Katze frisst Katzenstreu - nicht-klumpende Alternative?

  • Themenstarter Goldfink
  • Beginndatum
Goldfink

Goldfink

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2023
BeitrÀge
7
Hallo liebes Forum 🙂

Nachdem ich nun schon seit einer Weile damit zu kĂ€mpfen habe, dass meine Katze ihr Katzenstreu frisst, möchte ich heute fragen, ob mir jemand eine nicht-klumpende Alternative empfehlen kann. Bei uns in den lokalen GeschĂ€ften gibt es leider nur Klumpstreu. Welche Marke oder welches spezielle Streu ist empfehlenswert? Muss das Streu tĂ€glich gewechselt werden? Gehen die Katzen (erfahrungsgemĂ€ĂŸ) dennoch mehrmals auf die Toilette, wenn bereits rein uriniert wurde? Wie verhĂ€lt es sich mit dem Geruch?

Der Hintergrund hierfĂŒr ist meine Katze Lilly - sie ist sehr alt (wurde vom Vorbesitzer und der TierĂ€rztin auf ca. 20 Jahre geschĂ€tzt) und hat etliche Erkrankungen. Nieren, Herz, SchilddrĂŒse, Augen, Gelenke, wahrscheinlich Ataxie ... vor einigen Jahren war auch mal eine AnĂ€mie im GesprĂ€ch. Sie hat schon viel durchgemacht, vertrĂ€gt mittlerweile jedoch keine Medikamente mehr und wĂŒrde ebenso keine Narkosen ĂŒberleben, weshalb ich ihr den Rest ihres Lebens so schön wie möglich gestalten möchte, trotz der vielen gesundheitlichen Probleme. (Sie ist fĂŒr ihr Alter noch recht fit, bewegt sich viel, geht regelmĂ€ĂŸig auf die Toilette, frisst und trinkt, liegt gerne in der Sonne und kommt sogar ab und zu nochmal mit aufs Sofa.)

Der Grund, weshalb sie das Streu frisst, wird leider auf eine Krankheit oder die angeschlagenen Organe zurĂŒckzufĂŒhren sein.

Momentanes Katzenstreu ist "Cat's Best Original". Vorher hat sie "Biokat's Micro" bekommen, was sie irgendwann erbrochen hat (deshalb wurde ich darauf aufmerksam, dass sie es frisst). Zwischenzeitlich habe ich ihr tatsĂ€chlich mal Heu reingemacht, wenn ich den gesamten Tag weg musste... ist aber natĂŒrlich keine Dauerlösung 😅

(Meine TierĂ€rztin, die ich natĂŒrlich auch bereits kontaktiert habe, hat sich ĂŒbrigens sehr ĂŒber meine Frage amĂŒsiert und mir ernsthaft empfohlen, ihr doch lieber Katzengras hinzustellen, anstatt das Streu auszutauschen. Sie ging anscheinend wirklich davon aus, ich wolle die Katze damit fĂŒttern đŸ€·â€â™€ïž War also leider nicht besonders hilfreich.)

WĂŒrde mich sehr ĂŒber Erfahrungsberichte und Empfehlungen freuen, die ich ausprobieren könnte.
Danke im Voraus 🙂
 
A

Werbung

Es gibt beim Fressnapf nichtklumpendes Kittenstreu von Premiere.
Das hab ich grade fĂŒr unsere beiden Kitten.
Ich finde es sehr gut,gute Geruchsbindung und die beiden Grossen haben es auch gut angenommen obwohl die immer Klumpstreu gewohnt waren.
Man muss es nicht tgl.wechseln.
Bischen nachschĂŒtten und die HĂ€ufchen rausmachen.
Aber 1x in der Woche wechsel ich es komplett.
Ich nutze ws jetzt so lange die Kleinen noch ab und an herzhaft ins Streu beissen.
FĂŒr ein nichtklumpendes Streu finde ich es sehr gut.
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink
Es gibt beim Fressnapf nichtklumpendes Kittenstreu von Premiere.
Das hab ich grade fĂŒr unsere beiden Kitten.
Ich finde es sehr gut,gute Geruchsbindung und die beiden Grossen haben es auch gut angenommen obwohl die immer Klumpstreu gewohnt waren.
Man muss es nicht tgl.wechseln.
Bischen nachschĂŒtten und die HĂ€ufchen rausmachen.
Aber 1x in der Woche wechsel ich es komplett.
Ich nutze ws jetzt so lange die Kleinen noch ab und an herzhaft ins Streu beissen.
FĂŒr ein nichtklumpendes Streu finde ich es sehr gut.
Dankeschön fĂŒr deine schnelle Antwort! Das hört sich super an. Vor allem, wenn es FlĂŒssigkeit gut aufnimmt und nicht tĂ€glich komplett ausgewechselt werden muss. Dann werde ich mir das mal beim Fressnapf besorgen und ausprobieren 😊
 
Hallo, wenn deine Katze Katzenstreu frisst, könnte dies auf eine AnÀmie hindeuten. Bei meinem Kater haben wir (nach Ausschluss aller Ursachen) erfolgreich mit Cortison behandelt (kann man in Tablettenform geben oder auch spritzen). Vielleicht wÀre das noch eine medikamentöse Alternative, denn Katzenstreu fressen egal ob klumpend oder nicht klumpend kann nicht gut sein.
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink, Musepuckel, Die Pfötchen-WG und eine weitere Person
Hallo, bei einer CNI haben Katzen oft als Begleitung eine AnÀmie.
Tanya's umfassendes Handbuch ĂŒber chronischer Niereninsuffizienz bei Katzen - Anaemie

Wann wurde das letzte geriatrische Profil gemacht?
Bestand da schon eine AnÀmie?

Ich habe auch alte Katzen von denen zwei anÀmisch sind.
Nelly fing auch plötzlich an das Klump-Streu zu knabbern. Über die Kamera konnte ich sehen das sie das nur an zwei bestimmten Klos macht, obwohl alle Klos das selbe Streu enthalten.
Das Streu der beiden Klos habe ich gegen Feliton Weizenstreu gewechselt.
Und ich habe bei Nelly wieder eine Vitamin B12 (mit Methycobalamin) Kur gemacht.
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink
Wir benutzen Holzpellets, die klumpen auch nicht, sondern zerfallen zu SĂ€gespĂ€nen. Ohne die dafĂŒr extra gemachten Sieb-Toiletten muss man die Pellets aber sicher mindestens einmal die Woche, wenn nicht sogar öfter komplett wechseln. Mit Siebtoilette von Peewee reicht ein Wechsel alle 3 Wochen. Allerdings werden Holzpellets wohl nicht von allen Katzen gerne benutzt, die sind doch sehr viel grober als normale Streu und es buddelt sich darin ganz anders, das muss man also ausprobieren.
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink
(Meine TierĂ€rztin, die ich natĂŒrlich auch bereits kontaktiert habe, hat sich ĂŒbrigens sehr ĂŒber meine Frage amĂŒsiert und mir ernsthaft empfohlen, ihr doch lieber Katzengras hinzustellen, anstatt das Streu auszutauschen. Sie ging anscheinend wirklich davon aus, ich wolle die Katze damit fĂŒttern đŸ€·â€â™€ïž War also leider nicht besonders hilfreich.)
Ich wĂ€re ehrlich gesagt ein wenig beunruhigt, wenn meine TierĂ€rztin solch eine Aussage beim fressen von Katzenstreu machen wĂŒrde.

So als spaßige Auflockerung um Stress wegzunehmen ok, aber nicht als ernstgemeinte Frage und den Grund nicht weiter zu analysieren.

Eigentlich sollte doch jeder Tierarzt wissen das eine Katze das nicht aus Spaß macht, sondern das dies ein Symptom ist wenn was richtig im argen liegt.

Meine Bonny hat dies getan als sich vor 2 Jahren eine starke AnÀmie entwickelte und ich bin damals sehr erschrocken.
Zurecht !!!!!!
Leider hatte sie es nicht geschafft.

Clyde, unser Allesfresser hat dies kurz nachgemacht, als er es bei Bonny beobachtete.
Aber das war nur 1-3x und danach nie wieder.

Das ins Katzenklo legen kenne ich persönlich auch nur bei Krankheit der Katze.
Auch bei Bonny.

Sie wollte damit Sicherheit in ihrem Geruch erreichen.

Auch Clyde legte sich letzten Sylvester vermehrt ins Katzenklo als wir durch eine Virusinfektion schon befĂŒrchteten ihn zu verlieren.
Er hat es aber geschafft.

Vorher hatte ich bei noch keiner Katze von mir weder Katzenstreu fressen noch ins Katzenklo legen beobachten können.

Und ich hatte schon viele Katzen Mitbewohner in meinem Leben.
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink
@NaMa @Poldi
Vielen Dank fĂŒr eure Antworten. Der letzte Rundum-Check liegt nun ca. 1,5 Monate zurĂŒck. Ich bin wegen keinem bestimmten Problem zum TA gefahren, aber wollte einfach mal kontrollieren lassen, dass bei der alten Dame nichts neues hinzugekommen ist, was besorgniserregend sein könnte. Bei dem Alter rechne ich ehrlich gesagt seit ein paar Jahren mit allem (Tumore etc.).
Bei den Untersuchungen und Blutbildern hat man mir gesagt, dass so ziemlich alle Werte ein bisschen verschoben sind, aber hat mich damit beruhigt, dass es nunmal dem Alter zu schulden sei. Lediglich bei der SchilddrĂŒse war Handlungsbedarf gegeben. HierfĂŒr haben wir ein (dauerhaftes) Medikament bekommen, dass Lilly brav genommen hat, aber als Dauermedikation nicht vertragen und mehrfach erbrochen hat. Wir haben es abgesetzt und fahren zeitnah nochmal zur Nachkontrolle hin.

Der Verdacht auf AnĂ€mie wurde vor einigen Jahren, ich glaube 2017, mal von einem anderen TA gestellt - aber "nur" beim Blutabnehmen, weil eben nicht viel Blut zum Abnehmen da war. Im selben Zeitraum waren auch Mykoplasmen im GesprĂ€ch (die man mir leider nie richtig erklĂ€ren konnte). HierfĂŒr wurden von besagtem anderen Tierarzt Antibiotika angeordnet, die sie so lange nehmen sollte, bis die Werte sich besserten. Nach mehreren Monaten Einnahme und keiner Besserung habe ich dann aber gesagt, dass es reicht, und habe den TA gewechselt, um eine andere Lösung zu finden.

Wie ihr seht, hat sie eine ziemlich ausgefĂŒllte Krankengeschichte. Wie kann man eine AnĂ€mie "richtig" feststellen? Meine Erfahrung mit TierĂ€rzten ist ziemlich durchwachsen, hier in der Gegend belĂ€chelt man mich, wenn ich diese "alte Katze" noch Ă€rztlich kontrollieren lassen will. Was mich auch zu deiner Antwort bringt, @Bon ClyMo , ich habe mich von der TierĂ€rztin nach ihrer Aussage ebenfalls verĂ€ppelt und nicht ernstgenommen gefĂŒhlt. Die Praxis ist wahnsinnig ĂŒberlastet und man merkt ihr deutlich an, dass sie PrioritĂ€ten bei der Wahl ihrer Patienten hat. Eine Katze, die die lĂ€ngste Zeit ihres Lebens gelebt und zahlreiche Erkrankungen hat, wird so ziemlich vom Tisch gekehrt.

(Ich kann es auch nachvollziehen, dass man aus einer 100-JĂ€hrigen keinen jungen HĂŒpfer mehr machen kann, aber dennoch wĂŒrde ich mir etwas Respekt wĂŒnschen, solange die Katze denn noch Lebenswillen zeigt und mit den Erkrankungen gut zurecht kommt.)


@Perestroika
Danke fĂŒr den Tipp! Ich bin gestern auf meiner Recherche auch auf normale Holzpellets gestoßen und werde die wohl einfach mal anbieten. Wenn sie die annehmen sollte, mache ich notfalls die Toilette tĂ€glich neu, dann muss ich mir keine Sorgen machen, wenn ich mal lĂ€nger außer Haus bin. Gut zu wissen, dass es da noch spezielle Toiletten fĂŒr gibt, vielleicht ist das auch einen Versuch wert.
 
  • #10
  • #11
Ansonsten gibt es auch noch mais Streu von grain Cat.
 
Werbung:
  • #12
  • #13
wenn Katzen Streu fressen empfiehlt sich auf jeden Fall eine Maisstreu... ( der ist ohnehin in vielen Trockenfuttersorten enthalten- also nicht so gefÀhrlich, wie Bentonit)
 
  • #14
@Perestroika
Danke fĂŒr den Tipp! Ich bin gestern auf meiner Recherche auch auf normale Holzpellets gestoßen und werde die wohl einfach mal anbieten. Wenn sie die annehmen sollte, mache ich notfalls die Toilette tĂ€glich neu, dann muss ich mir keine Sorgen machen, wenn ich mal lĂ€nger außer Haus bin. Gut zu wissen, dass es da noch spezielle Toiletten fĂŒr gibt, vielleicht ist das auch einen Versuch wert.
Du musst nicht die extra fĂŒr Katzen nehmen, die zum Heizen aus dem Baumarkt tuns auch :) ist auch gĂŒnstiger, wenn du tĂ€glich wechseln willst
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink
  • #15
Also meines Erachtens ist da nicht der HĂ€matikrit,sondern das HĂ€moglobin zu niedrig.
Bei allen meinen Katzen mit AnÀmie war der HTC zu niedrig.
ZB Lily
Screenshot_20230901-164010.png
 
  • #16
Hm,also ich kenne es aus der Humanmedizin so das es was ĂŒber den Wasserhaushalt des Pat.aussagt.
Nicht ĂŒber die Menge der Blutkörperchen.
Aber vielleicht ist es bei Katzen ein anderer Zusammenhang.
Bei dem gezeigten BB von dir is der Hb und die Erythrozyten sehr niedrig was fĂŒr eine AnĂ€mie spricht.
Also wie gesagt,nix fĂŒr ungut ich kenns halt nur so aus der Humanmedizin.
 
  • Like
Reaktionen: Bon ClyMo
  • #17
Der Hintergrund hierfĂŒr ist meine Katze Lilly - sie ist sehr alt (wurde vom Vorbesitzer und der TierĂ€rztin auf ca. 20 Jahre geschĂ€tzt) und hat etliche Erkrankungen. Nieren, Herz, SchilddrĂŒse, Augen, Gelenke, wahrscheinlich Ataxie ... vor einigen Jahren war auch mal eine AnĂ€mie im GesprĂ€ch. Sie hat schon viel durchgemacht, vertrĂ€gt mittlerweile jedoch keine Medikamente mehr und wĂŒrde ebenso keine Narkosen ĂŒberleben, weshalb ich ihr den Rest ihres Lebens so schön wie möglich gestalten möchte, trotz der vielen gesundheitlichen Probleme. (Sie ist fĂŒr ihr Alter noch recht fit, bewegt sich viel, geht regelmĂ€ĂŸig auf die Toilette, frisst und trinkt, liegt gerne in der Sonne und kommt sogar ab und zu nochmal mit aufs Sofa.)

Der Grund, weshalb sie das Streu frisst, wird leider auf eine Krankheit oder die angeschlagenen Organe zurĂŒckzufĂŒhren sein.
Oooh, so eine alte Uromiii.
Warum sie Streu frisst: sie hat irgendeinen Mineralstoffmangel. Wie sehen denn ihre SchleimhĂ€ute aus? Einfach mal die Lefzen hochziehn und mal in die BindehĂ€ute am Auge gucken. Wenn die SchleimhĂ€ute weiß sind, dann gibt zu wenige rote Blutkörperchen, die ja den Sauerstofftransport im Blut zustĂ€ndig sind.
Und da sie ja so viele Baustellen hat, wird es leider auf mutiples Organversagen hinauslaufen, verursacht durch AltersschwÀche.
Ich wĂŒrde ihr einen Salzleckstein fĂŒr Kleintiere anbieten, dann hört das mit dem Katzenstreu fressen auf und die Wasserausscheidung ĂŒber die Nieren wird geringer werden.
Damit vermeidet ihr einen Darmverschluss durch das Katzenstreu.
Alles Gute fĂŒr euch 🍀
 
  • Like
Reaktionen: Goldfink
  • #18
Oooh, so eine alte Uromiii.
Warum sie Streu frisst: sie hat irgendeinen Mineralstoffmangel. Wie sehen denn ihre SchleimhĂ€ute aus? Einfach mal die Lefzen hochziehn und mal in die BindehĂ€ute am Auge gucken. Wenn die SchleimhĂ€ute weiß sind, dann gibt zu wenige rote Blutkörperchen, die ja den Sauerstofftransport im Blut zustĂ€ndig sind.
Und da sie ja so viele Baustellen hat, wird es leider auf mutiples Organversagen hinauslaufen, verursacht durch AltersschwÀche.
Ich wĂŒrde ihr einen Salzleckstein fĂŒr Kleintiere anbieten, dann hört das mit dem Katzenstreu fressen auf und die Wasserausscheidung ĂŒber die Nieren wird geringer werden.
Damit vermeidet ihr einen Darmverschluss durch das Katzenstreu.
Alles Gute fĂŒr euch 🍀

Vielen Dank fĂŒr deine liebe Nachricht. An einen Salzleckstein habe ich gar nicht gedacht. Ihr neues Pellet-Streu hat sie toll angenommen und ich habe sie bislang auch nicht mehr dabei erwischt, wie sie es gefressen hat. Aber wenn ich ihr anderweitig ein bisschen helfen kann, zB durch so einen Stein, dann möchte ich ihr das möglich machen. Zurzeit ist es schwierig einzuschĂ€tzen, welche der Baustellen man noch aktiv und/oder medikamentös angehen sollte, oder ob man es bei dem Gedanken belassen sollte, ihr den Rest ihres Lebens so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich wĂŒrde mir wĂŒnschen, dass sie irgendwann wegen ihres Alters geht und sie selbst "entscheidet", wann ihr Zeitpunkt gekommen ist, und ich nicht doch gezwungen bin, aufgrund von zB Tumoren, sie einschlĂ€fern lassen zu mĂŒssen.

Ich fÀnde es sehr interessant, wie andere Herrchen und Frauchen von Àlteren Katzen wohl zu diesem Thema eingestellt sind. Ich kann mir vorstellen, dass die Meinungen da stark auseinander gehen.

Ihre SchleimhĂ€ute sind im Moment eher blass und das Futter ist aktuell auch eher unattraktiv, ich schaue mal, ob sie in den nĂ€chsten Tagen wieder mehr Appetit bekommt. Den Stein werde ich ihr besorgen, dankesehr fĂŒr den Tipp. 🙂
 
  • #19
Eine Katze, die Streu frisst und wie du schreibst, die SchleimhĂ€ute eher blass sind, hat keinen Mineralstoffmangel, sondern eine AnĂ€mie. Appetitlosigkeit und Abgeschlagenheit sind ebenfalls Anzeichen fĂŒr eine AnĂ€mie. Ein aktuelles Blutbild kann hierzu Aufschluss geben. Die AnĂ€mie kann verschiedene organische Ursachen haben oder wie bei meinem Kater, keine wirkliche Ursache. Dennoch sollte man hier unbedingt handeln und behandeln oder möchtest du, dass deine Katze bei immer weiter absinkendem HĂ€matokrit-Wert irgendwann erstickt?
Hier sehr anschaulich erklÀrt: AnÀmie (Blutarmut) bei Katzen: Formen, Ursachen und Behandlung
Auch Poldi hat hierzu einen Artikel gespostet.
Der Wechsel der EInstreu war zwar sicherlich gut, dass sie die Streu nicht mehr frisst. Die Ursache ist aber ist nicht beseitigt.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
  • #20
Huhu, was habt ihr denn bekommen wegen der SchilddrĂŒse? Da gibt es ja verschiedene PrĂ€parate und vielleicht vertrĂ€gt sie etwas anderes besser.

Meiner bekommt zb Tabletten. Ich wĂŒrde jetzt mal vermuten, dass man von denen weniger schnell kotzt als zb von Saft.

SchilddrĂŒsenprobleme können leider schnell dazu fĂŒhren, dass auch anderes betroffen wird, viele Katzen nehmen zb bei einer Überfunktion stark ab. Oft ist dann auch die Leber betroffen, und dann wird deshalb vielen Katzen schlecht und sie fressen nicht mehr gut...
 

Ähnliche Themen

oneironautin93
Antworten
28
Aufrufe
3K
dexcoona
D
Tigerblade
Antworten
6
Aufrufe
7K
knuddel06
K
T
Antworten
7
Aufrufe
674
Tammi123
T
L
Antworten
6
Aufrufe
2K
bohemian muse
bohemian muse
Löwenmutter
Antworten
14
Aufrufe
1K
Löwenmutter
Löwenmutter

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
ZurĂŒck
Oben