Problem-Katzen

  • Themenstarter Sir Nick
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze katzen mensch menschen
S

susemieke

Gast
  • #41
Hallo Hexenkind,

der Begriff "Problemkatze" ist eben sehr relativ. Aber das was Du beschreibst, ist ja meiner Interpretation nach keine "Problemkatze", weil Bibbi körperlich krank ist und andere Menschen ein Problem haben, aber die Katze hat "kein Problem", im Sinne einer "Problemkatze".

"Problemkatze" sind m.E. Tiere, die sich verhaltenstherapeutisch auffällig verhalten. Ungewöhnliche Verhalten sind aggressive Katzen, unsoziale Katzen etc.
Die Tiere zeigen für sich ein "richtiges Verhalten", weil der Mensch ihnen ein normales Verhalten nicht ermöglicht (z.B. Kitten-Einzelhaltung, zu frühe Trennung von Muttertier etc.) oder das Tier misshandelt, quält etc.


Viele Menschen machen es sich einfach, indem sie sagen "Die Katze ist eine Problemkatze", manchmal muß man genauer hinschauen und dann kann man sicher einige "Probleme" beseitigen.

Manche Katze kann "falsche Behandlungen" recht gut kompensieren, manche Tiere sind so sensibel, daß sie durch falsche Behandlung seelisch zerbrechen.

Das sind dann für mich "Problemkatzen".

LG
Claudia



Ganz genau liebe Claudia .... der Begriff is relativ:):)

Dem kann ich jetzt auch nix mehr hinzufügen. Nur, dass wir die Verantwortung tragen für ein Wesen welches schwächer is als wir und auf uns und vor allem unsere Fürsorge, Liebe, Verständnis und Hilfe angewiesen is. Es schenkt uns sein Vertrauen und wir dürfen es nich mißbrauchen:oops::)

LG Kathi
 
A

Werbung

M

Momenta

Gast
  • #42
Hi Kathi,


Es schenkt uns sein Vertrauen und wir dürfen es nich mißbrauchen:oops::)

und das genau ist ja das Thema...nicht jede Katze schenkt wieder Vertrauen, entweder weil sie es nicht kann oder nicht mehr will...und das sind dann die "Problemkatzen".

Mein Gartenschäfchen lässt sich durch viel Liebe, Geduld, Verständnis anfassen und hat gelernt mir zu vertrauen. Das Lernen war für mich schmerzhaft, denn sie hat mir die Hände aufgerissen und sich in meine Hand verbissen.
Die alte Frau, die sich nicht mehr um die Katze kümmern konnte, wollte sie ins Tierheim bringen lassen und damit wäre ihr Tod besiegelt worden. Die Katze ließ sich monatelang nicht anfassen und hat mich angegriffen, wenn ich ihr zu nahe kam bzw. sie sich bedroht fühlte.

Im TH wäre sie eingeschläfert worden, weil sie eine Gefahr für den Menschen und ganz besonders für andere Katzen gewesen wäre.

Ja, diese Katze ist eine Problemkatze, weil Menschen sie dazu gemacht haben. Vertrauen?? Wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit niemanden mehr, wenn ich sie abschieben würde.
Mit mir dagegen hat sie gelernt auch anderen Nachbarn etwas vertrauensvoller gegenüberzutreten. Ich bin die Einzige, die sie auf den Arm nehmen und tragen kann, trotzdem bleibe ich vorsichtig, da sie immer etwas unberechenbar bleibt, nach mir schlägt und selten auch noch beisst.

LG
Claudia
 
S

susemieke

Gast
  • #43
Hi Kathi,
und das genau ist ja das Thema...nicht jede Katze schenkt wieder Vertrauen, entweder weil sie es nicht kann oder nicht mehr will...und das sind dann die "Problemkatzen".

Mein Gartenschäfchen lässt sich durch viel Liebe, Geduld, Verständnis anfassen und hat gelernt mir zu vertrauen. Das Lernen war für mich schmerzhaft, denn sie hat mir die Hände aufgerissen und sich in meine Hand verbissen.
Die alte Frau, die sich nicht mehr um die Katze kümmern konnte, wollte sie ins Tierheim bringen lassen und damit wäre ihr Tod besiegelt worden. Die Katze ließ sich monatelang nicht anfassen und hat mich angegriffen, wenn ich ihr zu nahe kam bzw. sie sich bedroht fühlte.

Im TH wäre sie eingeschläfert worden, weil sie eine Gefahr für den Menschen und ganz besonders für andere Katzen gewesen wäre.

Ja, diese Katze ist eine Problemkatze, weil Menschen sie dazu gemacht haben. Vertrauen?? Wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit niemanden mehr, wenn ich sie abschieben würde.
Mit mir dagegen hat sie gelernt auch anderen Nachbarn etwas vertrauensvoller gegenüberzutreten. Ich bin die Einzige, die sie auf den Arm nehmen und tragen kann, trotzdem bleibe ich vorsichtig, da sie immer etwas unberechenbar bleibt, nach mir schlägt und selten auch noch beisst.

LG
Claudia


Da hab ich ja den Nagel auf den Kopf getroffen:oops::rolleyes:

Ich find das super von dir, dass du dich dieser armen Kreatur angenommen hast und es geschafft hast, dass sie dir vertraut. Auch wenn ab und zu die Unberechenbarkeit wieder durchkommt. Hätte ich aber auch gemacht:rolleyes:

Aber es is doch klasse, auch wenns ewig gedauert hat. Bei einem solchen verstörten Geschöpf braucht man eben länger und muss Federn lassen;)
Glaub ich dir das sie dich ganz schön zugerichtet hat:oops:
Schläfern die bei euch im TH solche Katzen wirklich ein:confused: Find ich ja schrecklich:eek:

Mein Freundin (die hat ein Haus) verpflegt auch so einen Streuner. Der läßt sich aber auch schon am Kopf kraulen. Hat aber auch lange gedauert. Der scheint auch schon mächtig alt zu sein, denn er hat keine Zähne mehr;)
Aber die Krallen funktionieren ja noch tadellos und ziemlich abgefressene Ohren hat er auch.
Sie will mit ihm immer mal zum TA, aber dafür is das Vertrauen noch nich fest genug. Und würde sie ihn gewaltsam hinbringen, dann hätte sie sicher verschissen:oops:

LG Kathi
 
M

Momenta

Gast
  • #44
Hallo Kathi,

Ich find das super von dir, dass du dich dieser armen Kreatur angenommen hast

Kreatur???? Entschuldige bitte, ich finde diese Formulierung beleidigend.



Schläfern die bei euch im TH solche Katzen wirklich ein:confused: Find ich ja schrecklich:eek:

Wie soll eine Katze versorgt werden, wenn sie Menschen angreift? Würdest Du in so ein Gehege gehen?
Einzelhaltung ist in vielen Tierheimen nicht möglich, da einfach zuviele katzen auf ein Zuhause warten.

LG
Claudia
 
S

susemieke

Gast
  • #45
Nöö, Kreatur find ich nich beleidigend. Sollte auch nich als Beleidigung rüberkommen:rolleyes: Tut mir leid, wenn du das so aufgefaßt hast.
Hätte ich jetzt "scheiß Mistvieh" gesagt, dann würde deine Kritik verstehen .... Aber arme Kreatur:confused::confused: Nöö .... Es is ja eine. Weil außer dir, sie keiner haben wollte bzw. sich drum kümmern wollte:oops:

Ob ich in so ein Gehege gehen würde ....:confused: Ich weiß nich. Käme vielleicht aufen Versuch an. Sicher hast du Recht, aber ich finds trotzdem schlimm. Eben weil man für solche extremen Fälle sich keine Zeit nimmt:oops:
Gut die haben sicher auch nich die Zeit dazu .... Ich finds eben einfach nur schlimm:oops:

LG Kathi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #46
Hallo...

mmmhh....
Wie man sehr gut sehen kann in diesem Thread, gibt es bei den verschiedensten Menschen auch verschiedene Definitionen für Begriff...
Und das ist auch gut so....

Aber einige Sätze und Wörte, die hier geschrieben worden sind, finde ich persönlich daneben....

Ich kann Momenta nur recht geben, auch ich fand den Begriff Kreatur etwas arg daneben, aber das ist mein persönliches Empfinden.
Ich würde niemals auf die Idee kommen, ein Tier was durch den Mensch so wurde, Kreatur zu nennen...eher ist dieser Mensch für mich eine Kreatur...

lg
mel
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #47
Kreatur???? Entschuldige bitte, ich finde diese Formulierung beleidigend.

Der Begriff "Kreatur" klingt sehr anonym und auch ich hätte ihn in Bezug auf meine Lieben als beleidigend empfunden. Zumal Claudia ja den Namen Gartenschäfchen genannt hat und dann sollte es auch Claudia´s Gartenschäfchen bleiben und nicht zu einer x-beliebigen "Kreatur" (aua) werden.

Ebenfalls ganz persönliche Empfindungssache.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #48
also, ich persönlich habe mit dem begriff "problemkatze" schon ein problem.
wie viele andere hier auch schrieben, wie definiert man das?

ich kenne eigentlich gar keine "problemkatzen". klar, es gibt einige fellpopos die anders sind als andere, sie sind wahrscheinlich durch falsche haltung/erziehung verhaltensauffällig. aber sie als "problemkatzen" zu stempeln würde mir nie in den sinn kommen (ich kann genausowenig den begriff "problemkinder" leiden:mad:).

verhaltensauffällige lebewesen (egal ob kinder, katze, etc.) sind immer durhc ihre umwelt geprägt worden, also zu dem gemacht worden was sie sind.
und ich finde, auch verhaltensauffälligkeiten kann man nicht verallgemeinern.
es liegt doch immer an jedem selbst, welches verhalten er als auffällig betrachtet und was nicht.
und vieleicht gehören manche dinge, die wir als verhaltensstörung sehen, einfach zu der katze dazu?
nicht jeder fellpopo wird als kuscheltier geboren, manche sind und bleiben von haus aus einfach zurückhaltender oder ängstlicher. manche möchten eben nicht auf dem arm und sich tragen lassen, manche sind eben angsthasen, zurückhaltend und scheuer. manche brauchen viel beachtung, manche sind froh wenn man sie in ruhe läßt.

wir menschen sind doch auch nicht alle gleich.
 
S

susemieke

Gast
  • #49
Danke Claudi:oops:

Also wißt ihr, man kanns auch übertreiben. Sind wir nich alle Kreaturen auf dieser Welt:confused::rolleyes:

Ich bin bestimmt kein böser Mensch nur weil ich die arme Maus als arme Kreatur bezeichnet habe, was nun wirklich kein Schimpfwort oder ne Beleidigung is.

Die armen Miezen in Bulgarien, Spanien und was weiß ich wo noch sind auch arme Kraturen, denen man nich wirklich eine Chance gibt, wäre da nich soviel Hilfe aus Deutschland. Und wie viele davon kriegen auch keine .... :mad:

Ich empfinde sie nun mal als solche, wenn sie verstoßen werden, gequält oder sonst was. Selbst die im TH sind bedauernswert und einfach arme Kreaturen. Aber damit beleidige ich sie keineswegs .... nur ihr scheint euch da getroffen zu fühlen. Is mir unverständlich:confused:

Ihr solltet nich jedes Wort oder jeden Ausdruck auf die Goldwage legen. En bissi Toleranz könnte nich schaden:rolleyes:
Dachte das seid ihr ... soll mich geirrt haben:confused::confused:

Es gibt doch wohl Wichtigeres, als ausgerechnet über so ein Wort zu diskutieren. Zumal es ja nun wirklich nich der Rede wert is und völlig harmlos is:rolleyes:

Komisch, wenn einer den Ausdruck Viehcher gebraucht, regt sich keiner auf:confused:

LG Kathi
 
Zuletzt bearbeitet:
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
  • #50
@Susemieke schrieb:
Ihr solltet nich jedes Wort oder jeden Ausdruck auf die Goldwage legen. En bissi Toleranz könnte nich schaden
Dachte das seid ihr ... soll mich geirrt haben

Es gibt doch wohl Wichtigeres, als ausgerechnet über so ein Wort zu diskutieren. Zumal es ja nun wirklich nich der Rede wert is und völlig harmlos is

Komisch, wenn einer den Ausdruck Viehcher gebraucht, regt sich keiner auf
----

tja, ich würde sagen
Volltreffer und 3 x versenkt,
nebenbei bemerkt, Kreatur ist abgeleitet von
Creatura und Bedeutet SCHÖPFUNG
Also, ist der Ausdruck, Kreatur, KEINE BELEIDGUNG, im Gegenteil.

mfg.
Sir Nick

achja, und Toleranz, kann man lernen:D
 
S

susemieke

Gast
  • #51
tja, ich würde sagen
Volltreffer und 3 x versenkt,
nebenbei bemerkt, Kreatur ist abgeleitet von
Creatura und Bedeutet SCHÖPFUNG
Also, ist der Ausdruck, Kreatur, KEINE BELEIDGUNG, im Gegenteil.

mfg.
Sir Nick

achja, und Toleranz, kann man lernen:D[/QUOTE]



Auch dir gilt mein Dank ..... gerade auch für die Übersetzung ..... wußte ich aber nich:oops:

Ja, Volltreffer und 3x versenkt:D:D:D ..... Aber für wen jetzt:confused:;)

LG Kathi
 
Werbung:
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
  • #52
Ja, Volltreffer und 3x versenkt ..... Aber für wen jetzt
---
na, für susemieke.

mfg.
Sir Nick
 
S

susemieke

Gast
  • #53
Nöö .... doch nich für mich:oops::oops:;)

Ich wußte doch rein von meinem Gefühl her, das ich niemanden beleidigt habe:cool:;)

Den Volltreffer geb ich mit ruhigem Gewissen ab, an diejenigen, denen du jetzt die Übersetzung dieses Wortes erläutert hast;);):rolleyes:

Dank dir bin ja nun auch wieder en bissi schlauer geworden;)

LG Kathi
 
M

Momenta

Gast
  • #54
Hallo Susemieke,

ich lege kein Wort auf die Goldwaage und laut Wikipedia (welches immer mit Vorsicht zu genießen ist) bedeutet "Kreatur" natürlich auch "Geschöpf".

Kreatur - Wikipedia

Aber das Wort "Kreatur" ist für gewöhnlich negativ besetzt oder hast Du schon mal zu einem Menschen gesagt "Hey, Du bist ja eine nette Kreatur!", woraufhin dieser sicher antwortet "Vielen Dank!" :rolleyes:

Es geht (gerade mir) nicht um Wortklaubereien, aber für mich ist und bleibt das Wort negativ besetzt und das hat nichts mit dem Gartenschäfchen zu tun.



LG
Claudia
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
  • #55
Wikipedia?
alles klar:eek:

mfg.
Sir Nick
 
S

susemieke

Gast
  • #56
Hallo Susemieke,

ich lege kein Wort auf die Goldwaage und laut Wikipedia (welches immer mit Vorsicht zu genießen ist) bedeutet "Kreatur" natürlich auch "Geschöpf".

Kreatur - Wikipedia

Aber das Wort "Kreatur" ist für gewöhnlich negativ besetzt oder hast Du schon mal zu einem Menschen gesagt "Hey, Du bist ja eine nette Kreatur!", woraufhin dieser sicher antwortet "Vielen Dank!" :rolleyes:

Es geht (gerade mir) nicht um Wortklaubereien, aber für mich ist und bleibt das Wort negativ besetzt und das hat nichts mit dem Gartenschäfchen zu tun.



LG
Claudia


Liebe Claudia:)

Mir gehts auch nich um Wortklauberei. Aber wenn dieses Wort übersetzt Geschöpf heißt und überall auch so nachzulesen is, dann isses nunmal keine Beleidigung. Aber ihr interpretiert es von euch aus schon als negativ:eek:

Wenn ihr mit der Wortwahl in dem Fall nich einverstanden seid, dann is das euer Problem, nich meins.
Denn für mich is die Übersetzung maßgebend und die is von einer Beleidigung nun mal Lichjahre entfernt.

Du wirst es vielleicht auch nich glauben ... aber das Wort "Kreatur" gibt es auch in meinem Bekanntenkreis und ich habe sogar meine beste Freundin schon als "arme Kreatur" angeredet und sie hats mir nich übel genommen (zumal sie sehr schwer krank is) .... weil, sie die Bedeutung kennt:cool:

Und "nette Kreatur" ... na klar, is doch nich beleidigend:rolleyes:

Verstehe überhaupt nich, weshalb ich mich rechtfertigen muss, wegen der "Kreatur", welches laut Lexikon simpel, schlicht und ergreifend einfach nur "Geschöpf" heißt:eek:


Also mal ehrlich .... Find ich jetzt en bissi albern die Aktion.

LG Kathi
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #57
susemieke hat gesagt.:
Wenn ihr mit der Wortwahl in dem Fall nich einverstanden seid, dann is das euer Problem, nich meins.Denn für mich is die Übersetzung maßgebend und die is von einer Beleidigung nun mal Lichjahre entfernt.

Hallo Kathi,

menno, das nenn ich eine wirklich heftige Reaktion auf einen schlichten einigen Hinweis aus verschiedenen Bundesländern dieses Landes.
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
528
Alter
54
Ort
in NRW
  • #58
Jetzt muss ich Kathi aber wirklich mal in Schutz nehmen.
Legt doch bitte nicht alles sooo sehr auf die Goldwage....
Ich sage zu Kindern auch Blagen,obwohl ich es nicht abwertend meine.
Und zu Hunden sage ich Flohhütte..ist auch liebevoll gemeint.
Dann müsste ich ja auch sauer sein,wenn ich "Dosi" genannt werde.....:D:D
Also bitte.:p
 
S

susemieke

Gast
  • #59
Hallo Kathi,

menno, das nenn ich eine wirklich heftige Reaktion auf einen schlichten einigen Hinweis aus verschiedenen Bundesländern dieses Landes.


Ja, menno Maren;););)

Is die Übersetzung denn von Bundesland zu Bundesland verschieden:confused:

Ich kann halt nur nich nachvollziehen, wenn es für diesen Ausdruck eine einheitliche Übersetzung gibt, die sich fern jeder Beleidigung befindet, wieso dann aus diesem doch eigentlich so "schlichten einigen Hinweis" eine "Negativkreation" gemacht wird, nur weil das Wort ansich nich gefällt:confused:

Ansonsten is heftig für mich was anderes:):)

LG Kathi
 
S

susemieke

Gast
  • #60
Jetzt muss ich Kathi aber wirklich mal in Schutz nehmen.
Legt doch bitte nicht alles sooo sehr auf die Goldwage....
Ich sage zu Kindern auch Blagen,obwohl ich es nicht abwertend meine.
Und zu Hunden sage ich Flohhütte..ist auch liebevoll gemeint.
Dann müsste ich ja auch sauer sein,wenn ich "Dosi" genannt werde.....:D:D
Also bitte.:p



Danke dir für deinen Beistand Liebes:oops::):):)

Du wärst ja dann noch schlimmer als ich;););) .... Blagen, Flohhütte:D:D:D

LG Kathi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Sir Nick
3 4 5
Antworten
94
Aufrufe
14K
Gwion
G
ClemzMelly
Antworten
55
Aufrufe
5K
Catma
C
Sir Nick
Antworten
2
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
Sir Nick
2 3
Antworten
44
Aufrufe
112K
ElinT13
ElinT13
S
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
Schmitzkatz
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben