5 Wochen alte Katzen: Kot? Futter?

  • Themenstarter DieSahnnie
  • Beginndatum
tieresinava

tieresinava

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2008
Beiträge
643
Ort
Baden Württemberg
  • #41
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #42
Wo wohnst Du denn? Vielleicht können Dir ein paar Foris unter die Arme greifen? Oder wir können Dir helfen eine Katzenhilfe, Tierschutz Orga zu finden?
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.682
Ort
Nordhessen
  • #43
Wo wohnst Du denn? Vielleicht können Dir ein paar Foris unter die Arme greifen? Oder wir können Dir helfen eine Katzenhilfe, Tierschutz Orga zu finden?

Hat sie schon erwähnt, irgendwo bei Hameln.

Ist für mich leider auch etwas weit, sonst hätt ich zumindest bei der Fangaktion gern geholfen.

Ich würde die Katzen alle versuchen anzufangen, ganz klar.

Und leider sollten auch ALLE dem Doc vorgestellt werden. Wurmkuren schaden sicher nicht und womöglich haben sie auch Flöhe. Die Großen müssen kastriert werden.

Wenn das TH angeboten hat, da die Hälfte der Kosten zu übernehmen, dann ist das doch schon mal prima.

Ich würde mal im Forum nen Aufruf starten, unter Tierschutz - vielleicht hat ja jemand ein paar Euro übrig und spendet für die Kastras und die TA-Besuche.

Hut ab, dass sich jemand der Katzen annimmt....es schauen leider viel zu viele Leute einfach weg.
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #44
sooo... wir waren vorhin beim haus und haben es geschafft zwei mittelgroße katzen einzufangen... außerdem haben wir eine falle aufgestellt. als wir zuhause waren, hat aber leider die eine katze so wild im trasportkäfig getobt , dass die tür kaputtgegangen ist und sie ist schnurtracks in den wald... an einfangen war nicht zu denken:reallysad: naja der wald ist sehr schmal un ddirekt dahinter liegt das dorf , wo sie herkomt... wir hoffen sie findet den weg oder kommt wieder zurück in unser dorf...
jetzt gerade sind wir wieder hin und in der falle war das letze baby .zum glück !
also wir haben jetzt : 4 babys und 1 fast ausgewachsene (die vermutlich babys bekommt, ihr bauch ist ganz rund...) . jetzt haben die kleinen zumindestens eine stiefmutter...
die falle steht weiterhin da und morgen früh sehe ich wieder nach und danach gehe ich zum TA.
wenn wir die mama finden, gehen die fast ausgewachsenen ins tierheim zum kastrieren (oder zum babys gebähren?!) und dann machen wir aber nochmal druck, dass sie sie behalten. wenn sie junge bekommen, ist die chance aber sicher größer (die wollen halt nur kitten)...

jetzt wohnen sie erstmal im badezimmer;) (zum glück haben wir 3 davon)
 
Coonie

Coonie

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2009
Beiträge
86
Ort
Bayern
  • #45
also ich bin auch gern bereit ein paar euro abzugeben. die armen miezen.
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #46
wie mache ich das mit einer spendenaktion denn am besten??
weil nur die kleinen (impfen, entwurmen etc) hätte ich übernehmen können, aber mit den großen zusammen wird das ja ganz schön teuer...

LG und vielen dank für eure unterstützung!!!
 
Coonie

Coonie

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2009
Beiträge
86
Ort
Bayern
  • #47
gibts denn hier eine möglichkeit eine kleine Spendenaktion zu starten?

Möchte nicht noch jemand hier helfen? Wir wissen doch alle aus eigener Erfahrung, das TA - Kosten nicht immer billig sind. Und hier ist es ja für einen Guten zweck:aetschbaetsch1:
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #48
Ich denke, es wäre besser, die Bankdaten des TA per PN an Spendewillige zu schicken.
 
Arduinna

Arduinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2009
Beiträge
371
Ort
Velbert
  • #49
Mach doch einfach unter Tierschutz einen neuen Thread auf, in dem du allgemein nach Hilfe fragst.
Vielleicht finden sich so außer spendenwilligen Usern, auch welche die in deiner Nähe sind und beim einfangen helfen können.
Vielleicht finden sich auch Pflegestellen.

Ich drück dir die Daumen!
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #50
Toll, daß du dich um die Katzen kümmerst.

Ein kleiner Tip, wenn du die nächste erwachsene Katze gefangen hast, deck den Transportkort mit irgendwas ab. Ein Tuch oder eine Decke, daß es dunkel drin ist. Dann toben die Katzen nicht so toll.

Gibt es die Möglichkeit, daß die Katzen dort außerhalb von dem Haus gefüttert werden und einen Unterschlupf haben? Dann fände ich es fast besser, wenn die erwachsenen Katzen dort wieder ausgesetzt werden.

Das Tierheim ist für so scheue Freigänger echt eine schlimme Alternative, und solche Katzen haben kaum Chancen, dort jemals wieder rauszukommen.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #51
@ DieSahnie

Frag doch nochmals beim TSV bzw. einer Katzenhilfe in der Nähe nach, ob sie dir helfen können. Frage an, ob es einfacher wäre, wenn du Spenden wg. der Kostenübernahme eintreiben würdest.


Ich weiß, dass ich supernegativ bin, aber ich glaube, dass man mit einer Einfang- und Kastrationsaktion sowohl finanziell als auch von der Ausführung her als private Einzelperson einfach überfordert ist. Das hätte mir auch passieren können, aber eine Katze ist ja jetzt auch schon im Ungewissen verschwunden.

Versorgt ihr die Katzen im bzw. am Haus?

So wie ich es verstanden habe, würde das TH die Kitten übernehmen. Grundsätzlich denke ich auch, dass man halbwilden Katzen keinen Gefallen damit tut, wenn man sie in Zwinger sperrt. Die Aussicht solche Katzen zu vermitteln ist sicher auch gleich null. Daher kann ich es sogar jetzt etwas verstehen, dass das Tierheim sie nicht aufnehmen will.

Die haben aber angeboten, dass sie dir mit den Kastrationskosten helfen. Das ist doch schon mal ein Anfang. Vielleicht ist man ja bereit, dir auch sonst mit Rat und Tat zur Seite zur stehen. Und dann könntest du das Spendenkonto des betreffenden Vereins hier veröffentlichen.
 
Werbung:
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #52
Okay, dann werde ich einen Treat im tierschutzdingens eröffnen.
zum einfangen haben sich meine pflegeschwester und zwei nachbarn überreden können, das ist also kein problem mehr...
aber es wäre natürlich super, wenn die größeren katzen eine pflegestelle finden würden (besser als dieses doofe tierheim)

LG
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #53
@ DieSahnie

Frag doch nochmals beim TSV bzw. einer Katzenhilfe in der Nähe nach, ob sie dir helfen können. Frage an, ob es einfacher wäre, wenn du Spenden wg. der Kostenübernahme eintreiben würdest.


Ich weiß, dass ich supernegativ bin, aber ich glaube, dass man mit einer Einfang- und Kastrationsaktion sowohl finanziell als auch von der Ausführung her als private Einzelperson einfach überfordert ist. Das hätte mir auch passieren können, aber eine Katze ist ja jetzt auch schon im Ungewissen verschwunden.

Versorgt ihr die Katzen im bzw. am Haus?

So wie ich es verstanden habe, würde das TH die Kitten übernehmen. Grundsätzlich denke ich auch, dass man halbwilden Katzen keinen Gefallen damit tut, wenn man sie in Zwinger sperrt. Die Aussicht solche Katzen zu vermitteln ist sicher auch gleich null. Daher kann ich es sogar jetzt etwas verstehen, dass das Tierheim sie nicht aufnehmen will.

Die haben aber angeboten, dass sie dir mit den Kastrationskosten helfen. Das ist doch schon mal ein Anfang. Vielleicht ist man ja bereit, dir auch sonst mit Rat und Tat zur Seite zur stehen. Und dann könntest du das Spendenkonto des betreffenden Vereins hier veröffentlichen.

Hi, ja die Kitten würden sie sofort nehmen (bzw am Montag) , aber die haben ja schon ein neues zuhause (an freunde, die schon vor dem tod des mannes welche haben wollten).
es geht jetzt ja noch um die 3 großen... die wir jetzt haben lässt sich ohne probleme anfassen und hochnehmen und streicheln, aber sie sieht so aus als ob "ich bewege mich einfach garnicht und lasse alles über mich ergehen" in ihrem kopf vorgeht. aber sie ist ja noch nicht ganz ausgewachsen und da wird das denke ich schon noch. die kleinen sind schon total zutraulich geworden. aber die mutter ist ja schön älter und wird bestimmt auch nicht mehr zu zähmen sein.

Wir versorgen die eingefangenen katzen bei uns zuhause und die noch in dem haus sind werden von uns gefüttert (zum glück war noch eine ganze palette katzenfutter dort vorhanden). bis jetzt ist das haus auch noch nicht versperrt und stand heute sogar offen (nicht abgeschlossen) sodass wir dort problemlos rein kamen...
jetzt treibe ich erstmal ein paar spenden für den tierarzt von meinen eltern und verwandten ein ;) zumindestens entwurmen, entflohen und die behandlung des schnupfens muss ja morgen gemacht werden!
und dann nehmen wir morgen nochmal kontakt mit dem tierheim auf!
lg
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #54
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #55
ja was hätte ich denn sonst machen sollen ? wenn die da einfach nur so steht, dann kann ja keine katze rein gehen...(steht aber futter und wasser drin udn ist im trockenen)
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #56
So klein sehen die Kleinen nun glücklicherweise doch nicht aus:)

Hier eine selbstg. Aufzuchtsmilch, die auch schon erfolgreich erprobt wurde und danach stelle ich noch ein paar Päppelrezepte ein.

Damit kannst Du auf alle Fälle überbrücken.


Das mit der Mutter finde ich eine Sauerrei. Versuche sie auf alle Fälle zu erwischen und dann setzt Du sie zusammen mit den Jungtieren zum TH. Die müssen sie nehmen. Ansonsten gehst Du einfach zur Polizeistation und stellst denen den Kennel auf den Tisch. Über diesen Weg müssen sie die Tiere aufnehmen.

Die beste Alternative sehe ich allerdings, wenn sie bei Dir in einem seperaten Zimmern bleiben könnten. So als private Pflegestelle sozusagen. Lass es aber auf alle Fälle über das TH laufen, so bekommst Du die Kastrakosten erstattet.


* seufz*


hier die Rezepte

Aufzuchtsmilch

42g Kondensmilch 7,5 %
20g Magerquark
1kl Eigelb (umstritten; wegen Salmonellen-ich habs immer rein - ohne dass was passiert ist)
2g Maiskeimöl (mazola)
26g abgekochtes Wasser

Menge ergibt 100g und kann beliebig vervielfältigt werden.
Jede Mahlzeit frisch zubereiten!


Die zwei hier sind gut für Kitten und auch für die dazugehörenden Muttis,... samt ausgehungerter verwandschaft




Hühner-Kraftbrühe -
zum Aufpäppeln und auch zur täglichen Futtergabe geeignet



2-3 Pfund Huhn (z.B. Schenkel)
1 Pfund Hühnerhälse und Rücken (Hühnerklein)
Wasser
1/4 Tasse Tomatensaft

Hühnerteile in einen großen Topf geben, dass der Topf nur halbvoll ist. Soviel Wasser zufügen, dass das Wasser 3-4 cm über den Hühnerteilen steht. Topf bedecken und einen kleinen Spalt offen lassen. Zum Köcheln bringen. 3-5 Stunden köcheln und mit einem Kochlöffel mal immer dazwischen die Hühnerteile zerkleinern. Notfalls etwas Wasser nachfüllen. In der letzten Stunde entfernt man den Deckel und lässt das Wasser soweit einkochen, dass die Hühnerteile kaum noch bedeckt sind.

Abseihen und abkühlen lassen.

Während die Brühe abkühlt, gießt man wieder so viel Wasser über die Hühnerteile, dass sie gerade bedeckt sind. Abkühlen lassen, damit man sie mit den Händen berühren kann.

Nun werden die Hühnerteile mit den Händen geknetet, gepresst und ausgequetscht. Das Wasser sollte dann milchig sein. Das Fleisch wird ausgedrückt und weggeworfen, da es unverdaulich und ohne Wert ist.

Die Knochen verbleiben im Topf.

Brühe abseihen und zu der ersten Brühe geben.

Die Knochen in einen kleineren Topf geben und vorher aufknacken. Wieder mit Wasser bedecken und den Tomatensaft zufügen. Etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abseihen und zu der anderen Brühe zugeben. Knochen wegwerfen. Brühe kann tiefgekühlt werden in einem Eiswürfelbehälter und dann in Gefriertüten umfülle.

Rezept von RM



Man nehme einige Stück Rindfleisch (Suppenfleisch, Gulaschstücke),gebe diese in ein schmales Schraubglas und bedecke das Fleisch gerade eben mit Wasser.

Das fest verschlossene Schraubglas stelle man ins Wasserbad und lasse es dort 90-120 Minuten köcheln...
dem Abkühlen erhält man eine super Kraftbrühe für die Süßen

Das ist dann, wenn es ihr schon etwas besser geht. Das ist eine reine Kraftbrühe.

Rezept von RM


Das hier ist ein schnelles Rezept für die Minis


Um den Magen zu beruhigen,
um kleine Kitten zu fressen zu ermundern.

Hühnchen püriert oder kleingeschnitten

1 Hühnerschenkel oder 1 Hühnerbrust in etwas Wasser und mit 1 Prise Salz kochen, bis das Fleisch von Knochen fällt.
Knochen und Knorpel auslösen, Haut entfernen und
das Fleisch passieren- mit der Brühe/ Kochwasser auffüllen-glattrühren..

Sobald das Kleine dann besser kauen kann , kann man auch kleine Fleischstückchen drin lassen.

Am Anfang ist es ganz geschickt, wenn man das pürierte Hühnerfleisch in Eiswürfelform einfriert. So kann man das ganze dann Portionsweise entnehmen und hat nie zuviel übrig.
Ein Eiswürfel braucht ca 1/2 Stunde zum auftauen.....eventuell etwas lauwarmes Wasser dazumischen, damit das Ganze etwas angenehmer zu fressen ist.

Gekochter reis oder gekochte Kartoffeln sind darin auch gut, zur Flüssigkeitsbindung.

So, und nun drücke ich feste die Daumen, dass es für die KLeinen und natürlich für die Muttis gut ausgeht.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #57
Für die Großen gäbe es auch noch eine andere Vermittlungsmöglichkeit. Versuche es bei Bauernhöfen oder Reitställen,....

Falls einige Tiere gechippt oder tatoviert sind kannst Du Bea kontaktieren, die hilft Dir sicherlich gerne bei der Suche nach möglichen Besitzern.
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #58
ja was hätte ich denn sonst machen sollen ? wenn die da einfach nur so steht, dann kann ja keine katze rein gehen

Randalierende Katzen können sich übelst verletzten in den Fallen.
Außerden sollen wir -10° die Nacht bekommen.
Wenn da eine reingeht, die erfriert ja.
Das kannst du nicht machen,
entweder Du bleibst dabei,
oder stellst die Falle nur hin, nicht scharf.
Anfüttern darin geht ja auch
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #59
Vielen Dank für die Rezepte! Die sachen haben wir zum glück alle zuhause!

wenn wir die mutter erwischen behalten wir sie 100 prozentig mit den kleinen solange, bis die kitten vermittelt werden können! nur die mutter ist halt die wildeste von allen (wir haben schon eine halbe stunde versucht sie zu bekommen, aber sie ist einfach zu schlau...)
nur die beiden fast ausgewachsenen MUSS das tierheim aufnehmen!!! irgendwie kriegen wir das schon hin :grr: ;)
naja morgen wenn samstags-vermittlungs-stunde ist ;) werden wir da mal auftauchen.

LG
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #60
Die katzenfalle steht aber drinnen, da wird es ja nicht ganz so kalt... naja dann werde ich wohl nochmal hinfahren müssen...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
37
Aufrufe
1K
Mr_cat
M
Dani 1992
2 3
Antworten
50
Aufrufe
12K
Dani 1992
Dani 1992
J
Antworten
1
Aufrufe
963
julia-1988
J
T
Antworten
24
Aufrufe
914
Taisiia
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben