Katzenschnupfen beim Kitten

  • Themenstarter Polayuki
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.358
Ort
Steiermark
  • #41
Wir haben hier am Land nicht soviele Tierärzte zur Auswahl. Und Wien z.B. ist 350km weit weg, wo sie alle Apparaturen usw. haben. Vielleicht kannst du aber den Tierarzt wechseln, ich weiß nicht wo du lebst. So wie die mit dir umgeht...und auch die fehlende Kompetenz:(
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
  • #42
Sorry, ich habe es nicht mehr auf dem Schirm. Aber ich glaube, wesentlich zu jung, oder?

Etwa 10 Wochen ist er alt.

Scheiße.




Veraflox = Pradofloxacin. Lt. Beipackzettel darf man es Katzen über 6 Wochen geben, lt. der Vetpharm-Site nicht unter 6 Monate.
Vom Azithromycin habe ich nichts i.S. Alter etc. gefunden.

Den Beipackzettel vom Veraflox würde ich ausdrucken, genauso wie die Bestätigung des Herstellers des Doxys, und mit zum Tierarzt nehmen. Und das Azithromycin auf jeden Fall ansprechen. Das Amoxi wird euch definitiv nicht bei Mykoplasmen helfen - wenn ich mich richtig erinnere hat FrauFreitag geschrieben, dass die Wirkweise von A. so ist, dass es die Zellwände des Erregers zerstört, Mykoplasmen aber zellwandlose Erreger sind, denen so also nicht beizukommen ist.

Also bleibt unterm Strich nur Pradofloxacin (= Veraflox) oder Azithromycin (Pulver für Saft für Kinder).



edit: fürs Immunsystem empfiehlt little-cat Zistrosentee. Ich kann dir nicht sagen, wie gut das wirkt, aber schaden kann er ganz sicher nicht. Zylexis sicherlich auch nicht, ist aber halt teuer und du solltest selber spritzen lernen, sonst ist das zuviel Stress, weil er alle paar Tage dafür zum Tierarzt müsste, von diesen zusätzlichen Kosten zum Zylexis dazu ganz zu schweigen.

Vielen Dank für all die Infos, hab mir alles notiert und werde damit heute zur TÄ gehen. Da sie ja schon beim ersten mal die "gucken wir mal und warten ab" Methodik bevorzugte, wird sie auch dieses mal vermutlich nicht allzu hilfreich sein, weshalb ich aufgrund all der Infos die ich nun habe vermutlihc selbst eine Entscheidung treffen muss.
Darf ich denn als TH mein Tier selbstständig spritzen? Bekomme ich sowas gezeigt in der TA Praxis?

lg
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.464
  • #43
Alles Gute für den TA Besuch.
Ich weiß, dass manche ihre Tiere schon gespritzt haben. Ich vermute, das hängt vom TA ab, ob er es zulässt.
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9. Mai 2019
Beiträge
1.488
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #44
Darf ich denn als TH mein Tier selbstständig spritzen? Bekomme ich sowas gezeigt in der TA Praxis?

Also wir hatten es gezeigt bekommen, da wir damals hätten Popi eine Spritze gegen Fieber geben sollen. Dazu kam es zwar leider nicht mehr, aber wir hätten es machen dürfen (ist ja auch unser Tier gewesen) und hätten auch alles mit nach Hause bekommen.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
  • #45
Und wieder danke ich euch :)
Wir waren heute bei meiner TÄ die sich meine Bedenken gut angehört hat und wir haben uns dann gemeinsam auf Zithomax (wirkstoff Azithromycin) geeinigt, auf das wir spätetens kommenden Montag umsteigen. Wir bekamen zudem eine neue Augensalbe, da die alte nichts gegen Mykoplasmen ausrichtet (hätten sie uns in der TK gestern ja auch mal sagen können statt uns die selbe nochmal zu verkaufen) die wir ab heute anwenden.

lg
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #46
Sehr schön.

Was ist das denn für eine Augensalbe? (Bitte nichts mit Cortison geben.)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
  • #47
Sehr schön.

Was ist das denn für eine Augensalbe? (Bitte nichts mit Cortison geben.)

Ich weiß dass da kein cortison drin sein darf =) Die Augensalbe heißt Oxytetracyclin, hab auf die schnelle noch nicht gesehen dass da cortison drin ist, aber bevor ich das erste mal geb google ich das so oder so nochmal nach
lg
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
  • #48
Huhu!

Nachdem die Symptome komplett weg waren, hat alles wieder von vorne angefangen. Ein neuer Abstrich ergab: positiv auf Herpes.

Hat da jemand Erfahrung, was man am besten tun kann? Die TÄ möchte unbedignt L-Lysin geben, aber soweit ich weiß ist das ja umstritten?
Was kann ich sonst noch tun?

Ich danke euch!
lg
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9. Mai 2019
Beiträge
1.488
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #50
Hallo Polayuki, also L-Lysin ist umstritten in der Wirkung. Man kann es aber ohne bedenken geben, es schadet nicht. Weiter kenne ich mich damit auch nicht aus. Drücke aber die Daumen, dass es schnell wieder besser wird :)
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
5
Aufrufe
2K
FrauFreitag
F
S
Antworten
34
Aufrufe
48K
Josey1981xxx
J
Kewa71
Antworten
30
Aufrufe
9K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben