5 Wochen alte Katzen: Kot? Futter?

  • Themenstarter DieSahnnie
  • Beginndatum
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
Hallo,
ich habe ein paar fragen;)
erstmal kurz die vorgeschichte...
mein vater betreute einen alten (ziemlich verwahrlosten) mann, der immer katzen gefüttert hat und selber 3 katzen mit 4 babys hatte...der mann ist nun gestorben und katzen alleine im haus. ich habe heute versucht alle einzufangen, aber habe nur 3 babys bekommen. mama und andre katzen total wild.in dem (übrigens voller verdrecktem) haus können sie nicht bleiben...

so nun sitzen die 3 babys bei mir (anderes baby versuchen wir morgen zu fangen) , sie sind ca 5 wochen alt (kann aber zwischen 4-6 schwanken, da niemand 100 prozentig weiß wann sie geboren sind) und haben sich von kratzbürsten nun schon zu schmusetigern entwickelt...sie fressen sehr gut und gehen sogar aufs katzenklo (obwohl sie in dem haus überall hingemacht haben)...sie sind auch sehr neugierig und verspielt...


jetzt frage ich mich 1. können sie ohne mutter gut auskommen?
2.sie bekommen jetzt nassfutter und wasser, was brauchen sie noch? und wie oft soll ich sie füttern ?
3.wie sieht es mit dem "stuhlgang" aus? die beiden etwas größeren habe ich schon kot absetzen gesehen, aber der kleineste von den dreien hat einen ziemlich dicken bauch... kann das eine krankheit sein (würmer..) oder muss ich ihm noch den bauch massieren? ich weiß nicht bis zu welchem alter das die mamas machen ?! kann aber auch sein, dass der bauch nur so dick wirkt, weil er gerade gefressen hat und ansonsten nichts auf den rippen hat (im verhätnis viel kleiner als die anderen)

nach silvester werden sie auf jeden fall dem tierarzt vorgestellt...

ich hoffe es weiß jemand rat :confused:
LG

edit: bei den großen katzen in dem haus müssen wir erst herrausfinden, ob sie niemanden aus der nachbarschaft gehören...dann werden wir sie mit katzenfallen fangen und wohl ins tierheim bringen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
leider geht es aber mit der mutter nicht...die katzen müssen aus dem haus raus und wir werden morgen auch versuchen die andere zu fangen...problem ist auch nur, wir wissen nicht genau wer die mutter ist ... wenn wir die katzenbabys nicht mitgenommen hätten, dann hätten sie draußen im schnee leben müssen...
 
Seidenweich

Seidenweich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2009
Beiträge
743
viel glück beim finden und bei der betreuung.
ich drücke dir und den miezen die daumen.
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
wir haben selber 2 katzen, die eine hatte auch schonmal babys... aber sie sind zwar noch nicht so groß, aber ich habe schon öfters gesehen, dass katzen mit dieser größe abgegeben wurden... wenn wir die mutter fangen können, dann setzen wir sie natürlich wieder zusammen... das tierheim hilft uns aber leider auch nicht, die meinen die katzenbabys nehmen sie und die großen würden sie kastrieren und dann sollen wir sie wieder dahin bringen, wo sie leben...aber da sie jettz nicht mehr ins haus können, wäre das draußen.
 
wabigoon

wabigoon

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2008
Beiträge
1.548
Ort
Trier
hallo sahnnie, willkommen im forum :)

hmm, deine fragen wurde ja nicht wirklich beantwortet? ich weiß leider so gut wie nichts von kleinen katzen, glaube aber, dass man ihnen bis zu einem bestimmten alter das bäuchlein massieren sollte. nur bis zu welchem alter, weiß ich auch nicht. ich hoffe, hier melden sich noch foris, die sich da auskennen!

lg
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
ja, es wäre schön, wenn ich wüsste, ob ich noch den bauch massieren muss? naja 2 stück machen ihr geschäft schon sehr gut alleine, aber die etwas kleinere habe ich noch nicht dabei beobachtet...
ich suche jetzt mal meine kamera und stelle fotos rein, vll kann ja dann jemand das genaue alter einschätzen . weil ich das alter nur weiß, weil der pflegedienst irgendetwas von 4 wochen sagte und unsere nachbarin (die neulich auch babys gerettet hat) 6 wochen meinte...
lg
 
Bine68

Bine68

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
1.536
Hallo Sahnnie,

ich finde es auch toll, das du die Kleinen aufgenommen hast - und zu der Einstellung des TH sag ich mal nix :( zumindest die Mama gehört, so möglich, noch zu den Kleinen und wenn sie die Möglichkeit hätten ...

Ich würde dir auch raten, so möglich, die Mama zu den Babies zu setzen - wenn das nicht möglich ist, würde ich auch versuchen, ob du die Kleinen dann, wenn sie beim TA waren, mit deinen Katzen zusammen bringen kannst, damit sie von ihnen noch was lernen können.

Du kannst schon Nassfutter geben - aber am besten gemischt mit Aufzuchtsmilch, vielleicht hast du ja die Möglichkeit, da irgendwie ranzukommen? Oder auch nur, wenn vorhanden, Aufzuchtsmilch. Was du ihnen auch geben kannst sind die reinen Fleischgläschen von HIPP, die werden auch gern genommen und sind gut verträglich. Zum massieren selber kann ich dir nicht wirklich was sagen, die Babies, dich ich gerade hatte, waren mit Mama hier, da hat ihre Mama alles übernommen, aber sicher schadet es nichts, wenn du es einfach mit dem massieren des Bauches machst, zumindest bei dem einen Kätzchen. Würmer kann es bzw alle natürlich auch haben, aber da würde an deiner Stelle jetzt erstmal nichts geben - frag bitte den TA, was du so kleinen geben kannst zum entwurmen. Allerdings kann der Bauch auch so voll wirken, weil es voll gefressen ist - sie sollten aber eigentlich alle Kot absetzen.
 
Jeany

Jeany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2009
Beiträge
139
Alter
35
Ort
Ba-Wü
Hi,

meines Wissens wird das Bäuchlein noch massiert in dem Alter, aber selbst wenn nicht schadet es ihnen auf keinen Fall ^^ Also ran ans Massieren *g*

Ich finds ja schon mal gut, dass die Katzen nicht einfach sich selbst überlassen werden.

Du solltest den Kleinen noch Aufzuchtsmilch geben, auch wenn sie schon normal fressen. Dabei aber nicht einfach zur Nächstbesten greifen, sondern schon etwas hochwertiges.

Ich hab mal gehört, dass Gimpet Aufzuchtsmilch zu empfehlen sei.

Ich drück dir und den Babys ma ganz fest die Daumen, dass ihr die Mama fangt und erkennt und sie dann wieder zusammen können.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Hallo,

also du solltest den Kleinen wirklich noch ein wenig das Bäuchlein massieren. Immer von Herz zum Darmausgang. In dem Alter reicht es, mit der flachen Hand.

Den Kleinen, wenn sie so dürr sind, stell ruhig etwas Katzenmilch - noch besser Katzenaufzuchtmilch - hin.

Ich habe gerade einen Findling hier, der geschätzt jetzt zwischen 8 und 10 Wochen ist. Sogar dem massiere ich noch das Bäuchlein. Entwurmung muß natürlich auch durchgeführt werden bei den Zwergen. Und wenn man die Kitten zur Mutter tun könnte wäre das natürlich optimal. Sie brauchen die Mutter im Moment wirklich noch sehr. Bei meinem Fundzwerg lasse ich immer wieder meinen Felix (ein Kater mit Muttergefühlen :pink-heart: ) rein, damit der Zwerg Sitte und Anstand lernt. ;)

Wo wohnst du denn?
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #10
Hallo, vielen dank für die antworten. massieren werde ich gleich mal, sie haben nämlich gerade gefressen.
ich habe gerade mal unsere andere katze mit sehr viel abstand (weiß ja nicht ob die kleinen krank sind) den babys gezeigt und die kleinen haben gefaucht und die rückenhaare aufgestellt.
woher kann ich denn katzenaufzuchtsmilch bekommen? also ich meine besonders jetzt an den feiertagen?
ja dieses tierheim ist echt das letze... wir wollten da zb schonmal nen hund holen und die meinten, weil wir kaninchen haben ginge das nicht (obwohl die kaninchen draußnen ein gut gesichertes freigehege hatten)... oder irgendwelche andere komischen dinge ... meistens nehmen die auch keine tiere auf, unsere nachbarin wollte die katzen aus dem haus schonmal alle wegbringen, da haben sie sie wieder weggeschickt...und naja das ergebnis sitzt jetzt hier bei mir... und nach aussage meines vaters war vor 10 wochen schonmal ein wurf da (aber die waren nirgends zu sehen, vll haben sies nicht überlebt...)...naja soviel zum tierheim.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #11
Aufzuchtmilch beim TA oder einer Tierklinik.

Deshalb habe ich gefragt, wo du wohnst, vielleicht wohnt ein Fori in der Nähe und kann dir damit aushelfen?
 
Werbung:
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #12
Hi, ich wohne in der nähe von hameln.

und wie lange sollte ich das bäuchlein denn massieren?
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #13
Hm, für mich ist Hameln eindeutig zu weit weg :oops: Wer wohnt dort und hat evt. Katzenmilch oder noch besser Katzenaufzuchtmilch daheim?

Gute 5 Minuten solltest du schon massieren. Normalerweise wird durch die Massage die Verdauung sehr schnell angeregt.
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #14
Ok, ich massiere was das zeug hält.
wenn ich bl0ß meine kamera finden würden, hier könnte bestimmt eher jemand einschätzen, wie alt sie sind...
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #15
Das Alter ist auf Fotos schwer einzuschätzen. Sind die Zähnchen schon alle richtig da? Haben sie noch blaue Augen?
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #16
Hallo, die Augen sind nicht mehr blau . die eckzähne sind da, die schneidezähne schauen ein bisschen raus.
bei dem kleinsten habe ich gerade fast 10 minuten massiert, aber bis jetzt hat er noch keinen kot abgesetzt.
aber alle sind munter und wollen am liebsten bis zu meiner zimmerdecke klettern;)
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #17
ja, das kann natürlich auch sein... aber sein bauch sieht so rund aus... aber vll muss das so sein ...kenne mich nicht mit katzen aus...
ich liebe zwar tiere (habe auch pferde, hunde, ratten,hühner,schafe und mehr) aber katzen mag ich eigentlich garnichts so wirklich:stumm:
aber die kleinen muss man wirklich lieb haben;)
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #18
aber noch kurz zum fressen... wie oft sollen sie etwas zu essen bekommen? oder sollen sie immer was zur verfügung haben?
 
D

DieSahnnie

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
80
  • #19
okay, 3 mahlzeiten hatten sie seit heute mittag, dann passt das ja etwa . nassfutter bekommen sie auch, ich hab mir nämlich schon gedacht, das trockenfutter nicht gut für die verdauung ist.
jetzt gerade liegen sie ganz goldig in ihrer kiste auf dem schönen weichen kissen:pink-heart:

muss ich sonst noch irgendwas beachten?
 
Ute

Ute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2008
Beiträge
476
Alter
58
Ort
"Tor zum Schwarzwald" ;-)
  • #20
Hallo, die Augen sind nicht mehr blau . die eckzähne sind da, die schneidezähne schauen ein bisschen raus.
bei dem kleinsten habe ich gerade fast 10 minuten massiert, aber bis jetzt hat er noch keinen kot abgesetzt.
aber alle sind munter und wollen am liebsten bis zu meiner zimmerdecke klettern;)

Hallöchen, falls das Kleinste wirklich demnächst keinen Kot absetzt, kannst Du es auch mal mit "Microklist" probieren. Das gibt es in der Apotheke (für Erwachsene wie für Kinder) - nimm die Kinderportion und ziehe davon einen Teil in einer Spritze auf, die kannste dem kleinen Kitten dann ganz vorsichtig in Darm einführen.
Wir hatten auch mal Kitten, bei denen der Stuhlgang überhaupt nicht funktioniert hat (trotz ewig langem Bäuchlein massieren) - mit dem Zeugs hat es echt geklappt und irgendwann sollte die/das Kleine ja schon mal aufs Klo. Und wie bereits gesagt: so schnell wie möglich zum TA und ne Wurmpaste für die Kleinen holen.

Liebe Grüße und viel Erfolg - falls ihr die Mutter noch fangen und dazusetzen könnt, wäre es natürlich das beste; auch für die Mutter, die ja sicher noch Milch hat...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
37
Aufrufe
1K
Mr_cat
M
Dani 1992
2 3
Antworten
50
Aufrufe
12K
Dani 1992
Dani 1992
J
Antworten
1
Aufrufe
954
julia-1988
J
T
Antworten
24
Aufrufe
865
Taisiia
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben