Neues Kätzchen und die erste Nacht

Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #121
Ja, richtig. Aber als Anfänger kann man ja nicht wissen, dass Rotzbollen vor der Nase, runterklappende Nickhaut, wasserartiger Durchfall und Niesanfälle nicht normal für ein Kitten sind. Sieh es halt ein. Du Besserwisser.

Aber hier geht es jetzt nicht um Rotzbollen, sondern zum einen um den TE, der sich nicht mehr gemeldet hat, zum anderen um einen durchaus einsichtigen Menschen, der jetzt die Prügel abbekommt. Auch nicht so ganz fair, oder?

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #122
Ein klein wenig Intellekt gehört auch dazu. :rolleyes:

der fehlt dann offensichtlich auch den ganzen Tierärzten die einem Trockenfutter anpreisen und vom Nassfutter abraten, die einem nichts davon erzählen das Kitten nicht alleine gehalten werden sollen und auch nichts davon sagen das Katzen generell keine Einzeltiere sondern Einzeljäger sind und man sie nicht allein halten sollte.
Oder was ist mit den ganzen Büchern und Ratgebern die man im Buchhandel kaufen kann, die ebenfalls zum grøssten Teil total veraltet sind?

Das Problem ist einfach, es gibt noch so viel schlechte Infos und veraltete Wissensstände da draussen, das es einfach noch lange dauern wird bis das Wissen was hier im Forum allgemein bekannt ist auch einem breiteren Publikum bekannt ist.
Das ist ätzend, aber so sieht nun mal die Realität aus.

Deswegen muss in Foren wie diesen wichtige Aufklärungsarbeit geleistet werden, eben weil es immer wieder neue User gibt die hier her kommen und all diese Dinge die für uns selbstverständlich sind NICHT Wissen. Und da ist es eben wichtig das man auch auf die tausendste Frage wo man sich denkt, dass müsste man doch Wissen, versuchen sachlich, informativ und freundlich zu antworten. Auch wenn es manchmal echt schwer fällt.
Aber am meisten erreicht man, wenn man eben den Leuten mit Argumenten beikommen kann und sie neugierig machen kann auf mehr information.
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #123
Manchmal fasse ich es einfach nicht.
Richtig, ich unterstelle, das wenn jemand eine Rassekatze (in diesem Fall Perser) haben möchte, das er (weil er ja Bücher hat) weiß das Züchter in einem Verein sind. Der erste Weg wäre dann schonmal auf die Vereinsinternetseite zu gehen, um Züchter ausfindig zu machen.

Soviel Grips unterstelle ich einem erwachsenen Menschen.

Im übrigen finde ich es auch mal sehr wichtig jemanden deutlich zu sagen, dass er eine Bock geschossen hat. Wie soll er es denn sonst merken?
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #124
Ja, richtig. Aber als Anfänger kann man ja nicht wissen, dass Rotzbollen vor der Nase, runterklappende Nickhaut, wasserartiger Durchfall und Niesanfälle nicht normal für ein Kitten sind. Sieh es halt ein. Du Besserwisser.

Jup, ich gebe es auf. Anfänger müssen mit Samthandschuhen angefasst werden, man darf nie nicht und unter gar keinen Umständen auf offensichtliche Fehler hinweisen und wenn überhaupt, dann das Ganze bitte in blumige Worte hüllen! Ich habe es verstanden! Allerdings werde ich keine Besserung geloben. :zufrieden:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #125
Manchmal fasse ich es einfach nicht.
Richtig, ich unterstelle, das wenn jemand eine Rassekatze (in diesem Fall Perser) haben möchte, das er (weil er ja Bücher hat) weiß das Züchter in einem Verein sind. Der erste Weg wäre dann schonmal auf die Vereinsinternetseite zu gehen, um Züchter ausfindig zu machen.

Soviel Grips unterstelle ich einem erwachsenen Menschen.

Im übrigen finde ich es auch mal sehr wichtig jemanden deutlich zu sagen, dass er eine Bock geschossen hat. Wie soll er es denn sonst merken?

Du hast eine Frage gestellt und von mir eine Antwort bekommen, also warum die Aufregung? Da Du den Schreiber nicht kennst und ihm keine Frage nach seinen Motiven gestellt hast, ist und bleibt es eine Unterstellung. Punkt.

Jemand, der nicht völlig auf den Kopf gefallen ist, wird auch begreifen, dass er einen Fehler macht, wenn es einigermaßen sachlich zugeht.

Du scheinst ja Deine Mitmenschen per se für unbelehrbar und ziemlich dumm zu halten, wenn Du glaubst, dass es nicht anders funktioniert. Ich maße mir aber einfach an, da anderer Meinung zu sein. Viele Menschen kann man durchaus überzeugen, wenn man ihnen ein wenig Respekt entgegen bringt.

Zu den klugen Büchern hatte Nikita hier ja schon einiges geschrieben - da steht auch nicht immer die absolute Wahrheit drin.

@Edit: Auf Fehler hinweisen ist gar nicht das Thema. Das haben hier so ziemlich alle gemacht. Jemandem in aller epischen Breite explizit mit dem erhobenen Zeigefinger vor dem Gesicht herumzufuchteln, ist allerdings ein ganz anderes Ding. Und beantwortet mir doch endlich mal die Frage, was es den Tieren bringt, wenn Leute hier gleich wieder die Segel streichen, weil ihnen sofort unterstellt wird, unbelehrbar und beratungsrestistent zu sein?

Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mondsüchtig

Gast
  • #126
@Maiglöckchen:
Ich halte im Gegensatz zu einigen anderen hier meine Mitmenschen nicht für dumm oder unbelehrbar, sondern denke mir, das sie Gründe haben warum sie irgendetwas tun oder nicht tun.
Ich glaube nicht, dass jeder Neukatzenbesitzer seine viel zu junge Katze aus purer Unwissenheit und nur ausversehen zu jung zu sich geholt hat. Ich denke es hat seine Gründe, warum man grade bei Rassekatzen nicht zum eingetragenen Zücher geht, sondern auf diverse Anzeigen reagiert.

Ich habe zu Beginn dieser Diskussion nur auf den Fehler hingewiesen und lang und breit erklärt, warum hier so reagiert wird, aber das war der Weichspüler-Fraktion ja schon wieder zu gemein und heftig und schwupps waren wir wieder bei einer Diskussion über den Ton. Der hier noch gar nicht so schlimm war.

Aber bitte, ich habe beleidigt und gemoppt und überhaupt war ich ganz, ganz böse. Wenn es Dir damit besser geht, bitte!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #127
Mondsüchtig;2170147Aber bitte hat gesagt.:
Hab ich niie und an keiner Stelle behauptet. Aber wenn es Dir damit besser geht, Dich als mobbende Beleidigerin zu fühlen, dann gib Dir das einfach. Wird wohl einen Grund dafür geben;).

Darf ich kurz wiederholen: Du denkst, Du meinst, Du weist darauf hin - damit ist für mich eigentlich alles klar. Ich hab auch keinen Bock auf irgendwelche Kleinkriege und die Frage, was es dem betreffenden Tier in diesem Thread jetzt konkret bringt, bekomme ich auch keine Antwort.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #128
Deswegen muss in Foren wie diesen wichtige Aufklärungsarbeit geleistet werden, eben weil es immer wieder neue User gibt die hier her kommen und all diese Dinge die für uns selbstverständlich sind NICHT Wissen. Und da ist es eben wichtig das man auch auf die tausendste Frage wo man sich denkt, dass müsste man doch Wissen, versuchen sachlich, informativ und freundlich zu antworten.

Yep. Und du wirst es - das hab ich schon mal gesagt - noch nicht erlebt haben, dass ich einen interessierten Katzenneuling, der es seinen Tieren recht machen möchte und sich Mühe gibt, irgendwie unfreundlich angenölt habe. Mondsüchtig im Übrigen auch nicht, würde ich mal behaupten.

Mir geht bei ganz offensichtlichen Dingen, die man als - in meinen Augen - normal fühlender und denkender Mensch gar nicht falsch machen, bzw. ignorieren kann, die Hutschnur hoch.

Und dazu gehört, wie z.B. heute, der Mensch, der ein ganz frisch vom Bauernhof geholtes Kätzchen ausschimpft, weil es nicht sofort kapiert, was ein Katzenklo ist. Das Tierchen hockt weggerissen von Mutter und Geschwistern unterm Sofa, wird vorgezerrt, auf den Topf gesetzt und kriegt Panik und dafür dann auch noch eins auf den Deckel.

Da kotz ich einfach. Genauer gesagt, da kann ich gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #129
Nenn mir einen vernünftigen Grund, warum man als ehemalige Perserkatzenbesitzerin zu einem "Züchter" hinfährt, bei dem jeder Perser offensichtlich den anderen besteigt und wo es dreckig ist, viele verschiedene Tiere rumlaufen und die Kitten bereits von der Mutter getrennt sind?

Unwissenheit scheidet da jawohl aus! Denn als ehemalige Perserbesitzerin weiß man, das Züchter in Vereinen sind und das eine ordentliche Zuchtstätte jawohl so nicht auszusehen hat.

Also bitte! Ich bin gespannt!
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #130
Yep. Und du wirst es - das hab ich schon mal gesagt - noch nicht erlebt haben, dass ich einen interessierten Katzenneuling, der es seinen Tieren recht machen möchte und sich Mühe gibt, irgendwie unfreundlich angenölt habe. Mondsüchtig im Übrigen auch nicht, würde ich mal behaupten.

Mir geht bei ganz offensichtlichen Dingen, die man als - in meinen Augen - normal fühlender und denkender Mensch gar nicht falsch machen, bzw. ignorieren kann, die Hutschnur hoch.

Und dazu gehört, wie z.B. heute, der Mensch, der ein ganz frisch vom Bauernhof geholtes Kätzchen ausschimpft, weil es nicht sofort kapiert, was ein Katzenklo ist. Das Tierchen hockt weggerissen von Mutter und Geschwistern unterm Sofa, wird vorgezerrt, auf den Topf gesetzt und kriegt Panik und dafür dann auch noch eins auf den Deckel.

Da kotz ich einfach. Genauer gesagt, da kann ich gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

kann ich nachvollziehen, hab ich auch gelesen und will ich auch kotzen! Nicht ohne Grund schaue ich nur unregelmässig in die Anfängerrubrik rein :cool:

Der Punkt jedoch ist, was ist offensichtlich. Ich glaube wir erfahrenen Katzenhalter gehen leicht in die Falle das wir eben viele Dinge einfach so verinnerlicht haben das wir eben bei anderen Dinge vorrausetzen die da nicht gegeben sind.

Wie gesagt, ich fühlte mich selbst mal gut informiert und orientiert als ich mir mein Einzelkitten ins Haus holte und es mit Trockenfutter fütterte. Und wenn ich mich hierzulande umschaue, hier bin ich als Nafu und Teilbarf fütterer der totale Exot und Freak und ich werd im norwegischen Katzenforum regelmässig von erfahrenen Katzenhaltern massiv angegriffen wenn ich versuche Futteraufklärung zu betreiben, die Leute hier sind noch total überzeugt davon das Trockenfutter gutes Futter ist und erst langsam fängt das Wissen übers Nafu überhaupt an sich hier durchzusetzen.

So lange immer noch Tierärzte so veraltete Infos verbreiten und es Katzenbücher mit Inhalt von anno tobakk gibt, kann man echt nicht erwarten das alle eben sehen das Kitten nicht alleine gehalten werden sollen und das Trockenfutter schrott ist.

Ich finds zwar schlimm wenn hier wieder jemand neu her kommt der so ziemlich alles falsch gemacht hat was man falsch machen kann. Aber es ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung sich hier anzumelden. Entscheidend ist jedoch dann meiner Meinung nach, wie geht die Person mit den Infos um die sie hier bekommt. Es gibt ja leider nicht nur die Leute die hier her kommen um wirklich nach Rat zu suchen sondern eben auch die spezies die eigentlich nur die eigenen, verschrobenen ansichten bestätigt sehen will und beleidigt reagiert, wenn dies nicht passiert. Bei der Sorte muss man dann auch eigentlich gar nichts mehr schreiben, die sind eh beratungsresistent.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #131
Hallo liebe Katzenfreunde.
Ich habe seid knapp 17uhr unser erstes Katzenbaby zu Hause.
Der kleine hat schon das komplette Wohnzimmer untersucht
Und ist ganz schön fitt unterwegs ;)
Nach knapp 4 Stunden mit fressen und trinken nicht einmal Pipi oder Aa gemacht.
Wenn ich ihn ins Katzenklo setze legt er sich nur hin.
Dann jankt er ein wenig und kommt langsam aus dem
Klo gelaufen.
Wann müssen kätzchen denn in der Regel so aufs Klo??
Er ist nun 6wochen alt und Top fitt.
Nun Stelle ich mir die Frage noch wie ich es die Nacht machen soll?
Im Wohnzimmer lassen und Türe zu?
Mit ins Schlafzimmer?
Alle Türen offen lassen?
Kann mir da jemand einen kleinen Tipp geben??
Gruß Ben

Ben hat gesagt.:
Also ich habe ihn heute bekommen.
Mir wurde gesagt das es nun richtig vom Zeitpunkt ist.
Er ist der einzige Kater und wird nur in der Wohnung bleiben.
Was kann ich nun aus der Situation machen?
Außer ihn zurück zu geben?

Zur Info: Das sind die einzigen zwei Beiträge des TE's. Er hat sich seither nicht mehr (hier) zu Wort gemeldet. Woher kommen die 14 Seiten? (Das war eine rethorische Frage...).

Ich hoffe in meinem jugendlichen Leichtsinn einfach, dem Kätzchen gehts gut - bei seiner Mama.

Liebe Grüße :)
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #132
kann ich nachvollziehen, hab ich auch gelesen und will ich auch kotzen! Nicht ohne Grund schaue ich nur unregelmässig in die Anfängerrubrik rein :cool:

Ich meide den unteren Teil des Forums weitgehend, also Tierschutz und Krankheiten. Für ein krankes Tier muss (meiner Meinung nach) alles-alles-alles gemacht werden und wenn es Haus und Hof kostet. Ich hab dort paar mal reingeschaut und wusste, mir hauts irgendwann den Vogel raus, wenn ich da öfter hinklicke. Und Tierschutz.... ich will sie einfach alle haben und heule mit jedem einzelnen mit. Jeden einzelnen Katzenknopf, die hässlichsten und dreibeinigen und blinden zuerst. Alle zu mir. Deshalb klick ich da auch seltenst hin, ich wär nur noch am plärren.


Es gibt ja leider nicht nur die Leute die hier her kommen um wirklich nach Rat zu suchen sondern eben auch die spezies die eigentlich nur die eigenen, verschrobenen ansichten bestätigt sehen will und beleidigt reagiert, wenn dies nicht passiert. Bei der Sorte muss man dann auch eigentlich gar nichts mehr schreiben, die sind eh beratungsresistent.

Ja, und die Threads, in denen es richtig wüst wird, sind genau deren Threads. Von den interessierten Leuten will doch keiner was Böses.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #133
So lange immer noch Tierärzte so veraltete Infos verbreiten

Weisst du, was komisch ist? Ich bin schon viel rumgekommen bei Tierärzten, mit allen möglichen Arten von Tieren. Und ich habe schon massenhaft Katzen kastrieren lassen. Und noch kein TA hat mir so einen ausgesprochen Scheissendreck erzählt, wie hier oft behauptet wird. Es hat mir z.B. noch keiner gesagt und ich hab auch von Bekannten noch von einem TA gehört, der geraten hätte, eine unkastrierte Katze in den Freigang zu lassen. Oder erstmal Junge kriegen zu lassen. Oder, dass es völlig ok wäre, ein 6 Wochen altes Kitten von der Mutter weg zu holen.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #134
Jup, ich gebe es auf. Anfänger müssen mit Samthandschuhen angefasst werden, man darf nie nicht und unter gar keinen Umständen auf offensichtliche Fehler hinweisen und wenn überhaupt, dann das Ganze bitte in blumige Worte hüllen! Ich habe es verstanden! Allerdings werde ich keine Besserung geloben. :zufrieden:


Ich denke, dass ist nicht das Problem. Das Problem ist halt (wie es immer im Internet ist), dass man einfach nicht die Stimme dazu hat. Es kommt nunmal oft vor, dass ich Beiträge als "böse" ansehe, obwohl sie garnicht so gemeint sind. Umgedreht wird mir auch gelegentlich ein aggressiver Tonfall unterstellt, der ebenfalls nicht so gemeint ist.
Dennoch ist es durchaus richtig und wichtig, dass die Leute auf ihre Fehler hingewiesen sind. Nur mit unverkennbarer Aggression bringt das halt einfach nichts. Wenn jemand mir vernünftig was erklärt, gelange ich auch viel eher zu der Einsicht, dass er Recht hat, als wenn er mir mit einem "Ich weiß es halt einfach besser. Mach gefälligst, was ich sage"-Oberlehrer-Tonfall ankommt. So wird es wohl jedem gehen.
Und genau aus dem Grund halte ich es für kontraproduktiv, wenn man gleich losbrüllt. Außer es sind tatsächlich äußerst sture und egoistische Leute. Wir hatten ja auch schon Fälle, bei denen die Leute nur mit aggressiven Tonfall umgestimmt wurden sind ;).

Allerdings weiß ich nicht, was an deinen Beiträgen schlimm sein soll, zumindestens die ersten Beiden (weiter hab ich jezt nicht nachgeblättert) waren aus meiner Sicht völlig korrekt, sachlich, informativ und freundlich.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #135
Mir geht bei ganz offensichtlichen Dingen, die man als - in meinen Augen - normal fühlender und denkender Mensch gar nicht falsch machen, bzw. ignorieren kann, die Hutschnur hoch.

Das kann ich gut verstehen. Ich zweifel auch öfters an dem Verstand der Leute, die hier reinkommen ala "Hilfe, meine Katze hat den Teppich vollgeblutet, was soll ich tun". Es ist mir immernoch ein Rätsel, warum die Leute "im Notfall" hier einen Thread aufmachen, statt einfach mal beim TA anzurufen oder direkt hinzufahren.
Das ist teilweise einfach wirklich zu dumm für diese Welt.

Ändert aber trotzdem nichts daran, dass die Katzen nichts für ihre dämlichen Halter können. Dementsprechend ist den Tieren nicht geholfen, wenn man den Halter zur Schnecke macht. Daher ist es trotz allem kontraproduktiv dem Halter zu erklären, dass ihm gesunder Menschenverstand fehlt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #136
Nenn mir einen vernünftigen Grund, warum man als ehemalige Perserkatzenbesitzerin zu einem "Züchter" hinfährt, bei dem jeder Perser offensichtlich den anderen besteigt und wo es dreckig ist, viele verschiedene Tiere rumlaufen und die Kitten bereits von der Mutter getrennt sind?

Unwissenheit scheidet da jawohl aus! Denn als ehemalige Perserbesitzerin weiß man, das Züchter in Vereinen sind und das eine ordentliche Zuchtstätte jawohl so nicht auszusehen hat.

Also bitte! Ich bin gespannt!

Für diese Frage bin ich nicht die richtige Adressatin, frag den Betreffenden.

Mutmaßungen könnte ich da ebenfalls anstellen: Vielleicht hat er den Ex-Perser aus einem anderen Haushalt übernommen, ohne sich jemals viel mit Zucht beschäftigt zu haben? Vielleicht haben Mama und Papa den Perser angeschafft und er ist damit aufgewachsen? Vielleicht hatte er den Perser aus dem Tierheim? Oder die Freundin hat ihn mit in die Beziehung gebracht? Du siehst, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, an einen Perser zu kommen, ohne jemals mit Züchtern in Kontakt gewesen zu sein. Also kannst Du einfach nicht wissen, sondern nur unterstellen, dass hier das Geld das Motiv war, zu diesem Vermehrer zu fahren. Es kann genauso gut Unerfahrenheit gewesen sein.

Ansonsten ist dem letzten Absatz von Connys Post eigentlich kaum noch etwas hinzuzufügen: Was nützt es diesem kleinen Kater, wenn sein Besitzer so verschreckt wird, dass er dem Forum den Rücken kehrt? Wie schon gesagt, man sollte den Leuten wenigstens mal ein paar Stunden oder eine Nacht zum Drüberschlafen zugestehen und sie nicht von vorneherein als verbohrt und beratungsresistent abstempeln.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mondsüchtig

Gast
  • #137
(..)Irgendwie find ich sowieso, dass man ganz schnell verurteilt wird wenn man nicht von Anfang an die perfekte Katzenmama ist. Ich dachte eigentlich man könnte hier liebgemeinte nette Tipps bekommen um besser handeln zu können.

(...)Dachte einfach nur ein netter Kontakt ist nicht verkehrt deshalb meine Anmeldung.

Das sind Teile aus Post 3 und 4 von Schniknick, bis zu diesem Zeitpunkt ist lediglich gesagt worden, das das Holen viel zu junger Tiere vom Vermehrer keine Glanzleistung war und das man bitte ein zweites Kitten (nicht vom Vermehrer) holen soll. Auch Ben wurde in keiner Weise angeblökt. Dennoch ist man offensichtlich schon eingeschnappt. Schniknick hat wie oben reagiert, Ben sich gar nicht mehr gemeldet (vielleicht hat er auch einfach keine Zeit).

Und wieder stelle ich mir die Frage: Was wollte man denn hören?

Nur weil wir nicht, "ole, ole Vermehrerkitten, wie niedlich!" geschrieben haben?

Dieses Gejammere, dass man Anfänger immer gleich nieder macht, driftet langsam in Sphären ab, die ich nicht mehr nachvollziehen kann, denn grade hier waren alle sehr gemäßigt. Es gab klare Antworten und Erklärungen, es wurden lediglich keine Glückwünsche zum Kitten aus zweifelhafter Herkunft gewünscht. Wenn das schon unfreundlich ist, dann braucht Ihr Euch nicht wundern, dass immer weniger erfahrene Katzenbesitzer und Foris überhaupt noch Bock haben zu antworten und sich nur ab und an bei den Anfängern rumtreiben.
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #139
Sätze aus dem Zusammenhang zu reißen, hilft da auch nicht.
Denn Fakt ist, dass niemand die beiden gleich zu Beginn angeblökt oder von der Seite angepflaumt hat oder sonst irgendwie unfreundlich war.
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #140
Das sind Teile aus Post 3 und 4 von Schniknick, bis zu diesem Zeitpunkt ist lediglich gesagt worden, das das Holen viel zu junger Tiere vom Vermehrer keine Glanzleistung war und das man bitte ein zweites Kitten (nicht vom Vermehrer) holen soll. Auch Ben wurde in keiner Weise angeblökt. Dennoch ist man offensichtlich schon eingeschnappt. Schniknick hat wie oben reagiert, Ben sich gar nicht mehr gemeldet (vielleicht hat er auch einfach keine Zeit).

Und wieder stelle ich mir die Frage: Was wollte man denn hören?

Nur weil wir nicht, "ole, ole Vermehrerkitten, wie niedlich!" geschrieben haben?

Dieses Gejammere, dass man Anfänger immer gleich nieder macht, driftet langsam in Sphären ab, die ich nicht mehr nachvollziehen kann, denn grade hier waren alle sehr gemäßigt. Es gab klare Antworten und Erklärungen, es wurden lediglich keine Glückwünsche zum Kitten aus zweifelhafter Herkunft gewünscht. Wenn das schon unfreundlich ist, dann braucht Ihr Euch nicht wundern, dass immer weniger erfahrene Katzenbesitzer und Foris überhaupt noch Bock haben zu antworten und sich nur ab und an bei den Anfängern rumtreiben.

Du hast ja recht.. ich kann auch verstehen das dir da langsam die Hutschnur hochgeht, auch (ich weiß nicht mehr wer das gerade gepostet hat) mit dem auf dem Teppich liegt Blut meiner Katze was soll ich tuen? Da könnte ich offengestanden auch explodieren, bevor ich das hier reinposte fahre ich lieber zum Tierarzt, da hab ich dich lediglich falsch verstanden sorry. Mit dem kleinen Kater der ins Klo gesetzt wurde und ausgeschimpft wurde hab ich nur überflogen, ich hoffe aber die TE hats verstanden.

Trotzdem Schade das Ben sich nicht mehr meldet, naja hast ebstimmt recht viel um die Ohren.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Romanichelle
2 3
Antworten
41
Aufrufe
3K
L
G
Antworten
11
Aufrufe
8K
*TJ*
L
2 3
Antworten
57
Aufrufe
14K
L
J
2 3
Antworten
40
Aufrufe
6K
juliano-rodrigo
J
K
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Nonsequitur
Nonsequitur

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben