Haustüre und auf Möbel klettern

  • Themenstarter Ravyn
  • Beginndatum
MitMaske&Sombrero

MitMaske&Sombrero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2021
Beiträge
564
Ort
Saarpfalz
  • #41
Hmm, so ein paar Grundregeln gibt's im Mauseschnauze- Haushalt schon, da achtet die Chefkatze drauf und ist nicht verhandelbar :
- auf'm Esstisch und den Küchenarbeitsflächen hat kein Plüschpoppes in unserer Anwesenheit was zu suchen, bei Zuwiderhandlung wird konsequent einmal in die Hände geklatscht , laut "Runter" gerufen und mit dem Zeigefinger den Weg aufgezeigt.
- Unser Schlafzimmer ist inzwischen auch Tabuzone, weil mir mein Schlaf als Schichtdienstler enorm wichtig ist und die Kafusen nächtens gerne mal die wilde Jagd über unsere Köpfe hinweg gemacht haben. Ich hatte auch keine Ambitionen mehr, nachts irgendwelche "Mitbringsel" der beiden Freigänger im Schlafzimmer zu fangen bzw zu entsorgen.
Gab zwar anfangs noch Gemaule, als die Tür zu blieb, war aber auszuhalten und irgendwann auch akzeptiert.

Das kann ja jeder halten wie er mag, ich habe mich für diesen Weg entschieden (klare Regeln galten bei uns früher auch schon bei der Kindererziehung), weil es das Zusammenleben enorm erleichtert.
Ich hab dabei kein schlechtes Gewissen und kaum das Gefühl, daß es den beiden jetzt sooo mies bei uns ergeht und ich würde jedem den Vogel zeigen, der mir mit: "Och die armen Katzen, wie kannst du nur" kommen würde...
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser
A

Werbung

KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.926
  • #42
ich fand das immer beeindruckend das Katzen das können

Geht mir genauso und ich kenne es - bei ausgewachsenen Katzen - auch nur so. Dieses Geschick fand ich auch schon immer beeindruckend.

Dass junge Katzen mal was runterwerfen finde ich normal, die sind halt noch nicht "geübt", aber ausgewachsene? Passt für mich eigentlich überhaupt nicht zu den Tieren. Katzen "schleichen" ja möglichst unbemerkt durch die Gegend, das liegt ihnen im Naturell. Und alles was rumpelnd irgendwo runterfällt erschreckt die Katze, weil es sie potentiell verrät.

Falls meine Kleine doch mal was aus Versehen runterwirft, dann ist die ganz von allein ganz schnell da weg...da braucht es gar kein NEIN. 😅
 
  • Like
Reaktionen: Lionne
Okami

Okami

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
2.388
  • #43
Naja das mit dem schleichen und keise ich eher relativ. Wenn die lautlos sein wollen ja. Aber die wollen scheinbar nicht immer 😅 manchmal ists doch eher der Elefant im Porzellanladen und Missgeschicke passieren jedem. Ich denke bei manchen Katzen ists auch entweder ne Möglichkeit Aufmerksamkeit zu bekommen oder aber die machen sich halt einfach Platz, wenn sie meinen sie brauchen den. Und das Prinzip Deko ist denen ja eh fremd. Wir hatten Ostern schon Plüschhasen stehen. Die sind dann halt zum Teil auch durch die Wohnung gewandert. Wenns bespielt werden kann ists Spielzeug... auch wenn es nur einmal durch die Gegend gefeuert werden kann und dann hin ist.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.656
Ort
Südmittelhessen
  • #44
Ich muss da irgendwie gerade an einen Spruch denken, den ich mal gelesen habe:

"Wäre die Erde eine Scheibe, hätten die Katzen schon längst alles vom Rand geschubst." 🙃
 
  • Big grin
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Black Perser, dieausdemmeerkommt und 5 weitere
yeast

yeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
239
  • #45
ich hab meine auch noch nie dabei beobachtet dass sie Sachen um oder runterwerfen, schon garnicht mit Absicht...(Es gibt hier aber eigentlich auch nicht viel Deko oder Sachen die schnell kaputt gehen) Ein bisschen fürchten tu ich mich schon wenn Katz auf dem angeräumten Schreibtisch um das volle Wasserglas schleicht, aber die machen das beide so vorsichtig und graziös... Ich hab mal gelesen Sachen mit Absicht runterwerfen machen sie wenn ihnen fad Ist und/oder sie Aufmerksamkeit wollen. Wenn es reine Wohnungskatzen sind, kommt das vielleicht häufiger vor. Liegt aber auch wie immer an der Persönlichkeit
 
SamMeo

SamMeo

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juli 2021
Beiträge
3.002
Ort
Hannover
  • #46
Ich wäre so froh, würden die Meinigen öfter auf Möbel kommen - scheiß auf Kratzer, lieber Miteinander alles nutzen! Aber ne, das sind die reinsten Bodenhocker *seufz alles über 80 cm ist höchst suspekt.

Anfangs räumte ich die Wasserkaraffen und Gläser an diversen Punkten der Wohnung immer weg. Mache ich schon lange nicht mehr, noch nie ging etwas zu Bruch in den 8 Monaten. Auch z.B. herumliegenden Wäsche wird weder bespielt noch angetackert noch sonstwie genutzt. Meine Katzen erziehen mich leider so gar nicht zur Ordnung.

Mag ein Träumchen für andere sein, für mich isses eher ein "noch nicht vollständig angekommen, noch nicht so ganz ihr Reich".
 
  • Like
Reaktionen: sMuaterl und Andersland
MitMaske&Sombrero

MitMaske&Sombrero

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2021
Beiträge
564
Ort
Saarpfalz
  • #47
ich hab meine auch noch nie dabei beobachtet dass sie Sachen um oder runterwerfen, schon garnicht mit Absicht...(Es gibt hier aber eigentlich auch nicht viel Deko oder Sachen die schnell kaputt gehen) Ein bisschen fürchten tu ich mich schon wenn Katz auf dem angeräumten Schreibtisch um das volle Wasserglas schleicht, aber die machen das beide so vorsichtig und graziös... Ich hab mal gelesen Sachen mit Absicht runterwerfen machen sie wenn ihnen fad Ist und/oder sie Aufmerksamkeit wollen. Wenn es reine Wohnungskatzen sind, kommt das vielleicht häufiger vor. Liegt aber auch wie immer an der Persönlichkeit
Kann ich auch bestätigen, bei uns ist bis jetzt wenig zu Bruch gegangen, und das nur, weil das Zeug auf der Fensterbank bei der Jagd auf Fliegen im Weg stand...
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.656
Ort
Südmittelhessen
  • #48
Es kommt wohl - wie so oft - auf die Katze an. Sternchen Thaleia hat aus Versehen auch nicht viel heruntergeschmissen. Mit Absicht dafür umso mehr. Das war bei ihr Eskalationsstufe 3, um Aufmerksamkeit zu erregen. Einmal hat sie fein säuberlich alle Aktenordner aus dem Regal gezogen. Einfach Kralle ins Loch und los ging's.

Bei unseren Katzen jetzt ist tatsächlich bisher auch sehr wenig zu Bruch gegangen. Alles in allem haben mein Mann und ich in den letzten 10+ Jahren wahrscheinlich mehr Gläser zerdeppert als die Katzen Deko u. ä.
 
  • Big grin
  • Wow
Reaktionen: Cat_Berlin, Neol, coinean und 3 weitere
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.165
Ort
Niedersachsen
  • #49
Wir haben Birmas, das soll eine ruhige Rasse sein. Die Züchterin hat gleich gesagt, dass der Wurf vom Älteren nur Mist macht. Das ist so geblieben, im Birmarahmen, sehr erträglich, keine Abrissbirne. Du hast Dir eine sehr lebhafte Rasse zugelegt, jetzt brauchst Du noch viel Langmut und die Gewissheit, dass Dein Haus die Besitzer gewechselt hat. Das macht trotzdem Spaß 😀
Ich habe auch zwei Birma Kater und habe mal irgendwo gelesen, das sei die langweiligste Rasse der Welt. Mhh, von welcher Rasse haben die da geschrieben? Oder hat mich die Züchterin getäuscht? :unsure:
Die beiden waren von Anfang an Terorristen und jetzt mit knapp 2 Jahren sind sie es immer noch.

Haha…deine Vorstellungen sind ein Witz. Lass die Katzen machen und passe dich an. Das wäre am einfachsten.
Verabschiede dich mal von den vielen Dingen, die sie nicht sollen oder dürfen. Wer Katzen im Haus hat, der wohnt auch nicht in der Super ordentlichen Schickimicki Bude, da Katzen gern umdekorieren. Der Fokus liegt auf, was mögen die Katzen und was kann verbessert werden, zu Lasten von Möbeln u.ä..
Im Haushalt gibt es Regeln, aber weniger für die Katzen, sondern eher für das Katzenpersonal.

Warum sollen die Katzen nicht in das Wohnzimmer? Das geht schon mal gar nicht, sie wollen da sein, wo ihr seid.
Also ich bin mir sicher, dass es durchaus Katzenhalter gibt, die nicht in einer Trümmerbude leben.
 
  • Like
Reaktionen: Schröderiene, MitMaske&Sombrero, TheodoraAnna und eine weitere Person
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.386
  • #50
Also ich bin mir sicher, dass es durchaus Katzenhalter gibt, die nicht in einer Trümmerbude leben.
*nickt andächtig

Meine Katzen haben nichtmal einen Karton! Holt den Tierschutz! :eek:






Weil sie stattdessen für mich ansehnliche und für sie dem Karton gleichwertige Kisten und Körbe, also MÖBEL bekommen.
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: Black Perser und Schnoki
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
4.392
  • #51
Weil sie stattdessen für mich ansehnliche und für sie dem Karton gleichwertige Kisten und Körbe, also MÖBEL bekommen.
Aber wenn sie Kartons doch soo sehr lieben 😫?

Hier darf auch alles benutzt und zum Draufklettern genutzt werden, außer der Herd weil gefährlich. Und möglichst nicht am Sofa kratzen.

Sie leben drinnen. In der Wohnung und das ist ihr einziges Refugium - ihre (kleine) Welt. Das ist schon leider auch reizarm, da finde ich so wenig Einschränkungen wie irgend möglich immens wichtig.

Erziehung? Mit einem gezielten "Nein" und Fingerzeig, das war es. Sag ich ja glücklicherweise nicht so oft, weil sie fast alles dürfen. Ist echt stressfreier.

Und potentielle Gefahrenquellen werden/wurden gesichert. Mal ne Decke in eine Lücke zwischen Wand und Schrank gequetscht oder Pappkarton zwischen Streben des Treppengeländers. Sieht nun nicht wunderschön aus, aber dafür hast du ja die Katzen 😁.

Gute Tips um Möbel zu schützen etc. hat es hier ja schon gegeben. Ich hoffe, die Bauarbeiten sind fix vorbei und dass ihr viel Freude mit den beiden habt und ihr "Rabaukenalter" auch etwas genießen könnt. Die werden viel zu schnell groß😉.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten und Cat_Berlin
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.386
  • #52
Aber wenn sie Kartons doch soo sehr lieben 😫?
Ich weiß ja nicht, ob andere Katzen da anderer Meinung sind, aber... Hier scheint das Material egal, es wird alles in Beschlag genommen, das rechteckig und tief genug ist, drin zu sitzen 😂

*zieht die Katze aus dem leeren Mülleimer
 
  • Big grin
Reaktionen: sMuaterl, yeast, Black Perser und 3 weitere
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
2.422
  • #53
Geht mir genauso und ich kenne es - bei ausgewachsenen Katzen - auch nur so. Dieses Geschick fand ich auch schon immer beeindruckend.

Dass junge Katzen mal was runterwerfen finde ich normal, die sind halt noch nicht "geübt", aber ausgewachsene? Passt für mich eigentlich überhaupt nicht zu den Tieren. Katzen "schleichen" ja möglichst unbemerkt durch die Gegend, das liegt ihnen im Naturell. Und alles was rumpelnd irgendwo runterfällt erschreckt die Katze, weil es sie potentiell verrät.

Falls meine Kleine doch mal was aus Versehen runterwirft, dann ist die ganz von allein ganz schnell da weg...da braucht es gar kein NEIN. 😅
Meine Katzen gehören zwar zu denen, die nichts runterwerfen, aber ganz sicher schleichen sie nicht ständig lautlos durch die Gegend. Du hast wohl noch nie Katzen erlebt, die sich spielerisch durch die Wohnung jagen. Die sind vieles, aber unbemerkt bleiben die sicher nicht, die Trampeltiere...äh Samtpfoten.
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: BaTaYa, Schnoki, Vitellia und eine weitere Person
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
4.392
  • #54
Ich weiß ja nicht, ob andere Katzen da anderer Meinung sind, aber... Hier scheint das Material egal, es wird alles in Beschlag genommen, das rechteckig und tief genug ist, drin zu sitzen 😂

*zieht die Katze aus dem leeren Mülleimer
Zum "Drinsitzen" ist auch alles recht. Aber Kartons. Erwähnte ich schon Kartons? Nur die können so schön zerflederrt werden 🤪.
 
  • Like
Reaktionen: dieausdemmeerkommt
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.926
  • #55
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
2.422
  • #56
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: BaTaYa, Schnoki, Julia01 und eine weitere Person
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.386
  • #57
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: BaTaYa, Schnoki, Julia01 und 3 weitere
SamMeo

SamMeo

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juli 2021
Beiträge
3.002
Ort
Hannover
  • #59
Meine Jungs imitieren eine Büffelherde beim Fangenspielen auch sehr gut.
 
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: Neol, Schnoki, Motzfussel und 2 weitere
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.386
  • #60
Zum "Drinsitzen" ist auch alles recht. Aber Kartons. Erwähnte ich schon Kartons? Nur die können so schön zerflederrt werden 🤪.
Ach Elfi tackert ja gerne, ne? 😂

Das hab ich hier tatsächlich nicht. Drin sitzen, verstecken, daraus hervor pesen, um ne Mitkatze aus dem Hinterhalt zu überfallen - das ja.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
32
Aufrufe
3K
Nebula
N
Agila
Antworten
20
Aufrufe
739
Agila
Agila
Tanja88
Antworten
10
Aufrufe
3K
Tanja88
Tanja88
Mietzie
Antworten
56
Aufrufe
7K
AmBiTiOuSs
AmBiTiOuSs
DiDi65
Antworten
27
Aufrufe
4K
kattepukkel's
kattepukkel's

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben