Bonny (Katze meiner Mutter) geht es sehr schlecht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hallo ich brauch mal ein paar Tips von euch.

Bonny ist die Katze meiner Mama jetzt hat mich meine Mama angerufen und um Hilfe gebeten.

Bonny frisst nichts mehr und das was sie frisst wird postwendend wieder ausgebrochen. Bonny ist ca. 17 Jahre alt.

Das einzige was sie zu sich nimmt ist im Moment Katzenmilch was ja auch nicht so das wahre ist.

Ich habe meiner Mama gesagt sie solle doch Huhn kochen ohne Gewürz und ein bisschen Reis dazu. Die Brühe zum Trinken geben und falls sie es nimmt
Das gekochte Huhn mit dem Reis.

Ich habe meiner Mama aber auch gesagt wenn es Morgen nicht besser ist soll sie auf jeden Fall zum TA fahren.

Was kann man jetzt noch machen um Bonny wieder ein bisschen zu stabiliesieren.

Bitte helft mir da mal ich hatte noch nie so eine alte Katze.

LG

Gabi
 
Werbung:
S

sussel

Gast
Sie soll morgen mit einer nüchternen Bonnie zum TA gehen und ein großes Blutbild verlangen.
In dem Alter kann es CNI oder Diabetes sein, ebenso gut kann es auch eine Allergie sein.
Hat sie evtl. SEB daheim das sie ihr geben könnte?

Wie lange hat Bonnie das schon?
Katzen können bei sowas recht schnell dehydrieren also vorsichtig sein.
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hallo Gabi,
was für Futter bekommt Bonny denn? Wichtig ist, dass es nicht zuviele Farb- oder Konservierungsstoffe hat, da so ein Senioren Magen darauf sehr heikel reagiert. Gut sind Sorten mit hellem Fleisch, also Geflügel. Der Fleischanteil sollte sehr hoch sein.

Das habe ich meiner Mutter auch schon gesagt ich hoffe sie holt morgen mal das Futter was ich ihr angeraten habe.

Das mit dem Huhn und dem Reis will meine Mutter ja heute noch machen.
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Sie soll morgen mit einer nüchternen Bonnie zum TA gehen und ein großes Blutbild verlangen.
In dem Alter kann es CNI oder Diabetes sein, ebenso gut kann es auch eine Allergie sein.
Hat sie evtl. SEB daheim das sie ihr geben könnte?

Wie lange hat Bonnie das schon?
Katzen können bei sowas recht schnell dehydrieren also vorsichtig sein.
Wie lange sie das schon hat, hat meine Mutter mir nicht gesagt. Trotzdem hoffe ich das sie morgen zum TA geht.

Was SEB angeht ihr wisst ja wie ältere Leute sind, sie haben die Katze ja lieb können aber nicht aus ihrer Haut. Ich glaube die haben noch nicht einmal eine kleine Hausapotheke für ihren Haustiger.
Das ist so doof ausserdem Wohnen die echt weit weg sonst wäre ich nochmal hingefahren.
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Gabi

kann Deine Mama das Huhn mit dem Reis mit einem Pürierstab zerkleinern? Ich habe das Gefühl, das Bonny momentan flüssiges braucht, da sie ja die Katzenmilch bei sich behält.

Hat sie Vitaminpaste o.ä.? Das könnte sie unter die Milch mixen. Wasser mit einem halben Löffel Traubenzucker mischen und anbieten.

Mal sehn ,was mir sonst noch einfällt. :(
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Hipp-Kindernahrung aus dem Glas geht bei Oldies auch super..Schön pampig und fast flüssig..

Lg katrin
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
59
Ort
Augsburg
Das Senior Futter von Animonda in den Aluschälchen ist auch nicht schlecht.
Das hat mein Sternenkater Schnupi am Schluss auch nur noch gefressen!

Ich drück die Daumen das es dem Senior bald wieder besser geht.

Gruß

Helga
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hallo,

vielen Dank für die Tipps leider hat Bonny überhaupt nichts zu sich genommen egal wie meine Mutter es angeboten hat :mad: :mad: . Sie hat es noch nicht einmal mehr geschafft die Treppe in den 1 Stock zu gehen. Meine Mutter hat es aber trotzdem gestern nicht geschafft Bonny zum TA zu bringen, da sie sich in einer sehr schwer zugänglichen Ecke im Haus verkrochen hat.
Sie ist nämlich total scheu vom Wesen her.
Ich habe es heute leider noch nicht geschafft meine Mutter anzurufen. Ich hoffe nur inständig das sie Bonny heute zum TA bringen konnte. Sonst sehe ich echt schwarz. Es würde mir super leid tun.
Die erste Katze die ich leider bei meinen Eltern lassen musste ist nämlich Qualvoll an Krebs gestorben. Meine Mutter war damals schon total fertig.

Also drückt bitte alle ganz fest die Daumen das Bonny sich zum TA bringen lässt. Sonst sehe ich da echt ganz schwarz
.

LG

Gabi
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Trinkt die Katze ?

Wenn nicht, wird es lebensgefährlich - ihre Nieren könnten versagen. Erstes Anzeichen: Wegsacken der Hinterläufe..

Ich drücke die Daumen für die alte Katzendame..

Lg katrin
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
  • #10
Trinkt die Katze ?

Wenn nicht, wird es lebensgefährlich - ihre Nieren könnten versagen. Erstes Anzeichen: Wegsacken der Hinterläufe..

Ich drücke die Daumen für die alte Katzendame..

Lg katrin
Das einzige was sie trinkt ist 1,5 Fett Milch mit Wasser verdünnt. Sie hat noch nicht einmal die selbstgemachte Hühnerbrühe ohne Gewürze angerührt.

Ich kann leider nicht mehr darüber berichten weil ich Bonny nicht gesehen habe.
Was meine Mutter allerdings erzählt am Telefon hört sich für mich sehr Dramatisch an.

Bonny läuft mit Buckel durch das Haus und knurrt wenn meine Eltern sie anfassen wollen ansonsten ist sie total abwesend und findet ihr Klo nicht mehr. So das meine Mutter im ganzen Haus die Pinkel wegwischen muss. Kot hat sie ja keinen mehr abgesetzt, da sie ja nichts frisst. Wenn sie etwas frisst wird es postwendend wieder ausgebrochen.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
  • #11
Die Katze muß irgendwie dringend zum TA. Sie hat Schmerzen, davon gehe ich bei dem Verhalten aus. Sie pinkelt und faucht vor Schmerzen.

Oder der TA muß kommen..Dringend. Altkatzen sind wie Kitten - die Nährstoffverluste können sie nicht lange ab ohne Folgen.

Lg katrin
 
Werbung:
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
  • #12
Es kam endlich ein Anruf von meiner Mutter. Sie hat es heute geschafft Bonny zum TA zu bringen *Puhhhh*.

Die TA hat ersteinmal einen Tropf angehängt weil Bonny schon am Dehydrieren war. Dann hat sie Blut abgenommen, das Ergebnis liegt dann in ein paar Tagen vor. Die TA hat aber schon eine Vermutung die da lautet Schilddrüsenerkrankung. Naja Bonny hat nach dem TA Besuch sogar endlich das Reishuhn zu sich genommen. Bin jetzt echt mal gespannt was die Blutuntersuchung ergibt.

Das ist der letzte Stand.

LG

Gabi
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
  • #13
SDÜ ist handelbar, wenn Niere etc. noch okay sind..

T4, Krea, Harn, und Zuckerwert testen lassen. Unbedingt.

Das wird.. Lg Katrin
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
  • #14
SDÜ ist handelbar, wenn Niere etc. noch okay sind..

T4, Krea, Harn, und Zuckerwert testen lassen. Unbedingt.

Das wird.. Lg Katrin

Ich denke wenn die TA schon die Vermutung hat wird sie auch das testen.

Ich hoffe das Bonny bald wieder fitter ist und ihr Seniorendasein noch ein bisschen geniessen kann.

LG

Gabi
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
59
Ort
Augsburg
  • #15
So dann werden hier mal die Daumen und Pfötchen gedrückt!!!

Gruß
Helga
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #16
Hallo Gabi,

es ist wirklich besser den Tierarzt noch einmal darauf hinzuweisen. Bei den Zuckerwerten soll er nicht nur Glukose bestimmen, sondern auch den Fruktosaminwert. Das ist der Langzeitzuckerwert der letzen drei bis vier Wochen. Er ist stressunabhängig, auch durch Stress kann der Glukosespiegel erhöht sein.

Falls diese Werte jetzt nicht mitbestimmt werden, muss Bonny nochmal Blut abgenommen werden.

Ich drücke Bonny die Daumen, dass es ihr bald besser geht.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
  • #17
Ich drücke Bonny auf jeden Fall ganz fest die Daumen, das es ihr bald besser geht und sie noch viele Jahre ein glückliches Leben bei Deinen Eltern führen kann.:)
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
  • #18
Hallo Gabi,

es ist wirklich besser den Tierarzt noch einmal darauf hinzuweisen. Bei den Zuckerwerten soll er nicht nur Glukose bestimmen, sondern auch den Fruktosaminwert. Das ist der Langzeitzuckerwert der letzen drei bis vier Wochen. Er ist stressunabhängig, auch durch Stress kann der Glukosespiegel erhöht sein.

Falls diese Werte jetzt nicht mitbestimmt werden, muss Bonny nochmal Blut abgenommen werden.

Ich drücke Bonny die Daumen, dass es ihr bald besser geht.
@ Alex, Fructo würde ich auf später verschieben - da muß die Katze ja mindestens 12 Stunden nüchtern sein und das kann die Oma jetzt nich gebrauchen..Wenn da was Ernstes ist - pfeift auch die Glucose schon megamäßig nach oben..

Lg Katrin
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #19
Ich habe keine Ahnung, kann Bonny nur ganz fest die Daumen drücken.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
  • #20
Huhu, wie geht es Bonny?

Lg Katrin
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben