Kitten-Futter und Beschäftigung

  • Themenstarter Marie1985
  • Beginndatum
  • Stichworte
    beschäftigen futter kitten
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.721
  • #21
Ja, Polayuki, momentan sind SF ein richtiger Hype und das ist einfach entsetzlich. :(

TE,
Und zeig denen dann auch mein Zitat und den Link.
Ja, mich macht das Ganze auch entsetzlich traurig, dieser Ausverkauf der Tiere und bewusst Tierleid zu produzieren, sehr schade, dass sich viele nicht vorab genau informieren.:cry:
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_, Rickie und bohemian muse
Werbung:
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #22
Ja, mich macht das Ganze auch entsetzlich traurig, dieser Ausverkauf der Tiere und bewusst Tierleid zu produzieren, sehr schade, dass sich viele nicht vorab genau informieren.:cry:
Ganz ehrlich, klar ist die Zucht nicht schön... Aber würdet ihr behinderte Kinder auch abgeben oder vernachlässigen?!

Wisst ihr, ich werde damit einfach leben müssen und versuche ihnen ihr bestmögliches Leben zu bieten - egal wie lange sie hier auf der Erde weilen werden! :) Je länger umso besser.
 
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #23
Und es ging ja mir auch eher um die Frage, wie ich sie z.B. best möglich beschäftigen kann, habt ihr da Ideen? Oder einfach sie machen lassen?
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.130
  • #24
Ganz ehrlich, klar ist die Zucht nicht schön... Aber würdet ihr behinderte Kinder auch abgeben oder vernachlässigen?!
Diese Frage hat aber doch überhaupt nichts damit zu tun, daß ich die Produktion von wissentlich behinderten Katzen mit starken Schmerzen zum Zwecke des Kohlemachens des Vermehrers unterstütze.

Wenn man sich für Kinder entscheidet, sollte man sie so akzeptieren, wie sie sind, das ist schon klar.
Wenn man sich Katzen kauft, kann man selber entscheiden, welche Zucht man unterstützt, oder ob man nicht besser Katzen aus dem TH oder TS nimmt.
Und um auf deine seltsame Frage zurückzukommen, ja, ich habe mich bewußt für einen blinden Kater, eine chronisch kranke Katze und eine alte, zahnlose, blinde, traumatisierte Katze entschieden. Ausgesetzt, abgegeben, vernachlässigt, von der Straße.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Kayalina, zizi, TiKa und 4 weitere
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.198
Ort
Oberbayern
  • #25
Ganz ehrlich, klar ist die Zucht nicht schön... Aber würdet ihr behinderte Kinder auch abgeben oder vernachlässigen?!

Wisst ihr, ich werde damit einfach leben müssen und versuche ihnen ihr bestmögliches Leben zu bieten - egal wie lange sie hier auf der Erde weilen werden! :) Je länger umso besser.

Der Vergleich zu körperlich oder geistig eingeschränkten Kindern ist absolut unpassend und geschmacklos.
Scottish Fold Katzen werden trotz einer bekannten Erbkrankheit gezielt vermehrt, um aus ihrem Verkauf Profit zu schlagen. Es geht hier rein darum die ästhetischen Anforderungen der Käufer zu befriedigen und um nichts anderes.
In meinen Augen ist es einfach nur unmenschlich und grausam Katzen zu vermehren obwohl man weiß, dass diese Tiere an einer schmerzhaften Krankheiten leiden, die nicht heilbar ist und zu einem sehr frühen Tod führen kann.
 
  • Like
Reaktionen: Kayalina, BilBal, zizi und 3 weitere
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #26
Das sind die beiden im übrigen :)
IMG_20210209_122813.jpg
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.052
Ort
An der Ostsee
  • #27
Ich weiß leider keine Antwort auf deine Frage. Was du gezielt machen kannst wegen der Krankheit weißt du besser als ich, du hast wirklich Glück, dass dich da dein TA darauf angesprochen hat!
Ansonsten mehrmals täglich spielen, kurze Einheiten. Bissi drauf achten wie ausgelastet sie sind. Ich clickere mit all meinen Tieren. Das stärkt die Bindung, das Vertrauen und das selbstbewusstsein. Ich lege auch vie Wert auf medizinisches training, sodass ich in die Ohren gucken kann, die Pfoten genau abtasten, ins Maul gucken usw usf. Das macht den Tieren in Verbindung mit dem clickern sogar spaß ;)
 
  • Like
Reaktionen: Marie1985
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #28
Der Vergleich zu körperlich oder geistig eingeschränkten Kindern ist absolut unpassend und geschmacklos.
Scottish Fold Katzen werden trotz einer bekannten Erbkrankheit gezielt vermehrt, um aus ihrem Verkauf Profit zu schlagen. Es geht hier rein darum die ästhetischen Anforderungen der Käufer zu befriedigen und um nichts anderes.
In meinen Augen ist es einfach nur unmenschlich und grausam Katzen zu vermehren obwohl man weiß, dass diese Tiere an einer schmerzhaften Krankheiten leiden, die nicht heilbar ist und zu einem sehr frühen Tod führen kann.
Ich gebe zu, dass ich mich vorher vielleicht nicht ausreichend darüber informiert habe. Aber würde jeden, der sich eine BKH zulegen möchte, darüber informieren.

Natürlich würde ich meine, allein weil sie Geschwister sind, nicht vermehren wollen und selbst wenn ich sie mir nicht als Geschwisterpaar geholt hätte, auch dann nicht!
 
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #29
Ich weiß leider keine Antwort auf deine Frage. Was du gezielt machen kannst wegen der Krankheit weißt du besser als ich, du hast wirklich Glück, dass dich da dein TA darauf angesprochen hat!
Ansonsten mehrmals täglich spielen, kurze Einheiten. Bissi drauf achten wie ausgelastet sie sind. Ich clickere mit all meinen Tieren. Das stärkt die Bindung, das Vertrauen und das selbstbewusstsein. Ich lege auch vie Wert auf medizinisches training, sodass ich in die Ohren gucken kann, die Pfoten genau abtasten, ins Maul gucken usw usf. Das macht den Tieren in Verbindung mit dem clickern sogar spaß ;)
Also sie haben mittlerweile keine Probleme damit, wenn z.B. ich ihnen an die Ohren gehe nachschaue usw. :) An das Clickertraining habe ich auch schon gedacht und werde das mal halt ausprobieren.

Also die TA hat noch nicht wirkllich gesagt, dass sie die Krankheit haben, aber hat mich auf die Hinterbeine aufmerksam gemacht. Ich werde das aber auch beim nächsten Mal ansprechen.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.198
Ort
Oberbayern
  • #30
Ich gebe zu, dass ich mich vorher vielleicht nicht ausreichend darüber informiert habe. Aber würde jeden, der sich eine BKH zulegen möchte, darüber informieren.

Ich glaube, es ist immer noch nicht ganz klar geworden: Deine Katzen sind keine BKHs!

BKH (Britisch Kurzhaar) Katzen haben keine Knickohren und leiden auch nicht an OCD. Die Rasse hat zwar aufgrund der starken Beliebtheit und wenig selektiven Zucht einige andere Probleme, welche man bei der Auswahl des Züchters beachten sollte, zählt aber nicht zu den Qualzuchten.

Deine Katzen sind SF (Scottish Fold) Katzen, die aus der Verpaarung von BKH x SF entstehen.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.198
Ort
Oberbayern
  • #31
Also die TA hat noch nicht wirkllich gesagt, dass sie die Krankheit haben, aber hat mich auf die Hinterbeine aufmerksam gemacht. Ich werde das aber auch beim nächsten Mal ansprechen.

Haben die Katzen denn bereits jetzt Probleme mit den Hinterbeinen? Was genau wurde von der Tierärztin untersucht?
 
Werbung:
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #32
Haben die Katzen denn bereits jetzt Probleme mit den Hinterbeinen? Was genau wurde von der Tierärztin untersucht?

Also keine wirklichen Probleme, sie springen, laufen und rennen wie alle Katzen. Die Emily hatte anfangs bsischen mehr Probleme, aber wir vermuten weil sie viel durch die Gegend gelaufen sind. Bisher wurde ganz normale Kontrolle und die 1. Impfung sowie Entwurmung gemacht. Eigentlich sollte jetzt am Freitag die 2. Impfung folgen, aber aufgrund des Schnees werde ich diesen wohl verschieben. Und der Kater muss dann auch baldmöglichst kastriert werden.

Ich lasse sie auch gerne klettern, sodass sie die Hinterbeine gut trainieren können. Die ersten Mal wirkt es eher instabil, aber je mehr sie klettern umso besser wird es. Ansonsten habe ich jetzt noch keine einschränkenden Probleme entdeckt und lasse sie auch viel machen.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.052
Ort
An der Ostsee
  • #33
lass am besten beide gleichzeitig kastrieren, nicht nur den Kater. Deine Katze sollte keine Rolligkeit durchmachen müssen, das ist eine Qual. Je früher kastriert wird, desto geringer das Risiko auf einen Mammatumor. Desto geringer das Markieren.
Nach einer Kastration sind Kater noch mehrere Wochen zeugungsfähig, das darf man auch nicht vergessen.
 
  • Like
Reaktionen: zizi und Marie1985
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.198
Ort
Oberbayern
  • #34
Also keine wirklichen Probleme, sie springen, laufen und rennen wie alle Katzen. Die Emily hatte anfangs bsischen mehr Probleme, aber wir vermuten weil sie viel durch die Gegend gelaufen sind. Bisher wurde ganz normale Kontrolle und die 1. Impfung sowie Entwurmung gemacht. Eigentlich sollte jetzt am Freitag die 2. Impfung folgen, aber aufgrund des Schnees werde ich diesen wohl verschieben. Und der Kater muss dann auch baldmöglichst kastriert werden.

Ich lasse sie auch gerne klettern, sodass sie die Hinterbeine gut trainieren können. Die ersten Mal wirkt es eher instabil, aber je mehr sie klettern umso besser wird es. Ansonsten habe ich jetzt noch keine einschränkenden Probleme entdeckt und lasse sie auch viel machen.

Das was du beschreibst klingt leider nicht wirklich normal für zwei so junge Katzen.
"Viel laufen" verursachte keine Instabilität in den Hinterbeinen. Ich würde dir empfehlen, dich am besten zeitnah mit einer Tierklinik in Verbindung zu setzen und sicherheitshalber Röntgenbilder anfertigen lassen, um auszuschließen dass bereits Probleme aufgrund von OCD vorliegen. Bei homozygoten Katzen kann die Erkrankung auf Röntgenaufnahmen bereits ab dem Alter von 7 Wochen identifiziert werden, während sie bei heterozygoten Katzen ab dem 6. Monat erkennbar ist.
Eventuell kann man diese Untersuchung dann direkt mit der Kastration verbinden.

Wirklich traurig auch, dass du anscheinend einen Haufen Kohle für diese Katzen hingelegt hast, und der Vermehrer sie noch nicht einmal geimpft hat...
Kitten sollten, sofern sie gesund sind, erstmalig mit 8-9 Wochen geimpft werden. Die zweite Impfung folgt dann 4 Wochen später.
Bitte sprich mit deinem Tierarzt ab, ob man den Termin für die Folgeimpfung ohne Probleme verschieben kann. Eine Abweichung von wenigen Tagen ist nicht dramatisch, aber grundsätzliche sollte der Impfrhythmus vor allem bei so jungen Tieren möglichst genau eingehalten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Kayalina, Irmi_, zizi und eine weitere Person
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.130
  • #35
Natürlich würde ich meine, allein weil sie Geschwister sind, nicht vermehren wollen und selbst wenn ich sie mir nicht als Geschwisterpaar geholt hätte, auch dann nicht!
Bei Katzen aus seriöser Quelle darf man auch gar nicht mit denen vermehren, dazu braucht man die ausdrückliche Erlaubnis des Züchters. Und mit Katzen mit einem starken genetischen Defekt noch vermehren, das wäre wirklich mehr als schlimm. :(

Laß beide gleichzeitig kastrieren, das kann man an sich mit 12 bis 14 Wochen erledigen. Im TS entfiele das Problem, da bekommt man meistens kastrierte Katzenkinder.
Und nicht fertig geimpfte Katzen verscherbeln, au Backe, da seid ihr wirklich an jemanden geraten, das wünscht man keinem. Leider wart ihr da auch wirklich so gar nicht informiert und vorbereitet.
Kann man nur hoffen, daß die Katzen nicht so sehr leiden müssen. :(
 
M

Marie1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
18
Ort
Unna
  • #36
Bei Katzen aus seriöser Quelle darf man auch gar nicht mit denen vermehren, dazu braucht man die ausdrückliche Erlaubnis des Züchters. Und mit Katzen mit einem starken genetischen Defekt noch vermehren, das wäre wirklich mehr als schlimm. :(

Laß beide gleichzeitig kastrieren, das kann man an sich mit 12 bis 14 Wochen erledigen. Im TS entfiele das Problem, da bekommt man meistens kastrierte Katzenkinder.
Und nicht fertig geimpfte Katzen verscherbeln, au Backe, da seid ihr wirklich an jemanden geraten, das wünscht man keinem. Leider wart ihr da auch wirklich so gar nicht informiert und vorbereitet.
Kann man nur hoffen, daß die Katzen nicht so sehr leiden müssen. :(
ja, dass stimmt wohl! Wir haben sogar den Preis noch etwas herunter gehandelt! Aber wisst ihr, nichts desto trotz liebe ich die beiden so wie sie sind und werde immer gut für sie sorgen, sodass sie nach Möglichkeit nicht groß leiden müssen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.130
  • #37
ja, dass stimmt wohl! Wir haben sogar den Preis noch etwas herunter gehandelt! Aber wisst ihr, nichts desto trotz liebe ich die beiden so wie sie sind und werde immer gut für sie sorgen, sodass sie nach Möglichkeit nicht groß leiden müssen.
Daß du sie liebst und dich kümmert, will dir ja keiner absprechen, das hab ich ja schon mal geschrieben.
Aber wenn du in deinem Bekannten- und Freundeskreis ein wenig Aufklärung betreiben könntest, daß andere diesen Fehler nicht wiederholen, sondern versuchen, Tierleid ein klein wenig einzudämmen, wäre es schon eine Hilfe im Sinne der Tiere.
Lies dir ruhig mal den Link durch, dann verstehst du manches sicher besser. Auf Schwerhörigkeit würde ich bei den beiden auch mal achten, die Faltohren tragen nämlich im starken Maße dazu bei. :( Steht aber alles im Link.
 
  • Like
Reaktionen: zizi und TiKa
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.198
Ort
Oberbayern
  • #38
  • Like
Reaktionen: Marie1985
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.446
Ort
Vorarlberg
  • #39
Die Farbe der beiden ist übrigens einfach "schwarz". Schwarz ist eine der beiden genetischen Grundfarben und kommt fast bei allen Katzenrassen vor. Einen Hinweis auf Silber kann ich hier nicht erkennen.
Sehe ich auch so. Ganz normale schöne solid black.

Allerdings würde silver bei solids smoke heißen. Aber ja, ich kann da auch kein smoke erkennen.
 
  • Like
Reaktionen: Marie1985
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.568
Alter
45
  • #40
Ich finde übrigens nicht (mal abgesehen davon, dass sie SF sind), dass sie wirklich Ähnlichkeit mit einer BKH haben.
Ich finde die Nasenpartie ist viel zu spitz, BKHs haben doch eher ein rundliches Gesicht mit kurzer Nase...

Oder wurde da vielleicht sogar wieder eine neue wilde "Rasse" zusammengemischt. 🤪
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_ und Marie1985
Werbung:

Ähnliche Themen

tanja1644
Antworten
6
Aufrufe
4K
tanja1644
tanja1644
karambolagex
2 3 4
Antworten
73
Aufrufe
7K
karambolagex
karambolagex
NaLu
Antworten
5
Aufrufe
630
NicoCurlySue
NicoCurlySue
S
Antworten
14
Aufrufe
1K
silencecry6886
silencecry6886
J
Antworten
2
Aufrufe
7K
yellowkitty
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben