Minuten wegstellt.

Ich war mit so etwas wie Elternstolz erfüllt, weil sie es mit ihren 16 Jahren so schnell verstanden hat. ;)

Das größte Sorgenkind war Oskar - von dem wir angenommen hatten, dass er es am schnellsten lernt.
Er hat sich tagelang nicht mal in die Nähe getraut.
Aber heute Morgen ist er auch plötzlich reingelaufen und hat gefuttert.

Das ist SO eine Riesenerleichterung für mich!
Ich habe mal mitgemessen (aus Interesse) und dabei aufgeschrieben, dass ich seit einigen Wochen am Tag mindestens 90 Minuten mit Fütterung (also vorbereiten, Medikamente einwirken lassen, an den Näpfen lauern, dass jeder nur an seinem frisst, bei Langsamfressern bis zu einer Viertelstunde stehen bleiben, damit kein anderer kommt und klaut oder etwas Falsches frisst etc.) verbringe.

Allein die wegfallenden Wartezeiten und die Angst, dass Leo doch mal zu schnell an einem anderen Napf ist, ohne dass ich es mitbekomme, ist so eine Erleichterung.

Vielen Dank, dass ihr mich doch noch zu einem Versuch ermutigt habt! :)
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
42
Aufrufe
2K
Sherni95
S
F
Antworten
8
Aufrufe
246
Vitellia
Vitellia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben