Perser

ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #1.341
Danke krissi auch für deine Ratschläge,ich werde das jetzt mal so versuchen.
Na ja mit dem hinlegen ist es eher so,dass es ein panisches platt hinlegen ist,sie ist dann starr vor Angst.
Ich habe mal auf einer Ausstellung gesehen,wie die Perser-Deppen(tschuldigung aber war so)die Katzen an den Hinterbeinen hoch genommen haben und dann gebürstet haben.Das war grässlich,vielleicht ist der armen Sophie so was auch wiederfahren und die Leute haben sie,als sie sich gar nicht mehr bürsten liess entsorgt.Sie hat mich auch schon mal heftig gekratzt,da muss ich dann auch aufpassen.
War gerade einkaufen und hab die Baby Bürste vergessen:rolleyes:man wird alt und vergesslich.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.342
hm. hast du vielleicht ne unbenutzte schuhputzbürste?

oder ein mini-pferde-reinigungs-dingens.... (keine ahnung, wie die heißen)

oder eine ausrangierte puppenbürste?
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #1.343
hm. hast du vielleicht ne unbenutzte schuhputzbürste?
Aber nicht die Katze auf Hochglanz wichsen. :stumm:
Nehme einfach deine eigene Bürste. ;)

Na ja mit dem hinlegen ist es eher so,dass es ein panisches platt hinlegen ist,sie ist dann starr vor Angst.
Die Kleine hat wohl Schlimmes erlebt.........nun wird sie lernen, dass es auch schön sein kann. :)

Wenn sie so platt da liegt, dann ziehe ihr die Bürste vom Kopf auf dem Rücken mit sanftem Druck nach unten, in der einen Hand die Bürste und die andere Hand hinterher ziehen (streicheln). Das so 3-4 mal und dann Leckerlie.

Das ganze Prozedere erst so 4-5 Mal, also so ca. 2-3 Minuten höchstens, dann ist fertig..........loben und belohnen.

Du schafft es schon.
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #1.344
na sicher, miss sophie gehört gewienert, bis sie glänzt :cool: ;)

ernsthaft. daher mein tipp mit der babybürste.... geht übrigens auch wunderbar mit diesen "mein kleines pony" bürsten :oops: (von meiner schwester, die hatte ihr ganzes klimbin jahrelang noch im keller)

katze eher streicheln mit der bürste, am köpfchen, am kinn (spätestens da ist es ziemlich prima, wenn man ne kleine bürste hat :cool:)... alles, was der katze behagt.

und dann langsam steigern
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #1.345
hm. hast du vielleicht ne unbenutzte schuhputzbürste?

oder ein mini-pferde-reinigungs-dingens.... (keine ahnung, wie die heißen)

oder eine ausrangierte puppenbürste?
hab ich alles nicht
meine haare brauchen eher einen grobzinkigen Kamm:rolleyes:
Schuhe putz ich nicht
Ähm meine Ponys putz ich mit Wurzelbürsten und Kardätschen:cool:
Mit Puppen spiel ich auch schon lange nicht mehr,genauer gesagt hab ich noch nie mit Puppen gespielt,mir waren Rennautos oder lebende Tiere lieber.Die hab ich dann allerdings auch im Puppenwagen rumgefahren,die armen Viecher:oops:
Ich fahre morgen noch mal los und suche was passendes.
Und dann gibts täglich"Wohlfühlprogramm":)
 
robyn

robyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2012
Beiträge
124
Ort
NRW
  • #1.346
Ich denke auch, dass da nur sehr viel Geduld hilft, ELIA. Wer weiß schon, was die armen Mäuse erlebt haben...

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen einen kompetenten Hundefrisör zu suchen. Es gibt wohl zunehmend Hundefrisöre, die auch Katzen und Kaninchen trimmen/scheren. Ganz ohne Narkose. Das ist zwar dann mal eine Stunde Stress für die Tiere, aber je nachdem welchen Stress du da beim täglichen Kämmen auslöst wäre das eventuell abzuwägen.

Es gibt hier im Forum einen Thread dazu: http://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/87440-tipp-katze-scheren-ist-auch-ohne-narkose-meist-ohne-stress-moeglich.html

Ich war im Dezember selbst mit meiner Katze bei einer Hundefrisörin und bin wirklich begeistert. Klar, wenn man langes Fell liebt, ist es eine Schande, wie die Katzen danach aussehen. :yeah: Aber wie gesagt, bleibt abzuwägen.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #1.347
hallo robyn,da habe ich auch schon dran gedacht einen Hundefrisör zu finden.
Miss Sophie war ja komplett geschoren und jetzt ist ihr Fell optimal.
Sie friert nicht mehr,sieht auch ganz annehmlich aus,obwohl mir das egal ist(Eine Schönheit ist sie eh nicht)und ich muss sie nicht zwingend kämmen oder bürsten.
Sie ist eh ziemlich taumatisiert und ängstlich.
Das Problem ist auch,dass das mühsam aufgebaute Vertrauen durch irgendwelche Dinge die sie nicht mag,schnell wieder dahin ist.
Aber jetzt üb ich erst mal,wie ihr schon sagtet,vielleicht klappts ja und sie kann ihre Angst überwinden.
Ich mach die Tage noch mal Bilder von ihr,irgendwie erinnert sie mich an ET,sie sieht schon ulkig aus.So langsam gewöhne ich mich an den Anblick:D
 
robyn

robyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2012
Beiträge
124
Ort
NRW
  • #1.348
Das Problem ist auch,dass das mühsam aufgebaute Vertrauen durch irgendwelche Dinge die sie nicht mag,schnell wieder dahin ist.
Aber jetzt üb ich erst mal,wie ihr schon sagtet,vielleicht klappts ja und sie kann ihre Angst überwinden.
Hallo ELIA :smile:

Ja, das mit dem Vertrauen ist eben genau was ich meinte. Man muss - denke ich - von Fall zu Fall überlegen was mehr Beziehung aufbaut. Jeden Tag diese Prozedur oder alle paar Monate zum Scheren. Ich denke aber auch, dass es die beste Entscheidung ist, erst mal den Tipps meiner Vorredner zu folgen und mit "nicht-ziependen" Bürsten zu starten und die Bürstintervalle kurz zu halten. Dann kannst du immer noch schauen wie die Situation in ein paar Wochen ist. :smile:
 
F

FannyPrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2013
Beiträge
365
Ort
Berlin
  • #1.349
Sooo, ich reih mich dann hier auch mal ein mit Betty.
Ich habe keine Ahnung, ob Betty eine reinrassige Perserin ist oder ein Wald- und Wiesenmix, sie ist jedenfalls extrem flauschig und puschelig und hat zum Glück eine für Perser recht ausgeprägte Nase. Ich habe sie vor etwas über einer Woche aus schlechter Haltung geholt, verfilzt, abgemagert und dehydriert, aber munter und zutraulich.
Sie ist im Juni 2008 geboren, also etwas über viereinhalb.
Zum Glück ist sie wirklich kerngesund, wir haben ein großes Blutbild machen lassen, auf FIV und Leukose getestet, sie wurde geimpft und heute auch kastriert, dabei wurde nochmal Urin getestet (alles super) und Zucker (auch prima).
Da ich bisher nur mit stinknormalen EKHs zu tun hatte, bin ich etwas überfordert mit Bettys eventuellen Ansprüchen. Sie wurde jetzt unter Narkose entfilzt und ich habe sie auch vorher schon an einen Kamm und die Schere herangeführt, sie war extrem kooperativ. Sie frisst momentan ca. 150 bis 200g untere Mittelklasse. Da sie vorher von billigstem TF ernährt wurde, wollte ich sie langsam umstellen. Jetzt möchte ich eigentlich barfen, allerdings steht noch nicht fest, wie Betty auf rohes Fleisch reagiert. Ihre Zähne sind zum Glück sehr gut, theoretisch sollte das also kein Problem sein. Leider hat sie in ihrem bisherigen Leben als Wanderpokal und Wurfmaschine
wohl noch keine Berührungen mit gutem Futter gemacht.
Ich habe jetzt viel gelesen und auch von meiner TA gehört, dass Lachsöl ein guter Futterzusatz sein soll, um mit den Haaren fertig zu werden. Sonst noch irgendwas? Sie trinkt gut und bekommt TF wirklich nur als Leckerli, deshalb mach ich mir um die Nieren keine Sorgen momentan.
Ich finde es wirklich unglaublich schade, dass so eine liebe, stubenreine, artige, verschmuste und lustige Katze so mies behandelt wurde, aber nunja, jetzt ist sie ja hier und zeigt schon echte Begeisterung für Kratzbäume und fliegende Leckerlis. :pink-heart:
 

Anhänge

janicka

janicka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.637
Ort
Regensburg
  • #1.350
Ich finde es wirklich unglaublich schade, dass so eine liebe, stubenreine, artige, verschmuste und lustige Katze so mies behandelt wurde

So was werde ich nie verstehen:grummel:
 
janicka

janicka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.637
Ort
Regensburg
  • #1.351
Sie ist schön:pink-heart:
 
Werbung:
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.352
Hallo in die Runde

Hallo,

ich hoffe, wir dürfen uns hier auch vorstellen. Wir sind Sissi und Franz, wissen aber nicht, ob wir reinrassige Perser sind, denn wir sind aus dem Tierheim. :verschmitzt:

Die Sissi :pink-heart:







Der Franz :pink-heart:




Im Moment sieht er aber leider so aus :oops:




 
janicka

janicka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.637
Ort
Regensburg
  • #1.353
Alle beide sehr hübsch,es ist egal ob reinrassig oder nicht.:smile:
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.363
Alter
36
Ort
Jena
  • #1.354
Danke, find ich auch :grin:
Mein Franz musste nur leider komplett geschoren werden, da das Fell sehr verfilzt war (so kam er schon aus dem Tierheim) und es jeden Tag schlimmer wurde. Kämmen und Rausschneiden war so gut wie gar nicht möglich :sad: Hoffe, wir können ihn demnächst das Kämmen schmackhaft machen, wenn das Fell wieder gewachsen ist.
Das schönste an den Beiden ist die richtige Nase :pink-heart:
 
F

FannyPrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2013
Beiträge
365
Ort
Berlin
  • #1.355
Franz sieht meiner Betty sehr ähnlich :) Nicht nur vom Aussehen her, sie ist auch recht zerrupft im Moment, obwohl sich anscheinend erstaunlich viel rauskämmen ließ unter Narkose.
Lässt er sich beim Kämmen vielleicht bestechen oder ablenken?
 
Emmchen

Emmchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 August 2009
Beiträge
876
Ort
Kamen
  • #1.356
@ dieMiffy und FannyPrice:

Ein Hallo an Euch und Eure hübschen Fellchen. :)
Ich habe auch grad gedacht das der Franz der Betty ähnlich sieht. Zwei schwarze Fellchen.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #1.357
der Franz hat ja wirklich eine tolle Frisur,ist Miss Sophies schon ähnlich.
Einfach alles tolle Perserlein und irgendwie viele mit ähnlichem Schicksal.
Bei Miss Sophies bürst versuchen,bin ich schon gut weitergekommen.In Ermangelung einer Baby Bürste habe ich es jetzt mit so einer feinen Metallbürste versucht,die meine anderen Katzen alle lieben.Und siehe da,es funktioniert recht gut,sie ist zwar immer noch angespannt,aber ich denke das wird.
Zumindest ist sie nicht mehr so panisch.
 
F

FannyPrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2013
Beiträge
365
Ort
Berlin
  • #1.358
Betty hat eine etwas weniger ausgeprägte Nase und größere Augen als der Franzl, sieht also etwas überzüchteter insgesamt aus.
Sie wurde ja gestern kastriert und ist noch etwas wackelig unterwegs, scheint sich aber ganz gut an die Situation gewöhnt zu haben. Sie war bisher eher sehr träge und vorsichtig, deshalb muss ich mir auch keine Gedanken machen, dass sie wild herumspringt. Den Trichter hab ich mittlerweile abgenommen und sie scheint sich gar nicht für ihre Naht zu interessieren.
Ich hoffe ja für sie, dass sie noch etwas auftaut hier, denn es wäre doch schön, wenn sie auch Freude am Klettern und Spielen fände. Das scheint sie nicht so recht zu kennen, sie war von fliegendem Trockenfutter und Katzenangel erstmal recht verwirrt. Mittlerweile jagt sie aber voller Energie und Leidenschaft den Bröckchen hinterher und hat sogar eines aus der Luft gefangen, wofür sie ausgiebig gelobt und bewundert wurde.
Ich glaube, sie wurde bisher ziemlich kurz gehalten, was Beschäftigung und Katzenspaß angeht.
Trotzdem ist sie wirklich sehr mutig und zutraulich und hat sich gleich am zweiten oder dritten Tag schnurrend auf den Rücken gerollt und Streicheleinheiten eingefordert, Nasenküsschen gegeben... Beim Tierarzt ist sie der reinste Engel und wenn man an ihr herumzuppeln muss, steht sie brav still. Ich habe fast Angst, jemand hat ihr dieses "brave" Verhalten sehr nachdrücklich eingeprügelt, aber dafür ist sie im Grunde zu zutraulich.
 
wantani

wantani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2012
Beiträge
656
Ort
BaWü
  • #1.359
Apropos Nase....

hier mal meine Maja und Schuhschuh....
Einmal ohne und einmal mit Nase!

Lieben tu ich eine wie die andere :D:pink-heart::D

 
F

FannyPrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2013
Beiträge
365
Ort
Berlin
  • #1.360
Ich bin gerade soooo stolz auf Betty, weil sie sich so toll von ihrer Naht fernhält. Denn ohne Trichter fühlt sie sich natürlich wohler. Sie läuft noch in Schonhaltung und sieht ohne ihre Haarklumpen noch magerer aus als vorher, aber sie ist wach und schmusig. Ich werde ihr nachher nochmal frisches Nassfutter anbieten, bisher hat sie Nassfutter und gebratenes Hühnchen verschmäht.
Womit füttert ihr eure Perser denn so? Gibt es hier jemand, der barft? Muss man beim Perserbarfen irgendwas beachten? Ich weiß, dass Perser zu Nierenproblemen neigen und Unterstützung bei der Fellpflege brauchen, gibt es irgendwelche Nahrungszusätze, die sich lohnen?
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben