RC Kitten 36 und L-Lysin

  • Themenstarter Nastja
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter impfung katzenschnupfen lysin royal canin
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #81
Wenn Zitat"dieandere mir dann gegenüberstehen würde"ein witziges Bild:confused:
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #83
Nix mit Polemik aber Gewaltandrohung:mad:
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #84
Das hat doch nix mit Polemik zu tun :confused:.
elias reaktion im post bezog sich hier drauf...-zitat-ray


Da aber Trockenfutter eine der schlechtesten Ernhrungsformen ist (nach Vegetarisch und Tischresten) wird es darüber nie lange eine nette Disskussion geben. Aber Trockenfutter ist numal Vogel oder Mäusefutter Würde jedenfalls der Ernährung der grad genannten Tiere auch näher entsprechen als der einer Katze
Und bei ausschließlicher TroFu Fütterung gibt es wirklich keine Vorteile - für die Katze.
Eskalieren tut die Disskussion eigentlich nach meiner Meinung erst, wenn der Fragensteller sowas sagt wie "die Katze meiner Oma wurde 15 Jahre mit TroFu ernährt" oder "der TA sagt, dass das doch gut is" usw.
Und ich muss auch sagen, bei mir wirds auch irgendwann etwas brenzlich, wenn der/die andere mir dann gegenüberstehen würde, würde das dann nicht gut ausgehen
__________________
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #85
Stell dich einfach nicht ihr gegenüber und die Sache ist geklärt :cool:.

Also manchen haben sich ja schon pingelig :rolleyes:.
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #86
Stell dich einfach nicht ihr gegenüber und die Sache ist geklärt :cool:.

Also manchen haben sich ja schon pingelig :rolleyes:.
Aber mal ehrlich Conny??Man kann auch fünfe grade sein lassen?Ray drückt sich schon drastisch aus...-kommt mir manchmal wie ein "Kreuzritter" vor...ohne Rücksicht auf Verluste-:D
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #87
Aber mal ehrlich Conny??Man kann auch fünfe grade sein lassen?Ray drückt sich schon drastisch aus...-kommt mir manchmal wie ein "Kreuzritter" vor...ohne Rücksicht auf Verluste-:D

Jeder bekommt, was er verdient. Von daher wars doch ok :D.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #90
Was hab ich denn verdient?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #91
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #92
eins in die F...esse?Oder hab ich da was falsch verstanden?In Bezug auf Ray
Ihr seid echt witzig.
 
R

Ray

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2010
Beiträge
279
Ort
Sachsen, Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirg
  • #93
Ich meinte zwar eher Gewalt mit Wörtern, als körperliche Gewalt...
Und nein, ich schreib keine Wörter auf Steine, und werf sie auf mein Gegenüber ;)
 
B

Bleiente

Gast
  • #94
Hallo Nastja,

ich hoffe Du hast die Nacht ohne ein blaues Auge überlebt :) .

Du willst ja unter anderem wissen ob genügend Lysin im RC-36 ist.
Da die Chemiker von RC sicher nicht doof sind kannst Du davon ausgehen dass der Anteil genau dem Anteil von Fleisch nachempfunden ist.

Ein paar Bedenken habe ich aber schon wenn ich höre dass Lysin zugesetzt wird.
Im Medizintechnik-Studium haben wir vor Jahren die Qualität von Tiermehl gemessen.
Bei der Verwesung von Fleisch entsteht aus Lysin über ein paar Stufen Pentamethylamin.
Über den Pentamethylamin-Gehalt konnte die Qualität gut beurteilt werden.

Warum muss bei diesem Futter Lysin zugesetzt werden ?
In den pflanzlichen Eiweissen ist das doch auch enthalten, oder ?

Ich würde den TF-Sack in kleinen Mengen füttern, so 10g am Tag, oder spenden.
Oder nach Asse, nein man muss ja nicht übertreiben :).
Das Milchpulver von Tchernobyl ist sicher schon längst 'verwertet'.

Und bis der Husten ganz weg ist mal frisches fettes Hühnerfleisch anbieten, so als Bio-Molekül-Bombe für das Immunsystem.

Viel Glück mit deiner Katze.

Ich geh jetzt wieder in Deckung bevor mich noch ein spitzer oder flacher Stein a la 'Leben des Brian' trifft.

Gruss Andi
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #95
Warum muss bei diesem Futter Lysin zugesetzt werden ?
In den pflanzlichen Eiweissen ist das doch auch enthalten, oder ?

Das frage ich mich bei vielen Zusätzen bei RC. Warum muss extra DL-Methionin zugesetzt werden? Wäre ausreichend Fleisch enthalten, bräuchte man keinen Stoff, der den Urin ansäuert. Warum ist Psyllium enthalten, ein Stoff, der die Verduung reguliert? Sollte artgerechtes Futter nicht per se optimal auf den kätzischen Verdauungstrakt abgestimmt sein?:rolleyes:
 
N

Nastja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2011
Beiträge
20
Ort
Brüssel
  • #96
In Deinem Fall würde ich eine Kotprobe machen,3 Tage sammeln vielleicht musst Du ja gar nicht entwurmen.Dann kannst Du ihn nachimpfen um jedes Risiko auszuschliessen.

Sind denn alle Arten von Würmern im Kot nachweisbar? Hier hat mir das leider noch nie ein Tierarzt empfohlen, mal schauen was sie sagen.

Und denkst du die einmalige Impfung reicht dann aus? Oder muss man wieder eine erste und dann eine Booster-Impfung machen lassen?

Warum muss bei diesem Futter Lysin zugesetzt werden ?
In den pflanzlichen Eiweissen ist das doch auch enthalten, oder ?

Und bis der Husten ganz weg ist mal frisches fettes Hühnerfleisch anbieten, so als Bio-Molekül-Bombe für das Immunsystem.

Viel Glück mit deiner Katze.

Ich geh jetzt wieder in Deckung bevor mich noch ein spitzer oder flacher Stein a la 'Leben des Brian' trifft.

Gruss Andi

Hallo Andi, soweit alles noch heile danke ;) Soweit ich weiss werden pflanzliche Eiweisse von Katzen nicht so gut verwertet und ich vermute es wird dann auch nicht genügend L-Lysin aufgenommen. Ich denke nicht dass in jedem Futter L-Lysin zugesetzt werden muss, sondern eher dass der Hersteller hier was gesucht hat, was sein Futter attraktiver für den Verbraucher macht. Für kranke Tiere macht zusätzliches L-Lysin allerdings sinn. Es soll bei Herpesinfektionen helfen und das Immunsystem stärken.

Hat denn sonst noch jemand einen Tipp für mich bezüglich meiner Frage:

Ja, die nächsten Impfungen sind auch noch so eine Sache... Er wurde wohl zu früh geimpft (9 und 12 Wochen) und da zu diesem Thema in letzter Zeit neue Erkenntnisse bekannt geworden sind (Die Antikörper die die Kitten durch die Muttermilch kriegen, sind wohl in dem Alter noch nicht ganz weg), soll er noch ein drittes mal geimpft werden (er wird morgen 19 Wochen alt). Das ist besonders wichtig da das Tierheim Kitten dass ich vor ihm aufgenommen hatte an etwas gestorben ist, das für mich verdächtig nach Katzenseuche aussah... Leider haben wir nicht die Gewissheit.

Fabi lebt nun schon seit er eingezogen ist in nur einem Zimmer (mit Kratzbaum und tonnenweise Spielzeug) mit angeschlossenem Bad. Das verträgt er zwar zurzeit noch gut aber es ist natürlich alles andere als optimal. Ich bin allerdings fast den ganze Tag mit ihm, da ich für einige Monate krankgeschrieben bin. Leider habe ich erst kurz bevor Fabi einziehen sollte von dem wahrscheinlich nicht kompletten Impfschutz gelesen. Habe dann auch unseren TA gefragt, der dies dann auch bestätigt hat. Das Risiko sei wohl gering, aber auszuschliessen sei es nicht.

Nun sollte er mit 4 Monaten (am 24. Januar) noch entwurmt werden, habe ich wegen den AB aber noch nicht gemacht. Er kriegt die AB jetzt noch 10-14 Tage lang.

Ich weiss jetzt bloss nicht was ich machen soll? Man liesst ja dass es besser ist wenn Katzen vor einer Impfung entwurmt sind... Aber das ist doch ganz schön viel Chemie. Wann lasse ich ihn impfen? Er wird langsam grösser und noch neugieriger, und da möchte ich ihn auch frei im Haus rumlaufen lassen. Dafür muss er aber geimpft sein. Was würdet ihr machen? Und reicht diese dritte, mindestens 7 Wochen nach der letzten Impfung erfolgende Impfung dann auch aus?
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #97
L-Lysin
Zitat
Die Atemwege der Katze werden sehr häufig von Herpesviren angegeriffen.
Eine Ergänzung der Nahrung mit L-Lysin begrenzt die Intensität der Virusübertragung und senkt den Schweregrad der klinischen Symtome der durch Herpesviren verursachten Erkrankungen.
Kann man z.B bei Lillys Bar bestellen falls eine Supplementierung nötig ist.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #98
Hi Nastja,
zur Impfung würd ich wirklich einen versierten Tierarzt fragen.
Bei der aktiven Immunisierung dauert es ca 3 bis 4 Wochen bis ein ausreichender Schutz gegeben ist.Manchmal ist auch eine Wiederholungsimfpung(Boosterung)nötig.
Deine Katze wurde doch schon geimpft?Wohl mit Lebendimpfstoff?Da müsste aber auch ein Schutz bestehen.
Aber wie gesgt ich würd noch mal nachfragen
 
N

Nastja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2011
Beiträge
20
Ort
Brüssel
  • #99
Hi Nastja,
zur Impfung würd ich wirklich einen versierten Tierarzt fragen.
Bei der aktiven Immunisierung dauert es ca 3 bis 4 Wochen bis ein ausreichender Schutz gegeben ist.Manchmal ist auch eine Wiederholungsimfpung(Boosterung)nötig.
Deine Katze wurde doch schon geimpft?Wohl mit Lebendimpfstoff?Da müsste aber auch ein Schutz bestehen.
Aber wie gesgt ich würd noch mal nachfragen

Habe ich schon... Aber irgendwie scheinen die meisten Tierärzte verschiedene Meinungen zu haben. Und einen TA dem ich absolut vertraue habe ich noch nicht gefunden.
Ja, Fabi wurde schon zweimal geimpft, die zweite Impfung ist allerdings schon 7 wochen her. Es war wohl aber zu früh (9 und 12 Wochen) und es besteht die Gefahr dass der Schutz nicht vollständig aufgebaut werden konnte wegen den Antikörpern in der Muttermilch. Die TÄ meinte zu mir es sei besser noch nachzuimpfen, allerdings meinte sie das könne man auch während der AB Behandlung machen. Es könnte bloss sein dass sich seine Katzenschnupfen-Symptome verschlechtern. Und dann kommt noch die Entwurmung dazu. Daher weiss ich halt nicht was ich machen soll...
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #100
Ja leider ist es oft so,viele Fragen viele verschiedene Antworten;)
Du kannst ja mal bei "Infektionskrankheiten"fragen.Aber auch dort gibts wahrscheinlich verschiedene Antworten.Bin nicht der Impfexperte.Aber ich weiss das auch schon die Erstimpfung einen Schutz bietet.Wies bei Antibiotika Behandlung ist weiss ich auch nicht,bzw.ob dann eine Immunität gegeben ist
Entscheiden musst letztendlich Du, ein Restrisiko bleibt immer.
Ganz ehrlich und ganz leise, ist auch nur meine Meinung ich würd ihn nachimpfen und rauslassen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Ankaa
Antworten
11
Aufrufe
629
J
M
Antworten
4
Aufrufe
4K
MäuschenK.
MäuschenK.
Polayuki
Antworten
49
Aufrufe
66K
Gnocchilli
Gnocchilli
FiMiYUFeMi
Antworten
10
Aufrufe
607
Sancojalou
Sancojalou
L
Antworten
1
Aufrufe
23K
bea1982
bea1982

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben