BkH Kitten füttere ich richtig?

Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
Hallöchen! Seit einer Woche leben 2 BKH Katerchen bei mir, geboren am 01.02. Sie leben sich gut ein, sind wild und schmusig, alles super 😍 ich füttere beiden Nassfutter und möchte möglichst oft wechseln, um Mängel zu vermeiden oder "Überdosierungen" . Aktuell gibt es Om nom nom und Granatapet (für kitten), bestellt ist Tasty Cat und sandras Schmankerl sowie Mjammjam. Bisher haben sie alles anstandslos gefüttert und Verdauung ist gut. Ich füttere so viel sie wollen. Karlsson ist leider ein kleiner Fresssack und kugelig, Emil ist sehr dünn und man fühlt jeden Knochen ... Auf den Fotos seht ihr Emil in der Badewanne :)
Mache ich alles richtig bisher? Welches Futter könnte ich noch füttern? Gibt es gute Snacks für Kitten? Und ist es normal, dass die 2 so unterschiedlich genährt sind?
Danke und flauschige Grüße
Louisa
 

Anhänge

  • IMG_20210511_191841.jpg
    IMG_20210511_191841.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 109
  • IMG_20210511_191514.jpg
    IMG_20210511_191514.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 108
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.211
Ort
am Bodensee
Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

Mache ich alles richtig bisher? Welches Futter könnte ich noch füttern? Gibt es gute Snacks für Kitten? Und ist es normal, dass die 2 so unterschiedlich genährt sind?
Deine bisherige Fütterung klingt super 😊
An Marken könntest du beispielsweise noch CatzFinefood anbieten. Wirklich notwendig ist das aber nicht, denn durch die bereits vorhandenen bzw. bestellten Marken hast du schon eine gute Abwechslung. Man sagt als Orientierung mindestens 3-4 Marken. Es gibt ja auch jeweils verschiedene Sorten, auch dadurch kannst du noch Abwechslung reinbringen. Du solltest dir auch ein paar Fleischsorten (beispielsweise Ziege, Ente, Känguru, kann man nach Belieben machen) aufheben, falls du mal eine Ausschlussdiät machen musst. Denn dann sollen sie idealerweise eine Proteinquelle erhalten, die sie vorher noch nie gefressen haben.

Wie du hochwertiges Futter selbst erkennen kannst, weißt du?

Ansonsten kannst du ihnen als Snack ab und zu Rohfleisch anbieten, das fressen viele Katzen gerne. Ich nehme zusätzlich noch die gefriergetrockneten Sachen (Hühnerherzen z.B.) und ab und zu wenig Trockenfutter ins Fummelbrett. Wirklich notwendig ist das aber nicht.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.642
Ort
Alpenrand
Und ist es normal, dass die 2 so unterschiedlich genährt sind?
..ja, das kommt häufig vor. Meine Fibi war in Kittentagen so ein gleichmässig rundes Flauschebällchen, die Schwester dazu, Mia, ein langes dürres Klappergerüst..
Bei meinen Kitten davor, war es ähnlich..ein kurzbeiniges Mopperl zu einer langbeinigen Giraffe..Beide aber auch Wurfgeschwister...
 
Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
Danke für den Hinweis zwecks Ausschlussdiät! Zum Thema gutes Futter habe ich mich etwas belesen, ja. Möchte ja alles richtig machen 🙃 gefriergetrocknete Snacks aus Fleisch habe ich nun auch bestellt. Der kleine Emil ist gefühlt nur Haut und Knochen, ich hoffe er füttert sich nun etwas hoch! Aber beruhigend zu wissen, dass es auch bei anderen so war. Sein Bruder ist wie so eine Kanonenkugel die durch die Wohnung fliegt 😁
 
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2020
Beiträge
709
Meine haben Phasen gehabt von dünn auf kleine Kugel
Dünn direkt nach dem Wachstumsschub, dann wurde wieder ein Polster angefressen und das mit den nächsten Schub wieder aufgebraucht ich habe auch Geschwister und die hatten nicht immer gleichzeitig Schübe (wobei die Katze eh weniger gewachsen ist als der Kater aber auch nicht immer zur selben Zeit )

Solange er zu und nicht ab nimmt abwarten - ansonsten dann doch mal durchchecken lassen - Gewicht abnehmen dürfen sie nicht
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.211
Ort
am Bodensee
Wie viel wiegt denn Emil und wie alt sind die Beiden?
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
Und ist es normal, dass die 2 so unterschiedlich genährt sind?
Ich schließe mich mal an, ja, das kommt vor. Im Tierheim verfolge ich ja jedes Jahr so einige Würfe, naja, es sind keine BKHs, sondern nur einfache Hauskatzen ;) :pink-heart:, aber da gibt es in fast jedem Wurf Vorwüchser und Frechdachse und Überneugierige, die recht frühreif die Welt erkunden, und zarte kleine Elfchen, die richtige Nesthocker sind. Im Mittelfeld werden immer mal die Karten gemischt. Also es ist schon interessant, Kätzchen heranwachsen zu sehen. Und ich denke jetzt nicht, nur weil eine Rasse auf dem Stammbaum steht, müssen sie auch synchron wachsen und generell einem größenmäßigen und charakterlichen Typus entsprechen.

Abnehmen darf keine, das geht höchstens mal für sehr kurze Zeit beim Zahnwechsel, sollte aber auch da nicht gravierend sein.
 
Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
Was oben rein kommt, muss unten wieder raus... Deshalb dazu direkt noch eine Beobachtung : beide haben eigentlich immer geformten Stuhl, am Ende das letzte Stückchen scheint manchmal weicher zu sein. Aber auch wenn das nicht der Fall ist hat Karlsson oft am Po einen "Tropfen" weichen Stuhl. Den ich ihm dann entferne, heute hat er sich allerdings erstmal neben mich gesetzt und zack war das ganze auf meinem Tisch. Naja man wird ja schmerzfrei 🙈 aber auch bei Emil kann man nach dem Klogang immer mal so einen Film abwischen. Wenn sie den fast täglichen Wechsel von Nassfutter nicht vertragen würden, müsste es dann nicht viel dünner sein insgesamt? 🤔 Oder soll ich doch besser weniger wechseln? Nun bin ich überfragt. Und mache mir direkt wieder Gedanken wegen allen möglichen Horroszenarien - Hilfe ich glaube ich bin eine Helikoptermama 😅
 
Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
  • #10
Und noch eine doofe Frage... Man liest manchmal Hühnerherz nur 1mal die Woche oä. In meinem omnomnom Futter ist überall Herz dabei, auch in den anderen? Muss ich jetzt Futter ohne Herz zur Abwechslung suchen?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
  • #11
Und noch eine doofe Frage... Man liest manchmal Hühnerherz nur 1mal die Woche oä. In meinem omnomnom Futter ist überall Herz dabei, auch in den anderen? Muss ich jetzt Futter ohne Herz zur Abwechslung suchen?

Dieser Hinweis bezieht sich wahrscheinlich auf rohe Herzen. Wenn man nicht barfen möchte, sollte man keine kompletten Mahlzeiten durch rohes Fleisch ersetzen sondern höchstens einmal wöchentlich eine kleine Menge als Leckerlie geben, weil es sonst vor allem bei Katzen im Wachstum schnell zu Mangelerscheinungen kommt. Hühnerherzen im Nassfutter sind kein Problem. Du kannst also ohne Sorge regelmäßig Omnomnom füttern. Das ist ein sehr hochwertiges Futter 👍🏻
 
Werbung:
Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
  • #12
Dieser Hinweis bezieht sich wahrscheinlich auf rohe Herzen. Wenn man nicht barfen möchte, sollte man keine kompletten Mahlzeiten durch rohes Fleisch ersetzen sondern höchstens einmal wöchentlich eine kleine Menge als Leckerlie geben, weil es sonst vor allem bei Katzen im Wachstum schnell zu Mangelerscheinungen kommt. Hühnerherzen im Nassfutter sind kein Problem. Du kannst also ohne Sorge regelmäßig Omnomnom füttern. Das ist ein sehr hochwertiges Futter 👍🏻
Super, denn das lieben die Beiden auch total 😍
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
  • #13
Super, denn das lieben die Beiden auch total 😍

Super, dass sie hochwertiges Futter so gerne fressen. Das freut mich für euch.
Ich weiß nicht, wo deine Preisgrenze für Futter liegt, aber was auch sehr zu empfehlen wäre ist Pfotenliebe. Das hat eine tolle Zusammensetzung, ist bio-zertifiziert und wird in Deutschland hergestellt. Wenn meine hungrige Bande nicht jeden Tag 1,6kg Futter vernichten würde, stände das bei uns auch auf dem Speiseplan 😄
 
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2021
Beiträge
46
  • #14
Was oben rein kommt, muss unten wieder raus... Deshalb dazu direkt noch eine Beobachtung : beide haben eigentlich immer geformten Stuhl, am Ende das letzte Stückchen scheint manchmal weicher zu sein. Aber auch wenn das nicht der Fall ist hat Karlsson oft am Po einen "Tropfen" weichen Stuhl. Den ich ihm dann entferne, heute hat er sich allerdings erstmal neben mich gesetzt und zack war das ganze auf meinem Tisch. Naja man wird ja schmerzfrei 🙈 aber auch bei Emil kann man nach dem Klogang immer mal so einen Film abwischen. Wenn sie den fast täglichen Wechsel von Nassfutter nicht vertragen würden, müsste es dann nicht viel dünner sein insgesamt? 🤔 Oder soll ich doch besser weniger wechseln? Nun bin ich überfragt. Und mache mir direkt wieder Gedanken wegen allen möglichen Horroszenarien - Hilfe ich glaube ich bin eine Helikoptermama 😅

Ich schiebe das nochmal nach vorne, das würde mich nämlich auch interessieren.

Denn ich stelle genau dasselbe bei unseren beiden fest. Fester unauffälliger Kot, aber das letzte kleine Stückchen ist oft weicher und es hängt dann immer noch ein Rest am Po.
Das hat schon einige Abdrücke bei uns in der Wohnung verursacht, weswegen ich jetzt schon immer bei jedem Klogang parat stehe und sie abfange um nachzukontrollieren und ggf. abzuputzen🙈

Ist das denn normal? Liegt das evtl. am Alter und wird, wenn sie mal älter sind, besser? Habe irgendwo gelesen, dass ausgewachsene Katzen generell eher festeren Kot haben. Unsere beiden sind auch noch recht jung (7 Monate).
 
Zuletzt bearbeitet:
Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
  • #15
Ich habe meine beiden auch gerade wieder abgefangen 🙈 sie springen ja dann auch munter los und setzen sich am besten damit aufs Sofa..
Sollte ich vielleicht besser erstmal nur eine futtersorte geben? Omnomnom, da sie das am besten fressen und Emil sowieso gerade extrem wächst...wie gesagt, für Tipps wäre ich dankbar und offensichtlich auch noch andere Leute 🙃
 
Phina

Phina

Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2021
Beiträge
36
Ort
Berlin
  • #16
Ich schließe mich mal mit an. Bei unseren beiden Mädels ist’s oft genauso, mit ansonsten fest, aber letzter Rest scheinbar weicher und damit im Fell 🙄 passiert bei Mjamjam, Feringa und Catz Finefood
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
  • #17
Ich habe meine beiden auch gerade wieder abgefangen 🙈 sie springen ja dann auch munter los und setzen sich am besten damit aufs Sofa..
Sollte ich vielleicht besser erstmal nur eine futtersorte geben? Omnomnom, da sie das am besten fressen und Emil sowieso gerade extrem wächst...wie gesagt, für Tipps wäre ich dankbar und offensichtlich auch noch andere Leute 🙃

probiere es ruhig ne weile aus, schaden wird das nicht :) ob es hilft, wird sich dann zeigen. kann aber auch sein, dass die da irgendwann nicht mehr so voller elan drangehen, aber das merkst du dann ja
 
Louisa85

Louisa85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
22
  • #18
Nun lese ich öfters, dass bei Kitten ein ständiger Wechsel nicht gut sei? Also doch am besten nur eine Sorte von einem Hersteller? 🥴 Ich bin verwirrt und verunsichert! Seit 3 Tagen gibt es nur Om nom nom, allerdings habe ich die Sorte heute gewechselt...
Was ist denn nun das richtige??
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2021
Beiträge
142
  • #19
Nun lese ich öfters, dass bei Kitten ein ständiger Wechsel nicht gut sei? Also doch am besten nur eine Sorte von einem Hersteller? 🥴 Ich bin verwirrt und verunsichert! Seit 3 Tagen gibt es nur Om nom nom, allerdings habe ich die Sorte heute gewechselt...
Was ist denn nun das richtige??

Huhu, das würde mich auch interessieren, ob da was dran ist. 🤔 Meine beiden (auch Kitten aber etwas älter als deine) bekommen mehrere Futtersorten von unterschiedlichen Herstellern, ich mach eigentlich jedes Mal eine andere Sorte auf und geb nicht tagelang das gleiche. Der Kot von unseren beiden ist aber auch ganz normal...
Wäre trotzdem interessant ob es nicht doch besser ist eine Sorte lieber ein paar Tage am Stück zu geben, ich hab manchmal auch Angst ich zieh mir durch den ständigen Wechsel eher zwei Mäkelmiezen heran, weil sie gewohnt sind jedes Mal etwas neues 'kredenzt' zu bekommen 😄
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.211
Ort
am Bodensee
  • #20
Wenn die Katzen das gut vertragen und der Kot normal ist, könnt ihr einfach durchwechseln wie bei den Großen auch. Eines meiner Pflegekitten ist nun 12 Wochen alt und frisst ganz normal mit den Großen mit, ich wechsle bei fast jeder Mahlzeit. Sie verträgt das gut und hatte immer perfekten Kot. Wenn die Verdauung das nicht mitmacht merkt man das ja relativ schnell.

Bei sensiblerer Verdauung (und Ausschluss anderer möglicher Ursachen) würde ich erstmal mit einer gut verträglichen Marke & Sorte anfangen und mich dann rantasten, wie schnell die Wechsel sein können.
Es gibt da kein richtig oder falsch 😊
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
51
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben