Kater erbricht, ist schlapp, frisst nicht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #221
ich befürchte, der trichter wird ihn arg ärgern... da rechne ich fast mit wildpieseln.... er hat doch den body und soviel fell wird er sich durchs putzen auch nicht reinziehen. denk ich zumindest.

und putzen hilft der seele, dem wohlbefinden und damit der genesung.
Doch, das ist echt viel Unterwolle... Er ist ja mit den BKH-Fluff-Genen gesegnet. 😁 Die Ärztin hat von Anfang an gesagt, dass ich aufpassen soll, dass Haare den Magen-Darm-Trakt nicht so reizen. Und die Wurst ist das Produkt von 2 Tagen putzen am Hinterbein... Er hat ja echt nicht viel Fläche zur Verfügung. Mit dem Wildpinkeln kann ich leben. Er bekommt nachts halt einen eingeschränkten Bewegungsradius. Schlafzimmer ist tabu, Wohnzimmer jetzt auch... Zumindest bis ich die Kotzereste rückstandsfrei aus dem Sofa bekommen habe (Tipps dazu nehme ich gerne an 😂). Morgens trage ich ihn aufs Klo, während ich Kaffee mache und dann darf er zum kuscheln mit ins Bett. Er hat so abgenommen durch die ganzen Strapazen... Ich gehe kein Risiko ein, so lange er frisst und trinkt und der passende Output kommt.
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.082
Alter
53
Ort
NRW
  • #222
alles gut. :)

das unterwoll- problem hat mein buntfisch ja auch. aber auch die wird es zu 80% durchs kötzeln los. blöd ist nur, kämmen wird mit ernst zu nehmenden versuchen geahndet, die dann böse hand zu spalten. 😵

kotzflecken am sofa.... hm, vorsichtig einweichen (evtl mit etwas enzymreiniger, je nach farbechtheit) und mit einem handtuch abtupfen und dadurch vorsichtig trocknen.
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #224
In manchen Läden (z.B. OBI, Rossmann) kann man sich so einen Nasssauger mieten
Gute Idee, aber bei dem Schisser warte ich damit wohl, bis er wieder gesund ist 😅
Unser Krümelchen darf übrigens unter Beobachtung ohne Trichter schlafen. Offenbar hat er die Ansage verstanden, dass er das Ding wieder umbekommt, sobald er sich anfängt zu putzen... Vorderpfoten und Kopf waschen ausgenommen, da vermute ich wenig Gefahrenpotential.
alles gut. :)

das unterwoll- problem hat mein buntfisch ja auch. aber auch die wird es zu 80% durchs kötzeln los. blöd ist nur, kämmen wird mit ernst zu nehmenden versuchen geahndet, die dann böse hand zu spalten. 😵

kotzflecken am sofa.... hm, vorsichtig einweichen (evtl mit etwas enzymreiniger, je nach farbechtheit) und mit einem handtuch abtupfen und dadurch vorsichtig trocknen.
Unsere werden zum Glück nicht handgreiflich. Die laufen nur weg und verstecken sich 😬 Die haben wohl im Unterricht bei „wie erziehe ich meinen Menschen“ nich ordentlich aufgepasst 😂

Sonntag ist bei mir grade Erholung angesagt. Katerchen schläft neben mir ohne Kragen. Er motzt zwar, wenn ich ihn vom putzen zwischendurch abhalte, aber ich finde er braucht die Erholung grade sehr. Bisher hab ich ihm noch kein Metacam gegeben, er scheint auch noch entspannt. Mal schauen, ob das so bleibt.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.634
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #225
Gute Idee, aber bei dem Schisser warte ich damit wohl, bis er wieder gesund ist 😅
Unser Krümelchen darf übrigens unter Beobachtung ohne Trichter schlafen. Offenbar hat er die Ansage verstanden, dass er das Ding wieder umbekommt, sobald er sich anfängt zu putzen... Vorderpfoten und Kopf waschen ausgenommen, da vermute ich wenig Gefahrenpotential.

Unsere werden zum Glück nicht handgreiflich. Die laufen nur weg und verstecken sich 😬 Die haben wohl im Unterricht bei „wie erziehe ich meinen Menschen“ nich ordentlich aufgepasst 😂

Sonntag ist bei mir grade Erholung angesagt. Katerchen schläft neben mir ohne Kragen. Er motzt zwar, wenn ich ihn vom putzen zwischendurch abhalte, aber ich finde er braucht die Erholung grade sehr. Bisher hab ich ihm noch kein Metacam gegeben, er scheint auch noch entspannt. Mal schauen, ob das so bleibt.
Das klingt gut, bald habt ihr es ja geschafft.
Bürsten sollte man aber schon. Bei mir ist es ja die Freigängerin, die mal nach Parasiten oder Kletten abgesucht werden muss. Jetzt hat sie zwischendurch auch mal alles an Fell abgeworfen, was abzuwerfen war. Sie scheint meine Ex-Bürste zu lieben:

fusseln.JPG
Das war die Ausbeute:
fusseln2.JPG
Wenn das alles in ihr gelandet wäre, das hätte sicher auch Schwierigkeiten gemacht, obwohl sie auch komplette Mäuse mit Fell frisst.
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #226
Das klingt gut, bald habt ihr es ja geschafft.
Bürsten sollte man aber schon. Bei mir ist es ja die Freigängerin, die mal nach Parasiten oder Kletten abgesucht werden muss. Jetzt hat sie zwischendurch auch mal alles an Fell abgeworfen, was abzuwerfen war. Sie scheint meine Ex-Bürste zu lieben:

Anhang anzeigen 150921
Das war die Ausbeute:
Anhang anzeigen 150922
Wenn das alles in ihr gelandet wäre, das hätte sicher auch Schwierigkeiten gemacht, obwohl sie auch komplette Mäuse mit Fell frisst.
Ja der Furminator ist im Einsatz. Hab ihn diese Woche ausnahmsweise zweimal benutzt. Sonst kommt der nur im Fellwechsel zum Einsatz und regelmäßig nur die normale Drahtbürste.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.634
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #227
Ja der Furminator ist im Einsatz. Hab ihn diese Woche ausnahmsweise zweimal benutzt. Sonst kommt der nur im Fellwechsel zum Einsatz und regelmäßig nur die normale Drahtbürste.
Ich halte von dem Ding überhaupt nichts, weil das Unterfell und z.T. auch die Haut geschädigt wird. Deswegen machen viele Katzen einen großen Bogen drum, weil es auch weh tut. Wirklich ganz normale Bürsten so wie meine Ex-Bürtste oder ein Fellpflegehandschuh aus Gummi finde ich persönlich besser.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.824
Ort
Südmittelhessen
  • #228
Ich halte von dem Ding überhaupt nichts, weil das Unterfell und z.T. auch die Haut geschädigt wird. Deswegen machen viele Katzen einen großen Bogen drum, weil es auch weh tut. Wirklich ganz normale Bürsten so wie meine Ex-Bürtste oder ein Fellpflegehandschuh aus Gummi finde ich persönlich besser.

Aber da frage ich mich ernsthaft, wie fest die Leute aufdrücken ... :unsure: Ich hab ihn mal auf nackter Haut bei mir ausprobiert und da müsste ich schon sehr viel Druck ausüben, um eine Verletzung herbei zu führen. Ich zieh den jetzt auch nicht mit aller Gewalt durchs Katzenfell.

Alle 3 Katzen hier lassen sich mit dem Furminator relativ anstandslos bürsten. (Gut, bei Sally ist er nicht notwendig, weil sie (noch?) so gut wie keine Unterwolle hat). Verletzt wurde auch noch niemand. Fienchen mag ihn sogar lieber als die normale Zupfbürste. Und Willy liebt es, damit am Kopf gebürstet/gekratzt zu werden ... 🤷‍♀️
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.082
Alter
53
Ort
NRW
  • #229
mein luka hat den furminator geliebt, den musste ich irgendwann echt wegsperren, weil er immer wieder zum bürsten kam, auch wenn eigentlich die anderen dran waren.
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #230
Aber da frage ich mich ernsthaft, wie fest die Leute aufdrücken ... :unsure: Ich hab ihn mal auf nackter Haut bei mir ausprobiert und da müsste ich schon sehr viel Druck ausüben, um eine Verletzung herbei zu führen. Ich zieh den jetzt auch nicht mit aller Gewalt durchs Katzenfell.

Alle 3 Katzen hier lassen sich mit dem Furminator relativ anstandslos bürsten. (Gut, bei Sally ist er nicht notwendig, weil sie (noch?) so gut wie keine Unterwolle hat). Verletzt wurde auch noch niemand. Fienchen mag ihn sogar lieber als die normale Zupfbürste. Und Willy liebt es, damit am Kopf gebürstet/gekratzt zu werden ... 🤷‍♀️
Unsere mögen ihn nicht so gerne, weil es natürlich ziept, wenn Knoten oder Dreck im Fell sind. Ich benutze den also nur, wenn ich mit der normalen Bürste schonmal durch bin und Fellwechsel ansteht. Aber im Moment muss ich ihm ja das Putzen abnehmen und er hat immer mal irgendwo Reste von dem Brei hängen, da brauchen wir den Furminator.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.824
Ort
Südmittelhessen
  • #231
Gut, wir haben Kurzhaarkatzen (2 Damen mit spanischem Seidenfell, der Herr hat eher so einen kurzen Teddyplüsch), das ist wahrscheinlich noch mal weniger heikel als bei Langhaarkatzen. Knoten hatten sie eigentlich noch nie und so dreckig, dass sie es nicht selbst beheben konnten, waren sie auch noch nicht. Bei Fienchen muss ich nur ganz leicht durchs Fell gehen und es bleibt ein Haufen Unterwolle hängen. Willys Fell ist etwas fester, aber da holt der Furminator auch gut was raus. Derzeit fusseln sie auch wieder extrem.
 
Werbung:
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #232
Die Hälfte der Fäden durfte heute schon raus. Mittwoch kommt dann der Rest raus und dann kehrt hoffentlich langsam wieder Normalität ein. Langsam wird er nämlich motzig, wenn ich ihm den Trichter wieder umlege oder ihn vom Knabbern am Bauch abhalte. Die Kräfte scheinen also zurückzukehren 🙃
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #233
Ich war wohl etwas zu großzügig bezüglich des Putzen lassens gestern. Prompt hab ich heute wieder ein vollgekotztes Sofa... Zum Glück diesmal das mit dem abziehbaren Polster. Der Herr möchte aber auch seine Schonkost nicht mehr. Meint ihr das ist schlimm? Wir haben Tag 11 nach der OP und ich würde ihm dann mjamjam Huhn mit Möhrchen geben. Brei mit Wasser hat er heute morgen zweimal verweigert, mjamjam direkt eingeatmet.
Dafür hat Diana grade keine Lust auf ihr Essen und will lieber den Brei von Samson :rolleyes: Katzen halt...
Ich finde dazu echt nix, wann ich ihn wieder putzen lassen darf und wann er wieder normal essen darf. Ich recherchier schon ewig und die TÄ äußert sich da immer so schwammig a la "muss man sehen, wie er das verträgt"
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.082
Alter
53
Ort
NRW
  • #234
du wirst den inzwischen wieder normal füttern können, da bin ich sicher. ist ja auch nix, was schwer verdaulich ist.

irgendwie muss er das fell loswerden, da kann es leider auch mal zum kotzen kommen ^^ hatte ich hier gestern auch wieder, übrigens auch aufs sofa.

malzpaste o. ä. kannst du ja vielleicht irgendwann mal vorsichtig antesten, dann flutscht es insgesamt auch besser
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #235
du wirst den inzwischen wieder normal füttern können, da bin ich sicher. ist ja auch nix, was schwer verdaulich ist.

irgendwie muss er das fell loswerden, da kann es leider auch mal zum kotzen kommen ^^ hatte ich hier gestern auch wieder, übrigens auch aufs sofa.

malzpaste o. ä. kannst du ja vielleicht irgendwann mal vorsichtig antesten, dann flutscht es insgesamt auch besser
ja insgesamt denke ich das auch mit dem normal füttern und so.
Nur normalerweise rutschen die Haare echt komplett durch. Dass das jetzt hängen bleibt und wieder oben raus kommt, macht mir insofern Sorgen, als dass ich denke dass da ja dann wohl ne Engstelle sein muss, die da sonst nicht ist.
Dadurch, dass er inzwischen auch mit Trichter selbstständig aufs Klo geht, hab ich auch leider den Output nicht mehr so gut im Blick.
Ich denke meine Anspannung wird auch noch eine ganze Weile bleiben, grade auch weil die Kotzerei neu für uns ist.
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #236
So, ich gebe nochmal ein Update und hoffe, dass es sich damit bald hat :D
Gestern sind die Fäden raus gekommen, abends hat er dann sein Knisterbällchen gebracht und seitdem ist er wieder fast der alte. Spielt, blökt mir in Meetings ins Mikro, dass er grade wichtiger ist, haart mich voll, schläft in unserem Bett und schnurrt viel.
Ich hoffe, dass es innen auch gut verheilt. Der Trichter ist jetzt ab und ich habe keine Kotze mehr gefunden heute Nacht. Beobachte also den Output weiterhin sehr genau, ob die Haare dann jetzt wieder brav durchlaufen, oder stecken bleiben... Wir werden sehen, aber ich kann ihm ja nicht den Rest seines Lebens das Putzen verbieten :D
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.297
Ort
Quito, Ecuador
  • #237
Das freut mich für euch, dass alles gut ausgegangen ist.🥰
Ich habe hier nämlich die ganze Zeit still mitgefiebert, gebangt und gehofft.
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
582
  • #238
Sehr schön zu lesen! Danke für die Info!
 
R

Rala_vom_Wald

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
205
  • #239
Montag soll ich nochmal zur Abschlussuntersuchung hin. Danach wollte ich den Eingangspost um Krankheitsverlauf und Kosten ergänzen. Dann muss man sich bei nem ähnlichen Problem nicht durch alle Seiten wühlen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.082
Alter
53
Ort
NRW
  • #240
schön, dass das kerlchen wieder zur alten form aufläuft ^^ mit allem drum und dran.

wenns ihm besser geht, bewegt er sich wieder mehr, das ist ja auch gut für die darmtätigkeit.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
2 3
Antworten
44
Aufrufe
10K
Marina_
M
felibaby
Antworten
32
Aufrufe
8K
Bea
Purslane
Antworten
42
Aufrufe
11K
Purslane
Purslane
W
Antworten
16
Aufrufe
9K
giovi
M+K
Antworten
8
Aufrufe
5K
M+K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben