Zusammenführung für Klebekatzen und Distanzsucher...

S

Sandfrau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2019
Beiträge
120
Ort
NRW
  • #141
Nun, ich bin keine Expertin. Ich überlege auch nur.
Glaubst du, das würde dann so bleiben? Ich würde schon denken, dass nach der Zusammenführung beider Paare ( wenn der größte Stress mit den Operationen durch ist ) dann doch eine Gruppe entstehen würde. Bis dahin natürlich nicht. Ich fände aber 2 Pärchen weniger schlimm, als eine ausgeschlossene Fiona. Fiona hätte dann ja eine Bezugskatze und wäre vielleicht auch nicht mehr zu aufdringlich Tobi und Nora ggü.
Zumindest in der Theorie... und Motzfussel hat ja absolut Recht, wenn nicht, wird es richtig 💩
Klarstellung: Ich will auch nicht damit gesagt haben, dass man Fiona nicht für die Zeit alleine halten kann. Wenn sie ansteckend krank wäre, müsste man das ja auch. Und es wäre ja auch begrenzt
 
Werbung:
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
446
Ort
Berlin
  • #142
Und dann gibt's wieder 2 Pärchen; Toby und Nora - Fiona und 4. Katze. Ist das erstrebenswert?

Oder hab ich da einen Denkfehler?

An sich stimmt das - es gäbe 2 Pärchen. Sehe das aber auch wie @Sandfrau, das größte Problem ist ja momentan, soweit ich das mitbekommen habe, dass Fiona für die beiden Ur-Fussel ne ganze Spur zu aufdringlich ist. Dieses Geklebe und Suche nach Anschluss würde (auch laut PS) verschwinden, sobald Fiona sozial ausgelastet ist.
Mit großer Wahrscheinlichkeit hätten dann auch die Fussel kein großes Problem mehr mit Fiona, weil ausgelastet und grundsätzlich scheint es ja eine ganz okaye Basis gegeben zu haben.

Natürlich kann man immer nur von Wahrscheinlichkeiten sprechen und das Ganze nie wasserdicht planen. Deswegen müsste für mich Katze Nr. 4 ein nahezu einwandfreies Zeugnis haben was ihren Umgang etc. angeht.

Ach man. Ich fühle richtig mit, das geht ja jetzt wirklich schon ne ganze Weile Schlag auf Schlag. Schicke eine ganze Menge Kraft und Durchhaltevermögen mit, so schwer und unmöglich es manchmal für einen selbst erscheint. 🥴
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #143
Danke euch!

Also. Eine vierte Katze schwebt definitiv im Hinterkopf, falls es jetzt auch über den Umweg "Toby und Fiona zuerst befreunden" nicht klappt. Aber weil vier Katzen ne Hausnummer sind und weil ein viertes Tier immer auch neue Unwägbarkeiten mit sich bringt, machen wir das eben erst, wenn alles andere versagt. Da machen wir jetzt keinen Schnellschuss draus.

Auch nicht mit den OPs im Hinterkopf. Ja, die sind ein Erschwernis und im schlimmsten Fall sitzt Fiona zwei Wochen im Séparée. Aber ganz ehrlich? Zwei Wochen gegen vierte Katze? Das sind schon zwei paar Schuhe, will sagen, allein deswegen würde ich jetzt nicht eine weitere Katze dazu holen. Zumal die vor Tobys OP eh nicht ankäme, sowas dauert ja.

Es muss sich eh erstmal zeigen, wie Toby auf seinen dann angemackelten Zustand reagiert. Kann auch sein, er ist nach zwei Tagen ganz der Alte. Morgen kommen die Spannstangen für die zweite Tür an, dann kriegt Fiona auch mehr von der anderen Seite mit und die Fussel von ihr. Das kann ich nun auch völlig bedenkenlos machen, Nora hat sich inzwischen entspannt und sitzt beobachtend vor der Gittertür, statt die Ecke zu meiden. Es musste also echt einfach der Stress aus der Situation, man hasst sich nicht grundsätzlich. Und dann geht's halt mit Räume tauschen usw. los. Ich ignoriere die OP jetzt einfach, bis sie da ist, mache so weiter, wie geplant und im schlimmsten Fall muss man dann eben während Tobys erster Zeit nach der OP einen Gang zurückfahren.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
2.873
Ort
oberboihingen
  • #144
Wann bekommst du die Ergebnisse von den Mädels?
Im besten Fall könnte man vielleicht beide OP gleichzeitig machen.
Schick euch mal eine Portion Kraft.
 
Paddelinchen

Paddelinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 April 2017
Beiträge
778
  • #145
Ich denke ihr habt einen guten Plan. 👍🏻
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #146
Wann bekommst du die Ergebnisse von den Mädels?
Im besten Fall könnte man vielleicht beide OP gleichzeitig machen.
Schick euch mal eine Portion Kraft.

Jup, den Gedanken hatte ich auch schon. Ergebnisse sollten nächste Woche kommen. Komplett zeitgleich wird wohl nicht klappen, da müssten sie uns schon sehr kurzfristig reinkriegen. Aber vielleicht nur um ein paar Tage versetzt?
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.463
Ort
Südmittelhessen
  • #147
Also. Eine vierte Katze schwebt definitiv im Hinterkopf, falls es jetzt auch über den Umweg "Toby und Fiona zuerst befreunden" nicht klappt. Aber weil vier Katzen ne Hausnummer sind und weil ein viertes Tier immer auch neue Unwägbarkeiten mit sich bringt, machen wir das eben erst, wenn alles andere versagt. Da machen wir jetzt keinen Schnellschuss draus.

Das halte ich für eine sehr kluge Entscheidung. In das Ganze jetzt auch noch eine 4. Katze zu bringen wäre mir echt zu viel Risiko.

Ich schick euch auch noch mal eine ganz dicke Portion Kraft und Durchhaltevermögen!
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
8.035
Ort
Vorarlberg
  • #148
Ich muss auch sagen, im Angesicht der Gesamtsituation - 3 kranke Katzen die nicht recht zu einander finden - ich würde nicht leichtfertig eine Nummer 4 adoptieren. Ihr seid jetzt schon ziemlich am Limit, so wie sich das liest.

Das, was ihr alle erst mal braucht ist weniger Baustellen.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #149
Aha Aha. Man konnte vorhin mit Gitter dazwischen zu dritt auf nem Quadratmeter Leckerchen mampfen. Kein Brummen, kein Fauchen, Nora wirkte entspannt in der Körperhaltung und wenn sie nicht gerade ein Leckerchen in der Schnute hatte, schaute sie sich ganz ruhig an, was Fiona so treibt. Die sich dann ihren Raschelball schnappte und zum Katzenkino für die Fussel wurde.


Also nee, die können miteinander können, wenn das Stalking raus ist.

Wir tauschen nachher die Räume. Sobald Nora vom Kratzbaum auf der Loggia gestiegen ist. Das genießt sie so, sich da den Wind um die Nase wehen zu lassen, da mag ich sie nicht runterpflücken.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #150
Ehm. Jap. Es IST das Gestalke. Freund macht Futter fertig, Nora steht neben ihm und maunzt ihn an - Fiona scheppert mit Schmackes ins Gitter, weil sie sich flugs auf den Weg zu Nora machen wollte. Nora faucht und macht sich vom Acker (also DA würde ich auch fauchen).

Wir müssen das in den Griff kriegen, dann sollte der Rest kein Problem sein.
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
  • #151
Ich frage mich, ob etwas anderes (vorübergehend) als kleiner Ausgleich für Fiona fungieren könnte? Ist natürlich nicht so toll, wie echte Katzengesellschaft, aber vielleicht ein großes Kuscheltier o.ä. 🤔
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #152
Ich frage mich, ob etwas anderes (vorübergehend) als kleiner Ausgleich für Fiona fungieren könnte? Ist natürlich nicht so toll, wie echte Katzengesellschaft, aber vielleicht ein großes Kuscheltier o.ä. 🤔

Hm... Wir tauschen regelmäßig Schlafkissen, die riechen natürlich auch nach den Fusseln. Bietet ein Kuscheltier da Mehrwert?
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
  • #153
Keine Ahnung. Spontaner Einfall von etwas, mit dem man sich so richtig gut stapeln kann.

Ach, das war ja gar nicht unbedingt das Bedürfnis. Hauptsache Kontakt überhaupt, richtig? Ne, dann vergiss meinen Vorschlag, das hat für Fiona dann tatsächlich keinen Mehrwert.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #156
So. Neue Tür ist auch eingebaut. Wir haben jetzt einfach wie am Balkon auch ein Netz zwischen zwei Teleskopstangen gespannt. Netz reicht hier, hat noch nie einer versucht, da reinzuspringen oder aggro zu werden. Es braucht einfach nur die physische Barriere.

Fiona hat genau die auch gleich mal getestet und ist dreimal dagegen gelaufen. Ich glaub, sie hat's jetzt verstanden.

Dass das komische Katzentier sich Richtung Wohnzimmer näherte, hat dann Nora zum Brummen veranlasst. War zu erwarten, mein Nervenkostüm hält das trotzdem so semigut aus gerade.:rolleyes: Wahrscheinlich muss auch Nora erst lernen, dass sie nicht weiter kommt als bis zur Tür.

Umfallen kann auch nix, die Füße der Stangen passen exakt in die Führungsschiene der Tür. Sind also versenkt :grin:

Nora war dann ne halbe Stunde später in der Lage, Leckerchen am Gitter zu nehmen. Scheint also so groß nicht gewesen zu sein, der Schreck.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #157
Ich werde ja kaum meine Fassungslosigkeit darüber los, wie simpel (im Sinne von eng umgrenzt) das Problem eigentlich ist. Nora HAT kein Problem mit Fiona. Wenn sie sie nicht stalkt.

Gerade eben. Nora liegt im Wohnzimmer auf dem Fußboden vor dem Netz. Fiona kommt ans Netz gewackelt, schnuffelt da rum, Nora lässt ein leises Brummen hören... Fiona registriert "Da ist die Katz!" und arbeitet sich von links nach rechts mit dem Kopf am Netz entlang, auf der Suche nach einem Durchgang. Hin und her, wie ein Tiger im Käfig. Dass ihr Plan "hin da!" lautete, war offensichtlich. Dabei freudig erregt, Schwanz aufgerichtet und am Zittern (das tut er auch, wenn wir sie kraulen oder mit ihr spielen, oder oder... Die vibriert dauernd vor lauter Begeisterung). Das merkt Nora und geht lieber mal zwei Meter weg.

2min später, ich kraule Fiona (Fiona also beschäftigt und vom Stalken abgelenkt), Freund krault Nora... Nora springt von der Couch, streckt sich genüsslich, stiefelt ans Netz und sitzt da aufmerksam aber gelassen, Fiona beobachten.

Würde dieser kleine hartnäckige Blindfisch nicht so drauf aus sein, mit Nora auf Tuchfühlung zu gehen - die würden sich ganz entspannt zusammenrütteln.

Und ich weigere mich, wegen einer im Vergleich zu Agression etc. eigentlich so simplen Macke eine Zusammenführung für gescheitert zu erklären. Das muss doch aus ihr raus zu bekommen sein.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2017
Beiträge
4.534
Ort
Berlin
  • #158
Hat jemand die Nummer von Jackson Galaxy?
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.150
  • #159
Hat jemand die Nummer von Jackson Galaxy?

Kann der mehr als unsere Expertin für Katzendachschäden? Außer "Also ich scheue mich ja, Ihnen ne vierte Katze vorzuschlagen" und "Sie machen eigentlich alles richtig" sowie ein paar kleinerer Tips wie konditionierter Entspannung wusste die nämlich auch nicht mehr...
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
8.035
Ort
Vorarlberg
  • #160
Ich weiß, dass Euch der Gedanke jetzt nicht schmecken wird, aber ich würde ihn trotzdem einbeziehen:
Die Vergesellschaftung für gescheitert erklären und Fiona an ein neues Plätzchen vermitteln.

Weil ganz ehrlich, mittlerweile ist einfach jeder hier ratlos und ihr geht auf dem Zahnfleisch.
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
328
NanSam
Antworten
4
Aufrufe
328
Lilykin
Antworten
14
Aufrufe
1K
tiedsche
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben