Ragdoll

L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
Am Karfreitag ist zu meinen beiden Katzendamen Henry, Ragdoll, 4 Jahre alt, kastriert, eingezogen. Bereits in diesen wenigen Tagen hat er mich verzaubert. Meine beiden Grazien brauchen noch etwas Zeit ;).

Henry oder auch Benjamin von der Burgquelle :D



Die Ragdoll

Die Ragdoll ist eine sehr sanfte und geduldige Katze, die übersetzt “Stoffpuppe” heißt. Immer wieder hört man noch die alte törichte Geschichte, bei der die Vorfahrin der Ragdoll, eine Perserkatze, während der Trächtigkeit einen Autounfall hatte, und somit alle Ihre Nachkommen schmerzunempfindlich sind. Dies ist natürlich völliger Unsinn. Seit 1960 wird die Ragdoll in den USA gezüchtet und ist in Deutschland noch sehr selten zu haben.

Körperbau: Mittelgroß bis sehr groß, muskulöse und kräftige Statur, entwickelt sich langsam, meist erst mit 4 Jahren ausgewachsen, Kater können leicht bis zu 10 kg wiegen.

Fell: Mittellang bis lang, schöne volle abstehende Halskrause, auch liebevoll “Lätzchen” genannt, seidige Textur

Farben: bei der Ragdoll unterscheidet man drei verschiedene Frabvarianten: Colourpoint: Abzeichen an Ohren, Gesicht Beinen und Schwanz, es gelten die selben Bezeichnungen der Farben wie bei den Siamkatzen; Blue- = Blaugrau, Chocolate- = Milchschokoladenfarbe, Seal- = Schwarzbraun, oder Frostpoint Bicolor: Maske mit umgekehrtem V, Bauch, Beine, Pfoten und Halskrause in Weiß. Abzeichen wie oben Mitted: Abzeichen mit weißer Blesse, weiße Pfoten auch “Handschuhe” genannt, vorne, und weiße lange Abzeichen, die “Stiefel”, hinten.

Kopf: breiter, keilförmiger Schädel, Nase mit mittlerem Stop, Hals kräftig und kurz.

Augen: Groß, leicht oval gestellt, einzige zugelassene Farbe: Blau, je leuchtender, desto besser.

Schwanz:lang, kräftig und buschig

Wesen: sehr sanft und geduldig, aufgrund ihrer beachtlichen Größe keine so flinke und gute Jägerin wie beispielsweise Orientalen, Ragdolls sind die idealen Wohnungskatzen, die die Geschehnisse um sich herum mit Interesse aber dennoch Gelassenheit aufnehmen. Der Drang nach draußen ist bei dieser Rasse nicht sehr ausgeprägt, sie fühlt sich in ihren eigenen vier Wänden am wohlsten.

Besonderheiten: Beim Tragen läßt die Ragdoll gerne Kopf und Pfoten locker hängen, wie eben eine Stoffpuppe, daher auch der Name.
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Ursula,

herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Familienmitglied! Ein schöner Kater dein Henry, sicher werden deine Damen bald zugänglich für den Charme des süßen Kerlchens :).

Und danke auch für die Rasseinfos. Ich habe bislang fast nichts über Ragdolls gewußt :oops:.

Bin gespannt, wann Lucy und Lady dann mal "auftauen". Bitte berichte doch, wie es mit dem Dreiergespann klappt!
 
W

winni

Gast
Hallo Ursula,

herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs.

Ich wünsche Dir, dass die Zusammenführung gut läuft und Du bald ein Super-Dreiergespann hast.

Viele Grüße
Michaela
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Herzlichen Glückwunsch Ursula,
der Henry ist ja ein ganz toller und danke ebenfalls für die Rasseinfos!
Und bitte bitte berichte weiter mit Bildern und Geschichten.....
lg Heidi
 
I

Inge

Gast
Herzlichen Glückwunsch zu eurem wunderschönen Henry:D.

Vor einiger Zeit habe ich mal mit den Ragdolls beschäftigt, da die Freundin meiner Tochter so davon geschwärmt hat.
Dann hat sie sich aber 2 Heilige Birmas gekauft.
 
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
Ich hatte mich lange schon mit dem Gedanken beschäftigt, eine 3. Katze aufzunehmen, da sich Lady und Lucy nicht sonderlich verstehen. Lady ist eher ein Einzelgänger und Lucy braucht viel Beschäftigung. Hatte den Gedanken immer wieder verworfen, da ich mir Sorgen um Lady machte. Hin und wieder habe ich mir die Katzen bei versch. Tierschutzvereinen oder auch Insererate angesehen. Dann sah ich Henry, der wegen Allergie inseriert war und das schon 3 Wochen lang. Ich wartete noch 2 Tage, dann rief ich bei den Besitzern an und erstaunlicher Weise, war er noch zu haben. Wir sprachen lange und nach der Charakterbeschreibung hatte ich das Gefühl, er könnte zu uns passen. 2 Wochen später wurde er dann gebracht.

Er ist sehr zurückhaltend, nicht aufdringlich und ruhig. Meine beiden Mädels reagierten total anders. Lady, um die ich mir Sorgen machte, reagierte ganz gelassen. Freundschaft wird sie mit ihm nicht schließen, aber sie lässt sich aus ihrem Trott auch nicht herausbringen. Beschnuppert hat sie ihn schon öfters, das ging alles ohne fauchen ab. Lucy dagegen war total böse. Sie fauchte, knurrte und verhielt sich so, wie ich es nie erwartet hätte. Sie stand völlig unter Stress. Jetzt, nach ein paar Tagen sieht es so aus, als zeigt sie langsam Interesse. Jedenfalls läuft sie ihm öfters hinterher und will sein Hinterteil beschnuppern. Henry findet das gar nicht gut. Jedenfalls ist Lucy erstmal wieder entspannt und spielt auch wieder...allerdings allein, zeigt aber zunehmend Interesse, gefaucht wird nur noch selten.

Lucy, wie ich sie noch nie gesehen habe


Lady - das Fell ist leicht gesträubt - aber sonst ok


Gestern dann dieses Foto. Seit 10 Jahren warte ich darauf, beide mal auf ein Bild zu bekommen. Sie fressen aus einem Napf und zwar aus Henrys Napf!


Und hier noch mal Henry auf dem Balkon




Liebe Grüße
Ursula
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
Hallo Ursula,
Henry ist ein hübsches Kerlchen :) , blue-mitted ist eh meine Lieblingsfarbe bei den Ragdolls. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung zwischen den 3.
 
E

Ela

Gast
Glückwunsch - da ist ja ein hübscher Kerl bei Euch eingezogen :)

Ich denke, die 3 werden sich schon zusammen raufen - bin gespannt auf die Entwicklung
 
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
Danke für Eure lieben Worte. Das macht Mut.

Morgen muss ich mit Lucy zur TÄ zur Blutentnahme wegen ihrer SDÜ. Henry nehme ich gleich mit. Er hat 2 Tage nachdem er hier eingezogen ist mehrmals am Tag geniest. Dadurch er keinen Auswurf hatte, habe ich es auf Stress oder die frische Impfung, die er noch durch die Vorbesitzer erhalten hatte, zurückgeführt. Das hat sich gegeben. Gestern, spät abends, nässte aber sein rechtes Auge. Verklebt ist nichts. Heute sieht es schon viel besser aus. Aber er blinzelt damit ein bisschen. Meine TÄ soll sich das einfach mal anschauen.

Ansonsten verlief auch der heutige Tag ohne Komplikationen. Henrys Appettit nimmt zu. Lady tut so, als wäre er nicht da. Er lag vorhin mitten in der Küche. Das war so lustig, denn Lucy hat ausgetestet, an ihm von nur 1 m Abstand vorbeizugehen und das mehrmals. Henry hat sie nicht angeschaut und Lucy ihn auch nicht. Na also, die Grenzen werden ausgelotet :D. Lucy ist selbst schuld, dass er so skeptisch ihr gegenüber ist. Sie hatte sich die ersten Tage aufgeführt, wie eine Furie.

Henry ist ganz verrückt nach den Aldistangen. Ich brauche nur eine aus dem Schrank zu holen und schon ist er da, egal wo er gerade gelegen hat. Dann bettelt er wie ein Hund. Stellt sich hoch, greift mit Pfote nach meinen Händen und kann es gar nicht abwarten.

LG
Ursula
 
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
  • #10
Henry hat sich gut eingelebt. Ein paar neue Fotos will ich Euch nicht vorenthalten:







Erste Spielversuche mit Lucy, die sich vorsichtshalber noch hinter ihrer Kuschelente verschanzt



LG
Ursula
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
  • #11
wow , was für ein Bild von einen Kater


Auch ich gratuliere noch zum "Traumboy"
 
Werbung:
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
  • #12
Danke, auch sein Charakter ist traumhaft :D

LG
Ursula
 
ute202

ute202

Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
36
Ort
Niddatal/Hessen
  • #13
Hallo Ursula,

wie ich sehe, hast Du auch eine blue-mitted.
Mein Rico ist ein blue-mitted Kater von einem Jahr. Ich bin ganz fasziniert von ihm. Obwohl er in letzter Zeit nur noch ein Liegekater ist. Er ist ein sehr faul geworden. Bewegt sich nur vom Kratzbaum zum Futternapr und zurück. Wenn meine Shakira mit dem Bällchen spielt, schaut er nur interessiert zu. Ja nicht bewegen :D

LG
Ute
 
T

Theresia

Gast
  • #14
Hallo,

das ist eine traumhafte Katzenrasse, direkt zum Verlieben.
Wow.
 
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
  • #15
Hallo Ursula,

wie ich sehe, hast Du auch eine blue-mitted.
Mein Rico ist ein blue-mitted Kater von einem Jahr. Ich bin ganz fasziniert von ihm. Obwohl er in letzter Zeit nur noch ein Liegekater ist. Er ist ein sehr faul geworden. Bewegt sich nur vom Kratzbaum zum Futternapr und zurück. Wenn meine Shakira mit dem Bällchen spielt, schaut er nur interessiert zu. Ja nicht bewegen :D
LG
Ute
Hallo Ute,

stell doch bitte mal ein Foto von Deinem Kater ein. Auf dem Avatar sieht man nicht viel. Ich bin auch fasziniert von dieser Rasse. Ich kannte sie vorher nicht, hatte nur darüber gelesen und es hat sich bestätigt. Henry schläft auch sehr viel und sehr tief. Aber er spielt auch sehr gern.

Nach 4 Wochen, die er bei mir ist, habe ich einen kleinen Erfolg zu verzeichnen. Nach meinen Informationen wurde er nur mit Trockenfutter ernährt. Er kennt gar nichts anderes. Gestern hat er doch tatsächlich eine 100 g Schale Nassfutter verputzt. Hatte es heute morgen mit einer anderen Sorte versucht, die hat er aber nicht angenommen. Also hat er noch mal die andere Sorte bekommen. Ist halt alles neu für ihn.

LG
Ursula
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #16
Hallo,

ich finds schön, dass sich auch hier langsam die Raggysüchtigen einfinden:D So schnell wie dieser Virus einen überfällt, so hartniäckig ist er auch;) Mich wird er wohl nie wieder loslassen.

Meine Sucht fing mit diesem Mädchen vor vielen Jahren an. Sie heißt Boney und wird am 01.10.2007 10 Jahre alt. Sie ist keine Schmusekatze, aber eine ganz tolle Begleiterin.



Xantos ist der Oberschmuser und ein absoluter Traum von Kater. Über ihn könnte ich stundenlang schwärmen:D Er ist nicht nur bildschön, er ist ein Schatz und ist genau so wie die Ragdoll in Büchern beschrieben wird.



Yankee ist ein Habbruder von Xantos und ihm auch recht ähnlich. Auch er ist ein traumhafter Kerl. Aber er bringt hier richtig Leben in die Bude:D Er spielt sehr gern und da reißt er die anderen beiden auch gerne mit. Also nix mit faulsein;)



Deinen Henry finde ich richtig klasse, würde mich freuen mehr Bilder von ihm zu sehen:D
 
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
  • #17
@ Boney

Du hast ja gleich eine ganze Sammlung :D
... wunderschön.

Ich habe einen neuen PC und muss erst meine Alben übertragen. Dann kommen auch noch Fotos.

LG
Lucy_
 
ute202

ute202

Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
36
Ort
Niddatal/Hessen
  • #18
Hallo Doreen,
kann es sein, daß Du auch im Ragdoll-Forum bist? Da habe ich Deinen Xantos doch schon bewundert. Das ist ja mein absoluter Favorit. Mit gefällt seine Maske so gut.
Hier noch mal ein Bild von Rico
 

Anhänge

Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #19
Hallo Ute,

ja, im Ragdollforum bin ich auch angemeldet ;-) Wo sonst kann man so viele Bilder von Ragdolls auf einmal sehen:D Deinen Rico finde ich auch sehr schön.

Boney


Xantos


Yankee
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
  • #20
Dann will ich auch mal:
Peggy:



Ciri:

 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben