Pino frisst nicht!!!! :-(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
ich weiss nicht mehr was ich machen soll.
pino frisst seit 5 tagen nicht mehr nur nen kurzen happen und das wars. zwischendurch hat er sich 3 mal erbrochen er er wie immer spielte auch.
er wurde vom TA behandelt mit 1 spritze AB + aufbaumittel
2 tage später nux vomica so und gestern waren wir in der kleintierklinik blut ist top ok, geröngt wurde es wurde ein schatten gesehen der TA fragte ob pino nicht auf dem klo war denn es sieht aus wie darmverschluss aber er war gewesen er hatte zwar durchfall er war. er sprach nicht von einen tumor aber bei mir schrillten alle alarmglocken. er hat mcp tropfen bekommen und ein appetitanregendes mittel aber er frisst immer noch nicht.
heute sieht er garnicht gut aus er schläft nur und möchte auch nicht mehr spielen. in der nacht hat er 2mal sein wasser wieder erbrochen. vorhin hat er getrunken, dass ist aber gott sei dank drin geblieben.
wir sollen heute nochmal kommen es wird ein US gemacht.
ich habe so angst, dass ich meinen kleinen auch noch verliere wir mussten doch im september unseren piccolo gehen lassen.
drückt uns bitte die daumen, dass er sich wieder erholt und es nix ernstes ist ja?????
 
E

Ela

Gast
Das hört sich aber gar nicht gut an...

Wenn es Verdacht auf Darmverschluss ist, wieso wurde dann nicht "mehr" getan ?

Ich drück Euch ganz fest die Daumen
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
hallo ela,

weil der bauch nicht angespannt war und ganz weich war und er am sonntag noch auf dem klo war ganz normal ohne vermehrten drücken oder so.
 
M

Margit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
143
Alter
49
Ort
Mittelfranken
Hallo Janine,

wurde auch ein Blutbild erstellt? Wenn nicht, lass das bitte unbedingt noch machen...

Natürlich werden die Daumen fest gedrückt, das Pino ganz schnell wieder gesund wird und das nichts "böses" dahinter steckt.

Liebe Grüße
Margit mit Bonnie
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Bitte laßt dringend den "Schatten" abklären. Selbst eine an und für sich gutartige Geschwulst an der falschen Stelle kann dramatisch werden, wenn sie nicht entfernt wird.

Viel Erfolg nacher beim US und alles Gute für Pino!!!!

PS: Das Blutbild war bei meinem Moritz auch in Ordnung, obwohl er ganz und gar nicht mehr in Ordnung war...
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
habe schon an die bauchspeicheldrüse gedacht weil habe mal nachgelesen die symptome könnten passen
kann man denn einen tumor im US feststellen?
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
@margit

ja blutbild wurde gemacht weil der verdacht bei den nieren lag aber da war alles ok.
 
I

Inge

Gast
Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass die Ursache ganz schnell gefunden wird und dass es einen ganz harmlosen Befund gibt.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Hallo,

wurde denn auch mit Kontrastmittel geröntgt??

Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen

Vivie
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
nein ohne kontrastmittel deshalb wird heute noch ein US gemacht vieleicht hat er auch etwas verschluckt was man im röntgen nicht sehen kann pino war noch nie in den 7 jahren krank ausser vor 4 monaten da hatte er katzenschnupfen und auch gastritis da sass er genauso wie ein häufchen elend da aber es ging wieder bergauf aber da hat er wenigstens etwas gefressen.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Mit Kontastmittel kann man nicht nur erkennen, ob da was im Darm ist, sonern auch wie gut der Darm sich bewegt, wie schnell er arbeitet uvm, wenn beim US nicht viel herauskommt, würde ich das dem Arzt vorschlagen.

Grüße

vivie
 
M

Margit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
143
Alter
49
Ort
Mittelfranken
Wann hast Du den Termin heute?

Du musst auch gut beobachten ob er schon anfängt zu dehydrieren/austrocken (Fell am Nacken oder dahinter hochziehen, wenn es schnell wieder in die Ursprungslage zurückgeht, besteht keine Gefahr... dauert es aber "lange" bis sich die Haut wieder zum Körper "zieht" ist es höchste Eisenbahn)... dann muss gehandelt werden, dann braucht er Infusionen...
es ist leider ein Teufelskreis... langanhaltende Futter-Wasserverweigerung/Durchfall/Erbrechen, all das lässt eine Katze (schnell) austrocknen, und das ist natürlich nicht gut für die Nieren, Leber, den gesamten Kreislauf...

Besorgte Grüße
Margit mit Bonnie
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
ja ich werde es sagen wenn wir beim us nix rausbekommen.
sie können dort auch magenspieglung und darmspieglung machen ich hoffe ja das wir das nicht brauchen sondern das so was rauskommt was mein engel hat.
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
@margit wir fahren 14.30 los trinken tut er wenigstens und das wasser bleibt seit heute früh auch drin.
kann es vielleicht sein, dass das erbrechen von wasse rheute nacht von den spritzen gestern abend war, dass er da was nicht vertragen hat?
weil habe mal bei den mcp tropfen nachgelesen und da steht es kann eine vermehrte schläfrigkeit auftreten
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Mit Kontastmittel kann man nicht nur erkennen, ob da was im Darm ist, sonern auch wie gut der Darm sich bewegt, wie schnell er arbeitet uvm, wenn beim US nicht viel herauskommt, würde ich das dem Arzt vorschlagen.

Grüße

vivie
Genau! Nach mehrmaligen, leider erfolglosen verschiedenen Untersuchungen machte unser TA genau das mit Moritz und fand eine Geschwulst im Becken, die Ursache allen Übels war. Die Untersuchung dauerte allerdings einen ganzen Tag. Er kontrollierte die Weiterbewegung des Kontrastmittels.
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
war die geschwulst gutartig???
ist die op gut verlaufen?
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
vielleicht kannst du auch mal einen ultraschall machen lassen....
also bei uns in der Praxis haben sie auch mit Kontrastmittel geröngt und es hat meistens auch geholfen....

Gruss Jandra Polly & Zilly

Pfoten & Daumen sind gedrückt
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
war die geschwulst gutartig???
ist die op gut verlaufen?
Gutartig schon. Aber es hätte ihn trotzdem das Leben gekostet, hätte der TA es nicht gefunden, da es den Darm abdrückte :(.

Ja, alles ist gut verlaufen und Moritz ist wieder verfressen, frech und niedlich :).
 
Kay

Kay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2006
Beiträge
470
Hallo,
ich drücke ganz fest die Daumen das ihr schnell rausfindet was Deinem Pino fehlt und ihm schnell geholfen werden kann.
Mehr kann ich leider nicht für Euch tun, doch ich denke auch das eine Untersuchung mit dem Kontrastmittel sinnvoll wäre.
 
B

Babe21

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
40
Ort
Bärenstein
vielen dank euch allen erstmal für eure anteilnahme super so ein forum zu haben
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben