Wie halte ich Katze vom Springen und Klettern ab?

alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #21
Hallo Corinna,

ich hoffe es ist nichts Ernstes und Trinchen kann bald wieder auf allen vier Pfoten herumspringen.
 
Werbung:
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #22
Hier ist alles gedrückt, was verfügbar ist!!! :D
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
42
Ort
Niedersachsen
  • #23
Entwarnung!!!!

Danke Euch allen! Es hat anscheinend super geholfen!


Erstmal kurz zur Diagnose:

Also das Trinchen hat im Mittelfußbereich ein riesiges Hämatom in allen Farben des Regenbogens.... :rolleyes: Und dazu halt eine Verstauchung vom Feinsten.

Das wars aber zum Glück auch schon! *erleichtert aufatme* Nix gebrochen, keine Bänder gerissen oder sonstiges.... hat meine Maus mal wieder Glück im Unglück gehabt! *puuuuuuuuuuuuuuhhhh*

Mir fällt echt ein Stein vom Herzen!



Tja, ansonsten...die Autofahrt war katastrophal wie immer :D ...mich wunderts ja, daß sie überhaupt noch Stimme hat!
Bei der TÄ war sie aber ganz lieb! Mein Engelchen!
Die TÄ selber war auch top, hat mir viel erklärt, viel gezeigt (z.B. die dunkellila Farbe am Mittelfuß unter Trinis weißem Fell :eek: )
Wenn meine TÄ wieder mal nicht da ist, fahre ich auf jeden Fall wieder zu dieser TÄ!

Trinchen hat dann eine Kombination aus Schmerzmittel und Antibiotikum (gegen die Schwellung, damit daraus keine Entzündung wird) gespritzt bekommen, und ich hab noch Schmerzmittel für sie mitbekommen. Ach ja, und ein Leckerchen, weil sie so brav war :D , gabs auch noch!



Nun trippelt meine Süße hier wieder lustig auf allen Vieren rum, nee wat is dat schööööööön!
e035.gif


Aber die TÄ hat gesagt, sie soll sich auf jeden Fall die Woche noch schonen, möglichst nicht springen und klettern... :rolleyes: Ich hoffe, Trini hat ihr auch zugehört....denn ich befürchte, sobald ihr nix mehr weh tut (was ja durch das Schmerzmittel grad der Fall ist), wird sie wieder übermütig.

Muß ich mir mal was einfallen lassen...in ein Zimmer sperren klappt nicht weil
1. Neo dann total abrappelt
2. in jedem Zimmer Schränkchen und Kommoden stehen.

Hmmm, also gibts eben ganz viel zwangskuscheln... :D



Ich bin aber so froh, daß nix gebrochen ist! Mir fällt so ein Stein vom Herzen!
Danke Euch allen fürs Daumen drücken!!!!!!
h050.gif
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #24
Na zum Glück !!!!

Dann war Röntgen ja wohl auch nicht nötig, oder ?
 
E

Ela

Gast
  • #25
Super, eine Sorge weniger, dass nix gebrochen ist :) Kannste auf die Schränke und Kommoden nicht irgendwie "Aufstiegshilfen" stellen ?
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
42
Ort
Niedersachsen
  • #26
Na zum Glück !!!!

Dann war Röntgen ja wohl auch nicht nötig, oder ?


Nein, war nicht nötig. Die TÄ meinte, wenn etwas gebrochen wäre, wäre das viel schmerzempfindlicher. Ließ sich auch nix verschieben an den Knochen und Trini hart auch keinen Mucks von sich gegeben.


Ela hat gesagt.:
Kannste auf die Schränke und Kommoden nicht irgendwie "Aufstiegshilfen" stellen ?

Hab ich ja schon....aber Trini springt immer daneben runter...
a050.gif
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #27
Da bin ich ja erleichtert! Puh.... Knuddel die Süsse mal von mir, wenn zwangsgekuschelt
wird :D :D :D
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #28
....das sind sehr sehr gute Neuigkeiten!
lg Heidi
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #29
Hallo Corinna,

zum Glück ist nichts gebrochen. Aber bei einer Verstauchung und Bluterguss hilft Traumeel sehr gut. Dann geht es Trinchen bestimmt bald besser.
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
42
Ort
Niedersachsen
  • #30
Hallo Corinna,

zum Glück ist nichts gebrochen. Aber bei einer Verstauchung und Bluterguss hilft Traumeel sehr gut. Dann geht es Trinchen bestimmt bald besser.


Ich hab von der TÄ ja noch 1 Schmerztablette für Trini mitbekommen... Ramadyl, Rimadyl, Ramidyl, oder so ähnlich.... Arztschrift ist ja so ein Thema für sich... :rolleyes:

Kann ich das denn einfach so bedenkenlos mit dem Traumeel kreuzen? Hab da ein bissl Angst, und experimentiere ungern mit sowas rum.

Wäre da Arnica oder so, nicht sinnvoller? :confused:
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #31
Ich hab von der TÄ ja noch 1 Schmerztablette für Trini mitbekommen... Ramadyl, Rimadyl, Ramidyl, oder so ähnlich.... Arztschrift ist ja so ein Thema für sich... :rolleyes:

Kann ich das denn einfach so bedenkenlos mit dem Traumeel kreuzen? Hab da ein bissl Angst, und experimentiere ungern mit sowas rum.

Wäre da Arnica oder so, nicht sinnvoller? :confused:

Bailey hat bei seiner Verstauchung auch täglich ein Schmerzmittel und zusätzlich Traumeel bekommen. Ich habe extra unseren Apotheker gefragt ob es möglich ist. Und er meinte, dass sei kein Problem.
Bailey hat die Kombination sehr gut geholfen. Nach einer Woche war er wieder der alte.
 
Werbung:
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
42
Ort
Niedersachsen
  • #32
Ich habe extra unseren Apotheker gefragt ob es möglich ist.

Aha, na dann...

Frag ich morgen mal meinen Apotheker! :D Der grinst mich eh immer so an, wenn ich sag, daß ich das und das für meine Katze brauch... :D
 
M

Momenta

Gast
  • #33
Hallo Schäfchen,

Aber die TÄ hat gesagt, sie soll sich auf jeden Fall die Woche noch schonen, möglichst nicht springen und klettern... :rolleyes: Ich hoffe, Trini hat ihr auch zugehört....denn ich befürchte, sobald ihr nix mehr weh tut (was ja durch das Schmerzmittel grad der Fall ist), wird sie wieder übermütig.

Muß ich mir mal was einfallen lassen...in ein Zimmer sperren klappt nicht weil
1. Neo dann total abrappelt
2. in jedem Zimmer Schränkchen und Kommoden stehen.

der Katermann darf derzeit auch nicht springen und deshalb bleibt er viel Zeit im Wohnzimmer. Den Esstisch und die Stühle haben wir auf den Dachboden gebracht.

Es klappt relativ gut, also relativ... ;)

Evt. könnt Ihr ja auch eine Kommode rausräumen?

LG
Momenta
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
1K
Havanna=^^=
Antworten
3
Aufrufe
2K
Kirie
Antworten
19
Aufrufe
2K
*Catwoman*
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben