wohl kranken Kater gekauft, nach einer Woche waren seine Hinterbeine komplett gelähmt

  • Themenstarter Katharina de Medici
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #101
Birgitt, mir geht es da wie dir. :(
 
Werbung:
Patfly

Patfly

Forenprofi
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
1.867
Ort
Berlin
  • #102
Ich wünsche mir, dass eure Vorahnungen falsch sind und Vito.....
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #103
Ja, ich hoffe auch, dass der kleine Vito noch lebt und die Chance auf ein neues Zuhause bekommt.

Aber ganz ehrlich, mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Freund Fakten geschaffen hat :reallysad: und da jetzt keine Rückmeldung mehr kommt ....
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #104
Lese hier nur still mit, aber schaue immer wieder bang rein, ob sich die TE noch einmal gemeldet hat.:(
 
Patfly

Patfly

Forenprofi
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
1.867
Ort
Berlin
  • #105
Vito, wo du auch immer bist, hoffentlich geht es dir gut. Auch wenn wir leider nichts mehr von dir gehört haben, denken noch viele Menschen hier an dich, kleiner Mann.
 
K

Katharina de Medici

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2015
Beiträge
15
  • #106
Keine Angst Leute, ich würde es niemals erlauben dass Vito einfach so eingeschläfert wird, ohne das es medizinisch gesehen sein Leben sonst nur eine Quälerei wäre...
Er hat sogar endlich 700g zugenommen und frisst seit ich das Kortison abgesetzt habe auch nicht mehr wie ein Scheunendrescher. Er bewegt seine Hinterbeine immer mehr mit beim Krabbeln, er kann auch schon 2-3 Sekunden auf ihnen stehen bevor er umfällt, leider hat er aber immer noch kein Gefühl in den Hinterbeinen

Langsam gibt es da so etwas wie Routine bei der Pflege Vitos, morgens eine halbe Stunde bevor ich aus dem Haus gehe, wenn ich von der Arbeit komme wird sein 2x2 großer Käfig sauber gemacht, er bekommt fressen, das zweite Mal am Tag seine Blase ausgedrückt und liegt dann bei uns mit auf dem Sofa oder in der Abendsonne auf dem Balkon. Nur vertragen sich die beiden Kater immer noch nicht, weshalb man sie nie alleine lassen darf :massaker:.

War sehr wenig im Internet die letzten Tage, weil ich nach einem Monat Arbeitslosigkeit (hätte auch nur 2 Wochen arbeitslos sein können, doch für Vito habe ich noch 2 Wochen dran gehängt) die neue Arbeitsstelle angetreten habe (war meine eigene Entscheidung zu wechseln) und mich da natürlich erst einmal zurechtfinden musste. Dann habe ich auch noch Probleme mit der Arbeitsagentur, ich habe noch nie Sozialleistungen außer Bafög erhalten und wusste gar nicht wie schwer es ist für 1 Monat Arbeitslosengeld zu erhalten (Aufhebungsvertrag...), das zieht sich nun schon länger hin als meine Arbeitslosigkeit gedauert hat...

Mein Freund hat wohl auch nur geblufft, der weiß das ich mich getrennt hätte, hätte er Vito eingeschläfert, da geht es einfach ums einander vertrauen können. Die Bedingung von ihm war zugleich, dass ich mich nun 100% alleine um Vito kümmere, nun das ist nicht so schlimm, da er vorher auch nicht viel gemacht hat.

Ich weiß nicht an wen ich mich wenden könnte um Vito an jemanden anderen zu vermitteln der sich noch besser um ihn kümmern kann, denn was er dringend braucht einen Tierphysiotherapeuten gibt es hier nur 15 km entfernt und mein Freund möchte mich nicht hinfahren, außerdem komme ich so spät heim, da finde ich keinen "guten" (da die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist, darf sich jeder so nennen und die teuren Preise selbst bestimmen) der noch offen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #107
Evtl. kannst du die Physiotherapie nach ein paar Besuchen in einer Praxis nach deren Anleitung zu Hause machen?
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #108
Hallo Katharina,

ich freu mich so, dass es Vito gut geht :)

Ich kann mir schon vorstellen, dass es nicht ganz einfach ist.

Hast Du denn die Userin "Jaqueca" schon angeschrieben. Sie hatte sich hier in dem Thread schon gemeldet. Vielleicht kann sie dir Tipps geben bzw. sich nach einer Pflegestelle umhören, die sich mit behinderten Katzen auskennt.

Alles alles Gute wünsche ich Euch.

LG Manuela
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #109
Vielleicht kannst du den Kleinen hier bei den Notfellchen rein setzen?
Ich drück ganz doll die Daumen, daß sich was Tolles findet für den Süßen! Vermutlich vertragen die beidne sich nicht, wiel der Eine fit ist und spielen will? Könnte ich mir jedenfalls vorstellen...

Liebe Grüße
 
Patfly

Patfly

Forenprofi
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
1.867
Ort
Berlin
  • #110
Hallo Katharina,
ich freue mich zu lesen, dass es Vito gut geht. Danke, dass du dich wieder gemeldet hast. Für dich weiterhin viel Kraft bei der sicherlich sehr intensiven Pflege des tapferen Fellpopos.Aber du schaffst das. Vielleicht wird dein Freund bald seine Meinung ändern und dir doch ein wenig bei der Pflege helfen. Männer brauchen halt manchmal etwas länger:p
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #111
Man bin ich froh, dass du dich meldest !
Und schön, dass du dich durchboxt ;)

Wichtig ist, dass er nicht steif wird und sich Sehnen verkürzen.

Sonst geht es ihm wie Blago, den ich schon versteift übernommen habe oder Elpida, die mit atrophierten Beinen einzog.
Ab da kann man kaum was retten. Leider :)

Du kannst mit ihm selbst Übungen machen.
Ein guter Tierarzt kann dich einweisen.
Gerne kann ich mich mal bei meiner Physiotherapeutin umhören, ob sie jemanden in deiner Nähe kennt, der eine mobile Praxis hat.
Falls das ok ist, dann schick mir bitte deine Daten per PN.

Bist du auf Facebook ? Dann kann ich dir einige Gruppen empfehlen, wo du dich austauschen und für Vito ein zuhause suchen kannst.
Fotos und eine genaue Beschreibung wären da sehr hilfreich.

Auf facebook bin ich eher aktiv, da erwischt du mich unter:

https://www.facebook.com/pages/Jaquecas-Pflegekatzen/329496197095397?fref=ts
 
Werbung:
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #112
Ja, ich bin einer derjenigen, die jetzt nur einen Teil gelesen haben. Um aber Hilfestellung geben zu können, brauche ich ein paar Infos und soviel rückdatiert zu lesen, schaffe ich nicht.

Habe ich es richtig verstanden, dass er im Käfig lebt, wenn ihr nicht zu Hause seit?

Vitos Hinterbein Muskulatur verbessert sich? Ist er dauerhaft inkontinent trotz evtl. Medikation mit Myocholine und Dibenzyran, falls seine Nerven betroffen sind?

Ist er derjenige, der unverträglich mit anderen Katzen ist?

Ich versuche mich die nächsten Tage einzulesen. Um einen groben Möglichkeitsstatus zu bekommen, würde mir die jetzige Beantwortung der Fragen aber schon immens helfen. Versprechen kann ich aber leider noch nichts.

VG Simone
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #113
Schade, das du mir nicht antwortest.
Die Probleme deines Katers kann ich sehr gut nachempfinden. Ich hatte einen Kater mit Nervendegeneration. Ich bin hunderte von km gefahren, in der Hoffnung einer muss ihm doch helfen können, wir fliegen schließlich zum Mond!

Lebt Vito eigentlich noch? Ich könnte mir vorstellen, dass ich ihm ein schönes Restleben bieten könnte, wenn er denn katzenverträglich ist. Er hätte gesicherten Garten und ich eine Menge Inkontinenzdecken. Blase leeren kann ich nur mit Handtuch (damit habe ich immer Barney hinten gekrault, und das lief es. Mit der Hand ausmassieren, da hat er sich so steif gemacht, dass selbst eine erfahrene TÄin keinen Urin aus ihm rausbekommen hat.) Höschen und Binden während meiner Arbeitszeit habe ich auch da. Ist aber mit Vorsicht zu genießen. Besser ist ohne.

Naja, ich habe mich angeboten. Mehr kann ich nicht tun. Karin Faulstroh, Vorsitzende von proTier e.V., kennt mich übrigens und wo und wie ich wohne (sie kennt mich allerdings nur unter meinem Echtnamen). Nur für dich zur Info. Ich bin jedoch keinem Verein angeschlossen und handele auf private Kosten (sehr zum Leidwesen meines Gehaltes und zur Freude der Steuerbehörde).

Wäre schön, wenn du dich mal melden würdest.

Auch wenn ihr Vito den letzten Liebesdienst erwiesen habt, ist das nachvollziehbar. Ich möchte im Moment nicht schreiben, wie mein Handeln wäre, weil ich euren Kater nicht kenne und somit auch nicht seine evtl. Verbesserungen in der Motorik.
VG Simone
 
  • Like
Reaktionen: jama50
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.386
  • #114
Das ist doch ein tolles Angebot.:yeah:

Ich hoffe die TE meldet sich noch bei dir.
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
  • #115
Wow, Catwell, das finde ich ein tolles Angebot.

Ich hoffe Katharina meldet sich hier noch einmal!
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #116
Barbara, ich habe dir geantwortet. Bitte ruf an. Wenn es Vito so schlecht geht, Struvit ist kein Hexenwerk, ich habe Oxalat- und Nierensteine schon wieder hinbekommen. Warte nicht zu lange, sonst steht eine Penisamputation an. Da könnte ich dich dann finanziell nicht aus der Pflicht lassen. Nur reagiere bitte! Auf 4 qm kannst du keinen Kater halten!

Bitte jetzt keine Fremdantworten und schon gar keine Beschimpfungen, das ist nicht mein Ziel. Ich kann mir vorstellen, was ihr denkt, wenn ihr das lest.

Ich bin einfach nur verzweifelt, weil ich nicht dachte, dass es Vito so schlecht geht.

Wenn jemand Kontakt zu ihr hat, bitte bei mir melden!
 
K

Katharina de Medici

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2015
Beiträge
15
  • #117
catwell ganz ruhig, habe dir schon gestern per PN geantwortet und gerade noch einmal.
Wenn mir das Wohl von Vito egal gewesen wäre, dann hätte ich ihn schon am ersten Tag seiner Lähmung einfach einschläfern lassen können (dann hätte ich mir viel Geld, Zeit und Nerven erspart), was uns auch einige Tierärzte rieten...

Wie gesagt es gibt triftige Gründe (Po war wund, er hat sich öfters mal wo verfangen und kam nicht alleine frei, hat überall hingemacht etc.) weshalb er in einem eingezäunten Bereich sitzt, diese habe ich schon vor langen gepostet und mir war dabei immer klar dass es keine Dauerlösung ist.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #118
catwell ganz ruhig, habe dir schon gestern per PN geantwortet und gerade noch einmal.
Wenn mir das Wohl von Vito egal gewesen wäre, dann hätte ich ihn schon am ersten Tag seiner Lähmung einfach einschläfern lassen können (dann hätte ich mir viel Geld, Zeit und Nerven erspart), was uns auch einige Tierärzte rieten...

Wie gesagt es gibt triftige Gründe (Po war wund, er hat sich öfters mal wo verfangen und kam nicht alleine frei, hat überall hingemacht etc.) weshalb er in einem eingezäunten Bereich sitzt, diese habe ich schon vor langen gepostet und mir war dabei immer klar dass es keine Dauerlösung ist.

Und wie geht es nun mit Vito weiter? :confused:

Der Käfig kann ja keine dauerhafte Lösung sein!

Wie wird Vito ärztlich behandelt, bekommt er Vitamin B12 für die Nerven usw.?

Ein Leben als potentielle Windelkatze bei entsprechenden Haltern sehe ich für Vito als lebenswerte an als ein Leben im Käfig bei euch, sry.

Seht es mir bitte nach, wenn ich da etwas empfindlich bin, aber ich halte - bewusst und willentlich! - Handicats, auch wenn ich selbst keine Windelkatzen habe, und mir liegen behinderte Katzen besonders am Herzen.

edit:
Aber auf jeden Fall vielen Dank, dass du dich noch gemeldet hast mit einem aktuellen Statement, Katharina! *freu*

LG
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #119
Ich kann nicht sagen, wie Vito sich in anderer Umgebung verhalten hätte. Nur kann es sicher nicht richtig sein, ihn die Hauptsache des Tages einzusperren. Das ist nicht artgerecht und nicht im Sinne des Tieres.

Wenn du ich abgeben willst, im Sinne des Katers, nicht im Sinne deines Herzens, ist jemand hier, der morgen eine Fahrt nach München Richtung Niederrhein tätigt?
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #120
Da ich denke, das hier einige mitlesen und insbesondere mitfiebern (Tini, danke für deine Zeilen!) wollte ich nur mitteilen, das ich in pn-Kontakt zur Halterin bin.
Da ich jedoch nur schleppend vorankomme, habe ich gestern spät mit Karin von proTier e.V. telefoniert, da sich hier Jaqueca aus diesem Verein hier engagiert hat und eine tolle engagierte Pflegerin sein soll und wohl dann ist, wie ich gehört habe.

Fazit: Wir wollen Vito helfen! Wer auch immer das übernimmt. Nur Barbara muss ihn auch hergeben wollen und die Krankheitssituation muss auch berücksichtigt werden.

Und da komm ich ins Spiel: Ich habe schon einige Katzen aufgenommen, die ärztlich untersucht wurden und wo ich das Ergebnis angezweifelt habe. Ich habe sie zu meiner TÄ bzw. in die TK gebracht und es wurde festgestellt, dass sie komplett falsch behandelt wurden. Auch bei Vito zweifel ich die Behandlungen an. Ich bin kein TA, aber ich habe Erfahrung - und das alles, was ich gelesen habe ist nicht schlüsssig.

Eigentlich nehme ich lange schon keine Katzen mehr auf, aber hier kann und will ich nicht wegsehen.

Danach lasse ich mich für alle Katzenforen sperren :alien:.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
57
Aufrufe
23K
An-Ka
Stubs
Antworten
24
Aufrufe
47K
Stubs
A
Antworten
6
Aufrufe
22K
Katzerine
Katzerine
A
Antworten
38
Aufrufe
13K
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben