Problem-Katzen

  • Themenstarter Sir Nick
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze katzen mensch menschen
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #61
Wenn ich von einer armen Kreatur spreche, dann ist das nicht abwertend. Im Gegenteil, dann überkommt mich gerade Mitleid. Ich gebrauche das Wort zwar eher selten, aber in bestimmten Zusammenhängen habe ich es noch nie negativ besetzt gesehen.
 
A

Werbung

T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #62
Hallo...

Nur ein kleines Beispiel:
Zu dem Empfinden eines Menschen auf eine Bezeichnung...

Was wäre denn wenn ich dich mit Hallo Kanake begrüßen würde...
Deine Reaktion mir gegenüber wäre sicher nicht positiv, oder ???
Weil das im Allgemeinen ein herabsetzender Begriff ist...

Aber eigentlich bedeutet das Wort Kanake = Mensch...
Kanaken sind Eingeborene aus Neukaledonien....

lg
mel

Ps: nix für ungut...
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
528
Alter
54
Ort
in NRW
  • #63
ojeoje.
Können wir nun wieder auf das Thema " Problemkatze" kommen .Bitte.....
 
S

susemieke

Gast
  • #64
Hallo...

Nur ein kleines Beispiel:
Zu dem Empfinden eines Menschen auf eine Bezeichnung...

Was wäre denn wenn ich dich mit Hallo Kanake begrüßen würde...
Deine Reaktion mir gegenüber wäre sicher nicht positiv, oder ???
Weil das im Allgemeinen ein herabsetzender Begriff ist...

Aber eigentlich bedeutet das Wort Kanake = Mensch...
Kanaken sind Eingeborene aus Neukaledonien....

lg
mel

Ps: nix für ungut...


Tja, liebe Mel ....... Ich würd dir eine reinhaun;););):D:D:D:cool:

War ein Witz:oops::D:D:D

Aber letztendlich kommt es auf die Bedeutung an .... Muss zu meiner Schande gestehen, hätte ich jetzt nich gedacht das es Mensch bedeutet und es sich um Eingeborene handelt:oops::oops::oops: Wieder was gelernt:rolleyes:

Man kann doch aber nich automatisch ein Wort als negativ bewerten, nur weils einem persönlich nich gefällt.

LG Kathi
 
S

susemieke

Gast
  • #65
ojeoje.
Können wir nun wieder auf das Thema " Problemkatze" kommen .Bitte.....



Ja, können wir ... Danke:D:D:D:D:D

Es dürften ja nun auch alle verstanden haben, dass die "Kreatur" als Solche kein Schimpfwort is :):):)

Also .... Thema "Problemkatze" ...... Es gibt sie nich;););)

LG Kathi
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #66
Is die Übersetzung denn von Bundesland zu Bundesland verschieden:confused:

Die Frage habe ich vermisst, schön, dass du sie stellst, Kathi.

Ja, die Übersetzung von Worten in einzelnen Bundesländern ist wirklich ein sehr spezielles Thema und steht in keinem Lexikon. Wie hier drei Menschen schon geschrieben haben, ist das schlichte Wort "Kreatur" in Teilen unsere Landes negativ besetzt.

Ich selbst habe da mal ein schmerzliches Erlebnis gehabt. Bei uns in Hamburg steht die Bezeichnung "Kerl" für einen handfesten Typen, der neben Kraft durchaus auch Gefühl haben kann;). Trifft man Kollegen und hat seinen Mann dabei, sagt man durchaus mal, das ist mein "Kerl". Ich spreche mit meiner Schwester über ihren Schwager und nenne diesen einen guten Kerl. "Ja, sagt meine Schwester, "wenn du den abwertenden "Kerl" weg lassen könntest, dann würde ich dir sogar recht geben." Sie war ziemlich beleidigt und ich habe mich versucht zu erklären und dann war es gut. Ich habe keinesfalls zu ihr gesagt, dass es ihr Problem ist, wenn sie eben meine Wortwahl nicht versteht, sondern war vielmehr daran interessiert, wie unterschiedlich mit einem Wort unserer Sprache in verschiedenen Landstrichen umgegangen wird.

Ansonsten is heftig für mich was anderes:):)

Das kann ich mir nun sehr gut vorstellen......
 
S

susemieke

Gast
  • #67
Die Frage habe ich vermisst, schön, dass du sie stellst, Kathi.

Ja, die Übersetzung von Worten in einzelnen Bundesländern ist wirklich ein sehr spezielles Thema und steht in keinem Lexikon. Wie hier drei Menschen schon geschrieben haben, ist das schlichte Wort "Kreatur" in Teilen unsere Landes negativ besetzt.

Ich selbst habe da mal ein schmerzliches Erlebnis gehabt. Bei uns in Hamburg steht die Bezeichnung "Kerl" für einen handfesten Typen, der neben Kraft durchaus auch Gefühl haben kann;). Trifft man Kollegen und hat seinen Mann dabei, sagt man durchaus mal, das ist mein "Kerl". Ich spreche mit meiner Schwester über ihren Schwager und nenne diesen einen guten Kerl. "Ja, sagt meine Schwester, "wenn du den abwertenden "Kerl" weg lassen könntest, dann würde ich dir sogar recht geben." Sie war ziemlich beleidigt und ich habe mich versucht zu erklären und dann war es gut. Ich habe keinesfalls zu ihr gesagt, dass es ihr Problem ist, wenn sie eben meine Wortwahl nicht versteht, sondern war vielmehr daran interessiert, wie unterschiedlich mit einem Wort unserer Sprache in verschiedenen Landstrichen umgegangen wird.



Das kann ich mir nun sehr gut vorstellen......



Ach .... echt:confused::confused:

Den "Kerl" bei uns kenn ich auch. Auch in beiden Varianten;);)

Da hab ich mal eben gegoogelt und was gefunden:rolleyes:

Kreatur - Kleines Begriffslexikon - Pfarrer i.R. Jakob Stehle - Kirchentellinsfurt - Oferdingen bibel glauben bekennen

Vielleicht hilft das ja noch ein bissi bei der Erläuterung:)

Ach, und mit heftig is was anderes meine ich keinen Sex .....;);););)

LG Kathi
 
Zuletzt bearbeitet:
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #68
Da es ja doch kein Ende nimmt:

Für mich persönlich ist das Wort Kreatur eine herablassende Bezeichnung. Ich muß dabei an Herr der Ringe an Golum denken.
 
S

susemieke

Gast
  • #69
Da es ja doch kein Ende nimmt:

Für mich persönlich ist das Wort Kreatur eine herablassende Bezeichnung. Ich muß dabei an Herr der Ringe an Golum denken.


Aber meinste nich das es auch drauf ankommt in welchem Zusammenhang man eine Kreatur sieht? Man sollte da auch unterscheiden können:rolleyes:

Und Golum steht ja wohl außer Frage;)

Ich wollte hier keine Lawine auslösen.
Aber ehrlich mal .... es reicht nun wirklich. Habe niemanden beleidigt und erledigt:):):)

Wenden wir uns doch wieder dem eigentlichen Hauptthema zu ... "Problemkatzen" und gibt es sie wirklich:confused:

Wie schonmal erwähnt ..... nein, es gibt sie nich wirklich:cool:

Jemand noch Einwände:confused::confused:

LG Kathi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #70
Hallo...

Problemkatzen gibt es sie wirklich ??? (in meinen Augen schon, Ansichtssache)

man könnte es auch anders formulieren....

Verhaltensauffällige Katzen gibt es sie wirklich ???

und wie sieht die Antwort jetzt aus ??

lg
mel
 
B

birgitta

Gast
  • #71
Hallo...

Problemkatzen gibt es sie wirklich ??? (in meinen Augen schon, Ansichtssache)

man könnte es auch anders formulieren....

Verhaltensauffällige Katzen gibt es sie wirklich ???

und wie sieht die Antwort jetzt aus ??

lg
mel

Lach..das hast du aber sehr schön umformuliert........:D:D:D

Dazu fällt mir doch spontan was ein: wer bestimmt denn die Messlatte nach welchem Verhalten als auffällig einzuordnen ist????:cool::cool::cool::D:D:D
 
Werbung:
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #72
Lach..das hast du aber sehr schön umformuliert........:D:D:D

Dazu fällt mir doch spontan was ein: wer bestimmt denn die Messlatte nach welchem Verhalten als auffällig einzuordnen ist????:cool::cool::cool::D:D:D

Ist dagegen irgendetwas einzuwenden ??? :)

Die Messlatte hängt sicher vom eigenen Empfinden ab oder von der Interpretation des Begriffes .....

Ist aber sicher ne interessante Frage....
Was ist verhaltensauffällig ??

Ich denke, dass zb. die Wohnung zu demolieren, weil die Katze alleine gehalten wird, als verhaltensauffällig gilt....

lg
mel
 
B

birgitta

Gast
  • #73
Ist dagegen irgendetwas einzuwenden ??? :)

Die Messlatte hängt sicher vom eigenen Empfinden ab oder von der Interpretation des Begriffes .....

Ist aber sicher ne interessante Frage....
Was ist verhaltensauffällig ??

Ich denke, dass zb. die Wohnung zu demolieren, weil die Katze alleine gehalten wird, als verhaltensauffällig gilt....

lg
mel

Nö... ich finde es gut.... :D:D:D:D

Und ich halte es so für mich persönlich: wenn mir ein Verhalten auffällt, dann stört mich etwas daran. Also habe ich mit diesem Verhalten ein Problem. Und da es mein Problem ist, kann auch nur ich eine Lösung finden und starten, oder???;););):D:D:D
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #74
Ich denke, die meisten hier sehen es genauso..

Es ging aber eher darum, dass der Satz " Problemkatzen gibt es nicht "
missfiel....

Genauso hätte man schreiben können, um den Begriff Problemkatze rauszunehmen, "Verhaltensauffällige Katzen gibt es nicht".

Was so ja erstmal nicht richtig ist....es gibt Katzen, die verhaltensauffällig geworden sind (aus welchen Gründen auch immer)..einmal aussen vorgelassen, dass man das Verhalten vielleicht ändern kann bzw man selber damit ein Problem hat.


weißte was ich meine ??

lg
mel
 
S

susemieke

Gast
  • #75
Ist dagegen irgendetwas einzuwenden ??? :)

Ich denke, dass zb. die Wohnung zu demolieren, weil die Katze alleine gehalten wird, als verhaltensauffällig gilt....

lg
mel



Das stimmt so nich ganz liebe Mel:):)

Zumindest trifft das nich auf mich bzw. meine Susi zu, obwohl sie nur alleine in der Wohnung gehalten wurde:)
Sie hat auch Dummheiten gemacht .... sie liebte Telefonkabel über alles;););) und hat auch mal ne Vase umgeschmissen. Aber die Wohnung demoliert hat sie in keinster Weise.

Aber ich weiß was du meinst. Beispiel.
Vor Susi hatte ich einen Kater. Als ich ihn in meine Wohnung holte war er 4 Monate alt und an Freigang gewöhnt. Ich muss sagen, die in dem TH, ha, das war nich mal wirklich eins, die haben mich nich aufgeklärt. Ich war ja wirklich noch grün hinter den Ohren.
Von dem kann ich wirklich sagen, der hat meine Wohnung demoliert. Der is echt mit Absicht in meine Schrankwand rein und hat mit den Vorderpfoten alles was kaputt gehen konnte rausgeholt .... Ich bin echt verzweifelt gewesen. Er is zwar zum Kuscheln gekommen, aber sein Drang nach draußen war enorm.
Naja, was soll ich sagen .... Einmal nich aufgepaßt, Stubenfenster war nur angelehnt (nich angekippt) .... hat er irgendwie geschafft aufzumachen und da ward er nie mehr gesehen:rolleyes:

Man kanns auch nich so verallgemeinern. Ich denke es is wirklich schwierig das ganz genau zu definieren, weil es von Katze zu Katze ja völlig unterschiedlich is.

LG Kathi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #76
huhuu Kathi...

Deshalb hatte ich zb geschrieben...d.h. ja nicht, dass es immer so ist..

lg
mel
 
B

birgitta

Gast
  • #77
Ich denke, die meisten hier sehen es genauso..

Es ging aber eher darum, dass der Satz " Problemkatzen gibt es nicht "
missfiel....

Genauso hätte man schreiben können, um den Begriff Problemkatze rauszunehmen, "Verhaltensauffällige Katzen gibt es nicht".

Was so ja erstmal nicht richtig ist....es gibt Katzen, die verhaltensauffällig geworden sind (aus welchen Gründen auch immer)..einmal aussen vorgelassen, dass man das Verhalten vielleicht ändern kann bzw man selber damit ein Problem hat.


weißte was ich meine ??

lg
mel

Ja, weiß ich ..........:D:D:D:D:D

@kathi: genau das was du beschreibst, meinte Mel damit....:D:D:D:D
 
S

susemieke

Gast
  • #78
Ja Mel & Birgitta,
alles klar ... es hat eben Ping gemacht. Ich weiß was ihr meint:):)

Hab wieder zu schnell gelesen:oops::oops:

LG Kathi
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #79
Ich denke, die meisten hier sehen es genauso..

Es ging aber eher darum, dass der Satz " Problemkatzen gibt es nicht "
missfiel....

Genauso hätte man schreiben können, um den Begriff Problemkatze rauszunehmen, "Verhaltensauffällige Katzen gibt es nicht".

Was so ja erstmal nicht richtig ist....es gibt Katzen, die verhaltensauffällig geworden sind (aus welchen Gründen auch immer)..einmal aussen vorgelassen, dass man das Verhalten vielleicht ändern kann bzw man selber damit ein Problem hat.
Genau das meinte ich mit diesem Satz:
Glaub mir, Sir Nick, es gibt sie ;)
(wunderbar ist natürlich, dass sie es meist nicht bleiben :))
Danke, Mel!
 

Ähnliche Themen

Sir Nick
3 4 5
Antworten
94
Aufrufe
14K
Gwion
G
ClemzMelly
Antworten
55
Aufrufe
5K
Catma
C
Sir Nick
Antworten
2
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
Sir Nick
2 3
Antworten
44
Aufrufe
112K
ElinT13
ElinT13
S
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
Schmitzkatz
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben