Neues Kätzchen und die erste Nacht

B

Ben1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenfreunde.
Ich habe seid knapp 17uhr unser erstes Katzenbaby zu Hause.
Der kleine hat schon das komplette Wohnzimmer untersucht
Und ist ganz schön fitt unterwegs ;)
Nach knapp 4 Stunden mit fressen und trinken nicht einmal Pipi oder Aa gemacht.
Wenn ich ihn ins Katzenklo setze legt er sich nur hin.
Dann jankt er ein wenig und kommt langsam aus dem
Klo gelaufen.
Wann müssen kätzchen denn in der Regel so aufs Klo??
Er ist nun 6wochen alt und Top fitt.
Nun Stelle ich mir die Frage noch wie ich es die Nacht machen soll?
Im Wohnzimmer lassen und Türe zu?
Mit ins Schlafzimmer?
Alle Türen offen lassen?
Kann mir da jemand einen kleinen Tipp geben??
Gruß Ben
 
Werbung:
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Hallo erstmal. Erste Frage ist natürlich: Woher hast du ihn und warum
ist er schon so früh von der Mutter weg, weil es eigentlich viel zu früh
ist und dann ist er auch alleine, also es gibt keine weitere Katze?
 
Tamika

Tamika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
174
Ort
Melle / Niedersachsen
Ich habe seid knapp 17uhr unser erstes Katzenbaby zu Hause.

Er ist nun 6wochen alt und Top fitt.

Gruß Ben

Hallo Ben

Ich hätte da mal zwei Fragen...... ist es die einzigste Katze bei dir? und warum hast du es schon obwohl es nur 6 Wochen alt ist???

LG
 
S

Sveni

Gast
Hallo Ben,

das Kleine ist mit 6 Wochen viel viel zu jung.
Bitte schau mal, ob du es noch für 4-6 Wochen (mindestens) zurück zur Mama bringen kannst.
So riskierst du starke Defizite im Sozialverhalten.
Desweiteren ist ein Katzenkumpel in dem Alter unabkömmlich!

Lies dich hier bitte ein.

Und nun alles Gute, hier gehts gleich sicherlich wieder etwas härter zur Sache.
 
B

Ben1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
2
Also ich habe ihn heute bekommen.
Mir wurde gesagt das es nun richtig vom Zeitpunkt ist.
Er ist der einzige Kater und wird nur in der Wohnung bleiben.
Was kann ich nun aus der Situation machen?
Außer ihn zurück zu geben?
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Nichts, er muss zurück zur Mama oder du holst die Mama dazu. Das
wäre auch noch eine Möglichkeit.
 
Tamika

Tamika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
174
Ort
Melle / Niedersachsen
frag doch ob du das Kitten für die nächsten 6 Wochen wieder zur Mama
bringen darfst damit es sozialisiert wird..... außerdem ist es dann auch definitv alt genug um abgegeben zu werden! 6 Wochen ist zu früh!

Holst du denn noch einen Katzenkumpel dazu? Katzen besonders Kitten alleine zu halten geht überhaupt nicht.......
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Also ich habe ihn heute bekommen.
Mir wurde gesagt das es nun richtig vom Zeitpunkt ist.
Er ist der einzige Kater und wird nur in der Wohnung bleiben.
Was kann ich nun aus der Situation machen?
Außer ihn zurück zu geben?

Da wollte aber einer das Kerlchen schnell los werden. Der kleine Mann gehört unbedingt noch zu seiner Mama und den Geschwistern. Kannst du ihn zur Mutter zurück bringen und evtl. die Übernahme der anfallenden Kosten bis er 12 Wochen alt ist, anbieten?

Und er sollte auf gar keinen Fall alleine bei euch bleiben. Er braucht unbedingt einen Katzenkumpel. Kitten alleine zu halten geht absolut nicht. Der Mensch kann niemals einen Katzenkumpel ersetzen.
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Hallo Ben,

ich schließe mich meinen Vorschreibern an. Das Kitten ist leider viel, viel zu jung. Es hätte noch gar nicht von der Mama getrennt werden dürfen. Außerdem wird es - sofern es ohne Katzenfreunde bei dir ist - unendlich allein sein, egal, wieviel Zeit du mit ihm verbringst.

Hast du die Möglichkeit noch ein zweites, mind. 12 Wochen altes Kitten dazuzuholen? Das wäre so wichtig....

Lass' heute Nacht das Kleine bitte nicht alleine. Wenn du Angst hast, dass deine Wohnung irgendwie "zu viel" ist, dann nimm es mit ins Schlafzimmer. Es wird sicher den Kontakt zu dir suchen. Es ist ja die erste Nacht ohne die Mutter und die Geschwister. Denk dran, dass es die ganze Nacht Zugang zur Katzentoilette und Wasser haben muss.

Denk' dran, dass Kitten generell so viel fressen dürfen, wie sie mögen. Du musst auch kein extra Kittenfutter kaufen, aber das Futter sollte hochwertig sein. Das was in der Werbung läuft oder im Supermarkt verkauft wird, taugt nichts.

Ich würde für den kleinen Wurm mehr als nur ein Klo aufstellen. Sonst sind eventuell die Wege zu lang und es passiert ein Missgeschick auf dem nächsten Teppich. Falls das doch passieren sollte: Bitte nicht schimpfen. Es kann gut sein, dass es noch nicht gelernt hat, das Katzenklo zu benutzen.

Noch ein letztes Mal die Bitte: Lass den kleinen Wurm nicht in Einzelhaft - hol einen Spiel- und Raufkumpel dazu. Das ist wichtig für die Entwicklung, entlastet dich und schont auch deine Einrichtung. ;)
 
S

Sveni

Gast
  • #10
Also ich habe ihn heute bekommen.
Mir wurde gesagt das es nun richtig vom Zeitpunkt ist.
Er ist der einzige Kater und wird nur in der Wohnung bleiben.
Was kann ich nun aus der Situation machen?
Außer ihn zurück zu geben?

Gruselig...armer Zwerg.

Zurück zur Mama wäre garantiert die beste Option aber scheinbar nicht durchsetzbar, wenn derjenige das Miniding so schnell loswerden wollte. :(

Bitte besorg die morgen Aufzuchtsmilch und naja...wenn irgendwie möglich ein weiteres Kitten, was um die 3-4 Monate alt ist. Das ist dann zwar erstmal etwas verquere Rollenverteilung aber gut.
Sind die anderen Geschwister auch schon unters Volk geschossen worden? Die müssen ja wahrscheinlich auch so schnell wie möglich da weg, oder?
Kannst du davon noch eines nehmen?

So gehts auf jeden Fall auf keinen Fall!

Zu deinen anderen Fragen:

Wann müssen kätzchen denn in der Regel so aufs Klo??

Er ist wahrscheinlich einfach aufgeregt und durch den Wind. Versuch es noch ein paar Mal in den nächsten Stunden. Das Klo muss niedrig genug sein und vor allem zugänglich für das Miniding.
Wenn er es nicht schafft und irgendwo hin macht, dann auf keinen Fall schmipfen. Evtl war der Weg einfach zu weit oder er hat es nicht mehr gefunden.
Sie gehen so in der Regel 1-2x groß und um die 5x Pipi machen. Ist aber unterschiedlich von Tag zu Tag und Tier zu Tier.


Nun Stelle ich mir die Frage noch wie ich es die Nacht machen soll?

Kannst du alles in einen Raum packen (Futter, Bett, Klo, Dich)? Dann hat er nicht so weite Wege zu allem und vor allem wird er deine Nähe dringend brauchen.
Im Wohnzimmer lassen und Türe zu?

Behalte ihn bei dir, wenn das geht.

Alle Türen offen lassen?

Ist eigentlich eh immer das Beste.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #11
frisst das Kleine denn überhaupt?

Mir hat man damals auch was von 7 Wochen erzählt (Ich weiß jetzt, auch das ist zu früh, aber sobald sie anfangen Geld zu kosten....) und meine kleine Gandhi war vielleicht 4 Wochen alt. Sie konnte noch gar nicht fressen! Und ist deshalb auch nicht auf Klo, sie wollt noch von dr Mama Milch und danach ne schöne Verdauungsmassage am Bauchi.....

ich denk zurückbringen ist nicht oder?
Überleg dir bald möglichst einen Katzenkumpel zu holen. Leider ist Einzelhaltung bei KAtzen und gerade kleinen Tierquälerei. Die Kleinen brauchen jemanden zum Spielen und Raufen.
 
Werbung:
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.287
  • #12
Wann müssen kätzchen denn in der Regel so aufs Klo??

Kleine Kätzchen müssen in der Regel recht häufig aufs Klo.
Meistens wenn sie gerade aufwachen und auch oft direkt nach dem Fressen.
In den nächsten Stunden sollte er also wenigstens Pipi machen, wenn er bereits etwas gefuttert hat.
Was frißt er denn, wieviel hat er bei dir schon gefuttert?

Er ist nun 6wochen alt und Top fitt.

Ich weiß nicht, ob dir klar ist, dass der Kleine viel zu früh von Mama und Geschwistern getrennt wurde. Im Regelfall sollte er frühestens mit 12 Wochen von seiner "Familie" getrennt werden.
Er wird sich jetzt sehr verloren vorkommen. Manchen Kitten merkt man das an, Andere können es sehr gut verbergen.

Wenn es irgendwie möglich ist, solltest du ihn nochmal zu Mama und Geschwistern zurückbringen und dann in 6 Wochen zu dir nehmen, zusammen mit einem Geschwisterchen.
Kitten sollten nicht allein aufwachsen müssen, du als Mensch kannst ihm niemals den Sozialpartner ersetzen.
Wenn du dem Besitzer ein Kostgeld für die Zeit anbietest, geht er vielleicht darauf ein. Es wäre das Beste, was du für den Kleinen tun könntest.

Wenn das nicht möglich sein sollte, wäre die zweitbeste Lösung, ihm sofort noch ein Geschwisterchen dazuzuholen. Zu zweit ließe sich die Trennung eher verkraften und die Beiden lernen im Spiel Alles, was Katze so wissen muss (z.B. Putzen, Sozialverhalten usw.).

Ein zweites Kitten ist in jedem Fall das Mindeste, was er braucht.


Nun Stelle ich mir die Frage noch wie ich es die Nacht machen soll?
Im Wohnzimmer lassen und Türe zu?
Mit ins Schlafzimmer?
Alle Türen offen lassen?
Kann mir da jemand einen kleinen Tipp geben??
Gruß Ben

Da er noch sehr klein ist, würde ich ihm erst mal einen Raum mit allem Nötigen einrichten (Kratzbaum, Futter, Wasser, Schlafkörbchen, mindestens ein Katzenklo). Das geht aber nur, wenn er noch Gesellschaft bekommt, am Besten ein Geschwisterchen.
Solch ein begrenzter Raum für die ersten Tage hat den Vorteil, dass die Stubenreinheit praktisch von selbst gelernt wird und er sich gar nicht erst angewöhnen kann, an anderen Orten zu "machen".
Wenn das sicher funktioniert, kann man dann jeden Tag eine andere Tür öffnen und ihn auf diese Weise die ganze Wohnung kennenlernen lassen.

Funktioniert aber alles nur in Gesellschaft, da er sonst vereinsamen würde.
Nebenbei muss selbstverständlich die Wohnung kittensicher gemacht werden (Treppen und Fenster sichern, Steckdosen und Kabel sichern, kleine Lücken verschließen, unter die er kriechen könnte usw.)

Solange er allein ist, müsstest du dich 24 Stunden am Tag um ihn kümmern, ihn mit ins Schlafzimmer nehmen und in jedem Raum mindestens ein Klo aufstellen.
Und selbst dann wird er einen Sozialpartner vermissen.

Ich kann dir nur dringend ans Herz legen, ihn entweder zur Mama zurückzubringen oder ihm schnellstens ein Geschwister dazuzuholen.
Bitte denk darüber nach.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #13
och mensch....jetzt bricht alles über dir zusammen, oder?
du hast gedacht, alles ist gut....und nun liest du das alles hier und wirst sicher gar nicht mehr wissen, was du jetzt machen sollst.... oh mann....


aber ich kann auch nur sagen: nimm´ die tipps hier an....es ist wirklich noch viel zu früh!
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #14
och mensch....jetzt bricht alles über dir zusammen, oder?
du hast gedacht, alles ist gut....und nun liest du das alles hier und wirst sicher gar nicht mehr wissen, was du jetzt machen sollst.... oh mann....


aber ich kann auch nur sagen: nimm´ die tipps hier an....es ist wirklich noch viel zu früh!

Huhu Ben

Sehe ich auch so, das kleinchen ist wirklich noch sehr jung... besteht denn die Möglichkeit ihn zu Mama zu bringen? Und hast du vor dir noch eine Katze zuzulegen, da war die Freude soo groß und jetzt liest du das hm? Aber hier können dir einige sehr gut helfen also nur Mut ;)

LG Svenja
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #15
Wo wohnst du denn, Ben? Ich weiß, wie schnell man da mit allem überfordert ist. Wenn du Hilfe brauchst, sag Bescheid.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #16
Wo kommt er denn her,wie waren die Umstände unter denen er aufgewachsen ist,ist er ein Rassekätzchen oder ein Hauskätzchen?
Ich erlebe hier im Moment in meinem Umfeld auch,daß Leute sich ganz junge Kitten aus dem Internet holen,da wir im Tierschutz doch strengere Regeln haben.Diesen Leuten ist es egal,hauptsache weg.
Mir haben Leute letztes Jahr 3 Kitten von 4 Wochen und zwei mit 8 Mochen im Karton vor die Tür gestellt.
Auch die 4 Wochen alten haben schon ganz gut gefressen und ich habe sie mit 6 Wochen jeweils im Doppelpack vermittelt.
Das Katerchen sollte wirklich noch ein Geschwisterchen oder ein anderes junges Kätzchen aus dem Tierschutz dazu bekommen,auch da gibt es Mutterlose die in verantwortungsvolle Hände auch früher vermittelt werden.
Du kannst Dich ja hier mal,was so zur Katzenhaltung dazugehört ein bisschen einlesen und dann verstehen wrum es gerade auch für Wohnungskatzen ganz wichtig ist Gesellschaft zu haben.
 
S

Schniknick

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
7
  • #17
Perserbaby

Hallo,

ich hab seit gestern auch Zuwachs :)
Mein Kleiner ist angeblich ca. 10 Wochen alt - er frist und war schon auf seiner Katzentoillette, ansonsten ist er auch topfit.

Wenn ich das hier so alles lese wird mir echt schwindelig.

Die Leute bei denen ich den Kleinen geholt habe waren auch echt heftig. Total verdreckt und ewig viel verschiedene Tiere in der Wohnung. Ich glaube auch dass die ihre Perser einfach voneinander decken lassen wie es grad kommt. Die Mutter war auch schon von den Kleinen getrennt usw.

Ich wollte nächste Woche auf jeden Fall mit ihm zum Tierarzt und ihn durchchecken lassen - geimpft ist er nämlich auch noch nicht.

Habt ihr vielleicht sonst noch Tipps für mich was ich evtl beachten sollte? Ich hatte zwar vor vielen Jahren schon mal nen Perser aber das ist schon ne Weile her ;-)

Viele Grüße
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #18
auf jeden Fall ein zweites Kitten dazu holen, da man ein Kitten nicht allein halten soll. An sonsten stehen hier im Thread die wichtigsten Sachen ja schon aufgeführt.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
  • #19
Hallo,

ich hab seit gestern auch Zuwachs :)
Mein Kleiner ist angeblich ca. 10 Wochen alt - er frist und war schon auf seiner Katzentoillette, ansonsten ist er auch topfit.

Wenn ich das hier so alles lese wird mir echt schwindelig.

Die Leute bei denen ich den Kleinen geholt habe waren auch echt heftig. Total verdreckt und ewig viel verschiedene Tiere in der Wohnung. Ich glaube auch dass die ihre Perser einfach voneinander decken lassen wie es grad kommt. Die Mutter war auch schon von den Kleinen getrennt usw.

Ich wollte nächste Woche auf jeden Fall mit ihm zum Tierarzt und ihn durchchecken lassen - geimpft ist er nämlich auch noch nicht.

Habt ihr vielleicht sonst noch Tipps für mich was ich evtl beachten sollte? Ich hatte zwar vor vielen Jahren schon mal nen Perser aber das ist schon ne Weile her ;-)

Viele Grüße

Bitte nimm es nicht persönlich, aber am liebsten würde ich nur noch antworten, wenn einer ein Foto von seinem Kitten mit der Tageszeitung reinsetzt. Es sind hier einfach zu viele Trolle unterwegs und jeden Tag die gleichen Threads.

Wenn du dir aus solchen Verhältnissen ein Kitten holst, kann ich nur sagen, selbst schuld und wenn du hier schon einiges gelesen hast, dann weißt du ja schon, dass man Kitten nicht alleine halten soll. Ansonsten gibt es gerade täglich neue Threads zu diesem Thema bzw. Problematik, einfach mal nachlesen, dann erfährst du alles wichtige und wenn du dann noch weitere Fragen hast, nur zu.
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
  • #20
Hallo,

ich hab seit gestern auch Zuwachs :)
Mein Kleiner ist angeblich ca. 10 Wochen alt - er frist und war schon auf seiner Katzentoillette, ansonsten ist er auch topfit.

Wenn ich das hier so alles lese wird mir echt schwindelig.

Die Leute bei denen ich den Kleinen geholt habe waren auch echt heftig. Total verdreckt und ewig viel verschiedene Tiere in der Wohnung. Ich glaube auch dass die ihre Perser einfach voneinander decken lassen wie es grad kommt. Die Mutter war auch schon von den Kleinen getrennt usw.

Ich wollte nächste Woche auf jeden Fall mit ihm zum Tierarzt und ihn durchchecken lassen - geimpft ist er nämlich auch noch nicht.

Habt ihr vielleicht sonst noch Tipps für mich was ich evtl beachten sollte? Ich hatte zwar vor vielen Jahren schon mal nen Perser aber das ist schon ne Weile her ;-)

Viele Grüße

Herzlich willkommen im Forum!

Auch bei dir, selber Tipp wie oben: BITTE hol dir noch ein zweites Katzenbaby dazu. Besser NICHT vom Vermehrer und auch deines ist zu jung. Ansonsten würde ich dir raten einen eigenen Thread dazu aufzumachen, sonst ist es doch immer leicht verwirrend.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2 3
Antworten
41
Aufrufe
3K
L
Antworten
11
Aufrufe
8K
2 3
Antworten
57
Aufrufe
14K
2 3
Antworten
40
Aufrufe
6K
juliano-rodrigo
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Nonsequitur
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben