Katzenschnupfen bei Kitten - Impfen?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
FiMiYUFeMi

FiMiYUFeMi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2021
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben,

unsere MaineCoon Kitten haben Katzenschnupfen. Wie das ganze genau anfing weiß ich gar nicht. Die Mama wurde am Auge verletzt (ist eigentlich geimpft) und hat daraufhin eine Bindehautentzündung bekommen. Die TÄ hat uns für sie eine Augencreme gegeben und ich habe mit waren Wasser gespült. Ich habe dann eine kleine neue Zuchtmaus abgeholt (10 Wochen alt, noch nicht geimpft, sollte bei meiner TÄ beim Chipen gemacht werden- ich vermute sehr stark, dass sie den Katzenschnupfen mitgebracht hat, war und ist aber Symptomfrei...)
Das Auge der Mama wurde mit der Creme sehr schnell wieder gut. Ihr ging es auch eigentlich gut, sie hat gefressen und sich um die Kitten gekümmert. Dann fing sie an zu niesen....was aber laut Internet von der creme sein kann, die dann die tränenkanäle etwas verstopft und daher die Katzen zum Niesen bringt)

Dann fing am Samstag Abend das Niesen bei zwei Kitten an, allerdings waren alle fit, alle haben gefressen und alle haben gespielt (was sie auch durchgehend machen). Am Montag dann fing es bei einem Kitten an, dass ein Auge zuschwoll. Mittags folgte dann ein weiteres Kitten, die anderen niesen einfach nur.Trotzdem spielen und fressen alle Kitten und haben einen guten Allgemeinzustand und kein Fieber. Am Dienstag (montag war feiertag) kam dann unsere TÄ, sie hat lysinum und pulmostat dagelassen und antibiotische Augentrofen. dazu noch AB Tabletten für 5 Tage. Lysinum bekommen sie 2 mal täglich, pulmostat auch 2x täglich, augentropfen alle 2 Stunden (außer 22-6:00) und die AB Tabletten morgens und abends.
Den Kitten geht es wieder gut.Im internet steht jetzt, dass die Viren im Körper verbleiben.



wie sieht das denn dann mit einer Impfung aus? kann ich sie denn trotzdem impfen lassen (natürlich jetzt verschoben, nicht mit 8 Wochen - heute sind sie im Übrigen 8 Wochen, Impftermin war schon ausgemacht und sollte am Donnerstag nächste Woche sein)
Macht eine impfung dann sinn oder dann nur Katzenseuche? Wann lässt man dann am besten impfen?

Danke schonmal
 
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.812
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hallo ihr Lieben,

unsere MaineCoon Kitten haben Katzenschnupfen. Wie das ganze genau anfing weiß ich gar nicht. Die Mama wurde am Auge verletzt (ist eigentlich geimpft) und hat daraufhin eine Bindehautentzündung bekommen. Die TÄ hat uns für sie eine Augencreme gegeben und ich habe mit waren Wasser gespült. Ich habe dann eine kleine neue Zuchtmaus abgeholt (10 Wochen alt, noch nicht geimpft, sollte bei meiner TÄ beim Chipen gemacht werden- ich vermute sehr stark, dass sie den Katzenschnupfen mitgebracht hat, war und ist aber Symptomfrei...)
Das Auge der Mama wurde mit der Creme sehr schnell wieder gut. Ihr ging es auch eigentlich gut, sie hat gefressen und sich um die Kitten gekümmert. Dann fing sie an zu niesen....was aber laut Internet von der creme sein kann, die dann die tränenkanäle etwas verstopft und daher die Katzen zum Niesen bringt)

Dann fing am Samstag Abend das Niesen bei zwei Kitten an, allerdings waren alle fit, alle haben gefressen und alle haben gespielt (was sie auch durchgehend machen). Am Montag dann fing es bei einem Kitten an, dass ein Auge zuschwoll. Mittags folgte dann ein weiteres Kitten, die anderen niesen einfach nur.Trotzdem spielen und fressen alle Kitten und haben einen guten Allgemeinzustand und kein Fieber. Am Dienstag (montag war feiertag) kam dann unsere TÄ, sie hat lysinum und pulmostat dagelassen und antibiotische Augentrofen. dazu noch AB Tabletten für 5 Tage. Lysinum bekommen sie 2 mal täglich, pulmostat auch 2x täglich, augentropfen alle 2 Stunden (außer 22-6:00) und die AB Tabletten morgens und abends.
Den Kitten geht es wieder gut.Im internet steht jetzt, dass die Viren im Körper verbleiben.



wie sieht das denn dann mit einer Impfung aus? kann ich sie denn trotzdem impfen lassen (natürlich jetzt verschoben, nicht mit 8 Wochen - heute sind sie im Übrigen 8 Wochen, Impftermin war schon ausgemacht und sollte am Donnerstag nächste Woche sein)
Macht eine impfung dann sinn oder dann nur Katzenseuche? Wann lässt man dann am besten impfen?

Danke schonmal
Dein TA weiß das sicher besser.
 
FiMiYUFeMi

FiMiYUFeMi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2021
Beiträge
5
Sie sagte nur, man müsse verschieben. Normalerweise lassen wir mit 8 Wochen impfen. Jetzt kam das dazwischen… ich habe mich viel belesen und mit Tierärzten geschrieben und telefoniert. Die Frage kam mir nur jetzt, weil ich gelesen habe, dass der Virus im Körper verbleibt und jederzeit wieder ausbrechen kann.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.728
Ort
am Bodensee
Die Tierärztin wird auch wissen, wie und wann man Katzen mit Herpes sinnvollerweise impft.
Und auch, welche Konsequenzen das für deine "Zucht" hat.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.757
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Ist es denn sicher Herpes? Oder Calici? Wurde ein Abstrich gemacht?
Zwei meiner Vierlinge hatten bei ihrem ersten Caliciausbruch Augenprobleme, und zwei Probleme im Maul.
Ich empfehle dir diesen Thread
FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.
Dann sollten deine Kittenkäufer informiert werden, das die Kitten Katzenschnupfenvirenträger sind.
Bei Stress unter Artgenossen, bei OPs oder allgemeinen Stress, kann es immer wieder zu einem Ausbruch kommen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.916
Ort
35305 Grünberg
Und lass die Katzen am besten gleich kastrieren, auch diese kleine neue Katze. Damit wäre allen geholfen.
Warum willst du Katzen produzieren? Brauch keiner!
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.042
Alter
45
Was ich mich frage, warum setzt man ein ungeimpftes fremdes 10 Wochen altes Kitten zu seinem "Zuchtwurf"?
Da kann ja sonstwas eingeschleppt werden.

Bist du bei der Auswahl deiner "Deckkater" auch so unvorsichtig?


Edit:
Gerade den anderen Thread entdeckt, wo um Löschung des Profils gebeten wurde.
Da hat man wohl wieder mal erfolgreich einen Vermehrer entlarvt, den die Antworten nicht gepasst haben. 😁👍🏻
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.812
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Was ich mich frage, warum setzt man ein ungeimpftes fremdes 10 Wochen altes Kitten zu seinem "Zuchtwurf"?
Da kann ja sonstwas eingeschleppt werden.

Bist du bei der Auswahl deiner "Deckkater" auch so unvorsichtig?


Edit:
Gerade den anderen Thread entdeckt, wo um Löschung des Profils gebeten wurde.
Da hat man wohl wieder mal erfolgreich einen Vermehrer entlarvt, den die Antworten nicht gepasst haben. 😁👍🏻
Das ist doch ein Youngster, da andere Katzen in Rente gehen sollen. Du hast von Zucht auch keine Ahnung?
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.042
Alter
45
Ach soooooo ☺️😉
 
P

PusCat

Gast
  • #10
Was ich mich frage, warum setzt man ein ungeimpftes fremdes 10 Wochen altes Kitten zu seinem "Zuchtwurf"?
Da kann ja sonstwas eingeschleppt werden.

Bist du bei der Auswahl deiner "Deckkater" auch so unvorsichtig?


Edit:
Gerade den anderen Thread entdeckt, wo um Löschung des Profils gebeten wurde.
Da hat man wohl wieder mal erfolgreich einen Vermehrer entlarvt, den die Antworten nicht gepasst haben. 😁👍🏻

....und wieder ein Vermehrer mit ner "Moderasse"!
statt BKH diesmal Coonies.....

....ich geh 🤮
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.330
  • #11
....und wieder ein Vermehrer mit ner "Moderasse"!
statt BKH diesmal Coonies.....

....ich geh 🤮
Nicht kotzen,, so hilfst du nicht den Katzen.
Falls du vor Jahren mal auf einer Katzenausstellung gewesen wärst, wären dir damals schon mind.
50% BKH Aussteller begegnet, das ist nichts neues.

Die Userin war über die Antworten im anderen Thread nicht glücklich und ist wie bemerkt, schon wieder gegangen.

Ihre Angabe war, dass sie in einem Verein züchtet, und ihre Katzen Stammbaum haben, also zunächst erst einmal etwas positives.

Meine Frage war, welcher Verein so eine Konstellation zu lässt (Abgabe Kitten mit 10 Wochen und ungeimpft)?
Ich persönlich hätte da gerne erfahren, um welchen Verein es sich handelt (wäre gleich auf meiner persönlichen negativ Liste gelandet)
und hätte gerne auch von anderen gehört, was einen seriösen Zuchtverein von einem unseriöse unterscheidet, hätte ja eventuell einen Vereinswechsel bewirken können.

So stelle ich mir zumindest unter anderem Aufklärungsarbeit vor.
(Greife mir auch an die eigene Nase, vielleicht hätte ich freundlicher formulieren können).

Schade, dass die Userin gleich eingeschnappt abgezogen ist und nicht über die Situation reflektieren wollte.

Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht, gilt für beide Seiten. 😇

Nachtrag: Wortwahl Änderung des 🤮 , war wohl selbst leicht gereizt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
6K
M
M
Antworten
4
Aufrufe
4K
MäuschenK.
MäuschenK.
A
Antworten
29
Aufrufe
8K
Gnocchilli
Gnocchilli
Polayuki
Antworten
49
Aufrufe
66K
Gnocchilli
Gnocchilli
Max-
Antworten
3
Aufrufe
973
Max-

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben