Ist Bonnie zu klein und zu leicht???

Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hallo,

ich muss Euch mal was fragen: Meine zwei EHKs Bonnie & Sammy sind meiner Meinung nach völlig normal entwickelt und kerngesund. Auch unser Tierarzt sieht das so. Nun ist es aber so, dass mich fast jeder, der meine Katzen das erste Mal sieht, fragt, ob Bonnie nicht ein wenig klein geraten bzw. sogar unterentwickelt ist! Anfänglich habe ich diese Frage nicht ernst genommen. Aber da sie mir mittlerweile so oft gestellt wurde, bin ich doch etwas verunsichert. Bonnie ist meine erste Kätzin. Vorher hatte ich immer nur Kater. Deshalb habe ich da keine Vergleichswerte.

Tatsächlich ist es so, dass Bonnie erheblich kleiner und leichter ist als ihr Bruder. Aber ich war bisher immer der Meinung, dass es völlig normal ist, wenn Kätzinnen kleiner sind als Kater.

Bonnie & Sammy sind jetzt 1 Jahr und 5 Monate alt. Beide fressen gut und ausreichend. Sammy wiegt aktuell 5,5 kg, während Bonnie nur 3,5 kg auf die Waage bringt. Sie ist aber gut gebaut und nach meinem Empfinden auch nicht zu dünn. Also keine herausstehenden Knochen oder Rippen etc.

Ich gebe allerdings zu, dass Bonnie neben ihrem recht kapitalen Bruder manchmal fast wie ein Kitten wirkt. Vor allem deshalb, weil sie im Kontrast zu Sammys dickem Katerkopf ein recht schmales und kleines Köpfchen und ein "Babygesicht" hat.

Was meint Ihr dazu? Ist ein Gewicht von 3,5 kg für eine weibliche EHK im Normalbereich?

Über zahlreiche Antworten und Gewichtsbeispiele Eurer Katzen würde ich mich freuen!

Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
N

Nic24

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
2.314
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass spanische Katzenmädchen oft kleiner und zarter sind - gibt natürlich auch größere Katzenmädchen dort.

Ich selber habe ein Katzenmädchen aus Spanien - sie ist mittlerweile 8,5 Jahre alt und wiegt ca. 2,6 kg, dabei ist sie nicht dünn sondern eher etwas moppelig. Da kannst Du Dir vorstellen, wie klein sie ist.

Neben einem stattlichen Kater wirkt ein zierliches Katzenmädchen natürlich noch zarter und wenn sie dann auch noch ein Babygesicht hat, tut das sicher ein übriges dazu.

Und wenn der Tierarzt auch keine Bedenken wegen ihrem Gewicht hat, ist doch alles okay.

Mach Dir darüber keinen Kopf - Deine Bonny ist dann eher ein zierliches Wesen und daran kannst Du ja auch nix ändern.

Solange sie fit und gesund ist, ist meiner Meinung nach alles im grünen Bereich.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde mir keinen Kopf machen wegen solcher Äußerungen. Wie bei allen Tieren gibts größere und kleinere Individuen, ohne daß man gleich an Fehlentwicklung denken muß.
Die Tigerkätzin unserer Nachbarin hatte nicht mal die Hälfte des Gewichtes unseres Katers, der eine große Rasse war, die Kätzin von zierlicher Statur. Beide waren kerngesund.

Zugvogel
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
Mimi (auch eine spanische Katze) ist auch sehr klein und wiegt nur gut 3 kg. (In ihrem Vermittlungstext wurde sie "klein geblieben" genannt.) Sie wirkt auch mit 1 Jahr und 3 Monaten noch recht kittenhaft (auf dem Foto in meiner Signatur ist sie knapp 1 Jahr alt).

Ihr Bruder Momo ist deutlich größer, aber insgesamt mit gut 4 kg auch nicht der Schwerste. ;)
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hallo,

vielen Dank für Eure bisherigen Antworten!

Ich finde Bonnie genau so wie sie ist total süß und völlig in Ordnung! :) Aber wenn man immer wieder gefragt wird, ob "die Arme nicht zu klein geraten ist", fängt man eben doch irgendwann an, sich Gedanken zu machen. Ich finde es ja selber erstaunlich, dass Bonnie so viel kleiner und leichter ist als ihr Zwillingsbruder. Immerhin sind sie unter identischen Bedingungen aufgewachsen.

Der Größenunterschied hält Bonnie übrigens nicht davon ab, ihrem viel schwereren Bruder beim Raufen ordentlich Paroli zu bieten! Bonnie kann erstaunlich gut austeilen und lässt sich von Sammy nicht die Butter vom Brot nehmen. :)

Ich freue mich auf weitere Antworten!

Viele Grüße!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also ich finde, sie sieht auf den Fotos nicht klein und nicht dürr aus.
Den Spruch mit dem "klein geraten" kenne ich auch, meine Lilly hat 2,5kg und alle schätzen sie immer auf 5-6 Monate. Ihr Bruder wiegt auch nur 3kg.
Ich denke, solange da einfach keine Rippen etc. rausstechen, ist das alles im Rahmen und ich persönlich mag ja kleine Katzen sehr gerne. :D
Hätte ich dann daneben einen 6 kg Brummer würde Lilly natürlich wie abgebrochen aussehen, aber das hab ich ja gsd net.:D
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Also ich finde, sie sieht auf den Fotos nicht klein und nicht dürr aus.
Den Spruch mit dem "klein geraten" kenne ich auch, meine Lilly hat 2,5kg und alle schätzen sie immer auf 5-6 Monate. Ihr Bruder wiegt auch nur 3kg.
Ich denke, solange da einfach keine Rippen etc. rausstechen, ist das alles im Rahmen und ich persönlich mag ja kleine Katzen sehr gerne. :D
Hätte ich dann daneben einen 6 kg Brummer würde Lilly natürlich wie abgebrochen aussehen, aber das hab ich ja gsd net.:D

Komischerweise wird der Größen- und Gewichtsunterschied auf Fotos irgendwie nicht richtig sichtbar. :confused: Davon abgesehen sind die Fotos schon etwas älter. Vielleicht muss ich mal ein paar aktuelle Fotos reinstellen.

Dürr ist Bonnie nicht, nur viel kleiner und 2 kg leichter als Sammy. Ich selber finde sie total süß mit ihrem Babygesichtchen. Aber diese ständigen Fragen nerven schon.

Langsam glaube ich aber auch, dass Bonnie nur im direkten Vergleich neben ihrem Bruder so winzig wirkt. Denn 3,5 kg scheinen ja kein ungewöhnlich niedriges Gewicht für eine Kätzin zu sein.

Viele Grüße!
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.156
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hallo,

ich muss Euch mal was fragen: Meine zwei EHKs Bonnie & Sammy sind meiner Meinung nach völlig normal entwickelt und kerngesund. Auch unser Tierarzt sieht das so. Nun ist es aber so, dass mich fast jeder, der meine Katzen das erste Mal sieht, fragt, ob Bonnie nicht ein wenig klein geraten bzw. sogar unterentwickelt ist! Anfänglich habe ich diese Frage nicht ernst genommen. Aber da sie mir mittlerweile so oft gestellt wurde, bin ich doch etwas verunsichert. Bonnie ist meine erste Kätzin. Vorher hatte ich immer nur Kater. Deshalb habe ich da keine Vergleichswerte.

Tatsächlich ist es so, dass Bonnie erheblich kleiner und leichter ist als ihr Bruder. Aber ich war bisher immer der Meinung, dass es völlig normal ist, wenn Kätzinnen kleiner sind als Kater.

Bonnie & Sammy sind jetzt 1 Jahr und 5 Monate alt. Beide fressen gut und ausreichend. Sammy wiegt aktuell 5,5 kg, während Bonnie nur 3,5 kg auf die Waage bringt. Sie ist aber gut gebaut und nach meinem Empfinden auch nicht zu dünn. Also keine herausstehenden Knochen oder Rippen etc.

Ich gebe allerdings zu, dass Bonnie neben ihrem recht kapitalen Bruder manchmal fast wie ein Kitten wirkt. Vor allem deshalb, weil sie im Kontrast zu Sammys dickem Katerkopf ein recht schmales und kleines Köpfchen und ein "Babygesicht" hat.

Was meint Ihr dazu? Ist ein Gewicht von 3,5 kg für eine weibliche EHK im Normalbereich?

Über zahlreiche Antworten und Gewichtsbeispiele Eurer Katzen würde ich mich freuen!

Viele Grüße!

alles quatsch. Guck doch mal auf Katzenfutterdosen. Meistens steht da, das eindurchschnittliche Katze (4kg) eine Dose am tag benötigt.
Das ist der Durchschnitt und meistens ist ein Katzenweibchen kleiner als ein Kater.
Und ich habe hier alles weiblich 3,0 kg (weiblich) und sie ist nicht unterenttwickelt, sie ist einfach kleiner;), männlich mit 6,5 kg und die Ausnahme von der Ausnahme ein kastriertes Normalgewichtiges Hauskatzenmädchen mit 8 kg (sie ist riesengross und als Ausnahme zu werten, eine soo grosse Katze habe ich ehrlich gesagt nur bei Maine Coon-Katern gesehen)
Ich sage einfach mal 2,5 kg-5 kg ist für ausgewachsene Katzenmädchen ok.,ausgewachsener Kater 4-8 kg;)
ausreiser nach oben oder unten gibt es immer, unsere Tapsi ist so iene;)(8kg Katze ist schon recht gross)

LG, Kordula
 
Finda

Finda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
670
Ort
zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet
Meine Pepe ist jetzt ca 1 Jahr und 3 Monate und wiegt auch "nur" 3,8 kg. Da mein Fritz ein wahrer Brocken mit über 6 kg ist, wirkt er natürlich auch immer total klein und zierlich. Er ist aber nicht zu dürr. Von daher ist mir das egal... Meine beste Freundin ist auch 22 cm größer als ist. Warum soll es bei Menschen solche Größenunteschiede geben, aber Katzen sollen alle gleich groß sein???
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #10
Vielen Dank für Eure beruhigenden Antworten! :)

Gestern war ich mit Bonnie & Sammy zum Impfen und Checkup beim Tierarzt. Da habe ich die Frage noch mal gestellt, und er sagte auch, dass Bonnie weder unterentwickelt noch zu klein ist, sondern neben ihrem viel größeren und kräftigeren Bruder einfach nur kleiner wirkt als sie tatsächlich ist.

Größe ist eben relativ. Neben einem Meerschweinchen würde Bonnie riesig aussehen! :D
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
1.534
Alter
57
Ort
Im Alten Land
  • #11
Chilli uns Pepper sind auch Geschwister, gut 2 Jahre alt. Pepper wiegt fast 6 kg und ist groß und muskulös, Chilli wiegt ca. 4 Kilo und wirkt neben ihn auch immer klein und zierlich. Schon als sie noch klein waren, war Pepper immer größer und schwerer und hatte tierisch lange Beine. Ihr Fell ist auch etwas unterschiedlich, obwohl beide schwarz (-weiß) sind. Ich habe schon unterschiedliche Väter vermutet...;)
 
Werbung:
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #12
Ich habe hier auch so ein 3kg Püppi, von Kitten an immer zierlich gewesen sehr aktiv u. agil, sie nimmt über die 3kg einfach nicht zu, meine andere Katze wiegt das Doppelte ist aber auch einfach ein größeres Tier!
Beim jährlichen TA-Check bekomme ich nichts nachteiliges über da Gewicht meiner Kleinen zu hören, außer dass sie eben nicht abnehmen darf!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
57
Aufrufe
5K
gisisami
Antworten
21
Aufrufe
5K
Zwillingsmami
Antworten
19
Aufrufe
5K
Razielle
Antworten
5
Aufrufe
385
BlackSquirrel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben